conny doll lifestyle: Karoblazer, Rollkragen, grau und braun
HerbstWinter-Outfit

Wie style ich ein graues Strickkleid? Grau und Braun kombinieren

Meine Damen und Herren, Ihr seid die Tollsten. Seid meinem Beitrag von vergangenen Mittwoch, habt Ihr echt so viele Kommentare geschrieben, dass es mich tief beeindruckt und ich mich von Herzen bedanken möchte. Also DANKE… Bitte fühlt Euch angesprochen, für Kommentare in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Manches Mal denke ich, dass sich der größte Teil der BlogleserInnen und auch der Bloggerinnen selbst auf Instagram verlagert hat. Schnelle Texte, schnelle Mode und schnelle Kommentare. Ganz im Gegensatz zur allgemeinen Diskussion über Nachhaltigkeit, scheint auf Instagram eine Art Parallelwelt zu herrschen. Und ja, die Leserzahlen hier, sprechen durchaus dafür, dass die Menschen noch Blogs lesen, doch es so schwarz auf weiß zu sehen, fühlt sich irgendwie besser an. Weniger Schwarz-weiß, dafür grau und braun ist meine heutige Kombination und ich gehe der Frage nach: Wie style ich mein graues Strickkleid?conny doll lifestyle: graues strickkleid, karoblazer, stiefel, casual, styling, winterlook

Graues Strickkleid – braune Details

Wie ich Euren Kommentaren entnommen habe, habt Ihr nichts gegen weitere Stylings mit „alten“ Sachen. Mir ist natürlich durchaus bewusst, dass ich es dann wahrscheinlich eher schwerlich umsetzen kann, auf die neuesten Trends einzugehen. Aber dafür gibt es schließlich Instyle und Co. bzw. Apps, wie 21Buttons oder liketoknowit, und den zugehörigen Accounts. Und um ehrlich zu sein, mir fällt es zunehmen schwerer, echte Trends auszumachen. Bei diesem Styling heute ist jedenfalls keine Neuanschaffung dabei. Beim grauen Strickkleid bin ich vergangenen Februar bereits der Frage auf den Grund gegangen, welche Strumpfhose ich dazu kombinieren kann. Und diese Frage passt heute genaugenommen auch wieder… Im Gegensatz zu Anfang 2018 style ich mein graues Strickkleid dieses Mal mit Brenda. Nein, ich habe keine Stylistin. Warum eigentlich nicht? Also, Brenda ist der Name der Farbe der Strumpfhose… Puhhh – was für ein Satz… Daraus könnte man ja gleich einen Filmtitel stricken: „Brenda Braun – ein Bein kommt selten allein.“

Braun & Grau

Ach, vergesst was ich eben geschrieben habe… 🙂 Ich habe laut gedacht… Über Braun und Grau ließe sich so einiges sagen… Also zumindest früher. Grau und Braun galten ja lange Zeit als Altherren-Kombination… und das meine ich nun nicht im positivsten Sinne. Ich glaube, es wurde gleich hinter der Kategorie Rentnerbeige einsortiert. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, woran das gelegen haben könnte. Natürlich kommt es immer darauf an. Es gibt Farben, beziehungsweise Nichtfarben, die einem mehr oder weniger gut stehen. Coryanne hat zum Beispiel bei meinem letzten Beitrag kommentiert, dass sie nicht der Meinung ist, jeder sollte eine beige Hose im Schrank haben. Und ja, das ist wie mit allen Allgemeinplätzen… das stimmt niemals. Und ebenso wenig gilt es für das Farb-Duo in dem ich dieses Mal mein graues Strickkleid kombiniert habe. Grau und Braun hat ja nicht per se was mit alten Herren zu tun.conny doll lifestyle: Karoblazer, Rollkragen, grau und braun

Multiple Modepersönlichkeit

Ich hingegen mag mich bei der Mode nicht festlegen… Nicht mal bei Farben, die mir augenscheinlich nicht so gut stehen… Wenn es mir gefällt, trage ich es. Das ist vielleicht mit ein Grund, warum eine capsule wardrobe nichts für mich ist. Ich liebe die Abwechslung beim Thema Kleidung und könnte mich nicht nur auf eine Farbfamilie und dazu passende Hingucker-Stücke beschränken. Und es gibt auch kein Teil, das „ich“ bin. Ich schätze, bei Kleidung bin ich eine multiple Persönlichkeit. Mir geht’s bei der Mode nicht darum, für andere am besten auszusehen. In der Hauptsache möchte ich Kreativ sein. Aber trotzdem gibt es natürlich Farben oder Schnitte, von denen ich besser die Finger lassen sollte. Unglücklicherweise merke ich das immer erst nachher… Für mein graues Kleid gilt das allerdings nicht.

Zeitloses graues Strickkleid

Fehlkäufe hingegen habe ich wenige – weil ich durchaus überlege, welches Teil gut zu meinen vorhandenen passt, bevor ich es zur Kasse trage. Und shoppe ich online, dann liegt meine Rücksendequote vielleicht bei einem Prozent. Und das sind meistens Sachen von meinem Sohn, die ihm nicht gepasst haben. Wobei in dem Fall „gepasst“ durchaus doppeldeutig zu verstehen ist. Aber das wäre wieder ein anderes Thema. Außerdem achte ich beim Kauf darauf, dass ein Teil beständig ist – also für mich… Reine Trendteile kaufe ich so gut wie gar nicht mehr und es war auch noch nie so mein Ding. Mein graues Strickkleid ist in meinen Augen auf jeden Fall zeitlos und bleibt bei pfleglichem Umgang auch hoffentlich lange schön.

Braun vs. schwarz

Und mein gewähltes Styling ist es auch… Mit Sicherheit schafft es mein graues Strickkleid nicht auf das Cover eines Magazin. Das macht aber nüscht, weil das ist mir mit den letzten 800 Postings auch nicht gelungen 🙂 Für mich der größte Unterschied zwischen dem letztjährigen Styling und dem von diesem Jahr. Mit Braun kombiniert wirkt das graue Strickkleid weniger hart. Ich mag beide Stylings, weil ich mich glücklicherweise nicht festlegen muss. Aber vielleicht habt ihr einen Favoriten? Ich freue mich über Eure Meinung – habt nen schönen Mittwoch …


Kleid: H&M – bei Mirapodo hab ich ein Kleid mit Stehkragen von Khujo (Affiliatelink) – besonders witzig ist die Produktbeschreibung. Ich hoffe sehr, dass das Kleid keine Innentaschen mir Reißverschluss hat… Würde ich mir jetzt ein neues graues Strickkleid kaufen, dann wäre es exakt dieses von Benetton via About you (Affiliatelink).
Blazer: Heine – beim Hallhuber ist dieser echt coole Glencheck-Blazer gerade im Sale (Affiliatelink) – okay, der sieht ein wenig anders aus, als meiner. Das macht der sensationell, oberschicke Blazer von Marc Aurel auch – aber sieht der nicht einfach Bombe aus… via Mirapodo (Affiliatelink).
Strumpfhose: Falke – eine Brenda habe ich gerade nicht gefunden – dafür eine Satin Opaque 50 DEN bei Wolford (Affiliatelink). Das war lange Zeit meine Lieblingsstrumpfhosenmarke… aber auf diesem Markt hat sich echt viel getan.
Stiefel: FRYE – urururalt… echt… aber die waren echt total teuer. Würde ich mich heute für ein Paar entscheiden, dann wären es diese Hingucker von Paris Texas via Jades24 (Affiliatelink).


conny doll lifestyle: graues strickkleid, karoblazer, stiefel, casual, styling, winterlookconny doll lifestyle: graues strickkleid, karoblazer, stiefel, casual, styling, winterlookconny doll lifestyle: grau und braun, details, Strumpfhose,conny doll lifestyle: graues strickkleid, karoblazer, stiefel, casual, styling, winterlook

8 Comments

  • Nicole

    Liebe Conny,
    Ich würde es 1:1 so anziehen. Das ist ein tolles Outfit: schick und warm und…. Ich mag das Schnelllebige auch nicht und kaufe so ein wie du. Auch was Material betrifft.
    Einen schönen Tag
    Nicole

  • Coryanne

    Hallo Conny,

    mir gefallen beide Looks sehr gut, wobei in mein Farbschema die Kombination mit Schwarz besser passen würde. Ich habe auch schon braun mit grau kombiniert – um es für mich kompatibler zu machen. Braun und beige sind für mich farblich Kompromisse, daher findet man sie in meinem Kleiderschrank (fast) nicht. Ich hab auch schon oft gedacht, ich kaufe nicht nach Trend sondern nach meinem Stil. Aber ich glaube, da machen wir uns was vor. Wir wollen schon im Trend sein. Wenn alte Teile „gar nicht mehr gehen“, ziehe ich sie auch nicht mehr an. Schnitte, Längen verändern sich halt. Da sind es doch eher die Basics, die man länger trägt, wie so ein Strickkleid. Liebe Grüße und einen schönen Tag!

    • Annett

      Liebe Conny,
      mir gefallen beide Looks sehr gut, kann mich nicht entscheiden.
      Ich überlege auch bei jedem neuen Teil wie ich es mit meinen vorhanden Kleidungsstücken kombinieren kann. Fällt mir nichts ein, bleibt es im Geschäft.
      Liebe Grüße

  • Anita

    Mir macht’s nichts aus, schon vorhandene Sachen neu kombiniert zu sehen. Deswegen bin ich ja hier, und nicht bei Instagram, weil ich Kreativität und Modemut schätze, und nicht schnelllebiges Trendhinterhergerenne…
    Tatsächlich finde ich auch die Kombination mit braun runder und sanfter, passt irgendwie besser zu deinem Typ. Bei mir wäre es wahrscheinlich umgedreht, ich sollte grau mit schwarz kombinieren. Aber ich halte mich an solche Empfehlungen auch nur nach Lust und Laune. :- D Bei mir als Wintertyp sind gerade rehbraune Stiefel eingezogen, haha!

  • Tina von Tinaspinkfriday

    Liebe Conny,
    klasse der Look heute, er wirkt very british auf mich. Der Look vom letzte Jahr ist auch genial, ich finde ihn einen Tick frecher.
    Trends… hm.. ich hab fast das Gefühl es geht fast immer alles. Nix ist richtig weg isses wieder da. Einen eigenen Stil haben finde ich wichtiger, als Trends zu tragen die man nur des Trends wegen trägt. Oh jeh ( Augen rollen) verstehst was ich meine?
    Liebe Grüße Tina

  • Hasi

    Mein Favorit hinsichtlich der Farbkombi ist hier ganz klar das Team Grau-braun! Und nicht nur, da mein erster Gedanke, als ich Deine Frage gelesen, welche Strumpfhose hier denn am besten zu kombinieren sei, gleich ganz spontan „braun“ gewesen ist. Und schon schreibt die liebe Conny, dass sie hier eine Buxe in braun verwendet, hihi. Ich finde auf jeden Fall Braun und Grau zusammen nicht altbacken, sondern richtig zusammengestellt ausgesprochen edel. Dein Outfit hat für mich irgendwie etwas britisches an sich. Ich freu mich jedenfalls auf weitere Outfits Deiner langjährigen textilen Schätze – ich ziehe nämlich Slow-Fashion definitiv dem schnellen, oberflächlichen Fast-Fshion-Zirkus vor. Mode braucht für mich Geschichte und Herz, um zu wirken – und nicht unpersönliche Stücke, die vielleicht schon nach zwei mal tragen wieder aussortiert werden, da sie dann offenbar bereits wieder langweilig (oder – noch schlimmer – angeblich out *seufz*) geworden sind… Du machst es also vollkommen richtig, dass Du Deine Kleidung mit Blick auf Langlebigkeit und spannender Kombinierbarkeit kaufst!
    Liebe Grüße
    Hasi

  • Claudia Feld

    Mir gefallen beide Looks sehr gut. Und es wird dich sicher nicht überraschen,dass ich zu den Leserinnen gehöre,die es feiern,wenn jemand im eigenen Kleiderschrank shoppt und daraus immer wieder neue tolle Looks zaubert. Und richtig, Instagram sehe ich, zumindest teilweise, auch als Parallelwelt. In meinem Umkreis, Familie Freundinnen, Arbeitskolleginnen ist es fern jeder Realität sich ständig neues zu kaufen. Wer kann das schon.
    Wirklich neue Trends kann ich auch nicht ausmachen. Irgendwie kann man alles tragen, ist mein Eindruck 😉
    Liebe Grüße von Claudia,die sich von Fastfashion verabschiedet hat

  • Ralf

    Hallo liebe Conny,
    ich finde es nicht weiter schlimm, wenn Du uns Stylings mit „alten“ Sachen zeigst, wenn die so toll aussehen, dann kann man auf die neuesten Trends leicht verzichten.
    Mir gefällt das Kleid, in beiden Looks und die Stiefel, mit den toll Schnallen, sind wunderbar, genau mein Ding.
    Das Outfit ist wunderschön, ich mag es sehr.
    Liebe Grüße
    Ralf