Direkt zum Inhalt

Die Sache mit der eigenen Meinung – Beige und Rosa passen toll

Posted in Frühlingsoutfit, Outfit - My Style, Themen allerlei - aber immer mit Outfit, and Wahnsinn

Aaaalso mir ist was aufgefallen… Eigentlich schon öfter – allerdings habe ich immer vergessen, darüber zu schreiben. Doch dieses Mal ist das Thema gerade sehr präsent… und deshalb kommt es mir heute nicht aus… Und Euch auch nicht! 🙂 Keine Ahnung, ob ich das jetzt richtig einordne – aber ich habe das Gefühl, eine eigene Meinung zu haben ist nicht so populär und erst recht nicht, sie zu vertreten. Vor allem, wenn man nicht der gleichen Ansicht ist, wie die Fragende. Denn selbst, wenn wir nach unserer Meinung gefragt werden, entschuldigen wir uns häufig noch dafür, wenn wir ehrlich waren. Beim Look bin ich heute farblos in beige und rosa… Eine Kombination, die in meinen Augen besser ist, als ihr Ruf? Oder habt Ihr dazu eine andere Meinung?

Conny Doll Lifestyle: Beige und Rosa, Frühlingslook, Choker, Chino, Sneaker,

Nun gut – vielleicht irre ich mich auch und es liegt komplett an mir… Aaaaber ich habe vergangenes Wochenende die Insta-Gemeinde auf meinem Account um Mithilfe gebeten… Die regelmäßige Leserin weiß bestimmt, ich war auf der Suche… oder viel mehr bin auf der Suche nach einem gelben Rock. Leider gestaltet sich diese nicht so einfach, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich dachte, Gelb ist die Trendfarbe 2018….??? Nun gut – ich hatte jedenfalls einen gelben Rock von Edited gefunden und dann auf die Glamour-Shopping-Week gewartet. In diesem Jahr schlugen auch eeendlich mal meine schwäbischen Wurzeln durch und ich habe nicht gleich bestellt. Toll was? O:-) Der Nachteil an der Sache – der Versand hat echt eeeeewig gedauert… Grummel… Aber alles hat eben zwei Seiten… 🙂 Und für meine Ungeduld kann ja keiner was… 🙂

Die Suche nach dem Rock

Jedenfalls kam der gelbe Rock (und zwei Hemden – ähem) am Wochenende an und am Sonntagvormittag bei herrlichstem Frühlingssommer-Wetter habe ich alles durchprobiert und auf Instagram geteilt… Und gerade beim gelben Rock war ich mir überhaupt nicht sicher… Denn ich habe das Styling noch um einiges frühlingsfrischer mit blickdichter Strumpfhose und blauem Mantel im Kopf… Allerdings war dieses Gelb, also das in meinem Kopf auch richtig schön sonnengelb… eine ganz wunderbare Farbe. Der von Edited hingegen ist eher blässlich und steht wahrscheinlich wirklich nur Frauen mit einer schönen Bräune. Ich hingegen darf noch einige Wochen darauf warten, bis meine Haut ein bisschen Farbe annimmt. Mit LSF 50 dauert das halt … Kurz bevor wir wieder lange Hosen und Strumpfhosen tragen, bin ich dann so weit… 🙂

70:30

Nungut – ich habe also Instaland in meinen Stories zum Thema befragt und das Ergebnis war eindeutig. Der Rock hat fast nichts zu suchen in meinem Schrank… Um die 70% haben sich gegen den Siebziger Jahre Rock ausgesprochen… und ich finde das okay… Schließlich habe ich nach der Meinung gefragt. Und einige, haben mir ihre Auffassung in einer Direktnachricht geschrieben und manche davon, haben sich dafür entschuldig, dass ihnen der Rock nicht gefällt. Das fand ich sehr nett und habe mich gleichzeitig gefragt, warum die Leute, sich für ihre Meinung entschuldigen? Ist es so unpopulär, die eigene Meinung zu vertreten? Darüber habe ich in letzter Zeit eh häufiger nachgedacht, auch über mich und mein Verhalten. Sag ich immer meine eigene Meinung?

Gefällt’s oder gefällt’s nicht

Eindeutig mit ja konnte ich die Frage nämlich nicht beantworten… Denn, wenn die Person, die fragt, mir am Herzen liegt, dann kommt es so vor, als ließe mein Hirn gar keine konträre Meinung zu… Also, das bezieht sich nun darauf, wenn ich gefragt werde, ob mir etwas gefällt oder nicht. Andererseits ist es manches Mal auch schon zu spät, um mit der Meinung noch etwas zu ändern. Zum Beispiel wenn sich eine Freundin eine neue Bluse kauft und wir uns Wochen später verabreden und sie mich dann fragt, wie mir die Bluse gefällt… Und gesetzten Fall, mir gefällt die Bluse nicht – spreche ich das dann aus? Neee – ich glaube nicht… Wobei das gilt, selbst dann, wenn mir die fragende Person nicht am Herzen liegt. Denn es ist doch so… Wer bitteschön gibt die sauer verdienten Kröten für etwas aus, was einem selber nicht gefällt?

Deine Meinung nehm ich persönlich

Hachja – das ist gar nicht so leicht… Anders ist es, wenn man gemeinsam einen Shopping-Ausflug macht und ich nach meiner Meinung gefragt werde. Da bin ich ehrlich… Was aber nicht heißt, dass meine Meinung dann der Weisheit letzter Schluss ist. Manchmal sieht eine Freundin in einem neuen Stück eben was, wofür ich zu blind bin und sie kauft es trotzdem. Und ich lag mit meiner Denkweise auch schon daneben… Aaalso total selten natürlich… und ich kann mich auch überhaupt gar nicht mehr daran erinnern, wann es mir das letzte Mal passiert ist. O:-) Doch so oder so… die Sache mit der eigenen Meinung ist nur bedingt populär… Allerdings scheint das kein neuzeitliches Phänomen zu sein. Christian Morgenstern hat mal gesagt:

„Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen fühlen, wenn jemand eine Meinung ausspricht.“

Und er ist Anfang des 20. Jahrhunderts gestorben. Aber wie steht es mit mir? Kann ich es aushalten, wenn mir jemand seine Meinung sagt – auch dann, wenn ich dabei vielleicht nicht so gut wegkomme? Hmmm… ich schätze, das kommt darauf an… Es gibt durchaus Meinungen, die halte ich für falsch und dann habe ich auch ein arges Problem, in die Diskussion zu gehen. Da arbeite ich noch an meiner persönlichen Reife… O:-) Weil es fällt mir manchmal schwer zu differenzieren… und wenn mir was am Herzen liegt, dann nehme ich andere Ansichten gerne mal persönlich. Das wird umso schlimmer, je wichtiger mir das jeweilige Thema ist…

Die eigene Meinung

Aber es ist doch so… eine Meinung, ist eine Meinung, ist eine Meinung… Und der gelbe Rock? Hätte ich ihn unbedingt behalten wollen, dann würde ich das auch dann machen, wenn 100% der Insta-Gemeinde dagegen gestimmt hätte. Aber höchstwahrscheinlich hätte ich in dem Fall nicht nach der Einschätzung von Instaland gefragt… Insofern bin ich einfach dankbar, dass die Abstimmung so eindeutig ausgefallen ist. Ein 50:50-Ergebnis hätte mich in dem Fall nicht wirklich weitergebracht. Und entschuldigen muss sich niemand für eine Meinung. Es ist doch eher viel toller, wenn man eine hat und diese auch vertritt… Dann gibt es doch auch viel hitzigere Diskussionen… Ich mag das! Natürlich nur, wenn Ihr meiner Meinung seid? Und wie seht Ihr das?

Beige und Rosa – ein Deeskalation-Look

Mein Look hingegen ist heute eher farblos – aber ich mag die Kombination, weil sie so unaufgeregt daherkommt. Beige und Rosa passen perfekt zusammen und man kann toll eine dritte Farbe hinzu kombinieren. Ich weiß, Ihr hättet es fast nicht bemerkt – aber das ist dieses Mal die Jacke in khaki… 🙂 Und ich schreibe der Farbkombination Beige und Rosa eine deeskalierende Wirkung zu… Das dürfte ein super Outfit sein, um die eigene Meinung zu vertreten… Das seht Ihr doch sicherlich genau wie ich! Oder etwa nicht?


Hose: Esprit – in diesem Jahr gibt es eine sehr ähnliche Chino von Esprit bei Otto (Affiliatelink)… sie ist in mehreren Farben erhältlich, unter anderem in Beige und Rosa.
Pulli: H&M – und er ist schon alt… Bei Impressionen habe ich ein neueres Modell von ODEON gesehen (Affiliatelink)
Jacke: WENZ – gibt es noch und ist im Supersale… (Affiliatelink) Eine sehr ähnliche Jacke habe ich letzte Woche in einem Geschäft gesehen… Ich weiß nimmer genau ob es Hallhuber oder Zara gewesen ist.
Schuhe: Adidas – oooohhhhh da sind knöchelhohe, weiße Sneaker von Adidas bei Mirapodo (Affiliatelink – klickt lieber nicht)


Conny Doll Lifestyle: Beige und Rosa, Frühlingslook, Choker, Chino, Sneaker,Conny Doll Lifestyle: Beige und Rosa, Frühlingslook, Choker, Chino, Sneaker,Conny Doll Lifestyle: Beige und Rosa, Frühlingslook, Choker, Chino, Sneaker,Conny Doll Lifestyle: Beige und Rosa, Frühlingslook, Choker, Chino, Sneaker,Conny Doll Lifestyle: Beige und Rosa, Frühlingslook, Choker, Chino, Sneaker,Conny Doll Lifestyle: Beige und Rosa, Frühlingslook, Choker, Chino, Sneaker,

 

 

 

Ich freue mich, wenn Ihr meinen Blog abonniert...

Ein Blog-Abonnement kostet Euch nüscht. Einzig Eure E-Mail-Adresse müsst Ihr eintragen, dann erhaltet Ihr drei Mal in der Woche Post in Euer E-Mail-Fach. Immer dann, wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche. Ganz kostenfrei und selbstverständlich habt Ihr die Möglichkeit, Euch ebenso leicht wieder aus dem Abonnement auszutragen. Aber das wollt Ihr dann bestimmt gar nicht mehr... O:-) Danke für Eure Zeit un Euren Besuch, die Conny

Mich findet Ihr auch bei Youtube

5 Comments

  1. Anja Popp

    Liebe Conny ?? , meine Meinung, Dein look steht Dir wieder mal irre gut❤️zart und durch die Jacke verspielt, freu mich, ich denke die Jacke muss ich mir mal näher ansehen
    Danke für diese Inspiration ? schönen Tag heute, grüsse Dich herzlich, Anja ?

    2018-04-10
    |Reply
  2. Ja, Deine Für- und Wider-Argumente zum Kundtun der eigenen Meinung kann ich gut nachvollziehen. Bei mir ist es im Allgemeinen so, dass ich, wenn ich gefragt werde, immer meine EHRLICHE Meinung sage, da ich extrem für Ehrlichkeit im Leben plädiere. Zumindest wenn es sich um die Bluse einer Freundin handelt, wie Du es oben erwähntest. Ich sehe kein Problem darin, ihr, wenn ich gefragt werde, mitzuteilen, dass mir ihre Bluse nicht gefällt. Ungefragt würde ich jedoch vermutlich eher nichts kundtun.

    Wenn es aber z. B. um den Partner geht, ist es möglicherweise schon wieder was anderes – da halte ich mit meiner Meinung dann auch ggf. beim Gefragt-Werden hinter dem Berg. Ich hatte diese Situation bereits: Eine Freundin verliebte sich schwer in einen Typen, den ich absolut furchtbar fand, aber da er ihr nicht weh tat, hielt ich mich natürlich mit meiner Meinung raus.

    Ich persönlich lege eigentlich in allen Belangen durchaus Wert auf die Meinung anderer bzw. ich HÖRE SIE MIR SEHR GERN AN, hasse es allerdings, wenn mein Gegenüber dann erwartet, dass ich mich nun auch bitteschön danach richten/verhalten soll, denn DAS tue ich tatsächlich NICHT unbedingt (aber manchmal schon! 🙂 ). Mir hilft die Ansicht anderer nur meistens, meine eigene Meinung zu bilden, wenn ich bis dahin noch keine eigene habe. 😉 Und auch sonst: Ich finde es einfach interessant, die Meinung anderer zu hören. Plus mein oben erwähnter Faible für Ehrlichkeit! Mit „Dutzi Dutzi eiteitei“ und immer hübsch nett sein kann ich halt nicht so viel anfangen … 😉

    Liebe Grüße
    Gunda

    2018-04-10
    |Reply
  3. Sabine

    Hallo Conny,
    ich habe nichts gegen beige und rosa, sieht toll aus, aber diese Hose gefällt mir auf den Bildern gar nicht…wirft zu viele Falten ! Es gibt bessere Qualitäten ! Ich hatte mal so eine Chino von Esprit und hab mich nur geärgert, mochte sie dann nicht mehr anziehen. Das zum Thema „eigene Meinung“. Liebe Grüsse Sabine

    2018-04-10
    |Reply
  4. EvelinWakri

    Beige und rosa sind eine Harmonie und Meinung sagen, solange sie wirklich ehrlich ist, geht immer. Vielleicht am besten mit einem charmanten Lächeln, das kommt gut und freundlich rüber, darum stehe ich der Person, der ich meine Meinung kundtue gerne gegenüber. Schriftlich wird es mit dem Lächeln schon schwieriger, da heißt es mords aufpassen und die Worte richtig einsetzten. Und nur so am Rande, ich war unter den 70 Prozent. Aber die Farbkombination Rosa, beige kombiniert mit grün ist wieder eine Inspiration. So und nun noch einen schönen Abend und liebe Grüße Evelin

    2018-04-10
    |Reply
  5. Hasi

    Wenn ich ausdrücklich nach meiner Meinung gefragt werde, dann sage ich diese natürlich auch – alles andere wäre ja kontraproduktiv. Außerdem möchte ich ja auch zu meinen Worten stehen können. Aber ich versuche in der Regel schon, meine Worte dann in eine freundliche Form zu verpacken, das ist für mich halt ein Ausdruck der Höflichkeit und des Respekts. Daher sage ich jetzt ganz lieb, dass ich persönlich Puderrosa zusammen mit Schilf eher schwierig finde ?. Aber wurscht, manchmal gibt es Tage, da braucht man Deeskalation mit Puderrosa und Schilf. Also, hab weiter viel Spaß am Kombinieren und Outfit-Zaubern, liebe Conny! ?
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, liebe Grüße!
    Hasi

    2018-04-11
    |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.