Direkt zum Inhalt

Kann ich einen Strickpulli zum Bleistiftrock tragen? Außerdem: Frauen sind …

Gepostet in HerbstWinter-Outfit, und Outfit - My Style

Ein Abrechnung! Es tut mir leid, Leute. Diese Woche kam mir irgendwie die gute Laune abhanden. Ich kann Euch gar nicht so genau sagen, warum ausgerechnet jetzt. Aber das ist oft so bei mir… Dinge schwelen in meinem Hinterkopf, um sich dann irgendwann, wie fieser Zahnschmerz in meiner Hirnregion breitzumachen. Das kann Tage später passieren und dann ist es nicht so lustig in meiner Nähe zu sein. Insofern habt Ihr noch Glück. Meinen ersten Gefühlsausbruch bekam nämlich mein Mann ab. Dem piepen wahrscheinlich jetzt noch die Ohren, ob meines lautstarken Monologs…. T’schuldigung Schatz! Außerdem werde ich diesen Text vor Veröffentlichung noch mal lesen… Das empfiehlt sich ja grundsätzlich, aber erst recht, wenn ich stinkwütend einen Beitrag schreibe. Mein Strickpulli hat mit meiner Wut rein gar nichts zu tun. Ganz im Gegenteil. Wenn es darum geht, hätte ich eine post über das schöne Leben schreiben müssen.

Strickpulli, neyo., Bleistiftrock, Merinowolle, Nachhaltigkeit, Gadea, Officelook, Büro, Conny Doll, Herbstlook

Anlass für meinen hohen Blutdruck ist ein Kommentar… eigentlich ja ein Witz… ein Kommentar. Aber es nervt mich einfach, dass gerade Frauen, anderen Frauen so oft das Leben schwer machen. Ich glaube, jede von Euch weiß, was ich meine. Dieser Kommentar versinnbildlicht das irgendwie so treffend. Damit Ihr wisst, von was ich rede, solltet Ihr bei diesem post bei Glam up your lifestyle lesen. Es gibt nur einen Kommentar von Anonym… weil feige sind diese Schreiberlinge ja nun doch. Will ja keiner gerne als neidisch bzw. missgünstig entlarvt werden. Cla thematisiert in diesem post unter anderem, dass wir ü40Blogger von großen Labels nicht als Kooperationspartner in Betracht kommen, weil wir schlichtweg zu alt sind.

Alte Frauen sind keine Werbeträger

Mit alten Frauen möchte sich wohl wenige Label gerne identifizieren. Die „Werbeträger“ sollen jung und glatt sein und nicht alt und faltig. Das ist Fakt – darüber klagen nicht nur wir ü40Blogger – das geht den Printmagazinen, die sich an ü40-Frauen richten nämlich nicht anders. Die Anzeigenkunden gehen zurück, damit natürlich auch die Einnahmen und am Ende die Auflage. Doch anstatt sich über diesen Umstand aufzuregen… haben manche Leute nichts Besseres zu tun, als uns „betagten“ Bloggerinnen vorzuwerfen: Zitat:

„Das ist meiner Meinung nach der grösste Unterschied der älteren Blogger zu den jungen: die älteren „verkaufen“ sich zu billig vor lauter Freude endlich mal was geschenkt zu bekommen. Wie geschrieben, nu mein persönlicher und subjektiver Eindruck.“

Also geht’s noch? Erst so nen Satz raushauen und dann am Ende noch was von persönlichem und subjektivem Eindruck faseln. Na herzlichen Dank für die Blumen! Außerdem scheint diese Anonym, echt wenig Ahnung zu haben. Stein des Anstoßes war für sie nämlich eine Strickjacke, die Cla sich selbst gekauft hatte. Zufälligerweise habe ich im Rahmen einer Kooperation mit neyo. gerade die gleiche Strickjacke als PR-Sample gezeigt. Aber Leute, geschenkt war die nicht… die geht wieder zurück an neyo. Nur falls da was nicht ganz klar sein sollte…

Der Erfolg der Anderen

Okay, okay, was rege ich mich über so nen anonymen Troll auf? Wahrscheinlich hat die Dame irgendwelche weitreichenden Probleme – würde gerne irgendwie, kann aber nicht, weil es das Leben nicht zulässt oder ist schlichtweg einfach zu undiszipliniert. Es ist nämlich nicht immer jemand Opfer der Umstände und für Missgunst kann und möchte ich keine Erklärung finden und erst recht kein Verständnis aufbringen. Doch was mich dabei am meisten nervt, dass es eben so oft die Frauen sind, die den Geschlechtsgenossinnen in ihrem Leben, die Butter auf dem Brot nicht zu gönnen scheinen. Anstatt sich für den Erfolg einer Bekannten, Kollegin, ja auch Bloggerin zu freuen, denkt man sich insgeheim lieber, mal sehen, wie lange das gut geht. Die wird schon noch auf die Schnauze fallen oder zieht das ganze irgendwie anders ins Negative.

Meine Leserschaft ist mir viel wert

Als nächstes wird uns dann unterstellt, wir würden mit dem Boss eines namhaften Labels ins Bett steigen, nur um Kleidung geschenkt zu bekommen. Aber halt, Moment… wo denke ich denn hin? Wer wird denn mit so ner alten Frau …. tztztz. Anstatt sich darüber aufzuregen, dass die Firmen mit 40plus-Bloggerinnen nicht zusammenarbeiten wollen (ob die dann auch keinen Wert auf das Geld der 40plus-Kundin legen?), wird uns unterstellt, wir verkaufen uns. Das ist absolut ungerecht und ich hasse Ungerechtigkeiten. Ich habe mich noch niemals für ein Label verkauft und ich bin sicher, das gleiche gilt auch für Cla. Ich wüsste auch nicht, warum ich das machen sollte. Im Gegensatz zu manchem Label, halte ich nämlich enorm viel von meiner Lesergeneration.

Ihr seid toll!!!

Ihr seid intelligente, reflektierte Ladys. Steht mit beiden Beinen im Leben. Ihr schmeißt Euren Alltag, habt nen Job, nen Haushalt und vielleicht Kinder und Mann. Oder Ihr seid alleinerziehend und alles lastet auf Euren Schultern. Vielleicht habt Ihr das alles bereits hinter Euch und startet im Job noch mal durch oder Ihr müsst damit klar kommen, dass die Kinder das Nest verlassen. Krankheit, Verlust von lieben Menschen, Pflege von Angehörigen – alles schon mal dagewesen oder gerade sogar präsent. Ganz egal, wie, wer oder was – Ihr schenkt mir hier einen Teil Eurer Zeit und dann glaubt jemand ernsthaft, ich riskiere diese Leserschaft, indem ich sie mit einem geschenkten Fetzen hinters Licht führe? Neee Leute, so läuft das hier nicht – ganz und gar nicht. Und ich bin fest überzeugt: Ihr wisst das!!!

Kritik erwünscht

Außerdem: Über neyo. habe ich schon im letzten Jahr geschrieben, einfach, weil ich das Label und seine Firmenphilosophie für absolut großartig halte. Buhuuuu, ja, das kommt vor. Außerdem wäre es genial, wenn es noch viel mehr solcher nachhaltig denkenden Firmen gäbe. Insofern kann ich Mrs. Troll nur raten, bevor Sie draufhauen, erst mal genau recherchieren. Und es kann auch passieren, dass ich mir ein Teil von Cla ganz schnöde nachkaufe…. weil ich deren Stil nämlich einfach genial finde – also, wenn ich es mir leisten kann. So, ich habe fertig… Die Luft ist raus. Mein erhitztes Gemüt ist abgekühlt und der Puls hat sich normalisiert. Vielleicht noch eins: Mir geht es nicht darum, dass Euch alles gefällt, was ich hier treibe oder zeige. Kritik ist wichtig – auch negative. Andere Sichtweisen sind ja nie verkehrt und ob ich sie annehme oder nicht, das bleibt ja immer noch mir überlassen. Bin ja schon groß und stur und rechthaberisch. Aber gut, ich arbeite dran…

Mit Strickpulli ins Büro

… und jetzt: Das Outfit… Obwohl heute Sonntag ist, gehe ich mit Strickpulli ins Büro – also virtuell. Pullover im Office sind für mich irgendwie schwierig und ich kombiniere sie meistens mit Blusen. Doch der elegante Pulli aus feiner Merinowolle kann einfach super zur schicken Garderobe getragen werden. Die Fledermausärmel geben ihm das gewisse Etwas und nehmen dem Look die Strenge und der abgesetzte Ärmel sorgt für den richtigen Hingucker. Für mich eine echt perfekte Kombi fürs Büro. Also für meinen Job – ohne Kleidervorschriften. Und bitte nicht vergessen: Bei neyo. gibt es 10% mit dem Rabattcode connydoll10 – einfach beim Bezahlvorgang ins vorgesehene Feld tippen. Genau das Richtige, um sich selbst ein schönes Herbst-Geschenk zu machen. Ich bedanke mich für Eure Zeit und wünsche einen grandiosen, entspannten Sonntag liebste alle…

 

Pullover: neyo. – PR-Sample, auch der Pulli geht wieder zurück zum Label.
Rock: L’école des femmes – ich habe meinen schon ewig und für Euch einen Bleistiftrock von VILA gefunden bei About you (Affiliatelink) und einen sehr raffinierten Rock mit Wickeloptik von Malene Birger via Farfetch (Affiliatelink)
Schuhe: Gadea – fürs Büro finde ich Pumps mit größerem Absatz echt ne gute Sache. Das Kopfsteinpflaster bis zum Büro ist kein Spaß mit Pfennigabsatz. Bei Sarenza habe ich Pumps mit Blockabsatz (Afiliatelink) gefunden. Nicht zu hoch… genau richtig für einen Tag im Office. Außerdem – bei Sarenza gibt es gerade ein „Schnäppchenrennen“ – für alle Artikel mit einem roten Punkt erhalten Ihr mit dem Code RUN 20% (Affiliatelink).
Kette: Geschenk
Tasche: geliehen… aber nimmer lang, wir tüfteln gerade…. O:-) 

Strickpulli, neyo., Bleistiftrock, Merinowolle, Nachhaltigkeit, Gadea, Officelook, Büro, Conny Doll, HerbstlookStrickpulli, neyo., Bleistiftrock, Merinowolle, Nachhaltigkeit, Gadea, Officelook, Büro, Conny Doll, HerbstlookStrickpulli, neyo., Bleistiftrock, Merinowolle, Nachhaltigkeit, Gadea, Officelook, Büro, Conny Doll, HerbstlookStrickpulli, neyo., Bleistiftrock, Merinowolle, Nachhaltigkeit, Gadea, Officelook, Büro, Conny Doll, HerbstlookStrickpulli, neyo., Bleistiftrock, Merinowolle, Nachhaltigkeit, Gadea, Officelook, Büro, Conny Doll, Herbstlook

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

20 Kommentare

  1. Alexandra
    Alexandra

    Puh, das hast du vielleicht spitze geschrieben, hab nun natürlich auch bei Cla gleich diesen Kommentar und Clas Antwort gelesen…..
    Da fehlen mir jetzt fast die Worte und das soll was heißen ☝?️.
    Mein Kaffee ist mittlerweile kalt vor lauter Konzentration auf das Lesen und Ärgern und aber auch Staunen und Bewundern und Dahinträumen ?.
    Dein Outfit ist genial, jedes Teil für sich und kombiniert sowieso. So clean, so straight, so wow ?.
    Ich drücke dir die Daumen für die Taschentüftelei und mir die Daumen, dass ich sie hier noch oft sehe.
    Aber was soll Arno Nym dann bloß wieder denken….uiuiui…..?.
    Schönen Sonntag,
    liebe Grüße aus Österreich
    Alexandra

    2016-10-16
  2. Dörte
    Dörte

    Hey Conny,
    über was sich manche Leute den Kopf zerbrechen ist schon wirklich erstaunlich. Mir persönlich ist es völlig egal, auf welchem Weg Ihr an Eure Kleidung gelangt.
    Da fehlen mir wirklich die Worte für soviel Feigheit und Dummheit. Der Neid springt quasi aus dem Text. Ätzend, wie manche Menschen sind.
    Naja, manche muss man so lassen wie sie sind.
    Mir ist immer wichtig, von Euch inspiriert zu werden. Das hast du wieder einmal sehr gut hingekriegt, toller Pulli!!!
    Außerdem sind Eure Texte beste Unterhaltung.
    Ihr macht Euch soviel Arbeit und müsst Euch dann sonen Rotz anhören. Schlimm ist das.

    Und falls dann doch mal das eine oder andere Teil für Euch abfällt, betrachtet es einfach als Gehalt: -)
    Ich glaube, diesen Leuten ist überhaupt nicht bewusst, wieviel Arbeit so ein Blog macht.
    So, hab ich ja doch noch die Worte wiedergefunden…
    Hab nen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Dörte

    2016-10-16
  3. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Guten Morgen! Also heute wäre die Milch im Kaffee sauer geworden, wenn ich eine nehmen würde! So sehr habe ich mich über diese Unbekannte bei Cla aufgeregt! Mir geht es irgendwo vorbei ob gesponsert oder selbstgekauft und ob damit vielleicht Geld verdient wird! Ja hallo, Frauen wie gehen wir miteinander um? Jede hat das Recht ihr Ding zu machen und pasta! Menno regt mich das auf? Bitte macht weiter so und ob bei Die oder Cla oder den LadyBloggern, egal ob alle oder nur eine ein Kleidungsstück zeigt und wenn alle gesponsert oder keine: Wurscht, ich schau es mir auch hundertmal an!! Dein heutiges Outfit fürs Büro ist einfach top für die kühle Jahreszeit! Und die Tasche macht es auch für den Abend bzw. Afterwork den Look edel! Schönen Sonntag liebe Conny Evelin

    2016-10-16
  4. Hasi
    Hasi

    Hallo, liebe Conny!

    Ich verstehe es sehr gut, dass Du bei diesem dummen Kommentar an die Decke gegangen bist – ich konnte damals beim Durchlesen auch nur noch den Kopf schütteln. Diese Dame hat sich mit diesem Unsinn selbst keinen Gefallen getan und hätte die Zeit, die sie für das Schreiben verwendet hat, definitiv besser mit etwas anderem, sinnvolleren nutzen können.
    Aber ich glaube, diese Trollin hat jetzt mehr Zeit und Aufmerksamkeit bekommen, als ihr zusteht – ich wende mich jetzt lieber Deinen schönen Photos zu! Liebe Conny, auch wenn die Laune vielleicht im Keller war, Du siehst trotzdem superschön aus. Mir gefallen die Farben Deines Outfits und das cleane unheimlich gut!! Und der Pulli ist wirklich toll.

    Einen schönen Sonntag noch und nicht mehr ärgern. Ich glaube, die meisten Leser wissen es besser als diese Frau…

    Liebe Grüße!

    Hasi

    2016-10-16
  5. Hallo Conny,
    vorab (ehe ich es vergesse): Ein tolles, schlichtes Outfit. Zeitlos, unaufgeregt und gerade deshalb sehr schön und edel.
    Ja, den Beitrag habe ich auch gelesen. Und ich frage mich mal wieder, weshalb sich gerade „ältere“ Blogger rechtfertigen müssen. Bei jungen scheint alles erlaubt: sich billig verkaufen und den Pressetext kopieren, ungekennzeichnet werben (oder zumindest schlecht gekennzeichnet), preiswerte Klamotten tragen…..Bei Ü Bloggern wird da gerne mal ausgeholt (vielleicht lese ich auch zu wenige Blogs von jungen Frauen und sehe den Neid da nur nicht), wenn jemand öfter attraktive Kooperationen angeboten bekommt. Mir ist dieses „Neidding“ fremd und ich verstehe den Sinn dahinter einfach nicht. Aber was weiß ich schon, schließlich bin ich ü 40 😉
    Und was immer gerne übersehen wird: Wie viel Arbeit ein Blogger investiert hat, bis die Kooperationen überhaupt angeboten werden. Und das so eine Kooperation ja auch arbeit bedeutet. Mehr sage ich dazu heute mal nicht, denn sonst reicht das Kommentarfeld nicht aus.

    Liebe Grüße und nicht ärgern lassen
    Andrea

    2016-10-16
  6. Britta
    Britta

    Hallo Conny,

    ich bin quasi “ Neu“ dabei auf Instagram und dadurch auf Dich ,Cla und noch einige andere fantastische Bloggerinnen aufmerksam geworden .Ihr stecht positiv heraus durch Euren Style der frisch,modern und so irgendwie gar nicht Ü40 ist .
    Ich bin 47 …fühle mich wie Mitte 20 und kann mich mit Euch und Euren Blogs identifizieren , lese sie mit Interesse und oft einem schmunzeln auf meinem Gesicht.
    Ich kann jetzt natürlich nur für mich sprechen aber mir ist es ehrlich gesagt vollkommen egal von welcher Marke die Teile sind die Blogger präsentieren.Mich interessiert eher Euer Händchen zu kombinieren,Euch zu stylen und in wie weit sich das auf mich und meinen Kleiderschrank übertragen lässt.

    Diese …ich sag mal jungen „Star“ Blogger kommen für mich einfach nicht authentisch rüber.Oft werden untragbare Sachen gepostet ,für den Alltag nicht im geringsten geeignet, wie am Fließband findet man das dann bei den anderen jungen Blogger – Kolleginnen wieder .Man wird sich derer schnell überdrüssig weil man merkt das es Kleidung ist die sich die Mädels nie selbst gekauft hätten .Ihr macht einen tollen Job ! Vielen Dank dafür!

    Lieben Gruß Britta ( misseden777 auf Insta 😉 )

    2016-10-16
  7. Cla
    Cla

    Liebe Conny,
    du drückst in deinem heutigen Post die Unfassbarkeit aus, die ich beim lesen dieses Kommentars auch verspürte. Schön, dass du das nochmal thematisierst. Nur weil wir einen öffentlichen Blog führen, müssen wir uns auch nicht alles vorwerfen lassen. Für mich kommen diese Art von Kommentaren von Menschen die verbittert oder mit sich selbst nicht zufrieden sind.
    Doch tausend Prozent bin ich mit deinem Ourfit zufrieden. Dir steht dieser schicke Lady Look hervorragend. Aber du kannst ja alles tragen!!
    Hab einen guten Start in die neue Woche, liebste Conny

    2016-10-16
  8. Birgitta
    Birgitta

    Hallo, es ist schon erstaunlich, worüber sich manche Menschen Gedanken machen. Warum solltet ihr als Blogger nicht auch mal profitieren von Labels, denn die profitieren ja auch von euch, indem ihr darauf verweist. Ich hoffe, ich habe das richtig ausgedrückt und wird auch richtig verstanden. Ansonsten finde ich dein Outfit heute richtig klasse und das wäre genau mein Ding. Mach weiter so, liebe Conny. LG

    2016-10-16
  9. Zu deinem Post sage ich nur: BRAVO.
    Mehr nicht, denn einer Person, die unter anonym feige ihr Gift verspritzt, sollte keine Plattform geboten werden. Kritik gerne, aber sachlich und höflich. So, genug dazu.

    Dein Outfit ist klasse. Die gesamte Kombination gefällt mir ausgesprochen gut. Deine Tante (das war doch deine Tante mit der Tasche, oder?) ist ja mega lieb. Die Chanel gibt dem wunderschönen Outfit noch die besondere Note.

    Lieben Gruß
    Sabine

    2016-10-16
  10. Kerstin
    Kerstin

    Liebe Conny,
    zuerst einmal: Dein Outfit sieht einfach edel und klasse aus. Ich freue mich immer auf Deinen blog und die schönen Ideen rund ums Anziehen. Deine Geschichten bringen mich oft zum Schmunzeln.
    Die Mühe die Du Dir machst, um uns die gleichen oder ähnliche Teile als Link einstellst, kommt noch dazu. Dafür einfach mal DANKE!!!
    Ich freue mich sogar darüber, dass Du dafür einen kleinen Betrag erhältst. Und falls Du Geschenke von irgendwelchen Labels erhältst, gönne ich sie Dir von Herzen.

    Solche neidischen und unsachlichen anonymen Kommentare liest man leider öfter und leider gerade von Frauen. Wie zerfressen und verbittert muß jemand sein, um sich allein die Mühe zu machen, so einen dummen Text zu verfassen und sich nicht mal dafür zu schämen.
    Der Trost für uns „alten“ Frauen ist: Auch solche jungen Frauen werden mal 40 oder 50 (falls sie Glück haben) und dann werden sie sich hoffentlich erinnern, was sie für einen Müll geschrieben oder gedacht haben und sich überhaupt noch nicht alt fühlen! Und dann müssen sie es auch erstmal schaffen, mit ü40 noch so klasse und fit auszusehen, wie Du zum Beispiel.

    Ich freue mich auf Deine nächste Geschichte und sende viele liebe Grüße,
    Kerstin

    2016-10-17
  11. Liebe Conny,

    ich habe damals den Kommentar bei Cla auch gelesen und finde es sehr Schade das es Menschen gibt die sich auf so eine Art und Weise mitteilen müssen.

    Aber was ich eigentlich loswerden möchte! Dein Outfit gefällt mir so megamäßig gut das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Es ist rundum perfekt und sieht extrem edel aus. Die Tasche ist die Krönung. Die macht das ganze noch großartiger. Ganz großes Kino!

    Liebe Grüße aus Wien
    Natascha

    2016-10-17
  12. Barbara
    Barbara

    Hallo liebe Conny,
    Neid und Missgunst sind wohl Charakterzüge unserer Gesellschaft. Leider. Mir sind diese Eigenschaften völlig fremd, aber auch in meinem Job musste ich diese Erfahrungen schon machen. Ende vom Lied: man wird misstrauischer- was eigentlich sehr schade ist…
    Jetzt aber zum Positiven: Du siehst wieder toll aus. Wie gesagt, Du erhellst mir den manchmal grauen Alltag mit Deinen herzerfrischenden, ehrlichen und lebensnahen Texten und deinen kreativen Outfits.
    Danke
    Barbara

    2016-10-17
  13. Regina
    Regina

    Solche Kommentare sind es eher nicht wert, dass man ihnen Zeit, Energie und sogar die gute Laune opfert! Schon etwas länger jung zu sein bringt doch die gute Begleiterscheinung mit, mehr Gelassenheit gewonnen zu haben. Wenn man sich darüber ärgert, hat die ‚Dame‘ doch fast gewonnen. Also bitte nicht von unbekannten Spinnern den Tag versauen lassen!

    2016-10-17
  14. Genau: „GERADE Frauen machen anderen Frauen oft das Leben schwer“!
    Seltsamerweise passiert das sogar zwischen Frauen, die sich jahrelang gut verstehen, und dann kommt womöglich irgendeine unerwartete Dissens und – zack! – geht’s in die andere Richtung. Männer sind da irgendwie anders gestrickt.

    Nicht ärgen lassen – jeder Jeck ist anders, sagt man.

    Hübsch und elegant schaust Du aus! 🙂

    LG
    Gunda

    2016-10-18
  15. Hallo Conny, so als „nicht betroffene Leserin“ dachte ich zunächst, wie kann man sich darüber ärgern? Dieser ganze Kommentar zielt doch offensichtlich nur darauf ab, unter dem Deckmantel der konstruktiven Kritik zu kränken. Drüber stehen – emotionslos. ABER ich wäre nicht ich, wenn ich mir nicht zwei Seiten der Medaille anschauen würde. Wie hätte ich reagiert wenn man mir auf meinem Blog oder in einem befreundeten Blog unterschwellig „Schleichwerbung“ einreden will, obwohl ich genau wüsste es ist nicht so???? Bah, ich sag`s Dir, mein Text wäre vermutlich doppelt so lange als Deiner!!! Ich lege auf meinem Blog auch größten Wert auf Transparenz und Ehrlichkeit und deswegen beste Conny aller Zeiten…steh ich hier ganz dicht neben dir an deiner Seite!!!

    2016-10-18
  16. Ein wirklich interessantes Thema, über das ich mir auch schon viele Gedanken gemacht habe. Nina von fashiioncarpet schrieb vor einer Woche, dass die Blogger Blase irgendwann platzen wird. Was dann kommt sei ungewiss. Ehrlicherweise muss ich zu geben, dass ich mir auch gerne schlanke, hübsche, stylische und junge Mädels ansehen. Aber im Moment sind es immer die gleichen. Das erinnert mich sehr stark an Claudia Schiffer, die eine zeitlang omnipräsent war und schließlich wollte Lagerfeld nicht mehr mit ihr arbeiten. Ich konnte das so gut verstehen, weil ich sie – obwohl wunderhübsch – nicht mehr sehen konnte. Deswegen denke ich auch, dass ein Wandel kommen kann. Es gibt ja Models über 40 bzw. 50, die immer noch „IN“ sind. Aber mitunter auch, weil sie nach wie vor bekannt sind. Es wird viel darauf ankommen, wie man sich als Ü40 Blogger selbst verkauft. Letztlich liegt die Kaufkraft bei den über 35 -Jährigen und die können sich besser mit einer stilsicheren Bloggerin über 35 identifizieren. Auch eine Lena Terlutter wird dieses Jahr 34 Jahre alt und will auch mit 40 als Bloggerin arbeiten.Ich bin jedenfalls gespannt und setzt voll und ganz auf Eigeninitiative.

    Liebe Grüße Sandra

    http://www.sandra-levin.com

    2016-10-18
  17. Liebe Conny, zu allererst – MEGA siehst Du aus. Ich mag das Outfit total an Dir. Und das schreib ich jetzt nicht nur um für Dein Wohlgefühl zu sorgen….das Outfit ist einfach traumhaft schön.

    Weniger schön sind solche Kommentare und Dein Ärger ist mehr als nur nachvollziehbar. Idioten. DAS sind Idioten. Weißt Du, ich würde mich wahrscheinlich prügeln…ich würde diesen anonymen Schreiberlingen gern an den Haaren ziehen, beißen, kratzen und spucken. Diskutieren lohnt sich ja bei so wenig Hirn überhaupt nicht.

    Beim nächsten Cocktail besprechen wir einen Ü40-Blogprügelplan….das gibt sicher jede Menge Klicks und Kooperationen mit Herstellern von Boxsäcken….

    1000 Küsse, Andrea

    2016-10-18
  18. Daniela. Koch
    Daniela. Koch

    Super Beitrag. Ich bin ganz deiner Meinung. Ich habe neulich bei einer Ü40 YouTubeerin im Q A die Frage gehört , ob sie Douglas nicht komisch angeschaut wird? Geht es noch? Die hat geantwortet als wäre es die normalste Frage der Welt. Lg

    2016-10-21
    • Daniela. Koch
      Daniela. Koch

      Nachtrag. Ich fand das super souverän von ihr. Und ich habe mich tierisch aufgeregt.

      2016-10-21
  19. Mein Nachtrag: Jemand, der so etwas schreibt, diskreditiert sich selbst. Punkt. Ihr habt dieser Person so viel Interesse und Aufmerksamkeit gezeigt, so dass sich diese in seinen Aussagen bestärkt sieht. Ich bin der Meinung, dass man solchen Bemerkungen überhaupt keinerlei Aufmerksamkeit schenken soll ! So gibt man solchen Leuten Macht. Wenn man sie zu 100 % ignoriert, haben sie auch keine Aufmerksamkeit. Und damit werden sie sie bedeutungslos.

    Ich stelle mit gerade vor, wie diese Person sich darüber freut, so viel Beachtung (auch wenn sie negativ ist) bekommen zu haben.

    Liebe Grüße Sandra

    http://www.sandra-levin.com

    2016-10-21

Die Kommentare wurden geschlossen