Direkt zum Inhalt

Lebenslust – meine beste Zeit ist jetzt

Gepostet in Outfit - My Style, und Themen allerlei - aber immer mit Outfit

Lebenslust? Ja, Lebenslust! Die Lust aufs Leben, die hatte ich schon immer – allerdings bedeutet das für mich heute etwas anderes, als noch in meinen Zwanzigern. Wenn ich damals der Meinung war, mit 40 ist mein Leben gelaufen, so weiß ich heute: Das stimmt nicht! Ganz im Gegenteil – denn meine beste Zeit ist jetzt. Heute nehme ich alles viel bewusster wahr und habe weniger das Gefühl, ich müsste Erwartungen entsprechen, die irgendwer an mich stellt. Und by the way über die Straßen muss man mir auch noch nicht helfen. O:-)

Harmeshose, Lebenslust, Parisshirt, Lederjacke, Wedges, Conny Doll, Eiffelturmshirt, schwarz-weiß, black and white,

Höher, schneller, weiter

Lange Zeit war das Leben eine ständige Suche, bzw. ein noch höher, noch schneller, noch weiter… Wobei ich niemals ganz genau wusste, was das eigentlich ist. Wie hoch war denn dieses Höher und wie schnell war denn schneller und wohin ging es denn nun bei dem Weiter. Ständig standen irgendwelche Fragen im Raum und kaum war ein gestecktes Ziel erreicht … gab es wieder jemanden, der fragte: Und jetzt? Irgendwie muss ich doch beruflich erfolgreich sein und „Karriere“ machen. Und auch da war nicht klar, was den Erfolg ausmacht. Gelernt habe ich Steuerfachangestellte und später berufsbegleitend zur Industriefachwirtin weitergemacht, um ziemlich zügig danach meinen Job in einem mittelständischen Unternehmen an den Nagel zu hängen und in einem völlig anderen Bereich als Quereinsteigerin anzufangen und an die Warnungen in meinem Umfeld kann ich mich noch lebhaft erinnern.

Was möchte ich

Man könnte denken, alles vorher war verschwendete Lebenszeit – aber nein, ganz im Gegenteil. Meine Ausbildung hat mir geholfen, herauszufinden, was ich nicht mehr möchte und meinen Job, in den ich quereingestiegen bin, mache ich heute noch genauso gerne wie damals. Ich gehe gerne ins Büro und ich komme genauso gerne wieder nach Hause, da warten (ähem Wunschdenken) sind nämlich zwei Kinder, die ich beim Großwerden begleiten darf und die mir so viel mehr beibringen, als ich ihnen. Kinder sind übrigens auch so ein Thema… Bis zu einem bestimmten Alter liegt einem alles und jeder in den Ohren man müsse doch nun endlich mal sesshaft werden und die Familienplanung in Angriff nehmen.

Lektion fürs Leben

Früher war ich der Meinung mein Leben währt ewig – da bin ich mir meiner Endlichkeit heute doch deutlich bewusster 😉 und es ist mir umso wichtiger, mein Leben mit Erlebnissen und Dingen zu füllen, die mir Spaß machen und die mir gut tun. Das gilt übrigens im gleichen Maße für Menschen – es gibt zu viele Leute, die in der Welt rumrennen und anderen das Leben schwer machen… Hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, dass manche Menschen gar keine Ratschläge haben wollen und ändern wollen sie auch nichts. Nicht ganz leicht da tabula rasa zu machen – aber wenn man es hinter sich hat, dann ist das ein irrsinnig befreiendes Gefühl. Also, die Dinge, die ich ändern kann, die packe ich heute an und schiebe sie nicht mehr auf die lange Bank – von der Ablage möchte ich an der Stelle mal absehen… ähem. Doch auch das ist eine Lektion, die mich das Leben gelehrt hat – sehr viel habe ich nicht selbst in der Hand. Das Leben ist kein Ponyhof und heute weiß ich, wie es sich anfühlt, wenn einem der Boden unter den Füßen fehlt und die Erde sich trotzdem weiterdreht. Aber so besch***** diese Phasen im Leben sind und so sehr ich sie mir weg und mich wo anders hingewünscht habe, so sehr sind sie auch dafür verantwortlich, dass ich heute eine unbändige Lust aufs Leben habe.

Lebenslust

Heute versuche ich in jeder freien Minute, Dinge zu tun, die gut für mich sind. Das mag sich jetzt egoistisch anhören und vielleicht ist es das auch. Aber ehrlich, der Egoismus ist besser als sein Ruf und er wirkt sich positiv auf mein Umfeld aus… Das macht mich vielleicht nicht gerade zur besten Hausfrau O:-) – aber es macht mich sicherlich zu einer ausgeglichenen und glücklichen Frau und zu einer relaxten Mutter und ich hoffe auch zu einer begehrenswerten guten Partnerin. Im Leben gibt es so viel zu entdecken, so viel zu lernen und es gibt für mich tausend Gründe, Lust aufs Leben zu haben. Dieser Blog zum Beispiel ist einer davon – der ist ja noch jung – knapp drei Jahre alt und für mich der beste Beweis, dass man seine Leidenschaften beim Schopf packen und ihnen Leben einhauchen sollte. Gleich welcher Art… „In der Welt gibt es nichts Gutes, außer man tut es!“ sagt ein Sprichwort und dabei muss man ja nicht immer an die großen Projekte denken. Da reicht es, klein anzufangen … und bei sich bleiben, dabei mobilisiert man ganz viel positive Energie, die dann gleichfalls wieder in Herzensthemen gesteckt werden können… Davon bin ich überzeugt…

Lady.Bloggers

Mit dieser lebenslustigen Sicht auf die Dinge -) bin ich auch überhaupt nicht alleine… ebenfalls ein wunderbarer Segen dieses Blogs. Er bringt mich mit ganz vielen Gleichgesinnten zusammen – Leserinnen und BloggerInnen und im Fall von den folgenden sechs Damen, freue ich mich mega ein Teil von einem gemeinsamen Netzwerk zu sein. Bei der Männerwelt gehört der Austausch und das Vernetzen schließlich schon lange zur Tagesordnung. Übrigens wundert mich das sehr … ich habe hier ja einen Sohn und eine Tochter und ich frage mich ganz häufig, wann die Männerwelt sich zum starken Geschlecht gemacht hat… 😉 Aber das gehört gerade nicht hierher O:-) Ich freue mich jedenfalls mit meinen sehr geschätzten Blogger-Kolleginnen Teil der Lady.Bloggers zu sein:

„Die Lady.Bloggers, das sind sieben der erfolgreichsten Fashion- und Lifestyle-Bloggerinnen über 40 in Deutschland. Sie sprechen Themen an, die erwachsene Frauen interessieren – authentisch, humorvoll, manchmal nachdenklich, aber immer mit Klasse. Lernen Sie hier die Lady.Bloggers und ihre Blogs näher kennen!“

Lady.Bloggers Logo

Haremshosen

Und weil ich großen Spaß an Mode habe, das ein Fashionblog ist und es mir ne riesige Freude macht, die unterschiedlichsten Kombinationen aus meinem Kleiderschrank zu zaubern, gibt es heute ein Sommeroutfit, das ich größtenteils aus „älteren“ Stücken kombiniert habe. Hose, T-Shirt und Jacke haben schon geraume Zeit einen Platz in meinem Kleiderschrank und der Look mit Haremshose ist aktuell beeinflusst durch unseren Urlaub in der Türkei (what a surprise ;-)) Das Shirt richtet sich dann eher an die Zukunft und die bald beginnende Europameisterschaft… und das einzig neue Teil daran: Die Wedges mit Binde-Bändern…  und für die ganz Aufmerksamen unter Euch 😉 das Tattoo… das ist von meiner Tochter… und wird bald wieder weg sein. Ojeee – jetzt geht’s aber los – ü40 und ein Klebetattoo… die spinnt O:-) Nun wünsche ich Euch einen traumhaft, entspannten Sonntag liebste alle.

Hose: Bon A’Parte
Shirt: H&M
Jacke: Hilfiger
Schuhe: Topshop – gefunden bei Zalando (Affiliatelink)
Tasche: ???
Sonnenbrille: &other Stories

Harmeshose, Lebenslust, Parisshirt, Lederjacke, Wedges, Conny Doll, Eiffelturmshirt, schwarz-weiß, black and white,Harmeshose, Lebenslust, Parisshirt, Lederjacke, Wedges, Conny Doll, Eiffelturmshirt, schwarz-weiß, black and white,Harmeshose, Lebenslust, Parisshirt, Lederjacke, Wedges, Conny Doll, Eiffelturmshirt, schwarz-weiß, black and white,Harmeshose, Lebenslust, Parisshirt, Lederjacke, Wedges, Conny Doll, Eiffelturmshirt, schwarz-weiß, black and white,Harmeshose, Lebenslust, Parisshirt, Lederjacke, Wedges, Conny Doll, Eiffelturmshirt, schwarz-weiß, black and white,

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

15 Kommentare

  1. […] ü40 bedeutet Lebenslust etwas ganz anderes, als noch mit 20. Ging es früher viel mehr um höher, schneller und weiter, ist mir heute wichtig mein Leben ganz bewusst und mit allen Sinnen (ist das ein Spruch aus der Werbung) zu genießen. Dabei hilft eine gesunde Portion Egoismus sehr gut, der ist nämlich besser als sein Ruf. …und außerdem wird es immer unwichtiger, was die anderen Leute davon halten. Von was? Mehr über meine Lebenslust auf dem Blog. […]

    2016-06-05
  2. Was für ein schöner Text! Mein erster Entwurf ging übrigens in eine ganz ähnliche Richtung … 🙂

    2016-06-05
  3. Liebe Conny, das ist ein wunderbarer Post. Du spricht mir aus dem Herzen. Meine beste Zeit ist immer gerade jetzt und das darf auch so sein. Ein gewisses Maß an Egoismus ist gesund und notwendig.
    Deine unverkrampfte Sicht auf die Dinge macht Dich sehr liebenswert.
    Ich freu mich, dass sich die Lady bloggers zusammen gefunden haben. Ich mag sehr, was und wie ihr postet.
    Lieben Gruß
    Sabine

    2016-06-05
  4. Meine Beste Zeit ist jetzt. Unterschreibe ich sofort. Und hätte ich so auch nicht erwartet. Mit sich selbst im Reinen sein, es nicht jedem recht machen zu wollen und damit zufrieden zu sein, sind Weisheiten des „Alters“. Eine gute Sache.
    Schöne Grüße
    Andrea

    2016-06-05
  5. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Liebe Conny! Was für ein toller Post!! Du hast es genau auf den Punkt gebracht. Ohne Lebenslust gelingt Dir wenig und die Tiefs im Leben überwinden wir nur mit Freude am Leben. Es geht nach jeden Lebensabschnitt weiter und eben wie Du so schön beschreibst mit Lust an Neues zu entdecken, zu lernen von der Jugend und Fremde als Freunde kennen zu lernen. Deine Lieben wissen was sie an Dir haben!!! Dein Style zeigt, wie auch heute, wie sehr Du Freude am Leben und Deinen Berufen hast. Schön ein winziger Teil davon zu sein und Dich auch wenn nur virtuell und sozialmedial zu kennen. Einen lieben Gruß Evelin

    2016-06-05
  6. Ich beglückwünsche deinen Mut zur Haremshose, in der du echt super aussiehst!! Ich hatte so ein Teil auch mal anprobiert und fühlte mich sooo kurzbeinig und breit, dass ich spontan entschied, dass dieses Kleidungsstück nicht für mich gemacht wurde. Aber du inspirierst mich gerade, es vielleicht doch nochmal auszuprobieren 😉 GLG, Heike

    2016-06-05
  7. Hasi
    Hasi

    Liebe Conny,

    heute gibt es auch mal von mir meinen Senf. Ich gehöre bislang in die Ecke „stille und stete Leserin“ aber dieses tolle Thema lockt auch mich hinter die Tasten. Schön und wahr geschrieben, und wie man es von Dir gewohnt ist: schmunzeln inklusive! Gut zu sich zu sein hat meiner Meinung nach auch was mit Selbstrespekt zu tun. Ich bin übrigens ebenfalls 42 – ein gutes Alter, wie ich finde, gerade in der heutigen Zeit. Und solche Fragen, ob jetzt Tattoo noch geht oder nicht, stellen wir uns gar nicht erst, aber Hallo!

    Ich muss so oft staunen, wie kreativ Du Deinen Schrankinhalt einsetzt – und das Ergebnis schaut dann an Dir auch noch so toll und tragbar aus. Alle Daumen hoch!

    Viele Grüße!
    Hasi

    2016-06-05
  8. Cecilia
    Cecilia

    Liebe Conny, Dein Text und der Deiner Ladybloggers haben meinen Tag verschönert! So viel Inspiration! Wunderbar. Danke vielmals.

    2016-06-05
  9. Liebe Conny,
    tolle Idee dass Ihr Euch gebündelt habt…das finde ich klasse und ich wünsche Euch ganz viel Erfolg und Freude.

    Ich drück Dich!
    Steffi pure.blog

    2016-06-05
  10. Hallo liebe Conny,

    ich habe gerade bei Cla gelesen und war schwer begeistert von ihrem Post. Deiner gefällt mir ebenso gut. Du hast das einfach toll geschrieben. Ich freue mich sehr über deine Einstellung.

    Und auch das Outfit ist dir mal wieder bestens gelungen. Das sieht ziemlich toll aus.

    Liebe Grüße
    Sabine

    2016-06-05
  11. Britta
    Britta

    Schöner Post, liebe Conny. Ich kann dir nur zustimmen und wie immer toll geschrieben. Viel Erfolg bei eurem neuen Projekt. Ich geh jetzt mal schauen, was die anderen so geschrieben haben. LG Britta

    2016-06-05
  12. Dein Outfit gefällt mir richtig gut. Du kannst diese Art von Hosen prima tragen.

    Das ist ein interessantes Projekt, was Ihr da ins Leben gerufen habt. Bin richtig gespannt, was man darüber noch so hört. Ich wünsche Euch viel Spaß dabei :-).

    LG
    Ari
    ARI SUNSHINE

    2016-06-06
  13. Cla
    Cla

    Liebe Conny,
    ein schöner Beitrag zum Thema Lebenslust. Ja, irgendwann ist man einfach gelassener im Bezug auf das Leben. Wir müssen nicht mehr schneller, höher oder trendiger sein. Trotzdem bleiben wir experimentierfreudig. Hm.. ich überlege gerade, ob ich auch mal in so eine mega lässige Haremshose schlüpfen soll. Kann mir aber vorstellen, dass mir solche eine Hose bei Weitem nicht so gut stehen würde wie dir.

    Lieben Gruß Cla

    2016-06-06

Die Kommentare wurden geschlossen