conny doll lifestyle: schwarzes, langes Strickkleid mit Chunkyboots kombiniert, casual, Winterlook, Holzweiler, nachhaltiges Label
HerbstWinter-Outfit

Langes Strickkleid – ein Klassiker und Basic-Teil einfach zu stylen

Jaaaaaa, es geht um ein langes Strickkleid heute… Kurz hatte ich überlegt, ob ich Euch eine Predigt um die Ohren haue, weil mir diese Woche wieder viele Gedanken durch den Kopf gegeistert sind. Aber irgendwie wollte ich dann doch mehr einen Wohlfühl-Beitrag verfassen. Denn letztlich ist die Zeit gerade doof genug und heute kommt erschwerend hinzu, dass der 17. Januar ist. Dieser Tag ist nämlich der „Wirf-Deine-Vorsätze-über-Bord-Tag“. Solltet Ihr also motiviert zu Jahresbeginn mit was auch immer angefangen oder aufgehört haben, ist statistisch gesehen heute der Tag, wo die meisten Menschen „rückfällig“ werden. :-)Könnt Ihr mir noch folgen? Somit ist das eher ein Tag für Realisten und damit noch ein Grund mehr für einen Wohlfühl-Beitrag und was könnte da besser dazu passen als ein kuscheliges langes Strickkleid?conny doll lifestyle: schwarzes, langes Strickkleid mit Chunkyboots kombiniert, casual,

Große Schritte – nix für Röcke

Wer hier schon länger mitliest weiß, ich bin eher eine Hosenmatz… Röcke und Kleider kommen hier zwar vor, aber bei weitem nicht so häufig wie Hosen. Das liegt bestimmt daran, dass ich nie gelernt habe, damenhaft zu schreiten. Ich renne… Immer… Das passt auch zu meinem Naturell… Ich bin grundsätzlich schnell und mit großen Schritten unterwegs. Kleine Trippelschritte sind nichts für mich. Ich könnte ja etwas verpassen, wenn ich nicht schnell genug von A nach B eile. Aber eigentlich denke ich, es kommt davon, dass ich nicht unpünktlich sein möchte, mich allerdings grundsätzlich zu spät auf den Weg mache. Die verlorene Zeit muss ich ja irgendwie wieder reinholen. 🙂 Ja, ja, ich weiß schon, in weitschwingenden Röcken kann man auch große Schritte machen, aber habt Ihr schon mal gesehen, wie das aussieht? Ein langes Strickkleid ist da jedenfalls nicht geeignet. Und meinem Gefühl nach verzeihen Hosen große Schritte zumindest optisch.conny doll lifestyle: Details, Strumpfhose mit Punkten, Chunkyboots,

Ein langes Strickkleid ist easy zu stylen

Aber nur wegen großen und schnellen Schritten auf ein langes Strickkleid verzichten? Und damit auch auf ein easy Kleidungsstück – bei dem man nicht viel drum rum „bauen“ muss, um angezogen zu sein. Klar, ich habe viel Spaß am Kombinieren und am Ausprobieren von verschiedenen Outfits. Aber es gibt auch Tage, da habe ich schlichtweg keine Lust, mir einen Look zu überlegen. Das liegt auch absolut daran, dass ich mir meine Kleidungsstücke am Abend vorher rauslegen muss. Würde ich morgens entscheiden müssen, was ich am Tag tragen will, müsste ich mindestens eine Stunde früher aufstehen. Doch zu dieser frühen Stunde ist mein Hirn leider noch nicht voll funktionsfähig. Somit krabble ich also meist so gegen 22 Uhr in meinem Schrank rum, um den Look für den drauffolgenden Tag herauszulegen. Jetzt mag das einfach klingen, aber bei so einer sprunghaften Persönlichkeit wie meiner, nimmt das manchmal Zeit in Anspruch.

Stylingtipps für Strickkleider

Natürlich gibt es auch zum Thema „langes Strickkleid“ wieder einige Artikel, was die 40plus Frau beim Styling beachten sollte. Die Zeitschrift DONNA zum Beispiel gibt Tipps, welche Figur zu welchem Strickkleid greifen sollte. Darüber hinaus gibt es noch Stylinganregungen für Fortgeschrittene. Der Artikel ist nicht datiert, bezieht sich mit seinen Tipps aber wohl auf den Winter 2017/18. Das regt mich übrigens total uff, dass so viele Beiträge auf Webseiten nicht mehr mit einem Datum versehen sind. Bei manchen Themen finde ich einen zeitlichen Bezug einfach sinnvoll. Aber gut – ich scheine die Einzige zu sein, die sich daran stört. Doch bei Strickkleidern ist ein Datum jetzt nicht wirklich so wichtig, die sind nämlich zeitlos und jedes Jahr wieder im Trend und zwar von Herbst bis Frühjahr. Ein echter Klassiker also.conny doll lifestyle: Portraet, Fashionblog, schwarzes Strickkleid

Langes Strickkleid – Basic-Teil

Ein langes Strickkleid gehört meines Erachtens schon zur Basic-Garderobe, weil man es sowohl im Job, als auch casual zu jedem Anlass tragen kann. Okay, streicht das mit dem Anlass … Pandemien beinhalten keine Anlässe. Aber wer sich gerade ein neues Teil gönnen möchte und das sollte man ja hin und wieder tun (am besten im lokalen Einzelhandel), ist mit einem langen Strickkleid gut beraten. Es gilt als sicher, dass es auch nach Coronazeiten auf jeden Fall noch angesagt sein wird. Ist es von guter Qualität, also fester Strick, leiert es auch nicht so schnell aus und verzeiht auch ein paar äh Figurschwankungen… Außerdem sind sie perfekt, um Shapeware darunter zu tragen… Bei meinem langen Strickkleid ist zudem die Tasche wirklich an einem sehr guten Platz, weil sie um den Bauch rum optisch etwas Bewegung schafft – da fällt ein Blähbauch nicht gleich so ins Auge.conny doll lifestyle: details, Kleid,

Und wie ist das bei Euch so?

Und nun seid Ihr dran? Seid Ihr Team „langes Strickkleid“ oder lieber net so? Und gibt es Vorsätze, die Ihr schon über Bord geworfen habt? Oder vielleicht heute sogar feierlich über Bord werft? Ich habe mir das lieber gleich schon gespart, weil ich denkbar schlecht bin im Vorsätze einhalten. Ich freue mich auf Eure Kommentare und wünsche einen entspannten Sonntag…

Ein graues Strickkleid findest Du hier…. und hier ein weiteres Styling damit.


Kleid: Holzweiler – es lohnt sich hier mal die Suchmaschine Eurer Wahl zu befragen. Das ist ein wirklich tolles Label.
Schuhe: Zara
Strumpfhose: Calzedonia – hier findet Ihr einen Beitrag über die Pflege von Strumpfhosen. Mit Punkten liebe ich die total gerade.
Mantel: MUF10 – ich glaube, dazu muss ich nix mehr sagen
Schmuck: Runte Schmuck – ein tolles Label aus Stuttgart. Meine Kette heißt Coin und ich habe sie mir quasi selbst zu Weihnachten geschenkt.


conny doll lifestyle: langer Mantel, MUF10, Winterstyling, langer Rockconny doll lifestyle: schwarzes, langes Strickkleid mit Chunkyboots kombiniert, casual, Winterlook, Holzweiler, nachhaltiges Labelconny doll lifestyle: Details, Strumpfhose mit Punkten, Chunkyboots, conny doll lifestyle: schwarzes, langes Strickkleid mit Chunkyboots kombiniert, casual, Winterlook, Holzweiler, nachhaltiges Labelconny doll lifestyle: langer Mantel, MUF10, Winterstyling, langer Rock

6 Comments

  • Bärbel

    Liebe Conny,
    das Kleid ist einfach ein Traum. An Dir! Meinen Coronaspeck kriegt auch Spanx nicht weg. Deshalb bleibe ich bei meinem Vorsatz mit Bewegung bei jedem Wetter und marschiere gleich mal los.
    Happy Sunday Du Schöne!
    Bärbel

  • Sylvia Rieck

    Toller Beitrag ❤️
    Ich teile aber das Problem mit dem schnellen Schritt voll und ganz mit dir 😄
    Aber so ein tolles Teil gehört wirklich in jeden Schrank…. 🥰
    Schönen Sonntag liebe Conny

  • Petra

    Liebe Conny,
    in meinen Kleiderschrank ist kürzlich auch ein schwarzes Strickkleid eingezogen. Mit Boots ein perfektes und kuscheliges Styling, aber auch mit Sneakern gern getragen. Deins steht Dir übrigens hervorragend, vor allem mit dem raffinierten Schlitz an der Seite 🙂
    Die Vorsätze für das neue Jahr habe ich schon vor Jahren aufgegeben. Lieber öfter mal reklektieren und optimieren, ich versuchs zumindest 🙂
    Einen schönen Sonntag Dir!
    LG Petra

  • Nicole Kirchdorfer

    Oh man Conny. Jetzt weiß ich, was ich Morgen anziehe. Hab ich genauso im Schrank, aber dieses Jahr noch nicht getragen.
    Danke für die Inspo und schönen Sonntag,
    Nicole

  • Hasi

    Das Kleid würde ich auch sofort anziehen, inklusive der Boots. Ich gehöre eindeutig auch zum Team Flitzeschritt – aber ich finde, das verträgt sich durchaus mit Röcken und Kleidern. Einzig bei den engen Schnitten ohne Schlitz und Elastan – da wird es sprichwörtlich eng. Wie auch immer, jedenfalls finde ich, das Kleid passt super zu Dir und macht sicher auch einen langen Tag und mit vielen großen, flotten Schritten gut mit!
    Liebe Grüße Und schönen Sonntag!
    Hasi

  • Nicole

    Liebe Conny,
    mein Strickkleid ist zweiteilig, aber ich liebe es heiß und innig (Anm.: Bin extra nochmal zurkgerannt, um es zu kaufen). Tippeln liegt mir auch nicht. Aber zum Glück ist Strick dehnbar, haha.
    Danke für die tolle Inspiration und meine Gedanken rasen auch.
    Schönen Sonntag und liebste Grüße
    Nicole