conny doll lifestyle: Filter für Falten - was haltet Ihr davon?
Fashionblog,  Sommeroutfit,  Wahnsinn

Ein Filter für die Falten … Culottes mit Sommerstrick

…den braucht heute eigentlich niemand mehr. Beziehungsweise, der ist automatisch schon drin. Schließlich ist in den meisten Handy-Frontkameras bereits ein Filter eingebaut. Die schießen aber ziemlich häufig übers Ziel hinaus. Das ist zumindest bei meinem Samsung so. Die pflastern einem so einen Weichzeichner ins Gesicht, dass in meinen Augen die Gesichter die Konturen verlieren und das kann doch auch nicht im Sinne des Erfinders sein. Ein faltenfreies Babyface sollte auch wirklich nur ein Baby haben. Allerdings habe ich ein Telefon von Samsung und die Koreaner haben wohl ein anderes Schönheitsempfinden. Glücklicherweise ist es aber möglich, den Filter komplett auszuschalten. Darüber hinaus gibt es noch diverse Apps fürs Phone – zum Beispiel Facetune oder Snapseed. Ich allerdings tendiere  lieber zu weniger Filter für die Falten… Mein Sommerlook ist eine Culottes mit Sommerstrick.

Filter für die Falten?

conny doll lifestyle: Filter für Falten - was haltet Ihr davon?

Und jetzt weiß ich eigentlich nicht so genau, wie ich es ausdrücken soll… Denn, es ist ja kein Geheimnis, dass mein 44-jähriges Gesicht auch nicht ganz naturbelassen ist… Gerade meine Nasolabialfalte hat schon mindestens zwei Mal Bekanntschaft mit einem plastischen Chirurgen gemacht. Das ist aber eher ein Filter für die Falten im realen Leben. Außerdem bin ich großer Freund von Anti-Aging-Pflege und da auch immer bereit, alles zu testen, was meine Haut gut verträgt und sie nicht so schnell altern lässt. Doch bitte kommt mir jetzt nicht mit in Würde altern… Da habe ich mich eh schon häufig gefragt, was genau das eigentlich ist. Und was per Definition bedeutet das eigentlich? Ist es nicht eher so, dass wir schon unser Leben zu würdigen wissen sollten. Das inkludiert jede Lebensphase und eben auch das Alter.

Apps, die uns alle schöner machen

Also, wie gesagt, ich möchte hier jetzt nicht den moralischen Zeigefinger heben. Jeder nach seiner Fasson – das ist meine Devise. Zumindest meistens. Doch ich bin der Meinung, diese Filter für die Falten gehen irgendwie zu weit… Also eigentlich gehen mir die ganzen technischen Filter irgendwie zu weit. Und natürlich denke ich gerade an Instagram – die App, die uns alle schöner macht. 🙂 Wobei, es gibt natürlich auch da Unterschiede – wer es mit den Filtern so übertreibt, dass es offensichtlich ist, da hat das Ganze wieder eine andere Note. Doch diese zarten, wohldosierten Filter für die Falten, die, die eigentlich keiner merkt. Die haben doch letztlich nur einen Zweck: Sie sollen uns jünger aussehen lassen – das hat mit dem richtigen Leben irgendwie nichts zu tun und der Unterschied wird sofort ersichtlich, wenn man sich im richtigen Leben begegnet. Dieses Erlebnis hatte ich schon einige Male.

„normale“ Frauen mit Photoshop = Models

Und ich muss dann immer ein bisschen an die Models in den Magazinen denken. Jahre, bestimmt jahrzehntelang haben Frauen gegen die Schönheitsideale gewettert, die dort abgebildet waren und sind. Ich erinnere mich an die Aktion der Brigitte. Drei Jahre lang gab es dort nur Ausgaben „ohne Models“. Also keine professionellen Models mehr, sondern nur „normale“ Frauen. Doch 2012 war damit Schluss. Warum, das weiß ich nicht so genau… Im Internet gibt es dafür mehrere Theorienmehrere Theorien. Zu teuer, zu aufwändig und außerdem hatten sich wohl die Leserinnen beschwert. Denn die „normalen“ Frauen, sahen gar nicht mehr so normal aus und verpassten der „normalen“ Frau auf der Straße wohl gehörig Minderwertigkeitskomplexe. Kritik kam also von den Leserinnen und von der Branche. Brigitte wäre unglaubwürdig, weil die Frauen viel zu schön inszeniert wurden. Eigentlich hat die Brigitte bewiesen, dass mit Photoshop jede Frau wie ein Model aussehen kann.

Kunst und Illusion

Okay, die Profis dürfen also nicht, was die Frauen und Männer dann selbst auf ihren Instagram oder Facebook-Accounts machen? Wenn wir einen Filter für die Falten nutzen, dann wollen wir das schon selbst machen und es uns nicht vorsetzen lassen? Letztlich brauchen wir uns dann auch nicht beschweren über die Schönheitsideale, die uns von der Modebranche vorgesetzt wurden bzw. werden. Wie es aussieht haben sie uns immer nur das gegeben, was wir wollten. Schöner sein, als wir sind! Zumindest in unseren eigenen Augen. Denn nicht jede Fotobearbeitung findet die Zustimmung der anderen. Oder geht es „nur“ um Kunst und darum Illusionen zu wecken? Vielleicht verfolge ich einfach einen viel zu realistischen Ansatz für diese Filter für die Falten. Aber damit bin ich glaube ich nicht allein. Mehr Realität auf Instagram wird ja von vielen gefordert. Doch, ich frage mich, ob der Schrei danach der Wahrheit entspricht?conny doll lifestyle: Filter für Falten - was haltet Ihr davon?conny doll lifestyle: rosa culotte, weißer sommerstrick, pulli, sneaker,

Culottes und Sommerstrick

Eher glaube ich, diese Forderung gehört zum guten Ton. Und dass eine riesige Lücke klafft zwischen dem, was die Leute sagen und ihrem Tun. Das gilt in meinen Augen auch nicht nur für Filter für die Falten…  Aber das führt an der Stelle jetzt echt zu weit. Das wäre mal ein Thema für eine andere Sonntagspredigt. Die Filter für die Falten… kann ich übrigens deswegen so wenig leiden, weil es im richtigen Leben sofort offensichtlich wird, dass bei den Bildern ein wenig nachgeholfen wurde. Ich finde es schade! Aber wer weiß, vielleicht sehe ich das in 10 Jahren anders. Und vielleicht trage ich in 10 Jahren auch keine Culottes mehr – aber für dieses Jahr gilt das noch nicht. Den leichten Strickpulli, den ich über dem Top trage, habe ich übrigens mal in einem kühleren Urlaub gekauft, für den ich echt die falschen Sachen eingepackt hatte. Habt nen entspannten Sonntag…

Und nun ist noch Eure Meinung gefragt: Es interessiert mich brennend, seid Ihr pro Filter für die Falten oder contra? Danke für Eure Kommentare…


Hose: WENZ – sie stammt aus einer Kooperation – eine tolle Culottes habe ich von More&More bei WENZ (Affiliatelink) gespottet. Sie ist nicht rosa – aber in weiß und blau zu haben.
Top: greentee via segostore – das Top kennt Ihr von hier.
Strickpulli: da fällt mir nimmer ein, wie der Laden hieß… klein und mitten in Sanremo.
Schuhe: Gola – sie hab ich seit der Frühjahrskoop mit BRITISH Shop und das gilt auch für den Rucksack. Den liebe ich sehr… der perfekte Sommerbegleiter.


conny doll lifestyle: rosa culotte, weißer sommerstrick, pulli, sneaker,conny doll lifestyle: rosa culotte, weißer sommerstrick, pulli, sneaker,conny doll lifestyle: rosa culotte, weißer sommerstrick, pulli, sneaker,conny doll lifestyle: rosa culotte, weißer sommerstrick, pulli, sneaker,

4 Comments

  • Nancy

    I never use filters! Just like I never use foundation! It s me you see, like it of not! I adore this outfit. Love culottes and these are fabulous! The sweater is perfect on it! Hope to see you on my Fancy Friday linkup party!

  • Bärbel

    Natürlich hatte ich auch schon unnatürliche Facetune Fotos auf Instagram, aber das ist Jahre her. Mit der Brigitte Woman hatte ich gerade ein erhellendes Erlebnis. Man sparte sich beim Shooting die Kosten für Make-up und Haare mir dem Hinweis, dass sie natürliche Fotos haben möchten. Aha – ich verstehe, aber kämmen und schminken durfte ich mich trotzdem.
    Liebe Grüße

  • Hasi

    Ja, also Conny, Du machst mir Spaß! Jetzt hätte ich beinahe gedacht, ich wäre wirklich so schön wie auf den Photos meines Tablets und nur die Lampe über meinem Bad-Spiegel hätte immer so ein furchtbar hartes Licht. Ja – und jetzt sagst Du mir, da wäre ein automatischer Filter eingebaut. Die ganze Illusion von ätherischem Liebreiz… aus und vorbei! 😐 *lach!* Nein, im Ernst: Ich verstehe das ja auch immer nicht, warum sich Manche am besten noch bis zur Unkenntlichkeit Filter auf ihre Photos hauen. Was hilft es mir denn, wenn ich auf meinem Photo wie ein 18jähriges Topmodel aussehe und in Natura wie ein 18jähriger, verschrumpelter Äpfel? Und ich versuche definitiv auch lieber, mir meine Optik durch gute Pflege, Entspannungspausen und gesunde Ernährung möglichst in Schuss zu halten. Bislang bin ich zum Glück noch ziemlich zufrieden mit dem Ist-Zustand (…außer im harten Licht der Badezimmerlampe – uund in Umkleidekabinen!). So, und jetzt werde ich mal nachschauen, wie ich diesen Samsung-Filter wieder deaktivieren kann….
    Komm gut in die nächste Woche und liebe Grüße!
    Hasi

  • EvelinWakri

    Kein Faltenfilter! Am Handy abgestellt… Kamera sowie so.. Bei den Apps wird das Gesicht geglättet, aber der Hals bleibt wie er ist…!Was bringt es, wenn man jemanden trifft und der einem gleich ins Gesicht sagt, dass man auf den Fotos glatter aussieht. Bitte unter welcher Einstellung kann man auf Snapseed die Falten wegfiltern ? Das hab ich noch nicht gefunden… Ach ich möchte auch ch mal wieder schön sein 😉😂 mir wäre auch lieber ich hätte mehr Falten in der Culottes als im Gesicht, aber what else! Die Gesundheit geht vor..
    Komm gut durch die Woche
    EvelinWakri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: