conny doll lifestyle: Cordmantel im Stil der Sechziger Jahre - support your local?
HerbstWinter-Outfit

Cordmantel im Stil der Sechziger Jahre – support your local?

Ich hab nen Manteltick und mein Sortiment gerade um diesen wunderschönen Cordmantel erweitert. Der erinnert mich total an die Mode der Sechziger Jahre und deswegen habe ich ihn gleich komplett so gestylt. Rock in A-Form mit Rollkragenshirt und Plateau-Stiefel. Mein Freitagsbeitrag ist übrigens gleich mal einem Mittagsschlaf zum Opfer gefallen. Vielleicht war es auch ein Mittagsschlaf, der direkt in einen Nachtschlaf übergegangen ist. Aber nachdem ich erfahren habe, dass Ihr eine total verpennte Truppe seid, habe ich gedacht, ich kann das Risiko auch eingehen… 😉 Tja – aber irgendwas bleibt immer auf der Strecke… Das bringt mich gleich zu meinen Sonntagsgedanken… die sich dieses Mal um Vergebung und irgendwie auch um Börsenkurse drehen….conny doll lifestyle: Cordmantel im Stil der Sechziger Jahre - support your local?

Eine unsolidarische Aktion

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch – zu Anfang der Pandemie in Deutschland… Da hatte Adidas wegen seinen geschlossenen Läden und entgangen Umsätzen, von seinem Recht Gebrauch mache wollen, die Miete auszusetzen. Ein mega Unternehmen, das jährlich fette Werbekampagnen mit teuren Spitzensportlern finanziert. Natürlich schaffen sie Arbeitsplätze und sind unerlässlich für die Regionen. Egal ob hierzulande oder in den Produktionsländern, wo immer die auch sein mögen. So oder so – jedenfalls ging damals ein Aufschrei durchs Land… Waaaaas? Wie kann Adidas es wagen, keine Miete für die Ladenlokale zu bezahlen? Wo sie doch quasi die Lizenz zum Gelddrucken haben. Ich erinnere mich noch gut daran, dass niemand mehr dort einkaufen wollte… Schließlich sei diese Aktion total unsolidarisch und überhaupt. Mit meinem Cordmantel im Sechziger Jahre Look hat das natürlich nichts zu tun… Aber das kennt Ihr  ja schon… 🙂

Vergebung funktioniert

Jedenfalls wollte bei Adidas also niemand mehr einkaufen. Gar zum Boykott wurde aufgerufen, der aber mit einer Entschuldigung des fränkischen Sportartikelherstellers wieder abgewendet werden konnte. Na ja – es ist ja auch toll, dass der Mensch vergeben kann. Das scheint speziell bei Konsumthemen sehr gut zu funktionieren. Der Witz dabei, dass keiner von uns eigentlich wusste, um welche Mietempfänger es dabei ging. Ich bin mir fast sicher, dass es nicht Oma Erna gewesen ist, die ihre kleine 10-Quadrameter-Fläche an Adidas vermietet hat. Aber wer weiß, vielleicht hat Oma Olga eine Immobilie in der Münchner Kaufingerstraße und bessert sich mit der Miete ihre Rente auf. Dann kann sie sich auch so einen Cordmantel kaufen, der sie vielleicht sogar an ihre Jugend erinnert. 🙂

Support your local geht anders

Adidas geht es zwischenzeitlich wieder gut und gehört sogar zu den Profiteuren der Pandemie. Dank Homeoffice haben die Kunden wohl die Vorzüge der bequemen Kleidung mit den drei Streifen wiederentdeckt. Möglicherweise wurden die Artikel sogar alle bei Zalando bestellt. Das ist nämlich der nächste Gewinner in der Krise. Während Karstadt/Galerie Kaufhof und viele kleinere Unternehmen also Insolvenz anmelden mussten, fährt der Online-Riese, der ja für seine tollen Arbeitgeberqualitäten bekannt ist, ähem, den Gewinn seines Lebens ein. Sorry – ich will damit nun nicht den Zalando-Kunden an den Karren fahren. Aber support your local geht anders… Also meiner Meinung nach. Andererseits wundert es mich auch nicht. Denn bei Google sind die ersten Suchergebnisse meistens von Zalando dominiert. Ein Kreislauf… Wir würden vielleicht woanders kaufen, wenn wir wüssten wo…. Meinen Cordmantel  habe ich zusammen mit Cla jedenfalls vor Ort beim P&C gekauft… In einem Laden! In diesem Jahr ein echt seltenes Erlebnis.

Die immer gleichen Suchergebnisse

Ich will nicht meckern, aber es würde sich wirklich lohnen, die Google-Suchergebnisse nicht nur nach denen auf der ersten Seite zu beurteilen. Denn entweder man findet dort die bezahlten Anzeigen, der immer gleichen oder die Seiten der immer gleichen in den Suchergebnissen. Die ebenfalls nur dort sind, weil sie jemanden dafür bezahlen, der dafür sorgt, dass sie in den Suchergebnissen gleich oben landen. Das ist aber ähnlich langweilig, wie die immer gleichen Geschäfte, in allen Einkaufsstraßen dieser Welt zu finden. Deshalb kann ich Euch nur raten mal ein paar Seiten weiter zu blättern… Vielleicht entdeckt Ihr dort auch einen Blogpost von mir… Auf Seite 350 oder so zum Beispiel meinen Cordmantel…. 🙂 Und übrigens: Auf Instagram findet Ihr auch kleine Boutiquen, die ihre Looks dort zeigen, um so ihre Kunden zu erreichen. Die meisten von Ihnen verschicken alle Kleidungsstücke… Deshalb lohnt es sich vielleicht mal einen Blick auf die Socialmedia-Plattform zu werfen.

Cordmantel im Stil der Sechziger Jahre

Nun is aber genug geschimpft…. Jetzt kommen wir mal zum angenehmen Teil… Ich habe keine Ahnung warum, aber ich habe, neben meinem Manteltick, ein Faible für die Mode der Sechziger und Siebziger Jahre… Wahrscheinlich weil ich die beiden Jahrzehnte nicht selbst erlebt habe… Also die Siebziger schon irgendwie, aber ich schätze, der Strampelanzug, den ich damals getragen habe, hätte meinen modischen Ansprüchen von heute nicht genügt… 🙂 Wobei so ein Cordmantel zur Einschulung hätte sicherlich gut ausgesehen, war aber 1980 eher schon wieder out. Damals gabs das ja noch, In und Out. 😉 Heute ist ja eher erlaubt, was gefällt – wobei so ganz stimmt das auch nicht. Unter heutigen, trendbewussten Gesichtspunkten müsste ich zu dem Look wahrscheinlich einen anderen Schuh kombinieren. Doch, ich wollte einen Look der Sechziger und da sind Plateaustiefel absolut passend. Freue mich über Euer Feedback und wünsche Euch einen tollen Sonntag…


Rock: H&M – ist schon einige Zeit in meinem Kleiderschrank
Shirt & Barett: &otherstories – habe ich so wie den Cordmantel mit Cla zusammen gekauft, müsste dort also noch zu finden sein.
Mantel: Jakes – wie auch mein Karoblazer ist auch dieser Mantel von der P&C Eigenmarke. Den Cordmantel hatte ich entdeckt und mich direkt verliebt… Die Farbe und der Schnitt sind einfach mega – finde ich. Beim Peek&Cloppenburg gibt es online gerade 20% und der Mantel ist in manchen Größen online verfügbar.
Strumpfhose: Batallion Belette – und hier findet Ihr einen Beitrag über die Pflege von Feinstrumpfhosen.


conny doll lifestyle: Lederrock, Rollkragen, Stiefel, Sechziger Jahre Styling,conny doll lifestyle: Portrait, Rollkragen, Herbststylingconny doll lifestyle: Cordmantel im Stil der Sechziger Jahre - support your local?conny doll lifestyle: Lederrock, Rollkragen, Stiefel, Sechziger Jahre Styling, conny doll lifestyle: details, Rollkragen, Armschmuckconny doll lifestyle: Lederrock, Rollkragen, Stiefel, Sechziger Jahre Styling,conny doll lifestyle: Cordmantel im Stil der Sechziger Jahre - support your local?

4 Comments

  • me

    ich liebe deine art, wie du einen cordmantel mit dem thema vergebung verbindest. witziger weise, habe ich den zalando newsletter gelöscht und dich geklickt!
    gestern war in bei meinem lokalen metzger, da geht man jetzt in eine wartezone, sein wohnzimmer, quasi, damit sich vor dem laden keine schlange bildet. denn er hat festgestellt, dass die leute dann gar nicht erst anhalten. er kämpft seit märz ums blanke überleben. das macht schon nachdenklich.
    danke für das teilen deiner gedanken.

  • Nicole Kirchdorfer

    Gut gebrüllt Löwe.
    Wenn ich dann aber mal ein bisschen ketzerisch sein darf: H&M ist ein Konzern, den ich bewusst boykotiere…

    Bei P&C muss ich gleich mal reinschauen. Der Mantel ist der Hammer und 50ties, 60ties finde ich klasse. Da war halt noch mehr Lametta….

    LG und schön verschlafenen Sonntag,
    Nicole

  • Nicole

    Hallo Hölzchenstöckchenconny,
    Schöner Mantel, schönes Outfit, ausgeschlafene Worte.
    Ich bin deiner Meinung und finde es gut, dass du den Mantel Life und mit bester Begleitung erworben hast.
    Es ist schwierig manchmal mit den Suchergebnissen, das merke ich auch bei anderen Suchen.
    Aber tiefer schauen hilft.
    Danke fürs Erinnern und schlafe fein.
    Liebste Grüße
    Nicole

  • Ralf

    Hallo liebe Conny,
    da bin ich ganz bei Dir, die lokalen Geschäfte sollten unterstützt werden.
    Auch bei Deinem Outfit sind wir auf der gleichen Welle. Der Mantel ist wunderbar, schöner Schnitt und klasse Länge. Die Plateaustiefel liebe ich und auch den Rest des Outfits, Du siehst toll aus.
    Viele liebe Grüße,
    Ralf

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.