conny-doll-weite-cordhosen-pullunder-lagenlook-winteroutfit-nerd-style
HerbstWinter-Outfit

Weite Cordhosen und Pullunder – der Look für lässige Style-Nerds

Okay, liebst Freunde der leichten Unterhaltung… Wie versprochen, wirds heute super nerdig… was immer das auch heißen mag. Aber wie ich ja schon diese Woche festgestellt hatte, Cordhosen und Pullunder werden ein gewisser Ruf nachgesagt. Das gilt ja schon, wenn nur eines der Teile allein daher kommt. Aber in Kombination ist dieser Look wahrscheinlich perfekt geeignet für den Cast von “The Big Bang Theorie”. Oder vielleicht auch für die Politik…??? Andererseits mir fällt aktuell gar kein Politiker ein, der seit Genscher noch Pullunder trägt? Da traut sich keiner mehr ran… 🙂 Doch, weil die Fashionwelt jung ist und sich gar nicht mehr an den ewigen Außenminister erinnern kann, hat sie den Pullunder wiederentdeckt und ihn gleich zum IT-Piece auserkoren. Da bin ich natürlich sofort dabei und style einen lässigen Look mit weite Cordhosen und Pullunder. Denn ich finde, das muss gar nicht nerdig aussehen. Und was genau heißt das schon?conny-doll-weite-cordhosen-pullunder-lagenlook-winteroutfit-nerd-style

Weite Cordhosen und Pullunder

Ich persönlich mag es ja, wenn das Styling vielseitig ist. Warum sollte man sich da auch festlegen…??? Ich mein, das Leben selbst ist in der Regel irgendwie festgelegt… Also ab einem bestimmten Alter…Wer sich mal für Kinder entschieden hat, kann nach 3 Jahren schwer sagen: “Och, das war ja ein netter Versuch, jetzt würde ich aber lieber ohne Kinder weitermachen!”, und umgekehrt wird es ab einem bestimmten Alter auch schwieriger in der Umsetzung… Das gleiche gilt für den Job. Wenn man nicht nur für sich allein verantwortlich ist und nicht Geld wie Heu hat, wird es sich drei Mal überlegen, ob man einen sicheren Arbeitsplatz aufgibt, um sich anderen Dingen zu widmen. Natürlich passiert das!!! Ich hingegen, ziehe die Sicherheit in diesen Dingen vor und vielleicht passt es deswegen, wenn der Look ein bisschen nerdig ist. Andererseits weite Cordhosen und Pullunder gehören 2020 eh zu den angesagten Kleidungsstücken. Glück gehabt.

Das Outfit und das Umfeld

Doch ich frage mich, warum die meisten Menschen bei ihren Outfits so wenig variieren. Also klar, es gibt nichts dagegen einzuwenden, wenn sich der- bzw. diejenige in dem Styling einfach wohlfühlt. Aber ich habe oft das Gefühl, dass sich die Menschen Veränderung gerade bei ihrem Kleidungsstil wünschen, sich aber nicht recht rantrauen. Also fast vergleichbar mit meinem Jobwechselbeispiel. Meine Theorie: Das Umfeld zwingt einem die zuerst selbst gewählte Uniform irgendwie auf. Wer immer Jeans und Pullover trägt, bekommt von den Mitmenschen oft einen Kommentar, wenn sich am Outfit etwas ändert. Vielleicht nett gemeint, aber nicht jeder möchte den Look kommentiert wissen. Und meinem Empfinden nach, ist alles über “Gut siehst Du aus!” hinaus, zu viel der Meinungsmitteilung. Also im normalen Leben…  Ich rede weder von Instagram noch von Menschen, die im Fashionbusiness arbeiten oder einen Blog schreiben, da sollte man alles aushalten können. Auch wenn man weite Cordhosen und Pullunder trägt… 😉conny doll: Details Schmuck, Bienenkette, Runteschmuck

Lust auf Neues

Doch okay, da wir bekanntlich die anderen nicht ändern können, müssen wir eben bei uns selbst anfangen. Und anstatt, immer dasselbe zu tragen, eben doch mal ein anderes Outfit wählen… Also bitte, Ihr wisst, ich möchte hier jetzt nicht missionieren – denn jede/r nach der eigenen Fasson. Aber wenn man Lust darauf hat, etwas anderes auszuprobieren, da kann ich nur sagen, nicht warten… Einfach machen!!! Und zwar im besten Fall ziemlich radikal. Heute weite Cordhosen und Pullunder, morgen ein Samtanzug, übermorgen eine Ribcage-Denim und am vierten Tag ein Kleid… Denn meiner Erfahrung nach gehen dem Umfeld irgendwann die überraschten Sprüche aus. Und irgendwann nehmen die Menschen die Veränderungen gar nicht mehr wahr… Außerdem ist es nicht gesagt, dass man überhaupt eine Reaktion auf eine Stylingwechsel bekommt – manchmal finden solche Vorstellungen nämlich ausschließlich im Kopf statt und werden nie Wirklichkeit. Aber ich weiß, es ist eine Portion Selbstbewusstsein gefragt, bevor man sich an eine Veränderung rantraut.

Gewohnheit: Sicherheit und Langweile

Dieses Thema hat mich übrigens nach einem Gespräch mit meiner Tochter beschäftigt. Denn sie ist auch der Meinung, dass ihre Klassenkameraden es umgehend kommentieren würden, wenn sie mal in einem anderen Styling in die Schule geht. Ich denke, dass unsere Scheu vor einer Outfitveränderung vielleicht sogar in Teenagertagen entsteht…. Gewohnheiten geben ja auch Sicherheit und gleichzeitig können sie uns langweilen. Ein echt schmaler Grat… Andererseits halte ich eine Stilwechsel für weniger schwerwiegend. Wie eingangs gesagt, wir können die wenigsten Dinge im Leben so folgenlos verändern, wie unsere Outfits. Deshalb finde ich es in dem Fall besonders schade, wenn man gerne etwas Neues ausprobieren möchte und sich davon abhalten lässt.conny doll: Lagenlook, Longbluse, Braun, Winterlook, Details

Weite Cordhosen und Pullunder – Style-Nerd

Im Übrigen gilt das auch, wenn man davon überzeugt ist, dass einem ein bestimmter Look nicht steht. Das meine Lieben, weiß man nämlich wirklich erst dann, wenn man es probiert hat und nicht, so lange etwas am Bügel hängt. Und ich schätze, ob weite Cordhosen und Pullunder zusammen einen nerdigen Touch haben – das kommt wie so oft, immer darauf an… Und jetzt seid Ihr daran… Wie seht Ihr das? Habe ich recht oder bin ich auf dem Holzweg? Habt einen entspannten 2. Advent und einen schönen Nikolaustag und danke fürs Lesen.


Hose: Zara – hab ich jetzt auch schon länger und Euch schon öfter gezeigt.
Pullunder: Selected Femme – Den habe ich erst kürzlich gezeigt.
Bluse: Soft Rebels – die Longbluse hat keinen Kragen. Deshalb lässt sie sich super unter dem Stehkragen stylen.
Boots: Apple of Eden
Mantel: ??? – ich weiß wirklich nimmer, wo ich ihn gekauft habe…
Kette: Runteschmuck – dieses außergewöhnliche Stück habe ich Euch im vergangenen Jahr vorgestellt und ich kann Euch verraten, dass Claudia von Glam up your lifestyle heute ganz exklusiv einen der wenigen Rabattcodes für Dagmars Schmuck hat… als Zuckerl zum Nikolaus quasi…


conny-doll-weite-cordhosen-pullunder-lagenlook-winteroutfit-nerd-styleconny-doll-weite-cordhosen-pullunder-lagenlook-winteroutfit-nerd-styleconny-doll-wintermode-2020-stylenerd-2020-über-vierzigconny doll: Pullunder, Bienenkette, Dagmar Runte, über vierzigconny doll weite hose, winterlook über Vierzig, boots, braun-Töneconny-doll-weite-cordhosen-pullunder-lagenlook-winteroutfit-nerd-style

4 Kommentare

  • Nicole Kirchdorfer

    Liebe Conny, gar nicht nerdig. Cool! Und tatsächlich habe ich seit gestern eine gaaaaanz ähnliche Hose, auch in rot in meinem Schrank. Dieses Jahr sind diese weiten Schnitte einfach klasse. Ich finde das einerseits bequem, andererseits weiblich.
    Ich war ja schon immer der Meinung, je mehr man verbirgt, desto reizvoller…
    Hab einen schönen 2. Advent!

  • Nicole

    Liebe Conny,
    recht hast du: Verwirren wir sie. Ich ziehe nämlich immer an, wonach mir ist. das heißt, ich putze auch mal im Blazer.
    Diese Tochtergespräche kenne ich: Je mehr Möglichkeiten sich uns bieten, desto mehr uniformieren sich die Kids.
    Wenn du manchmal mehrere Mädchen von hinten nebeneinander siehst, denkst du: Boah, alle gleich.
    Ich mag Individualität. Ich hoffe, du konntest das dem Connytöchterchen vermitteln.
    Hab einen schönen Nikolaustag (ich liebe Bluse und Pullunder, Frau Genscher)
    Liebste Grüße
    Nicole

  • Stefanie

    Liebe Conny,

    ich trage immer was mir gefällt und habe da meinen ganz eigenen Stil unabhängig von der breiten Masse. Da ich auf Farbe verzichte, mich darin auch nicht ausprobiere, ich mag es einfach nicht, wird hier schnell unterstellt es fehle an Mut. Dem muss ich widersprechen. Auch der ständige Wechsel im Stil kann übrigens ein Zeichen von Unsicherheiten darstellen und nicht jedem steht alles. Es muss passen, zur Persönlichkeit, dem Leben an sich. Zu deiner Kordhose mit Schlag. Lange besaß ich eine in trug sie bis sie mir vom Hintern fiel, heute ersetze ich sie durch eine aus Leder… gleicher Style ohne nerdig zu sein, weder in Kord noch in Leder, ist hier das Ergebnis. Also alles nur ein Vorurteil

    Beste Grüße
    Stefanie

  • EvelinWakri

    Wow! Wo ist bei diesem Look der Nerd geblieben? Mega cool und trendy…..
    Ich habe keine weite Cordhose, die habe ich irgendwie entsorgt, aber eine Jean und daher nehme ich den Look als Inspiration in meine Liste auf…
    Ich probiere immer wieder neue Looks und meistens höre ich dann, oh darauf wäre ich nie gekommen!! Unlängst sagte eine Kollegin am Telefon: Du fehlst uns im Büro, denn ohne Dich wissen wir nicht, was zur Zeit angesagt in der Mode.“ War schön zu hören und motiviert, sich in Styles auszuprobieren.
    Eine tolle neue Woche liebe Conny und Umärmelung 💋
    Evelin