Was Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, Pubertät
Erziehungsgrenzen,  HerbstWinter-Outfit,  Lagenlook,  Outfit - My Style,  Wahnsinn

Was Mütter niemals zugeben sollten – Boyfriendlook mit Karoblazer

Ich habe wo gelesen, dass die Überschrift darüber entscheidet, ob ein Artikel gelesen wird oder nicht… Da gibt es ganze Studien darüber… und je interessanter die Überschrift, desto eher weckt sie die Neugier der Leserschaft. Das ist auch total einleuchtend. Deshalb habe ich mich sehr bemüht, heute eine richtig Gute zu finden… Und natürlich meine ich das auch so, es gibt wirklich eine Sache, die Mütter niemals zugeben sollten… Möglicherweise stimmt das nur für Mütter von Töchtern (wobei in manchen Fällen passt es auch bei Söhnen) und möglicherweise ist es nicht allgemeingültig. Aber solltet Ihr einen ähnlich verwirrten Geisteszustand haben wie ich, dann kann ich Euch nur raten, gebt es niemals zu… Niemals!!! Mein Look – passend zum casual friday – Boyfriendlook mit Karoblazer…

Mütter dürfen niemals zugeben, dass…

Was Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, PubertätOb der Inhalt der reißerischen Überschrift gerecht werden muss, das konnte ich aus dem Artikel nicht wirklich rauslesen… Denn möglicherweise geht es manchen LeserInnen genauso wie mir. Ich habe nämlich nach zwei Zeilen schon vergessen, welche Überschrift mich überzeugt hat, den Artikel unbedingt zu lesen. Wisst Ihr noch, welche Überschrift über diesem Artikel steht. Ich kann mich gerade noch so erinnern, aber auch nur, weil ich sie geschrieben habe. Und genau dieser Umstand bringt mich zurück zum Thema… Denn was Mütter niemals zugeben sollten, also wirklich unter keinen Umständen, ist, dass sie verwirrt sind. Immer schön souverän bleiben – ein Pokerface aufsetzen und immer, also wirklich immer so tun, als wisse man was läuft…

Mütter wissen was läuft – immer!

Ach was, so tun – Mütter müssen nicht nur den Eindruck erwecken, als wüssten sie nur was läuft, Mütter müssen vermitteln, dass sie der Urheber von allem sind, was läuft. Ohne Mutter läuft quasi nichts… So in etwa sollte die Aura sein, die Mütter umgibt. Ich kann Euch das nur nahelegen… Tut Ihr das nämlich nicht, blüht Euch in der Pubertät ein Prank nach dem anderen… (so nennt man heute die Verarsche) und das Schlimmste daran, Ihr merkt es nicht einmal… Eine Anekdote gefällig: Mein Sohn und ich saßen kürzlich am Frühstückstisch und mein Sohn erzählte mir eine Geschichte von Heinblöd  (den Namen habe ich natürlich geändert)… Um was es ging, weiß ich nicht mehr so genau… Allerdings geht besagter Heinblöd bereits seit knapp zwei Jahren in die Klasse meines Sohnes….

Heinblöd und Mogli in einer Klasse…

Nur ich schwöre Euch, mein Namensgedächtnis ist einfach so grottenschlecht und zusammen mit meiner Verwirrtheit tun sich da Abgründe auf, da möchte ich im Moment gar nicht näher darauf eingehen. Jedenfalls hörte ich mir die Geschichte an. Es ging um nachgeholte Schulaufgaben und plötzlich auftretende Krankheiten und um ein Wort, dass genau das Gegenteil von dem eben Geschriebenen bedeutet, wenn man es hinter eine Nachricht schreibt… Hä? What? Fragt lieber nicht… Ihr seht, ich konnte der Geschichte nur bedingt folgen und sagte dann: “Es gibt also echt Menschen, die ihr Kind Heinblöd nennen?” Worauf mein Sohn meinte, er hätte auch einen Mogli in der Klasse. Puhhhh sagte ich, das arme Kind… Darauf mein Sohn, der würde sich auch so durchmogeln… Ich: Pokerface… Aber hey – das kann doch nicht stimmen! Mogli tztztz…

Klassenleiterin oder Personalbetreuerin

Das Gleiche gilt für Schulaufgaben… Ich bringe ständig durcheinander, welches Kind denn nun wann eine Schulaufgabe schreibt, eine Ex geschrieben hat oder ausgefragt wurde… Wahrscheinlich wissen alle anderen Mütter da genau darüber Bescheid. Oder die Namen der Lehrerinnen – das letzte Mal dachte ich, die Klassenleiterin meines Sohnes heißt wie meine Personalbetreuerin im Büro… Und ich schwöre, die Namen sind sich echt ähnlich… Also auf eine spezielle Weise und drei Eselsbrücken… Aber hey… ich werde bald 45 – der hormonelle Hirnschwund macht sich schon breit und ich bin froh, dass ich meine eigenen Termine noch halbwegs auf die Reihe bekomme. Jaaa, ich sagte halbwegs… Doch, was hat das Ganze nun mit meiner Tochter zu tun? Der Zusammenhang mag sich vielleicht noch nicht erschließen, aber Ihr werdet gleich sehen, er ist da…Was Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, Pubertät

Tintenflecke und Kaschmir

Denn ebenfalls schon öfter habe ich darüber geschrieben, dass ich gerne Häufchen bilde und diese im ganzen Haus verteile. Einfach, weil mir bei jeder Tätigkeit irgendetwas dazwischenkommt und es schwierig ist, eine Aufgabe zu Ende zu bringen. Das führt auch dazu, dass einige Sachen nicht dort anzutreffen sind, wo sie hingehören und leider gilt das auch für meine Kleidungstücke. Und zack – genau dieses Verhalten möchte meine Tochter nun schonungslos ausnutzen. Und wer hat ihr den Tipp gegeben? Mein Mann wars! Vielen Dank auch. Mein Tochter hat nämlich fast schon meine Körpergröße erreicht und manche meiner Oberteile passen ihr und das liebe Kind hat wohl einen exquisiten Geschmack. Keine Ahnung woher… Aber derzeit hat sie reges Interesse an meinen Kaschmirpullovern. Hallooo??? Kaschmirpullover…  Für jemand, der ständig mit diversen Tintenflecken nach Hause kommt?? KASCHMIR???

Boyfriendlook mit Karoblazer

Da krieg ich Schnappatmung… und mein Mann meinte also nun kürzlich zu unserer Tochter, dass es mir eh nicht auffallen würde, wenn sie meine Pullover tragen würde. Halloooo??? Die halten mich echt für verwirrt… und ich bin selbst schuld… Deshalb kann ich Euch nur nahelegen: Niemals zugeben, wenn Ihr eine Situation nicht unter Kontrolle habt…. Jawohl… Mütter sind niemals verwirrt… niemals!!! Nur die Kinder haben keinen Plan. Und das wird die Überschrift für meinen nächsten Blogpost. O:-)
Und nun Boyfriend-Denim mit Karoblazer… Letzteren habe ich der Martina alias Happywifelife auf Instagram zu verdanken. Sie hatte den kompletten Anzug in einer ihrer Stories getragen und ich war quasi schockverliebt… Glücklicherweise gab es den Blazer noch in meiner Größe… Unglücklicherweise hat ihn mir der Shop dann in einer anderen Größe geschickt. Das war aber am Ende dann doch ein Glück, weil er so viel lässiger sitzt… Als hätten sie es geahnt… Habt nen schönen Freitag und jetzt Pokerface…


Mantel: sego-store und leider dort in der Farbe nicht mehr erhältlich – aber in schwarz gibt es ihn noch und er ist im Sale
Pullover: neyo – über CHIC-DICH – leider hat die Münchner Boutique gerade Räumungsverkauf – schau mal auf Instagram – ab einem bestimmten Verkaufspreis verschickt die liebe Dame auch.
Blazer: Jake*s
Schuhe: Mango – das Vorbild von Balenciaga ist beim Breuninger im Sale (Affiliatelink) – nur noch wenige Größen
Denim: H&M – und schon älter… beim S.Oliver hab ich eine Jeans gefunden, deren Schnitt mir sehr gut gefällt (Affiliatelink).
Schmuck: Martina Hamilton – nein, ich werde nicht müde zu betonen, wie wunderschön und besonders ich den Schmuck der irischen Goldschmiedin finde… Ich mag das zarte und wilde daran einfach.


Was Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, PubertätWas Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, PubertätWas Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, PubertätWas Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, PubertätWas Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, PubertätWas Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, PubertätWas Mütter niemals zugeben sollten - Boyfriendlook mit Karoblazer. Kindererziehung, casual Fridaylook, Sockboots, Familienleben, Pubertät

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: