conny doll lifestyle: Caprihose: Comeback eines modischen Albtraums. Oder doch nicht? Caprishose elegant kombiniert.
Sommeroutfit

Caprihose: Comeback eines modischen Albtraums. Oder doch nicht?

Heute meine Lieben müsst ihr stark sein, denn ich habe ein Thema für euch mitgebracht, für das ich schon bei meiner wirklich supersüßen, zuvorkommend und wertschätzenden Instagram-Community Kritik geerntet habe. Also der Transparenz halber muss ich sagen, dass diese nicht von den Menschen kam, die regelmäßig auf meinem Account kommentieren. Diese finden selbst dann noch die richtigen Worte, wenn sie mir eigentlich sagen wollen, dass ich in ihren Augen komplett daneben liege. Allerdings habe ich bei der Caprihose ebenfalls gemischte Gefühle. Die fand ich Anfang der 2000-Jahre nämlich schon eher schräg. Aber ehrlicherweise kann ich gar nicht genau sagen, warum. Schließlich hat die Caprihose eine fast so revolutionäre Geschichte wie der Minirock. Und das Revoluzzer-Beinkleid erlangte durch Audrey Hepburn absolute Berühmtheit. Ende der Vierziger und in den Fünfziger Jahren waren diese figurbetonten Dreiviertelhosen jedenfalls todschick. Das waren sie vor zwanzig Jahren dann auch wieder und jetzt feiern sie seit einiger Zeit ein erneutes Comeback, dem ich mich scheinbar nicht so ganz entziehen kann. Guckst Du!

Caprihose – eine modische Entgleisung

Die Caprihose also! Ich habe echt lange überlegt, denn ich verbinde damit eher zweifelhafte Erinnerungen. Für mich war diese Hose, die knapp unterm Knie endet, eher eine Notfallhose. Ich habe sie nämlich meistens unter zu kurzen Röcken getragen. Also Anfang der 2000-Jahre. Dank meiner Knubbelknie hatte ich immer große Probleme damit, Röcke zu tragen, die den Blick auf meine Knie erlaubten und die Caprihose als Leggings war einfach perfekt, um diesen „Makel“ zu kaschieren. Darüber darf ich gar nicht so intensiv nachdenken, weil ich mich sonst leider ärgern muss. So schade, dass wir uns so gut selbst das Leben schwer machen können. Andrerseits empfinde ich es von meinem heutigen Standpunkt aus betrachtet lustig, dass ausgerechnet die Caprihose für mich optisch eine Verbesserung bringen sollte. Hahahaha, diese Argumentation kann ich heute nicht mehr ganz nachvollziehen. Tja, so ändern sich die Zeiten, bzw. wahrscheinlich ändern die Zeiten eher uns. Wie also schon gesagt, empfinde ich die Caprihose heute eher als modische Entgleisung, deren Geschichte allerdings ganz interessant und hier bei Wikipedia nachzulesen ist. Besonders spannend, dass die Welt auch damals ganz klar von einem Sittenverfall ausging. Wahrscheinlich zeigt die Hose zu viel Haut von der Wade. Wahnsinn, wofür Frauenkleidung verantwortlich gemacht wurde und in weiten Teilen der Welt ja auch noch wird.

Die Länge ist perfekt für den Job

Nun denn, für mich jedenfalls bietet sich mit der Caprihose eine sehr willkommene Gelegenheit zu einer Stylingchallenge. Letztlich birgt die Hose, die knapp unterm Knie endet, nämlich gewisse Vorzüge. Zum Beispiel, wenn man auf der Suche nach einem Sommerstyling für den Job ist. Dafür empfinde ich diese Hosenlänge super. Gerade für Menschen, die lieber Skinnys tragen. Wobei, es gibt natürlich auch weite Caprihosen. Die sind aber nicht so sehr der Stein des Anstoßes, wie die schmale Schwester, die im übrigen früher wohl so eng ums Knie war, dass man sie nur mit Schlitz am Knie tragen konnte oder mit Reißverschluss. Dieses kleine Detail ist der Hose geblieben, das Material hingegen ist 2024 so dehnbar, dass hier nichts einschneidet oder zu eng ist. Somit ist das Beinkleid absolut alltagstauglich und lässt sich sowohl elegant als auch sportlich stylen. Was will man mehr? Eigentlich? Ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass die Caprihose wirklich polarisiert und man sie entweder mag oder eben nicht. Dazwischen ist nicht viel. Ich vielleicht, denn um ehrlich zu sein, finde ich die Stylingvarianten hier bei der Instyle gar nicht so schlecht. Bin aber auch ganz unbedingt der Meinung, dass gerade für die eleganten Kombinationen Modemut erforderlich sein müsste.

Die Caprihose löste Debatten über den Anstand
der Trägerinnen und die Moralvorstellungen der Jugend aus.
Zitat aus dem oben verlinkten Wikipedia-Artikel

Caprihose: Comeback eines modischen Albtraums. Oder doch nicht? Caprihose sportlich kombiniert

Caprihose: Zu recht umstritten, oder nicht?

Caprihose – sportlich und elegant gestylt

Weil ich mich also irgendwie auch selbst von der Caprihose überzeugen wollte, zeige ich heute zwei Kombinationen. Einmal habe ich die kontroverse Hose sportlich und einmal elegant gestylt. Gerade für letzteres eigenen sich in meinen Augen die derzeit ebenfalls angesagten Kittenheels einfach perfekt. Auch Mules werden zur Caprihose immer wieder gezeigt. Passt für mich auch super, ich kann diese offenen Schuhe aber leider nicht tragen, weil sie an meinen Füßen nicht halten. Also die meisten. Deshalb habe ich Kittenheels gewählt, die sind in meinen Augen auch für den Job besser geeignet. Außerdem wäre für diese Kombination auch ein Blazer super. Der war mir bei den Temperaturen aber zu warm. Zudem hätte ich hier ein anderes Oberteil wählen müssen, weil die Bluse schon einen sehr hartnäckigen Kragen hat, der mit einem Kragen am Blazer nicht so wirklich gut harmoniert. Bei der sportlichen Variante kommen ein langes Denimhemd und natürlich Sneaker zum Einsatz und damit ist das ein absolut bequemer Alltagslook. Und wie seht Ihr das? Team Caprihose oder ist es für euch auch ein eher hässliches Hosenmodell. Das war zum Beispiel einer der Kommentare, den ich unter diesem Reel bekommen habe. Aber vielleicht hat sich der Kommentar auch auf mich bezogen. Wer weiß das bei Socialmedia schon so genau. Meine Community dort ist jedenfalls wertschätzend und findet immer die richtigen Worte. In etwa so wie hier, allerdings ist die Leserschaft hier auf dem Blog quasi verstummt. Was schade ist und mich auch immer wieder zu der Frage zurückbringt, ob es überhaupt noch zeitgemäß ist, einen Blog zu schreiben. Dieses Fass aber mache ich heute nimmer auf und nächste Woche wahrscheinlich auch nicht, da gibt es nämlich eine Blogpause. Danke für euren Besuch und eure Zeit, liebe alle. Habt nen schönen Sonntag und ne gute Zeit.


Caprihose: sportlich gestylt oder lieber elegant?

conny doll lifestyle: Caprihose: Comeback eines modischen Albtraums. Oder doch nicht? Caprishose elegant kombiniert.

Details zum Outfit

Bluse

Anine Bing – habe ich Euch bei diesem Look bereits gezeigt. Sehr schön, finde ich dieses kurze Spitzenmodell von Mrs.&Hugs, das ich beim Breuninger gesehen habe (Provisionslink).

Hose

&other Stories – diese gibt’s derzeit im Shop im Sale (Provisionslink). Weniger Leggingsmäßig habe ich diese Caprishose von Seductive beim Breuninger entdeckt. (Provisionslink).

Sneaker

New Balance – absolute Lieblingsschuhe. Das Modell findet ihr zum Beispiel beim Breuninger (Provisionslink).

Kittenheels

??? – ich habe die gefühlt seit 100 Jahren. Wem Mules dazu gefallen, findet vielleicht auch Gefallen an dem Modell von Unnützer – via Breuninger (Provisionslink) oder diese coolen Mules bei Marc O’Polo (Provisionslink).

Denimhemd

H&M – hier ein Modell von Marc O’Polo via Breuninger.


Aktuelle

folge von Durchbruch

Aktuelle PODCASTFOLGE von Durchbruch

Es wird wieder viel gequatscht, und zwar über die Karriereleiter. Die von mir und die von Claudia. Was treiben wir so beruflich und was genau definiert hier den Erfolg. Wir freuen uns über aufgesperrte Lauscher und dieses Mal haben wir auch eine wichtige Frage an die Hörerschaft. Sommerpause ja oder nein? Das könnte ihr gerne auch hier in die Kommentare schreiben. DANKE

6 Comments

  • Nicole

    Guten Morgen,
    Aaaalso: Natürlich siehst du toll aus. Keine Frage.
    Ich hatte früher auch Caprihosen und bin nie warm mit ihnen geworden. Ich finde die Länge furchtbar. Warum?
    Die ’sammeln‘ sich immer in der Kniekehle, was ich nicht mag. Und ich finde, diese Länge, gepaart mit der Enge tut einfach nichts für die Beine. Ich habe schon bei Röcken in dieser Länge Probleme, aber als Hose irgendwie mehr.
    Auch bei Audrey in Caprihosen. Ich würde immer auf Culotte oder 7/8 oder Shorts setzen.
    Das ist natürlich eine persönliche Empfindung und ich mag deine Kombinationen und wenn du sie gern hast, dann ist das wunderbar für dich.
    Darum: An dir yeah, an mir nee.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Nicole

  • Karen

    Liebe Conni,
    Ich mag/ mochte die Caprihose nicht. Damals nicht wegen der Enge am Knie und heute nicht weil ich die Skinnyform in dieser Länge nicht mag.

    Bei Dir sehen aber beide Stylings gut aus.

    Ich trage dann lieber 7/8 Hosen 🤷‍♀️

    Hab einen schönen Sonntag
    Karen

  • Helene Mennig

    Hallo liebe Conny, ich lese gerne deinen Blog und höre gerne euren podkast, welcher immer sehr erfrischend ist. Ich weiss nur nicht, ob meine Kommentare bei dir überhaupt ankommen. Ich mag deinen Blog sehr gerne. Mit caprihosen hab ich es nicht so, ich bevorzuge die 7/8 Länge oder lange Hosen, sei herzlich gegrüßt von Helene

  • Marina

    Liebe Conny,
    ich finde die beiden Looks sind Dir wirklich toll gelungen, das sportlichere Outfit gefällt mir noch ein wenig besser. Aber beide sehen an Dir klasse aus!
    Allgemein muss ich mich beim Thema Caprihosen aber den anderen anschließen, meine persönlich bevorzugte Länge ist es auch nicht 😉
    Liebe Grüße Marina

  • Lotte

    Liebe Conny,

    ich kanne Deine Zweifel über diese Hose gut nachvollziehen. Als uneingeschränkt „gut“ kann man eine Caprihose wohl nie empfinden. Ich glaube man hat sie im Verlauf der Jahrzente einfach in zu vielen zweifelhaften Kombinationen gesehen. Da bleibt was hängen…
    Dein Outfit mit dem Jeanshemd finde ich ziemlich gelungen, dafür dass ich mich wohl niemals mit diesem Hosenmodell anfreunden werde.

    Gut dass Du dich trotzdem getraut hast, dich diesem kontroversen Thema anzunehmen 😉

    Liebe Grüße, Lotte

  • Gert

    Liebste Conny,
    hoffe, dass es Ihnen gut geht…..
    Sie sehen wie immer WOW-beauty aus!!!
    Capri, einer meiner Lieblings“-da-ist-es-wunderschön-„Orte……
    Ihren Capri-Style finde ich erfrischend feminin…..Kittenheels passen super gut…..Sneaker: Lieber die mit 3 Streifen..
    Meine Ideen:……Ankle-Boots, kurze Cowboy-Boots oder High-Heels
    Wünsche Ihnen einen entspannten Sonntag.
    Herzlichste und liebe Grüße
    Ihr Gert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.