Direkt zum Inhalt

Herbstmode shoppen oder doch den Sommersale nützen

Posted in Outfit - My Style, Sommeroutfit, Themen allerlei - aber immer mit Outfit, Trends, and Wahnsinn

Also erst kürzlich habe ich das W-Wort erwähnt und das böse H-Wort hat sich vergangene Woche ja schon in die Wirklichkeit geschlichen. Gefühlt ist schon seit Monaten Sommersale und ich finde der Zeitpunkt überhaupt noch Sommersachen zu kaufen, ist schon laaaaange überschritten. Es nervt mich ohnehin, dass ständig irgendwie, irgendwo Sale ist. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber ich finde die Übergänge sind fließend. Kaum hängt das „neue“ Sommerzeug in den Läden, kommt auch schon ein Sale-Schild dran. Mag aber auch daran liegen, dass wir alle Schnäppchenjäger sind und deswegen immer erst dann kaufen, wenn wir das Gefühl haben, beim Kauf gespart zu haben… Ich ebenfalls! Liegt auch daran, dass ich gerne hochwertig kaufen möchte, es mir aber eigentlich nicht immer leisten kann, den „normalen“ Preis zu zahlen. Meine neue Shorts mit Rüschen habe ich auch im Sommersale ergattert.Sommersale, Goldschnitte, Weste, Statementshirt, Conny Doll, Ganni, Schumacher, Wedges, Rüschen, Conny DollAußerdem bin ich mir nicht immer sicher, ob Markenware und der Name den teuren Preis rechtfertigt. Qualität ja – auf jeden Fall. Schließlich wollen wir alle lange was von unseren Kleidungsstücken haben. Oder nicht? Die Schnelllebigkeit der Mode suggeriert uns eigentlich was anderes. Das gilt auch für den Highend-Bereich. Und ob es da so clever ist überhaupt noch am Ende der Saison zu kaufen? Das wohl nur, wenn man ein wirklich gutes Händchen beim Kauf beweist und Trendgespür hat… Allerdings bei dem sich immer schneller drehenden Karussell hat man irgendwie schnell den Überblick verloren. Also ich, ich habe den Überblick verloren. Müssen die Hosen jetzt 7/8, Skinny oder flared Leg sein. Ist die Culotte noch angesagt oder schon von der langen Palazzohose abgelöst. Also welches Beinkleid tragen wir im nächsten Sommer? Wer clever kaufen möchte, müsste diese Frage jetzt schon beantworten können.

Basics im Sommersale

Deshalb finde ich es clever im Sale auf Basics zurückzugreifen. Genauso wie Cla, sie hat erst am Sonntag darüber geschrieben… Und ich bin da ganz ihrer Meinung. Im Sale habe ich bisher meine schönsten Seiden- und Kaschmirteile gefunden. Eigentlich fast alle meine hochwertigen Stücke sind Sale-Käufe. Allerdings braucht man da ein bisschen Glück, denn meistens sind die begehrten Basics dann nur noch in Restgrößen zu haben. Meine ist dann leider eher selten dabei… Aber das ist vielleicht auch besser so… O:-) Und bei mir kommt absolut gefährlich hinzu, dass ja langsam die H…., die He….., also die Her…bstmode in die Shops einzieht… Wenn ich da ein bisschen darüber nachdenke, dann wäre doch jetzt ein wirklich guter Zeitpunkt, ein paar neue Trendteile in den Kleiderschrank zu holen. Denn dafür ist die Zeit jetzt günstig…nur der Preis nicht.

Herbsttrends von Karo und Denim

Womit wir allerdings schon wieder bei der Schnelllebigkeit der Mode wären. Also vielleicht doch zuerst den Kleiderschrank durchforsten und sehen, was schon da ist. Wer nämlich eh mehr auf Basics, denn auf Trendteile setzt, braucht vielleicht nur ein paar kleine Accessoires oder Schuhe, um die Garderobe auf die kommende Saison einzustimmen. Schließlich hat ü40 doch den großen Vorteil, dass wir alles schon mal hatten und vielleicht auch noch haben? Cord und Karo zum Beispiel ist im Herbst/Winter wieder schwer angesagt. Wobei ich mich echt frage, ob das jemals weg gewesen ist – also Karo. Das Gleiche gilt im Übrigen auch für Denim-Allover-Looks. Seit den wilden Siebzigern eigentlich nicht mehr wegzudenken. Wobei ich mich dunkel daran erinnern kann, dass ich mir lange dachte, dass ich das niemals anziehen würde… hahaha…

bis Samt und Statementshirts

Außerdem voll im Trend ist Samt… Das war in der letzten Herbst-Winter-Saison schon spürbar und dieses Jahr hat das königliche Material sogar die ollen Adiletten veredelt. Und das Beste: Ich denke darüber nach, mir diese Edellette zu kaufen… Wie gut, dass sie ausverkauft sind. Aber in meiner Vorstellung ist das Tragegefühl von Samt an den Füßen einfach toll… Der UGG-Boot für den Sommer quasi. Die Samt-Adilette  (Affiliatelink Jades24) gibt es glaube ich in Blau, Grün und Rot. Und die letztere Farbe ist spätestens im Herbst auch nicht mehr wegzudenken. Denn da gilt… Rot, rot, rot sind alle meiner Kleider… von Kopf bis Fuß. Deshalb passt auch das nächste It-Pieces perfekt dazu. Der Hosenanzug nämlich… der auch super mit einem Statement-Shirt kombiniert werden kann. Womit wir gleich beim nächsten heißen Herbstthema wären – Statementshirts.

Goldschnitte© in Rüschenshorts

Und wenn das nicht die perfekt Überleitung zu meinem heutigen Outfit ist, dann weiß ich auch nicht. Schließlich trage ich heute ein Goldschnitte-Shirt… Okay, okay…. eigentlich müsste das Statement politisch sein. Aber wer weiß vielleicht gründet Sabina Wachtel noch eine Partei – die Goldschnitten-Partei? Der Rest vom Look passt ebenfalls hervorragend zum Beitrags-Thema. Die Shorts habe ich nämlich bei Ganni im Sale gefunden und konnte wegen der Rüschen nicht widerstehen. Derweil hätte ich am Anfang des Jahres schwören können, dass ich nicht so rüschenanfällig bin. Nunja.. 😉 Lassen wir das… Die Weste ist das perfekte Beispiel dafür, dass mir ein hochwertiges Sale-Stück lange Freude bereitet. Ich habe sie seit 4 Jahren und möchte sie nicht missen. Jetzt bin ich gespannt auf Eure Ansichten – kauft Ihr schon Herbstmode oder seid Ihr noch im Salefieber. Ich freue mich über Eure Statements… Habt ne schöne Woche, Conny

ps: die eigentich angekündigte Begegnung der dritten Art, ist ein gaaaanz klassisches Thema für eine Sonntagspredigt geworden, weswegen Ihr Euch da noch gedulden müsst.


Hose: Ganni – die Rüschenshorts ist noch in zwei Farben zu haben – aber nur noch am Dienstag, denn am Mittwoch beendet Ganni den Sommersale (das haben sie zumindest heute im Newsletter behauptet.
Weste: Schumacher – ein adäquates ähnliches Modell zu finden, ist nicht leicht. Bei Farfetch habe ich eine blaue Weste von Erika Cavallini (Affiliatelink) gesehen.
Shirt: Goldschnitte©
Schuhe: Topshop – kennt Ihr schon vom letzten Jahr und Wedges sind für mich einfach sensationell tolle Schuhe… je älter ich werde, desto lieber trage ich diese Absätze und deswegen habe ich da jetzt doch auch noch ein Sale-Schnäppchen rausgesucht. Das Modell von Michael Kors ist zwar nicht zum Schnüren – sieht aber trotzdem toll aus – via Stylebob (Affiliatelink).


Sommersale, Goldschnitte, Weste, Statementshirt, Conny Doll, Ganni, Schumacher, Wedges, Rüschen, Conny DollSommersale, Goldschnitte, Weste, Statementshirt, Conny Doll, Ganni, Schumacher, Wedges, Rüschen, Conny DollSommersale, Goldschnitte, Weste, Statementshirt, Conny Doll, Ganni, Schumacher, Wedges, Rüschen, Conny DollSommersale, Goldschnitte, Weste, Statementshirt, Conny Doll, Ganni, Schumacher, Wedges, Rüschen, Conny Doll

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

6 Comments

  1. Jaydee
    Jaydee

    Hach was für ein wunderbares Outfit…. und liebe @ Goldschnitte sollte mal ein Statementshirt mit dem Aufdruck machen “ Sale ist auch keine Lösung“ 🤣🤣
    Ich schoppe im Sale aber nur Basic oder hochwertig, gerne auch jetzt noch weil ich “ Sommerkleidung“ gerne H… oder W…. – tauglich Style. Wäre vielleicht auch mal ne Idee für dich uns deine Lieblingssommeroutfits H.und W. tauglich zu zeigen. Würd mich jedenfalls freuen😍😍😍
    Ansonsten versuche ich gerade meinen shoppingwahn zu reduzieren und meine vorhandene Kleidung einfach vielfältiger zu tragen…

    2017-08-01
  2. Deine Weste finde ich auch heuer noch klasse. Jedes war wieder – bei der geht die Modemathematik auf!

    Deine Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen. Sommer ist für mich kleidungstechnisch durch und wettertechnisch auch. Es regnet schon wieder … eine neue weiße Caprihose hatte ich seit Anfang Mai genau … tadaaa … 1 x an … heute sollte der xte Versuch für Tag 2 werden. Aus neuen Herbststiefeletten hingegen komme ich gar nicht wieder raus. Die wachsen schon fest. Verrückte Welt …

    Am schlimmsten finde Ich, wenn Läden gleich zu Beginn der Saison Angebote machen. Einige Versender sind groß darin mit ihren Rabattcodes … bei denen kaufe ich dann noch weniger zum Originalpreis.

    2017-08-01
  3. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Ich habe mir geschworen nichts, nüchts und nix im Sale zu kaufen. So ich bin nun ein Opfer des Sales der hochwertigen Ware im hohen Preissegment geworden! Und diese Käufe haben sich über Jahre ausgezahlt. Vieles habe ich immer noch und wie Du schreibst, gut kombiniert immer modern!! Natürlich sind auch Herbstteile schon mitgegangen, die aber keine großen Trendteile sind, sondern bewährte Basicsteile.
    Deine Rüschenshorts sind der Knaller und mit Deinen Beinen würde ich sie auch tragen. Genießen wir den Sommer und lassen es uns einfach gut gehen. Liebe Grüße Evelin

    2017-08-01
  4. Coryanne
    Coryanne

    Mein Dilemma ist, daß ich Sommekleidung viel lieber mag… im Sale habe ich gerade noch ein paar Teile für den Urlaub gekauft. Shirt, 2 Tops und einen Jerseyrock mit Pünktchen… und eine dünne jacke, die ich auch im Herbst noch tragen werde. Ich habe viele Teile s hon lange im Kleiderschrank. Ein Urlausoutfit von vor 5 Jahren ist auch dabei. Ein Maxirock… bzw. Mehrere… die mag ich im Urlaub total! Liebe Grüße aus der Toskana.

    2017-08-01
  5. Hasi
    Hasi

    Zufällig zum heutigen Thema passend hatte ich vorhin gerade meinen Schrankinhalt durchgecheckt und festgestellt, ich habe eigentlich alles, was ich für die *seufz* kalte Jahreszeit brauche – inklusive *tadaa* dem Dauerbrenner Karo. Und welche Hosen wir nächstes Jahr tragen werden kann ich vielleicht auch schon sagen: Die, die wir anziehen MÖCHTEN. Der Vorteil dieser schnellen Mode-Wechsel ist nämlich, dass am Ende keiner mehr weiß, was nun eigentlich angesagt ist, bzw. viele sogar ganz aussteigen aus diesem schnelllebigen Zirkus. Also relativiert sich das mit der Mode und den Trends vielleicht somit sowieso etwas. Und für zeitlose, edle Klassiker auf den Sale zu warten, macht definitiv Sinn. Gerade wenn es sich zudem um teure Designerware handelt, muss man ja auch nicht unbedingt ein Vermögen nur für den Namen alleine ausgeben.

    Ich denke mal, dass Dir die raffinierten Shorts nächstes Jahr auch noch viel Freude bereiten werden. Und ich finde auch, wenn die Farbe und die Machart edel ist, kann ja was gar nicht so schnell out werden.

    Liebe Grüße

    Hasi

    2017-08-01
  6. S. Doll
    S. Doll

    Du bist sooo eine schöne Frau und hast soo eine schöne Figur. 😉 😉 😉 😉 Aber vor allem bist du wunder wunder schön. Trotz deinen Kinder deinem Mann und deiner Arbeit kriegst du den Blog sehr sehr gut gebacken.

    2017-08-03

Die Kommentare wurden geschlossen