Direkt zum Inhalt

Destroyed Boyfriend, Seidenbluse, Blazer und eine neue Marotte

Gepostet in Frühlingsoutfit, Outfit - My Style, Themen allerlei - aber immer mit Outfit, und Wahnsinn

Es gibt eine neue Marotte in unserem Haus… Die steht in sehr engem Zusammenhang mit einer Schwäche, die wir alle auf mehr oder weniger undisziplinierte Art teilen. Aaalso ich bin äh war natürlich total diszipliniert, während mein Mann und die Kurzen sich überhaupt gar nicht zusammenreißen können und konnten und überhaupt. Doch Disziplin hin oder her.. Mein Mann und ich haben völlig unabhängig und unbemerkt den gleichen Spleen entwickelt. Doch mit meinem Outfit hat das freilich nichts zu tun. Bisher bin ich nämlich die einzige in der Familie, die bei Kleidung nicht mehr klar denken kann. Deswegen gibt es natürlich auch heute ein Outfit. Ist wohl eher casual wegen der destroyed Boyfriend  – aber Seidenbluse und Blazer lassen den Look zumindest obenrum seriös wirken.

destroyed Boyfriend, Seidenbluse, Stickerei am Kragen, blauer Blazer, Frühlingslook, zerrissen, Denim, Sneaker

Möglicherweise liegt es an der Fastenzeit… Obwohl von uns ja keiner wirklich fastet, so undiszipliniert wie hier alles sind. Für mich am schlimmsten daran ist ja, dass ich mir fest vorgenommen hatte, auf meinen Zuckerkonsum zu achten. Also in der Fastenzeit… Doch als hätte ich mit diesem Vorsatz etwas heraufbeschworen, war auf einmal keine Süßigkeit mehr vor mir sicher. Zuweilen war das schon ziemlich verrückt. Der größte Witz daran war für mich allerdings, dass ich normalerweise gar nicht so vernarrt in Süßigkeiten bin. Mal gelegentlich ein Stück Schokolade oder ein paar Gummibärchen. Meistens hatte ich diese Gelüste an den Tagen … also den Tagen…vor den Tagen. Doch kaum hatte ich diese Reportage über Zucker gesehen und den post darüber veröffentlicht, war es, als hätte ich mein Hirn daran erinnert, dass es doch auch noch Süßigkeiten gibt.

Heilige Glubschaugen

So ein Schmarrn… echt… Allerdings bin ich mit meiner Süßkram-Leidenschaft hier in meiner Familie in allerbester Gesellschaft… Und so kommt es, dass ich seit ca. zwei Wochen an den ungewöhnlichsten Stellen in der Küche Süßigkeiten finde. Denn sowohl mein Mann , als auch ich sind dazu übergangen, den Süßkram den wir gerne essen, vor den Kurzen zu verstecken. Machen wir das nämlich nicht – lösen sich die Schoko-Crossies, die After Eight-Täfelchen, die Nussschokolade und die Toffifees in Luft auf. Auf sehr wundersame Weise versteht sich. Weil die Sachen werden weder von meiner Tochter, noch von meinem Sohn gegessen. Zumindest sagen sie das… Frag ich nämlich meine Tochter, beschuldigt sie ihren Bruder und umgekehrt ist die Schwester für das Verschwinden verantwortlich. Beiden wachsen zeitgleich Flügel, ein Heiligenschein und sie bekommen riesige Glubschaugen.

Hotten-Totten und die Haushaltskasse

Desweiteren sind beide Glubschaugen-Engel sehr gut darin das letzte Stück Schokolade, das letzte Gummibärchen, die letzten Chips… das letzte irgendwas aus der Verpackung zu nehmen, und diese im Schrank zurückzulassen. Bei der Antwort auf meine Nachfrage habe ich die Wahl zwischen „Ich war es nicht!“ oder „Ich weiß es nicht!“. Beide Aussagen sind absolute Killerargumente…, die mich annehmen lassen, dass die ominösen Mitbewohner wieder zugeschlagen haben. Die räumen nämlich nicht nur ihre Gläser nicht weg, nein jetzt essen sie auch noch unsere Süßigkeiten und lassen die leere Verpackung im Schrank liegen. Ich finde ja, diese Hotten-Totten könnten den Müll wenigstens zu den Gläsern legen und sich langsam mal zu ihren Schandtaten bekennen und auch mal einen Euro in die Haushaltskasse schmeißen. Schmarotzer… tztztz….

Ganzjähriges Osterfeeling

Ihr kennt das sicher alle? (das ist eine rhetorische Frage) Gerade dann, wenn ich total Lust auf After Eight oder ein Toffifee habe, dann finde ich nur noch die leere Verpackung vor… Also haben wir die Lieblingssüßkrämereien jetzt kurzerhand versteckt… Und das natürlich an Stellen, an denen sie niemand vermutet… Nicht einmal wir selber… Denn seit ca. 2 Jahren vergesse ich grundsätzlich, wo ich was hingelegt habe, wenn es nicht an seinem angestammten Platz liegt. Und ich glaube, meinem Mann geht es genauso … Deshalb finden wir nun öfter Süßigkeiten, an ungewöhnlichen Orten und haben damit ganzjährig so ein Osterfeeling. Bis jetzt hatten wir auf jeden Fall Glück und die Süßigkeiten noch vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums gefunden. also zumindest die, die wir bisher entdeckt haben.

Destroyed Boyfriend mit Seidenbluse und Blazer

Was passiert wohl, wenn ich anfangen muss, meine Lieblingskleidungsstücke vor den „Klauen meiner Tochter“ zur verstecken? Nicht, dass sie die Sachen nicht anziehen dürfte. Das ist es nicht – aber ich möchte nicht, dass meine Kleider unter dem Schreibtisch im Zimmer meiner Tochter ihr Dasein fristen. Doch darauf möchte ich an der Stelle nicht näher eingehen – sonst muss ich am Ende wieder was richtigstellen oder das Taschengeld erhöhen. Lieber rede ich über meinen destroyed Boyfriend… 😉 Die mag ich zurzeit nämlich sehr, auch, wenn die Hose schon arg zerrissen ist. Aber für kurze Hosen ist es einfach noch zu kühl, da dachte ich, ich versuch es erst mal mit Lüftungslöchern… Doch Seidenbluse und Blazer lässt das ganze Outfit wieder ein bisschen seriöser werden – ganz bestimmt. Ich wünsche Euch einen entspannten Karfreitag und einen guten Start ins Osterwochenende… , Eure Conny


Hose: H&M – absolut verliebt bin ich in das Exemplar von Levi’s 501 CT – hab’s bei ASOS gesehen (Affiliatelink).
Bluse: Dorothee Schumacher – die Bluse von Showroom hat zwar keinen bestickten Kragen – dafür einen megatollen Bubi-Kragen und sie ist silber….(Affiliatelink)
Blazer: Karstadt – immer noch Ingrid – der blaue Blazer bei Showroom (Affiliatelink)
Schuhe: Deichmann – sind vom letzten Jahr und ich hatte sie eigentlich meiner Tochter gekauft und konnte mich dann wegen des Kauf 3 – zahl 2 Angebots nicht zusammenreißen. Sie sind aber wirklich toll und bequem.
Tasche&Kette: Stella&Dot
Ohrringe: Bijou Brigitte
Lippenstift: wow Pop von Clinique – gibt es auch bei Karstadt online und sicherlich auch offline


destroyed Boyfriend, Seidenbluse, Stickerei am Kragen, blauer Blazer, Frühlingslook, zerrissen, Denim, Sneakerdestroyed Boyfriend, Seidenbluse, Stickerei am Kragen, blauer Blazer, Frühlingslook, zerrissen, Denim, Sneakerdestroyed Boyfriend, Seidenbluse, Stickerei am Kragen, blauer Blazer, Frühlingslook, zerrissen, Denim, Sneakerdestroyed Boyfriend, Seidenbluse, Stickerei am Kragen, blauer Blazer, Frühlingslook, zerrissen, Denim, Sneaker

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

10 Kommentare

  1. Wären die Jeans und die lässigen Schuhe nicht, würde ich Dich heute mit SIE ansprechen 😉 Und weil das erste Foto gleich so einen hochseriösen Eindruck machte, straffte ich vor dem Klapprechner gleich meinen Rücken! Gefällt mir sehr gut, das gesamte Outfit – so schön aufgelockert.

    Und schön finde ich auch, dass Ihr immer Osterfeeling habt. Ich vergesse oft Dinge wie Rechnungen, Schlüssel oder Brillen. Bei Naschwerk hingegen habe ich die totale Spürnase – dieses gefährliche Zeig finde ich immer!

    Fröhliches Weitersuchen dieser Tage!
    Bärbel

    2017-04-14
  2. Heißen deine Kinder auch JEMAND und NIEMAND?
    Jemand hat die Süßigkeiten gegessen und Niemand will es gewesen sein 😀
    Nun sind die Kinder aus dem Haus und ich bin eher der Jemand/Niemand, mein Mann ist jetzt dazu übergegangen Süßigkeiten mit Alkohol zu naschen, Rumtraubenuss oder edle Tropfen in Nuss *bäh* die kann er alleine essen.
    Die Kombination aus Kinder und Klamotten da schweige ich lieber drüber, sonst wird mir noch vorgeworfen ich sei nachtragend…*pfff* als wenn ich meinen Kindern die Klamotten nach tragen würde…
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    2017-04-14
    • Liebe Yvonne, ich musste so lachen… ein ganz wunderbarer Kommentar… Herzlichen Dank dafür und ein schönes Osterfest für Dich, lieber Gruß – Conny

      2017-04-15
  3. Britta
    Britta

    Hallo Conny, glücklicherweise muss ich meine Vorräte an Süßigkeiten höchstens vor mir selbst verstecken. 😉 Manchmal wäre das sogar sinnvoll, meistens bin ich da allerdings einigermaßen diszipliniert.
    Die Kombination Blazer und Boyfriend Jeans gefällt mir sehr, könnte ich auch mal probieren. Ausserdem ein riesiges Kompliment für deine Brille, die gefällt mir sehr und steht dir ausgesprochen gut.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ebenfalls schöne Ostern. Liebe Grüße, Britta

    2017-04-14
  4. Liebe Conny …
    ist das der Candy Yum Yum von MAC, den Du auf den Lippen trägst? Das ist einer meiner Lieblingslippenstifte und steht Dir ganz ausgezeichnet.
    Die Kombination von seriöser Bluse, Blazer und destroyed Boyfriend finde ich super und trage sie selbst sehr gern.
    Ich wünsche Dir ein fröhliches Osterfest mit ganz vielen Süßigkeiten. 😉
    Liebste Grüße.
    Steffi
    http://www.tephora.de

    2017-04-14
    • Liebe Steffi, ich freue mich sehr, dass es Dir gefällt… Dankeschön. Und der Lippenstift ist von Clinique und heißt wow Pop… bei MAC kenne ich mich nicht so gut aus… da habe ich vor Kurzem erst meinen ersten Lippenstift gekauft. Aber die Farbe, die Du nennst, schaue ich mir auf jeden Fall beim nächsten Mal an… Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Osterfest, herzlicher Gruß – Conny

      2017-04-15
  5. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Gemeinsame Marotten haben der Mann und ich keine, zumindest ist es uns noch nicht bewusst geworden!! Aber jeder hat seine persönlichen und die werden nicht weniger… Süßigkeiten stehen seit Jänner nicht mehr auf der Einkaufsliste, da der Mann diese konsequent von dieser streicht und nicht mehr mitbringt. … Dein Outfit wird durch Blazer und Bluse durchaus Bürotauglich !! Eine gute Nacht und liebe Grüße Evelin

    2017-04-14
  6. Schöne Gegensätze und die Jeans inklusive Schuhe nehmen dem Outfit den hochseriösen Touch. Sehr schön.
    LG und schöne Feiertage
    Andrea

    2017-04-15
  7. Kleiner Tipp… du suchst dir eine Süßigkeit, die nur du gerne isst. . Die brauchst du dann auch garantiert nicht zu verstecken. Bei mir war das immer ziemlich dunkle Schokolade mit einem Kakao-Anteil von mindestens 70 %. Hat fast immer funktioniert. 😉

    Das Outfit ist toll. Der Gegensatz von Blazer und lässiger Jeans gefällt mir sehr gut und steht dir toll.

    Lieben Gruß
    Sabine

    2017-04-15
    • Liebe Sabine, das habe ich auch schon versucht… aber wir haben hier echt Allesesser…, die machen vor nix halt. Aber ich werde weiter Suchen… Freue mich, dass Dir der Look gefällt… Ganz lieber Gruß – Conny

      2017-04-15

Die Kommentare wurden geschlossen