Direkt zum Inhalt

Stylingchallenge: Bluse mit bunten Streifen – außerdem ein Murmeltier in Berlin

Posted in Frühlingsoutfit, Outfit - My Style, Rund ums Reisen, and Styling-Challenge

Leude, hab ich es eigentlich schon gesagt? Ich fahr nach Berlin… Das wird auch echt Zeit… Ich war schon ewig nimmer im dicken B an der Spree. Das darf eigentlich gar nicht sein. Ich freue mich mächtig darauf, endlich wieder Hauptstadtluft zu schnuppern. Ich glaube, als ich das letzte Mal in Berlin war, da stand die Mauer noch… Ähhh neeee, Conny, sieh der Tatsache ins Auge: „Dein letzter Besuch in Berlin ist sieben Jahre her, das stand die Mauer nimmer“ Jaaaa, das stimmt möglicherweise… Aber mir kommt es einfach schon so lange vor. Ihr wisst ja, mit der Erinnerung und dem Gefühl ist es immer so eine Sache… Hehe… Aber das Gefühl passt hervorragend zu meinem neuen Blogthema – denn mit dem stimmt tatsächlich etwas nicht. Das gilt aber nicht für mein Outfit – da gibt’s heute den zweiten Teil von meiner Styling-Challenge mit bunten Streifen. Dieses Mal bin ich auf jeden Fall schon im Frühling angekommen.

Conny Doll Lifestyle: Bluse mit bunten Streifen, Frühlingsstyling, Fashionblog, 40plus, Jeansculotte von WENZ, Jeansjacke

Aaaalso bei mir stimmt, in alter Loriot-Manier mit meinem Gefühl was nicht. Schließlich ist doch jetzt – zumindest meteorologisch – Frühlingsanfang und der Kalender zieht auch bald hinterher. Außerdem stellen wir in Kürze schon die Uhren wieder um – auf Sommerzeit… Jaaaa – wie wunderbar. Leider konnte sich die EU ja nicht dazu erweichen lassen, diese Umstellerei wieder sein zu lassen…. Wobei ich mich frage, warum mir da auf die anderen EU-Länder Rücksicht nehmen müssen. Schließlich haben ja eh nicht alle die gleiche Zeit. Portugal und Irland zum Beispiel hinken ne Stunde hinterher, während Griechenland und Estland schon ne Stunde weiter sind. Also – keine Ahnung, warum da die EU eine Entscheidung zur Vorbereitung der Abschaffung fällen soll. Ist das nicht eher eine nationale Entscheidung? Oder nicht, oder doch? Aber, was weiß ich schon?

Ein Murmeltier in Berlin

Ich weiß beispielsweise, dass mich in diesem Jahr die Frühjahrsmüdigkeit fest im Griff hat und dies sogar schon ganz ohne Zeitumstellung…Keine Ahnung, was da los ist… Ich könnte derzeit ganztägig schlafen… Und das sogar ganz ohne Zeitumstellung… Sommer vor – Ihr wisst schon… In der ersten Woche nach der Umstellung besänftigt mich auch der Umstand nicht, dass es Abends wieder länger hell ist. Das weiß ich erst im Sommer richtig zu schätzen. Ende März heißt es für mich lediglich, dass ich anstatt um kurz vor sechs aufzusehen, um kurz vor fünf auf den Federn muss. Örps… Ich finde, das klingt genauso fies, wie es ist. Und was hat das mit meinem Gefühl zu tun? Seht Ihr, das kann ich gar nicht so genau beantworten. Vielleicht, dass ich im Anflug von geistiger Umnachtung genau am Umstellungwochenende Berlin gebucht habe… Hehe… Der Ausflug hat dann bestimmt was von „Sightseeing mit the walking dead’s“ 🙂

Citytrip=Shoppingtrip

Andererseits muss ich während des City-Trips keine Wäsche waschen, nicht Einkaufen gehen oder sonstige Tätigkeiten verrichten. Das heißt, da bleiben genug Ressourcen übrig, um energiegeladen in den Tag zu starten… Schlafen kann ich ja dann, wenn ich wieder nach Hause komme.  Also, vielleicht habe ich doch alles richtig gemacht? Ich werde es Euch berichten. Insofern ist mit meinem Gefühl schon alles richtig. Allerdings ist das auch nicht der einzige Umstand, der mich an meinem Gefühlszustand zweifeln hat lassen. Das andere ist nämlich, dass ich derzeit einkaufen könnte, als hätte ich kein einziges Kleidungsstück im Schrank… Tztztz… Aber stimmt es, dass sich die Mode gerade um 180 Grad dreht? Oder handelt es sich dabei um Einbildung?

Paperbaghosen sind perfekt für lange Oberkörper

Ja, ja – hüfthohe Hosen sind jetzt keine bahnbrechende Neuigkeit mehr. Und mit meinem langen Oberkörper finde ich diese Entwicklung wirklich grandios… Aber dass sich die Paperbag-Hose in dem Masse durchsetzen wird, hätte ich trotzdem nicht gedacht. Oder doch? Und ich habe es nur nicht geschnallt? Wobei ich nicht das Gefühl habe, dass die breite Maße diese weiten, hüfthohen Hosen toll findet. Hab ich doch erst den Kommentar „sackartig“ auf eines meines Outfits mit Paperbag-Hose bekommen. Trotzdem: Ich habe das Gefühl, ich muss mein ganzes textiles Hab und Gut einmotten und mich komplett neu einkleiden… Und bitte nicht falsch verstehen… Das hat jetzt nichts damit zu tun, dass ich unbedingt den letzten Schrei tragen muss… Neee, das allein ist es nicht… Aber bei einem langen Oberkörper, kann das Beinkleid quasi gar nicht weit genug rauf gehen…  Demzufolge könnte ich jede Hose kaufen, die mir zwischen die Finger gerät. Es beansprucht gerade meine komplette Selbstbeherrschung, nicht sofort bei allen drölfzehn gefüllten Einkaufskörben auf kaufen zu klicken.

Ein hoffentlich nur saisonaler Dachschaden

Erschwerend kommt hinzu; die weite Hosenmode benötigt andere Schuhe… Und ganz sicher habe ich die noch nicht im Schrank… Oder doch? Bei Schuhen ist das ja immer so eine Sache… Die kann man ganzjährig in rauen Mengen kaufen… fast so, wie Brot… O:-) Ja, ja, möglicherweise habe ich dabei jetzt ein bisschen übertrieben. Aber es heißt, man muss zu seinen Schwächen stehen… Und da möchte ich natürlich mit gutem Beispiel voran gehen. Und apropos Schuhe und Füße – zu diesem Thema gibt es noch in diesem Monat etwas Besonderes zu Lesen. Ja ja… Mich würde jetzt brennend interessieren, ob ich mit meinem Dachschaden, also meinem saisonalen Dachschaden alleine bin oder ob es Euch vielleicht sogar ähnlich geht? Ein Kommentar hierzu würde mich arg freuen… Ach ja und nicht vergessen, mein Gewinnspiel zum Bloggeburtstag läuft noch bis 27. März und die Chancen das Paket mit den Bobbi Brown-Produkten stehen ziemlich gut…

Mit bunten Streifen in den Frühling

Mir fällt ein, eigentlich hätte ich meine Paperbaghose zu diesem Beitrag wählen sollen… Aber die hat ein Karo-Muster und passt nicht zu gut zur farbenfrohen Streifenbluse. Außerdem wollte ich doch mal wieder eine Stylingchallenge machen und natürlich gibt es von dieser heute den zweiten Teil. Dieses mal sieht man auch, wie versprochen schon mehr von den bunten Streifen… und es ist gleichzeitig auch mein persönliches Lieblingsstyling. Das hat bestimmt mit der weiten Jeans-Culotte zu tun – aber auch an den anderen bunten Hinguckern – pinken Sockenstiefeletten und burgunderfarbene Tasche. Das schreit zusammen mit den bunten Streifen förmlich nach Frühling… und den kann ich echt schon nimmer erwarten… Allerdings kommt am Wochenende erst Mal die Russlandkälte – angeblich… Also zieht Euch lieber warm an… bei so einem Wetter auf und ab, fängt man sich ganz flux eine Erkältung ein.  Habt nen schönen Freitag liebe alle… <3


Hose: WENZ – sitzt echt perfekt – die Jeans von Amy Vermont sind wirklich von toller Qualität und diese Jeans-Culotte ist noch verfügbar im Supersale...(Affiliatelink)
Bluse: Stradivarius
Schuhe: Mango
Jeansjacke: Hallhuber… sehr steinalt… aber jedes Jahr ziehe ich sie wieder raus… von Noisy May habe ich eine kürzere Jeansjacke bei Amazon (Affiliatelink) gesehen (Affiliatelink)


Conny Doll Lifestyle: Bluse mit bunten Streifen, Frühlingsstyling, Fashionblog, 40plus, Jeansculotte, JeansjackeConny Doll Lifestyle: Bluse mit bunten Streifen, Frühlingsstyling, Fashionblog, 40plus, Jeansculotte, JeansjackeConny Doll Lifestyle: Bluse mit bunten Streifen, Frühlingsstyling, Fashionblog, 40plus, Jeansculotte, Jeansjacke

Ich freue mich, wenn Ihr meinen Blog abonniert...

Ein Blog-Abonnement kostet Euch nüscht. Einzig Eure E-Mail-Adresse müsst Ihr eintragen, dann erhaltet Ihr drei Mal in der Woche Post in Euer E-Mail-Fach. Immer dann, wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche. Ganz kostenfrei und selbstverständlich habt Ihr die Möglichkeit, Euch ebenso leicht wieder aus dem Abonnement auszutragen. Aber das wollt Ihr dann bestimmt gar nicht mehr... O:-) Danke für Eure Zeit un Euren Besuch, die Conny

Mich findet Ihr auch bei Youtube

4 Comments

  1. ANJA

    Liebe Conny ?? das ist ja ein fröhliches Outfit, so toll, die Bluse, Wahnsinn, mir geht das grad genauso, ich will nur noch Farbe, nach dem grauen Winter, der uns ja leider wieder besuchen kommt die Tage ??. Aber wir tun mal so als wäre er dann endlich vorbei. Ostern im Schnee, ojeeeee ? da muss ich mal bei wenz vorbeischaun, war ja früher eher Omas Katalog aber ich sehe schon, dass hat sich gänzlich verändert ?? einen schönen letzten Arbeitstag diese Woche und viel Spass beim shoppen ??
    Anja

    2018-03-16
    |Reply
  2. Brigitta

    Super schönes Frühlings Outfit, sehr fröhliche, dir gutpassende Bluse ????
    Liebe Grüße aus Wien
    Brigitta

    2018-03-16
    |Reply
  3. EvelinWakri

    Ich kann Dir nur sagen, mein Dach hat den größeren Schäden als Deines. Bei Schuhen hab ich ein Rad ab und es ist wirklich alles neu. Dein Outfit sieht schon gut nach Frühling aus und die Bluse macht den Hingucker… komm gut ins Wochenende und ich mache dieses Jahr bei der Zeitumstellung einfach nicht mit.. ganz liebe Grüße Evelin

    2018-03-16
    |Reply
  4. Kathrin Muller

    Ich finde im Frühling und Sommer kann es gar nicht bunt genug zugehen. Die Streifenbluse ist ein guter Mix aus klaren Linien und wirkt durch die fröhlichen Farben trotzdem nicht zu streng. Vielen Dank für diesen schönen Beitrag! Mein Blog über Mode: Blusen für große Größen

    2018-03-21
    |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.