Direkt zum Inhalt

Möge der Geschmack mit Dir sein…

Gepostet in HerbstWinter-Outfit, und Outfit - My Style

IMG_7053a_Kennel&Schmenger_Ankleboots_FakeFur_Weste_ConnyDoll_Beige_Grau_AllSaints_Jeans_MarcopoloBluse_LouisVuitton_Stella&Dot_Speedy40_ReptilesHouse_AHemadundahosAber Halt? Was genau ist das eigentlich und wer oder was bestimmt Geschmack? Ihr könnt Euch sicherlich denken, dass es mir jetzt nicht um die geschmacklichen Unterschiede zwischen bayerischer Hausmannskosten und asiatischer Wokküche geht. Wobei sich darüber sicherlich auch hervorragend diskutieren lässt. Doch ausschlaggebend für meine Frage war ein Foto, das eine gute Freundin von mir auf Instagram gepostet hat. Es zeigt eigentlich nur zwei Paar Füße und die beiden dazugehörigen Damen sind mir wohlbekannt. Es sind Freundinnen von mir und ich mag beide sehr gerne. Außerdem mag ich ihren Style. Ich bezeichne sie auch gerne als meine Fashionvorbilder (ich bin froh, dass die beiden nicht bloggen… dann könnte ich nämlich einpacken) und beide treffen mit ihrer Outfitwahl immer meinen Geschmack und doch, gibt es da dieses Foto…Lilliy_Butterblume_UggsundSocken_Geschmack

Über Geschmack lässt sich (nicht) streiten

…und nein, mir geht es nicht um die UGGs…. Obwohl die für sich allein genommen ja schon genug Potenzial hätten, eine Diskussion über Geschmack vom Zaun zu brechen. Meine ungeteilte Aufmerksamkeit hatten und haben aber die Füßchen rechts. Wobei ich die Verniedlichungsform hier nur wähle, weil neben den Fozzie-Bär-Latschen links auch ein Panama-Jack graziler anmuten würde… 😉 Aber ich darf das sagen, schließlich liebe ich meine UGGs und habe mir jetzt vom Christkind ein zweites Paar gewünscht. Bei kalten und trockenem Wetter gibts nix Tollerererers… Doch zurück zum Wesentlichen… Wie gesagt, die Damen sind absolut stilsichere Ladies, die mich jedes Mal mit ihren Outfits aus den Latschen hauen und doch rollt der Anblick des rechten Fußpaares mir meine Zehennägel hoch – um bei dem Fußbild zu bleiben… 😉

Barfuß-Schuhe vs. Socken

Aber nicht wegen des Schuhs… den würde ich der Trägerin in einem unbedachten Moment auch gerne klauen – an der Stelle machen wir uns bitte darüber Gedanken, was das für ein Moment sein sollte, in dem man jemand die Schuhe vom Fuß klaut. Ich bin offen für Vorschläge. 😉 Was mich aber echt stört sind die schwarzen Socken… ich finde das passt nicht … also das Schwarz der Socken ist mir zu hart zu den hellen Farben des Schuhs… Natürlich habe ich meine Freundin bei nächster Gelegenheit darauf angesprochen und ihr gesagt, dass mir die Kombi mit den schwarzen Socken so gar nicht gefällt. Logischerweise war und ist sie da ganz anderer Ansicht. Während ich sage das sind ganz klassische Barfuß-Schuhe, die ich niemals mit Socken anziehen würde, macht sie die genialen Glitzer-Treter einfach „herbsttauglich“ und findet gerade die schwarzen Socken dazu gut und könnte sich niemals eine andere Strumpffarbe vorstellen und ganz bestimmt keine Feinstrümpfe. So schauts aus… Und wer hat jetzt Geschmack bzw. wer hat keinen? Jaaaa – ich glaube, die Frage kann man gar nicht beantworten. Weil erlaubt ist, was gefällt – oder? Vielleicht kommt es auch nur auf die Perspektive an und die Socken sehen einfach genial dazu aus, wenn man das gesamt Outfit sieht…

Beige und Grau – Geschmacks – Verirrung?

Zu diesem Beitrag kann es nur eine Farbkombi geben. Eine, die eigentlich auch gar nicht geht… Beige und Grau und zu allem Überfluss kommt noch eine Fellweste dazu…. und meine Booties, die ich bei unserem Ausflug ins Styleoutlet Zweibrücken♥ erstanden habe, kommen auch wieder zum Einsatz, aber auf die schwarzen Socken habe ich verzichtet… Ich wünsche Euch einen hoffentlich entspannten 4. Advent… lasst Euch von den Weihnachtsvorbereitungen nicht stressen.

Hose: All Saints – auch eine hellgrau Jeans, die toll aussieht habe ich von 7 for all mankind* gefunden und von Mavi* auch…
Bluse: Marc O’Polo – die beige Bluse von Filippa K* gefällt mir auch sehr gut, so wie die von Reken Maar*
Weste: Cream – Long Westen sind im Trend* und die gibt es auch mit Fake fur, und von DEPT in Hellgrau und Rosé*
Schuhe: Kennel & Schmenger – so mit Fransen mag ich den Ankleboot* auch.
Gürtel: Reptiles House – wirklich tolle Gürtelriemen* sind das.
Kette: Stella&Dot via Claudia Steinlein
Tasche: LV Speedy 40
*Affiliate-Links: diverse Online-Shops + ♥kein Affiliatelink
IMG_6955a_Kennel&Schmenger_Ankleboots_FakeFur_Weste_ConnyDoll_Beige_Grau_AllSaints_Jeans_MarcopoloBluse_LouisVuitton_Stella&Dot_Speedy40_ReptilesHouse_AHemadundahosIMG_6921a_Kennel&Schmenger_Ankleboots_FakeFur_Weste_ConnyDoll_Beige_Grau_AllSaints_Jeans_MarcopoloBluse_LouisVuitton_Stella&Dot_Speedy40_ReptilesHouse_AHemadundahosIMG_7087_Kennel&Schmenger_Booties_IGIMG_7020a_Kennel&Schmenger_Ankleboots_FakeFur_Weste_ConnyDoll_Beige_Grau_AllSaints_Jeans_MarcopoloBluse_LouisVuitton_Stella&Dot_Speedy40_ReptilesHouse_AHemadundahos

IMG_7049a_Kennel&Schmenger_Ankleboots_FakeFur_Weste_ConnyDoll_Beige_Grau_AllSaints_Jeans_MarcopoloBluse_LouisVuitton_Stella&Dot_Speedy40_ReptilesHouse_AHemadundahos

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

19 Kommentare

  1. Sandalsocks also. Bei uns wandert immer eine ältere Dame mit so einem Socken-Sandalen-Outfit durch den öffentlichen Park. Auch im Winter. Die Sandalen sind rot, die Socken bunt, die Dame lächelt stets beseelt, manchmal singt sie auch laut und tanzt. Oder sie hält Spaziergänger an und erzählt ihnen, wie schön das Leben ist. Zu ihr passen Sandalsocks perfekt, weil ihr Verhalten zum Outfit passt. Oder kleine Mädchen, die sich alleine für den Kindergarten anziehen. Da passt dieses Outfit auch. Alle anderen sehen damit – sorry – aus wie Lieschen Müllers letzter Versuch auf dem Dorf. Möge der gute Geschmack mit euch sein!

    2015-12-20
  2. Guten Morgen. Ich finde die Schuhe mit den Strümpfen super!
    Sorry aber Du hast gefragt 🙂
    Wünsche einen schönen vierten Advent, liebe Grüße Tina

    2015-12-20
  3. Hallo Conny,

    erst mal vorweg: Uggs sind super! Da hatte ich auch erst Bedenken, auch wegen meiner Größe, aber selbst die Betitelung meiner Liebsten als Hobbit, kann mich nicht abhalten ?. Und nach meinem Blog-Beitrag dazu, sowie nichts mehr. ..
    Aber jetzt zum Thema:
    Ich finde dein Outfit ganz toll. Ob Beige und Grau zusammen passen, finde ich zweitrangig. Wichtig ist, wie die Trägerin damit aussieht. Bei dir heißt die Antwort: sehr schön! Und das ist doch die Hauptsache. Jetzt weiß ich nicht, wie deine Freundin mit ihrem Pumps – Socken Look aussah, aber ich denke mal, dass es bestimmt auch schön war und ich finde es auch sehr mutig, einen solchen Look zu tragen.

    Ich wünsche dir einen schönen vierten Advent.
    L.G.
    Sabine

    http://www.styleuppetite.blogspot.de

    2015-12-20
  4. Ich bin „bei Dir“, was die schwarzen Socken angeht. Aber ich bin da vielleicht auch old fashioned, weil ich schon die geschmackliche Krise kriege, wenn ein Mädel schwarz und blickdicht zu einem leichten, hellen Sommerkleidchen trägt… Für mich Dinge, die einfach nicht zusammenpassen.

    2015-12-20
  5. AngeliqueAndTheKing
    AngeliqueAndTheKing

    Ich muss zugeben, als ich Deine Überschrift las, dachte ich, es geht um Essen. Dann scrolle ich runter zum Foto und ein „oh jeee“ entfleucht mir. Uggs sind und bleiben derbe, deshalb trage ich sie ausschließlich zum Winterspaziergang (also dieses Jahr wohl nicht), aber rechts geht gar nicht. Ich kann diese Sommerschuhe auf Winter getrimmt nicht verstehen. Ich finde generell, dass „unten rum“ schwierig ist. Ich hasse Strumpfhosen unter Hosen, Kniestrümpfe erinnern mich an Schulmädchen, Nylonsöckchen? Ein Grauen. Besonders wenn die Hose hochrutscht und man diesen breiten Bund UND Bein sieht. Also trage ich dünne Baumwollsocken passend zur Farbe der Hose und achte panisch darauf, dass nichts verrutscht und zu sehen ist. Und ärgere mich über Abdrücke in meiner Haut von den Socken nach einem langen Tag. Aber was wäre die Lösung? Was tragen gestylte Frauen in ihren Schuhen?

    2015-12-20
  6. Petra
    Petra

    Liebe Conny, da bin ich ganz deiner Meinung, was die schwarzen Socken angeht, zumal ich die Dame ja auch kenne und diese Kombi an ihr niemals für möglich gehalten hätte! Ansonsten kann ich mich nur Wort für Wort dem Kommentar von Uschi aus Aachen anschließen ?. Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag!

    2015-12-20
  7. Evelin Wakri
    Evelin Wakri

    Liebe Uggs und liebe Stilbrüche! Mir gefallen beide Looks sooo unterschiedlich sie auch sind und Schuhraub da bin ich dabei, besonders bei diesem Paar! Ähm … Deine Boots wären auch gefährdet, aber ich glaube die passen mir leider nicht ?? traumhaftes Outfit!! Wieder eine Inspiration, die ich aus meinen Schrank umsetzen kann!
    Einen schönen 4. Advent und heute gibt es mal ein Küsschen
    Evelin

    2015-12-20
  8. Cla
    Cla

    Liebe Conny, über Geschmack lässt sich nicht streiten. Jeder hat seinen Eigenen, und das ist auch gut so. Ich mag eigentlich keine Socken in Pumps bzw. Sandalen. Aber wenn ich es bei manchen sehe, schaut es doch manchmal ganz nett aus. So wie hier bei deiner Kollegin. Uggs mochte ich auch fast 50 Jahre nicht, heute habe ich mir welche bestellt. Also ich sage nie mehr nie! 😉
    Ich übe mich generell gerade in modische Toleranz. Was gibt mir das Recht über andere zu urteilen. Leben und Leben lassen.
    Was ich aber beurteilen kann: du liebe Conny schaust ml wieder top aus. Du gehörst nach meinem Geschmack zu den best angezogensten Fashion-Blogger Ü40! Modisch, stylisch und nie langweilig.
    Hab noch einen feinen 4. Advent
    Gruß Cla

    2015-12-20
  9. I love this soft, sweet, delicate and casual look. I like the tenderness and delicacy of colors. I love the vest. A very delicate and pretty proposal, I really like.

    2015-12-20
  10. Britta
    Britta

    Also, was die Socken angeht schließe ich mich dem Kommentar von Uschi aus Aachen vollkommen an. Aber ich halte mich auch nicht für modisch, überhaupt nicht. Uggs habe ich bisher gemieden, momentan kämpfe ich allerdings mit mir, da ich fast permanent kalte Füße habe. Ich weiß nur noch nicht, ob sich die Dinger mit meinen Einlagen vertragen. Luxusprobleme. Dein Outfit finde ich wunderschön. Wobei ich persönlich mich im Winter mit hellen Sachen generell schwer tue.

    2015-12-20
  11. Luzerne
    Luzerne

    Liebe Conny, sehr schön kombiniert mit diesen „soften“ Farben.

    2015-12-20
  12. Liebe Conny, seit gestern gibt es bei mir auch das 2. Paar UGGs – wieder keine ausWildleder, aber kuschelig wie immer. Und zu den rechten Füßen: ich finde es mutig, dass sie so geht, keine kalten Füße bekommt und dazu steht, modisch anzuecken. Für mich selbst sehe es eher so wie Du und Uschi. Ich würde lieber frieren, als zu den Schuhen schwarz zu tragen. Und nun zu Dir: Du bist stilsicher wie immer. Welche Schuhgröße hast Du? Nur für den Fall, dass die Schuhe mal vor der Tür stehen – die könnte ich nämlich klauen kommen 😉 Liebe Grüße, Bärbel ☼

    2015-12-20
    • Ich danke Dir liebe Bärbel – ich freu mich, dass die Schuhe Dir gefallen – aber nachdem der Nikolaus schon da gewesen ist, musst Du bis zum nächsten Jahr warten, bis die Schuhe wieder draußen stehen werden. Das machen sie dann in Größe 41… 🙂 Ganz lieber Gruß – Conny :-*

      2015-12-21
  13. Sigrid
    Sigrid

    Bravo liebe Conny zu diesem Post, und BRAVO zu all den unterschiedlichen Meinungen die zu dem schwarze Socken-Thema zu lesen sind… ehrliche, kritische Statements!

    Die Modewelt ist ein rechtsfreier Raum, in dem jeder nach Lust und Laune Gesetze brechen oder ignorieren darf. Unsere Großmütter hatten noch feste Regeln: „Niemals blau zu schwarz!“ Oder, wer hätte damals „Schlange“ zu „Leo“ kombiniert.. so wie wir das heute bei Miu Miu sehen?
    Der individuelle Stil herrscht heute über das Diktat des Kollektivs – ob ich gut angezogen bin konstituiert sich aus dem persönlichen Empfinden was zu mir passt .. Mein Credo lautet: authentisch sein!
    Mode lebt vom Stilbruch… anziehen was ich im Moment für richtig halte – unabhängig was man von mir erwartet!
    Es grüßt ganz herzlich Sigrid (die Dame mit den schwarzen Socken)

    2015-12-21
    • Liebe Sigrid, es bedeutet mir enorm viel, dass Du Dich zu Wort gemeldet hast. Du hast Recht, mit jedem Wort, das Du schreibst und authentisch bist Du – immer und zu jeder Zeit und ich sollte mir von Deiner Individualität eher eine Scheibe abschneiden, als daraus eine Geschmacksfrage abzuleiten ;-). Ich danke Dir und wünsche Dir und Deinen Lieben eine ganz wunderbare Weihnachtszeit – herzlicher Gruß – Conny

      2015-12-21
  14. Andrea
    Andrea

    Hallo Conny, schwarze Socken gehen nur in geschlossenen Schuhe. Punkt. Über Schuhe kann frau und man sich auch streiten-ich persönlich mag gerne klassische Schuhe und mir gefallen deine grauen Wildleder -Stiefeletten. Die anderen mag ich nicht-weder UGGs (habe den Hype noch nie nachvollziehen können, aber das ist meine Meinung 🙂 – warme Schuhe gibt es auch chicer) und Glitzer – Schuhe sind auch nicht meins. Insgesamt finde ich, dass das Tragen von „unmöglichen“ Kombinationen (z.B. dunkle Socken in hellen Schuhen) in den letzten Jahren zugenommen hat. Entweder, weil viele inzwischen farbenblind sind, Auffallen einfach alles ist (warum auch immer) oder uns das Internet und manche Modezeitschriften es uns vormachen. Was auch immer es ist, ich finde es nur gruselig und bin immer froh, wenn ich dich und andere gut angezogen sehe. Das beruhig mich sehr.
    Eine schöne Woche, meine Liebe.
    Grüße Andrea

    2015-12-21
  15. Justine
    Justine

    Liebe Conny,

    als gelegentliche Blogleserin möchte ich Ihnen zunächst ein Kompliment machen: Texte und Bilder sind stets sehr unterhaltsam, teilweise sehr schön anzuschaun und interessant zu lesen.

    Zum Thema:
    Ich zum Beispiel finde Uggs geschmacklos (hier würde ich jetzt gern ein kleines Gelächter einfügen).

    Es gibt meiner Meinung nach einen wichtigen Unterschied zwischen Stil und Geschmack.

    Etwas kann durchaus geschmackvoll und gleichzeitig ein bißchen langweilig sein.
    Für einen „geschmackvollen Blumenstrauß“ würde ich mich so bedanken, wenn er ein kleines bißchen langweilig wäre, unangepaßt, eben nicht „aus der Reihe getanzt“. Das Kompliment wäre nicht gelogen.

    Stil hat jemand, der SEIN DING macht, unabhängig davon, ob es geschmackvoll ist oder nicht. Stil ist einzigartig, persönlich, manchmal werden solche Menschen zu trendsettern, dann ist es fast schon wieder vorbei damit.

    Neulich saß im Konzerthaus neben mir eine ältere (noch älter als ich, und ich bin 65) Dame. Der Intendant, ein gutaussehender Mann, mußte eine Ansage machen, weil es eine Programmänderung gab. Die Dame neben mir sog scharf die Luft zwischen den Zähnen ein und raunte:“ also, DIE Schuhe zu dem Anzug gehen ja nun GAR NICHT“ (Kleines Gelächter von mir).

    Sicher, es gab (die Betonung liegt auf der Vergangenheitsform) einen Kleiderkodex, der verbindlich war. Er diente vor allem dazu, sich von denjenigen, die sich das nicht leisten konnten, optisch abzugrenzen. Das ist heute eigentlich nicht mehr so. Natürlich können und wollen sich Menschen diese Platzkategorie im Konzerthaus auch immer noch nicht leisten. Aber folgt schlüssig daraus, daß der Intendant die bürgerlichen Kleidervorschriften einhalten muß? Ich finde: nein. Trotzdem war er nicht geschmacklos. Er verletzte nicht wirklich die Gefühle seiner Mitmenschen. Das ist es nämlich, was GESCHMACKLOS eigentlich bedeutet.

    Geschmacklos finde ich, ist es, wenn man Witze auf Kosten anderer macht. Geschmacklos ist es, wenn man spärlich bekleidet in Strandbars/Restaurants auftaucht. Geschmacklos ist es, wenn man laut redet und andere damit stört, zum Beispiel in einer Kirche. Geschmacklos sind Kleidungsstücke, die den Menschen entstellen. Da gibt es viele Formen.

    Wen ich sagen dürfte, welches Kompliment mir lieber wäre, würde ich wählen:
    -Die hat Stil
    nicht
    -Die hat Geschmack

    In diesem Sinne wünsche ich eine wunderbare Festtagszeit mit Überraschungen, die sich angenehm anfühlen!

    Justine

    2015-12-21
    • Liebe Justine, ehrlich gesagt, bin ich absolut sprachlos, ob Ihrem wunderbaren Kommentar. Ganz herzlichen Dank dafür. Ihre Zeilen bringen es auf den Punkt und es spielt auch keine Rolle, ob es meinen Geschmack trifft, was meine Freundin Sigrid trägt. Weil, wenn Sie etwas hat, dann ist es Stil und egal, was sie trägt, es ist niemals langweilig. Und ich möchte mich gerne Ihrem Wunschkompliment anschließen – ich hätte auch lieber Stil. Ich freue mich sehr, dass Sie sich die Zeit für diese Zeilen genommen haben, bedanke mich für Ihr Lob und wünsche Ihnen eine ganz zauberhafte Weihnachtszeit. Herzlichst Conny

      2015-12-21
  16. @all: Ich danke Euch allen für die Zeit, die Ihr Euch genommen habt, um Eure Meinung niederzuschreiben. Es bedeutet mir unendlich viel und freue mich über die vielen unterschiedlichen Sichtweisen, die zusammengekommen sind. Dabei kann ich nur lernen…. Habt eine schöne Woche liebe alle… :-*

    2015-12-21

Die Kommentare wurden geschlossen