Conny-Doll-Lifestyle: Longbluse, Shorts, Seidentop, Sommerlook, Sandalen, Bandana,
Outfit - My Style,  Sommeroutfit,  Themen allerlei - aber immer mit Outfit

Die Qualität der Kleidung – Longbluse perfekt für den Sommer

Danke für Eure lieben Zeilen, die mich zu meinen sonntäglichen Gedanken erreicht haben. Ihr seid wirklich die Besten und ich freue mich, dass es doch noch ein paar Menschen gibt, die meine zuweilen laaaaaaangen Texte gerne lesen. Weil es stimmt, ich kann gar nicht anders… Würde ich das nämlich alles meiner Familie erzählen, säße ich an Tag fünf wahrscheinlich draußen vor der Tür. Bei all meinen wirren Gedankengängen… So hingegen hören sie mir auch ab und an noch zu. O:-) Das heutige Thema ist allerdings auch wieder so eins, da schaut mich die Familie nur mit großen Augen an und jeder würde wahrscheinlich versuchen, ganz langsam und unauffällig den Raum zu verlassen. Heute knöpfe ich mir nämlich die Qualität der Kleidung vor. Mein Look ist mit Longbluse, die liebe ich gerade sehr, weil eine Longbluse jeden Look irgendwie besonders macht.

Conny-Doll-Lifestyle: Longbluse, Shorts, Seidentop, Sommerlook, Sandalen, Bandana,

Vergangene Woche, während dieses fiebrigen Infekts, habe ich ja mehr Zeit in Bett und auch im Internet verbracht. Das ist eines der wenigen Dinge, die gleichzeitig funktionieren… Obwohl, wenn ich recht darüber nachdenke, dann kann man im Bett eigentlich sogar noch viel andere Dinge machen. Manches gehört nicht hierher…O:-) Aber Frühstücken zum Beispiel ist unverfänglich… oder lesen… hoffentlich schlafen und grübeln und nachdenken… Die Letzteren beiden kann ich ganz vorzüglich. Vor allem, wenn ich nachts wach liege… Jedenfalls habe ich neben mehr Zeit für Schlaf, auch Zeit damit verbracht mich fashionmäßig auf den neuesten Stand zu bringen… Das habe ich zumindest versucht…

Innere Haltung

Also nicht, dass ich das nötig hätte… hehe… 😉 Doch fashionmäßig über den eigenen Tellerrand zu schauen, schadet nicht. Ganz im Gegenteil… Styling und die Ideen dazu sammeln wir alle täglich durch unsere äußeren Eindrücke. Klar, könnten wir auch in einen Laden gehen und die tollen Beraterinnen nach einem Kopf bis Fuß-Look fragen. Aber ehrlich, wer kann sich das leisten und selbst wenn, wer möchte denn im Stil von jemand anderem rumlaufen? Der eigene Style ist ja etwas sehr persönliches und soll zum Ausdruck bringen, wer wir sind… Und für mich gaaaaaaanz wichtig… besonders wird ein Styling doch erst, durch unserer persönliche Note… Außerdem tragen wir ein Outfit doch mit einer ganz anderen Haltung, wenn wir ein laaaange gesuchtes Teil endlich geschossen haben.

Material und Verarbeitung

Allerdings befürchte ich, passiert das heute gar nicht mehr so häufig, weil uns alles und überall in rauen Mengen hinterhergeschmissen wird. Und letztlich wissen wir manchmal gar nicht mehr, was genau zu uns passt. Beziehungsweise was genau wir eigentlich suchen. Hinzu kommt, die Qualität lässt heute häufig zu wünschen übrig. Dabei ist es nicht nur der Stoff – auch der Schnitt ist heute oft übel. Wer nicht in die Standards reinpasst, hat leider verloren. Das gilt im Übrigen nicht nur für die üblich verdächtigen Billigheimer – da produzieren manche ja scheinbar nur Einweg-Kollektionen. Aber auch die hochpreisigen Sachen sind nicht mehr das, was sie mal waren. Durch die Schnelllebigkeit der Trends, ist es wahrscheinlich nicht mehr nötig, auf hochwertige Materialen und Verarbeitung zu setzen.

Das Futter nicht für die Katze

Die junge, nachwachsende Generation weiß vielleicht gar nicht mehr, wie es ist, wenn Kleidungsstücke mehrere Wäschen überstehen. Doch das soll jetzt kein so “Früher war alles besser Ding” werden – aber nur, weil ich da noch zu jung dafür bin. Ich befürchte nämlich, wenn noch mal zwanzig Jahre ins Land gehen, dann werde ich das wahrscheinlich doch sagen. Denn was die Qualität von unserer Kleidung angeht, stimmt das ganz bestimmt. Ganz häufig sitzt die Mode heute nicht mehr wirklich, weil sie eher für Schaufensterpuppen, denn für echt Frauen geschneidert wird. Viele Stücke überleben heute eine Wäsche nicht mehr. Ein Hosensaum hat sich manchmal schon verabschiedet, da habe ich mit dem Teil den Laden noch gar nicht verlassen. Und könnt Ihr Euch erinnern, wann Ihr Euch das letzte Mal ein sauber, abgefüttertes Kleidungsstück gekauft habt? Ich bin sicher, wenn ich meine Tochter nach Futter frage, meint sie das für unsere Katze.

Die Qualität der Kleidung

Okay – ich möchte jetzt nicht ungerecht sein… Manche Kleider und Röcke und vor allem Mäntel sind durchaus noch mit einem Futter ausgestattet. Doch gerade bei Kleidern ist es oft unten nicht festgenäht, was das Anziehen erschwert… Weil sich das Ding immer hochrollt und ich dann meine liebe Mühe habe, es wieder zurückzurollen. Das ist gerade bei engen Kleidungsstücken echt ätzend und ich bin sicher, Ihr wisst, was ich damit meine. Und ich denke auch der Highend-Bereich, wie Chanel, Burberry oder Hermes näht noch ein Futter in die hochwertigen Kleidungsstücken. Vielleicht könnt Ihr hierzu Infos beitragen? Ich habe zu wenig Erfahrungswerte bei diesen Labels. Aber schon bei Marc O’Polo, Laurèl oder Ralph Lauren ist nicht unbedingt ein Futter in den Kleidungsstücken. Und neben dem Zweck finde ich, dass sich ein Futter ganz hervorragend eignet, ein Kleidungsstück zum Hingucker zu machen.

Meine Longbluse ist second Season

Ich jedenfalls mag es, wenn meine Kleidung mir lange erhalten bleibt. Schließlich geht’s mir ums Kombinieren 🙂 Und deswegen achte ich bei meinen Einkäufen auf Qualität und kaufe gerne bei Shoppingclubs z, B. second season Ware oder auch mal zweite Wahl. Bei manchen Labels ist das immer noch besser, als die erste Wahl bei den angesagten Fashionriesen. Die Longbluse zum Beispiel habe ich bei Saks Fifth Avenue gekauft. Leider nicht in NYC – dafür fast genauso gut, in Mainhatten. Ich hatte Cla besucht und wir haben den Samstag in der Frankfurter City verbracht und uns auch mit Sabina von Ocean blue style getroffen. Das war ein wirklich toller Nachmittag, in dessen Verlauf ich dann auch noch die Longbluse gefunden habe. So eine habe ich nämlich schon eeewig gesucht, weil ich finde, sie macht einen Look ein Stück besonderer. Und zwar egal, ob mit langen oder kurzen Hosen…

Und jetzt bin ich gespannt auf Eure Eindrücke, bedanke mich für Eure Kommentare und wünsche Euch eine ganz wunderbare Woche… <3


Werbung:
Longbluse: Ashley Brooke – wie gesagt, ich glaube meine Longbluse ist Second Season und in grün habe ich keine gefunden. Dafür eine leicht transparente Longbluse von Vero Moda via About you (Affiliatelink)
Shorts: Gap – eine echt tolle weiße Shorts mit hoher Taille gibt’s bei Na-kd (Affiliatelink)
Schuhe: 3Suisses – Blockabsätze sind fast so gut wie Wedges… leider habe ich kein ähnliches Paar gefunden, aber ich suche gerade nach schwarzen Sandalen mit Blockabsatz und da bin ich bei About you (Affiliatelink) fündig geworden. Das Paar ist von Dune – die machen gute Schuhe finde ich.
Seidentop: Hallhuber – mein Top hat schon einige Jahre auf dem Buckel, aber wenn man Seide gut pflegt, dann hat man langes was davon. Und wenn man nicht gerade den Grillkäse drauf verteilt. Das mache ich nämlich gerne… Für Euch habe ich ein Seidentop von Anine Bing beim Breuninger (Affiliatelink) gefunden.


Conny-Doll-Lifestyle: Longbluse, Shorts, Seidentop, Sommerlook, Sandalen, Bandana,Conny-Doll-Lifestyle: Longbluse, Shorts, Seidentop, Sommerlook, Sandalen, Bandana,Conny-Doll-Lifestyle: Longbluse, Shorts, Seidentop, Sommerlook, Sandalen, Bandana,Conny-Doll-Lifestyle: Longbluse, Shorts, Seidentop, Sommerlook, Sandalen, Bandana,Conny-Doll-Lifestyle: Longbluse, Shorts, Seidentop, Sommerlook, Sandalen, Bandana,Conny-Doll-Lifestyle: Longbluse, Shorts, Seidentop, Sommerlook, Sandalen, Bandana,Conny-Doll-Lifestyle: Longbluse, Shorts, Seidentop, Sommerlook, Sandalen, Bandana,

6 Comments

  • Brigitta

    Liebe Conny !

    Diese Longbluse schaut hammermäßig und absolut top aus.
    Passt dir hervorragend und die weiße Hose ist auch ein toller Hingucker.
    Ich habe mir vor Jahren auch so eine Longbluse gekauft, Seide in den Farben, Bernstein, bronze, dunklila und mint. Ich liebe sie noch immer und trage sie wahnsinnig gerne.
    Ganz liebe Grüße aus Wien
    Brigitta

  • Anita

    Sehr schöner lässiger Großstadt Look! Und unbedingt individuell, gefällt mir sehr an Dir. Weiße Shorts hab ich mir dieses Jahr auch gegönnt, von C&A. Die haben nämlich meiner Meinung nach noch gute Qualität und zu einem angemessenen Preis, ohne Chemiekeule, wenn auch überwiegend ohne Futter,;-) Aber ich denke, das ist auch der heute geänderten Passform und den vielen Stretch-Anteil der Kleidung geschuldet, dann sitzt die Kleidung so schon und musst nicht durch Futter am Körper entlang geleitet werden? Außerdem achtet C&A auf mindest Standards in den Fastfood Fashion Fabriken in Asien… Das ist übrigens ein schlimmes Thema, da möchte man fast gar nix mehr kaufen, wenn mann weiß, wie und zu welchem Preis das hergestellt wird.:-o
    Insofern lohnt sich auch, in gute Qualität zu investieren, weil man dann vielleicht etwas weniger kauft? Deiner Longbluse sieht man die Qualität an, wenn man es mit der von dir verlinkten vergleicht.

  • Sabina @Oceanblue Style at Manderley

    Megaaaalook liebe Conny. Und dein Humor ist einfach köstlich. Das mit dem Futter kann ich mir gut vorstellen 😉 Gestern war ich bei Zara bei uns in Frankfurt. Da sah es aus wie bei mir als Teenager im Zimmer…alles lag auf dem Boden. Solche Sachen soll ich kaufen?

    Ganz liebe Dank für die Erwähnung. Es war ein wunderbarer Nachmittag, den wir mal wiederholen sollten. Mit Erdbeerkuchen für drei *lach*

    Ich wünsche dir einen schönen Tag und sei herzlich gegrüßt. Sabina

  • Hasi

    Die Qualität der Kleidung ist für mich im Moment auch öfters ein Ärgernis, insbesondere, was die Materialien betrifft. Irgendwie habe ich derzeit den Eindruck, dass im Vergleich zu noch vor drei, vier Jahren immer mehr Textilien unter Zuhilfenahme von Polyamid, Polyester etc. gefertigt werden. Und das nicht nur in der Billigheimerei, wo man sowas ja fast zwangsläufig erwarten muss. Es mag ja sein, dass dann die Ware dafür vielleicht billiger angeboten kann (sogar das auch nicht immer…), aber ehrlich: ich persönlich zahle lieber etwas mehr und habe dafür ein Material, welches ich als angenehm auf der Haut empfinde, welches hochwertig aussieht und mir nicht schon nach einem halben Tag leichte Sorgen bereitet, ob das Deo seine Pflicht ordentlich erfüllt. Und dafür möchte ich das Kleidungsstück dann auch lange Jahre tragen. Manchmal macht Kunstfaser Sinn, das gebe ich zu. Aber ein sommerliches T-shirt, welches zu 50 Prozent aus Polyester besteht, zählt für mich nicht zwangsläufig in diese Kategorie…

    Sooo schick siehst Du heute übrigens wieder Mal aus, liebe Conny!

    Liebe Grüße
    Hasi

  • Sabine

    Hallo liebe Conni,
    Ich liebe dieses Outfit, es steht Dir hervorragend ! Zum Thema Futter, Material und Verarbeitung kann ich nur sagen, dass dies unserer ” Geiz ist geil” Mentalität geschuldet ist. Gute Stoffe und sorgfältige Verarbeitung, und das fängt schon beim Schnitt an, kosten eben Geld ! Wenn ein Kleidungstück bevor es in die Produktion geht zuerst als Muster genäht, dann von einer Schnitt-Direktrice nochmal überarbeitet werden muss, sind das Zusatzkosten die kein Billig-Konsument bezahlt. Das soll jetzt aber nicht heißen,dass die Premium Produzenten das nicht auch so handhaben. Hier ist die Gewinnspanne dann einfach höher ! Zu diesem Thema wäre noch eine Menge zu sagen, das würde aber hier zu weit führen ! … Also wünsche ich Dir noch einen wunderschönen Tag und liebe Grüsse von Sabine

  • EvelinWakri

    Wer kann außer Dir noch so amüsant schreiben, dass man den Text bis zum Ende lesen mag?! Nur wenige und wenn Du Dich dann noch aufregst ist das Gesamtbild perfekt und auch noch die Wahrheit auf den Punkt gebracht… Futter vermisse ich im hochpreisigen Segment generell und da überlege ich mir sehr wohl eine schweinchenteure Hose zu kaufen, wenn die Knie nach 2mal tragen 3km voranlaufen und beim Anziehen eines winzigen Fädchens Du fast nackig im Underdress stehst…. Viel Geld ausgeben und hoffen, dass es hält oder billig und wie die Masse herumlaufen… Du hast auf alle Fälle mit der Longbluse und dem Outfit die richtige Wahl getroffen….
    Ganz liebe Grüße EvelinWakri