conny doll lifestyle: Die Skinny ist tot, es lebe die Skinny - Frühlingslook mit Regular Fit Denim
Frühlingslook

Die Skinny-Jeans ist tot, es lebe die Skinny – Frühlingslook mit Regular Fit Denim

Wer sich auf TikTok rumtreibt oder Online-Artikel der einschlägigen Magazine liest, hat sicher schon davon gehört: Die Skinny-Jeans ist tot. Weg vom Fenster, old school – nicht vintage oder irgendwie retro, sondern „skinny is going out of style“. Erst recht, wenn sie von alten Weibern wie mir getragen werden. Das sag nicht ich, sondern das ist das, was sich auf den sozialen Medien verbreitet. Tragen Frauen meines Alters Skinnys, dann haben wir schlichtweg ein Problem mit dem Älterwerden. Oder wir sind einfach schlichtweg stehen geblieben… Das unterstreichen wir noch damit, wenn wir die Skinny-Jeans wie in den Neunzigern mit Stiefeln kombinieren. Ich weiß gar nicht, was diese Hosenform den jungen Ladies getan hat, dass sie derart schlecht wegkommt? Ist mir aber auch egal… Denn wie schon öfter festgestellt, sind wir doch gerade 40plus absolut in der Lage selbst herauszufinden, was wir gerne tragen und nur das zählt. Was sind schon Trends?conny doll lifestyle: Die Skinny ist tot, es lebe die Skinny - Frühlingslook mit Regular Fit Denim

Skinny Jeans – eine Hose – endlose Möglichkeiten

Ich für meinen Teil war noch nie wirklich großer Fan der Skinny-Jeans… Nicht, weil sie mir nicht gefallen. Ganz im Gegenteil, ich finde, sie sehen toll aus und lassen sich vielseitig stylen. Wenn ich da länger drüber nachdenke, dann ist es wohl die Hosenform, die jeder Frau steht und sich wirklich zu allem kombinieren lässt. Egal ob zu Sneaker, Pumps, Stiefel 😉 oder Stiefeletten. Sie ist in allen möglichen Längen und jeder erdenklichen Farbe & Waschung verfügbar. Mit Pumps und Top oder eng anliegendem Oberteil hat man easy peasy einen schnellen Abendlook gezaubert. Tauscht man das Oberteil gegen ein lässiges Shirt oder eine Bluse und die Pumps gegen Sneakers, ist man schon perfekt für die Shopping-Tour oder einen Kinobesuch angezogen. Dass das gerade aus anderen Gründen nicht möglich ist, lass ich mal außer Acht. Aber die Skinny ist auch perfekt für eine Hunderunde. Also, was will man mehr. Eine Hose – endlose Möglichkeiten.conny doll lifestyle: Bluse von Mykke Hofmann, Schmuck von Runteschmuck und OhCaroJewelry

Boot Cut – schwerer zu kombinieren

Es ist doch Fakt, keine andere Hosenform ist so leicht zu kombinieren und das mit jeglicher Figur. Egal ob dick, dünn, groß, klein und auch für jede Proportion findet sich die richtige Skinny. Kein anderer Schnitt ist so vielseitig. Boot Cut zum Beispiel geht ja meist nur mit hohen Schuhen, weil die meisten Frauen mit flachen Schuhen darin bisschen gedrungen aussehen. Ich bin dafür das beste Beispiel. Und Boot Cut in 7/8-Länge wirkt ein bisschen so, als hätte man die Hose einer größeren Freundin geklaut. Das sind jetzt keine Stilregeln, sondern nur mein Eindruck und ich möchte an der Stelle betonen, dass ich nicht von der Fashion-Polizei bin. Aber Boot Cut zum Beispiel mit Loafer oder Ballerinas getragen, weckt oft den Eindruck wie gewollt und nicht gekonnt und zerstört bei den meisten einen sonst guten Look. Und auch Jeans mit Schlag sind nicht so vielseitig zu kombinieren wie die Skinny-Jeans.conny doll lifestyle: Details, orange Bluse, rote Tasche, Balenciaga, Ring von OHCaroJewelry

Die Wade und die Skinny-Jeans

Jetzt habe ich also 450 Worte lang dargelegt, warum die eng anliegende Hose eine wirklich tolle Wahl ist. Trotzdem zählt sie nicht zu meinen Favoriten. Dafür verantwortlich sind meine Waden. Bei deren Verteilung habe ich wohl öfter hier geschriehen und wenn ich zum Beispiel Skinny-Jeans in meinem sitzenden Job trage, dann wird das spätestens ab Nachmittags unangenehm. Im Verlauf des Tages wird das Tragegefühl nämlich einfach doof. Daran ändert sich auch nix, wenn die Jeans einen hohen Elasthan-Anteil hat. Meine Waden mögen es einfach nicht, dauerhaft in ein Korsett gezwungen zu sein. Oder vielleicht sollte ich sagen, sie mögen es nicht mehr. Jedenfalls ist das der Grund, warum ich als Alternative, lieber zur Regular Fit Denim greife. Insbesondere wenn das Hosenkleid eine schlankere Silhouette zaubern soll. Ansonsten mag ich wirklich alles… Denn die meisten Schnitte sind eigentlich wadenfreundlich… 🙂conny doll lifestyle: Bluse von Mykke Hofmann, Ärmel, Schulterpartie

Frühlingslook mit Ärmelmania

Und wie gesagt, wenn ich ein schlankes Untenrum zaubern möchte, dann greife ich wie bei meinem heutigen Look zu einem Regular Fit Schnitt. Denn manche Looks benötigen in meinen Augen einfach einen schmalen Ausgleich. Erst recht wenns obenrum voluminös zugeht. So wie bei meiner Ärmelmania… Dieses Oberteil ist in meinen Augen einfach eine Wucht – sowohl von der Farbe als auch vom Schnitt. Mit besonderen Ärmeln habe ich es eh und dieses Exemplar gefällt mir so gut, weil dieses Volumen meine eher schmächtige Schulterpartie toll ausgleicht. Anstatt Bodybuilding quasi. Das ist auch viel weniger schweißtreibend. Wenn das mal nicht ein Geniestreich ist. Ich bin jedenfalls total verliebt. Und wahrscheinlich würde zu dieser Bluse eine Skinny-Jeans noch besser passen – aber die Bequemlichkeit siegt und deshalb ist es eben Regular Fit Jeans in 7/8-Länge. Ich danke für Eure Zeit und wünsche Euch noch eine schöne Woche… Conny


Bluse: Mykke Hofmann – ein Label mit nachhaltigen Ambitionen. Die beiden Gründerinnen produzieren in ihrem eigenen Werk in Serbien. Falls Ihr mehr darüber wissen möchtet. Auf der Seite von Mykke Hofmann findet Ihr mehr Details.
Hose: TONI-Fashion – die Hose stammt aus der Kooperation und ich habe sie Euch bei meinen Frühlingslooks mit TONI bereits gezeigt. Im Shop findet Ihr sie in Blau und Weiß. Ich trage bei allen TONI-Hosen die Größe 38.
Schuhe: 10Days – via StilvollKöln – falls Ihr bei Instagram seid, solltet Ihr mal einen Blick in Karins Feed werfen.
Schmuck: Die Kette mit der Mütze ist von RunteSchmuck und die kürzere Perlenkette und der Perlenring ist von OHCaroJewelry – Bei Ihr im Shop bekommt Ihr 15% mit dem Code* OHCONNYDOLL15 und Ihre Frühlingskollektion ist auch total wunderschön – das gilt im Übrigen auch für die von RunteSchmuck.
*wenn Ihr über diesen Code etwas kauft, bekommt ich eine kleine Provision – Euch kostet es nichts extra.


conny doll lifestyle: Die Skinny ist tot, es lebe die Skinny - Frühlingslook mit Regular Fit Denimconny doll lifestyle: Details, orange Bluse, rote Tasche, Balenciagaconny doll lifestyle: Die Skinny ist tot, es lebe die Skinny - Frühlingslook mit Regular Fit Denimconny doll lifestyle: Bluse von Mykke Hofmann, Schmuck von Runteschmuck und OhCaroJewelryconny doll lifestyle: Die Skinny ist tot, es lebe die Skinny - Frühlingslook mit Regular Fit Denimconny doll lifestyle: Die Skinny ist tot, es lebe die Skinny - Frühlingslook mit Regular Fit Denimconny doll lifestyle: Die Skinny ist tot, es lebe die Skinny - Frühlingslook mit Regular Fit Denim

6 Comments

  • EvelinWakri

    Liebe Conny,
    So ein cooler Look!!!! Die Bluse ein Traum, allein von der Farbe und dann die Ärmel. Ein Teil auch vielseitig zu kombinieren.
    Aber es geht ja um Jeans und ich bin ein großer Fan davon. Wer eigentlich nicht! Mir ist es wurscht, wenn die Damen der Fashionbranche meinen ich sei Oldfashion mit skinny Jeans, soll so sein, wenn der Style passt dann trage ich alle Formen, wobei mir Jeans nicht alle passen, wenn ich so nachdenke die gaaaanz optimale Jeansform habe ich noch nicht gefunden. kann aber auch daran liegen, dass zurzeit fast monatlich sich die Jeansformen ändern und nicht alle, die mir gefallen in meiner Größe zu finden sind, oder ich bin immer zu langsam.
    Das mit zu engen einschnürenden Hosenbeinen bei den Skinny Jeans kenne ich auch.
    Deine Jeans ist fantastisch und passt genau zu Dir.
    Einen schönen Donnerstag und GLG
    Evelin

    • Gabriele Brida

      Hallo Conny!

      Nun habe ich 48 Lebenserfahrung und was soll ich sagen, irgendwie komme ich immer mehr an.

      Nicht nur in der Kleidung, Mode, was ist das schon für ein Begriff?
      Auch im alltäglichen Leben, schalte auch viel zurück in meinem Tun.

      Nun aber zur skinny, ja ich habe sie auch lange getragen, mir ist auch egal wie Mode aussehen soll.
      Ich sag immer bequem.
      Nun ja, inzwischen ist die skinny trotzdem nach hinten gerückt in den Kasten.
      Und bequeme, lockere Hosenschnitte purzeln hervor.
      Ich mag auch nicht mehr dieses enge Gefühl, gut ein paar Corona Kilo, 3 kg haben mich die letzten Wochen doch noch erwischt.
      Aber ja es fühlt sich einfacher freier an und viel cooler, lässiger.
      Freiheit für Taille, Bauch, Oberschenkel und den hier schreienden Waden. 😁😜😂

  • Nicole

    Liebe Conny,
    gerade habe ich erfahren, dass ich ein Problem mit dem Älterwerden hab???? hmm..
    Ich trage Skinny Jeans- rauf und runter. Aus genau den von dir genannten Gründen. Und ich höre wahrscheinlich auch nicht auf damit.
    Aber ich muss sagen: Die Jeans, die du hier im Beitrag trägst, finde ich wunderschön. Diesen Schnitt würde ich nicht Pumps tragende auch anziehen. Sofort.
    Ich mag ja Menschen, die Sachen gut finden, die sie an sich nicht mögen. Einmal mehr eine Bestätigung, warum ich dich mag.
    Kleiner Funfact zum Denglisch: Wenn aus der Wade eine Weijd wird, weil das Hirn schon Skinny liest… man oh man
    Einen schönen Donnerstag und liebste Grüße
    Nicole

  • Nicole Kirchdorfer

    Also Conny, da stimme ich in allen Bereichen zu.
    Zum einen: ich kann Skinny Jeans nicht leiden.
    Mit Ü50 ist es mir aber eh Wurscht was andere denken.
    Zu einem voluminösen Oberteil gehört leider dennoch ein schmales Unterteil.
    Und last but not least:
    Die Bluse ist der Hammer!
    Schöne Restwoche!

  • Kathrin

    Ach wieder was gelernt.
    Ich weiß Skinny ist aus, mir wurst ich trage meine Kleidung eh länger als Trend gelten.
    dazu mag ich zb. Kleidung zusätzlich im 50er Jahre Stil.
    Nachhaltigkeit ist auch Kleidung länger zu tragen oder Second Hand zu kaufen.
    😉

    Vielleicht mag ich Skinny mit Elastan auch, weil ich Pferde Reiterin, daher bin ich eng mit Elastan seit Kindesbeinen gewohnt und das gehört dazu.

    Mir können Magazine und Netz schreiben wie sie wollen, ich trage was mir gefällt, worin ich mich schön und gut fühle. Wenn ich damit out bin so what.
    Mein Leben, mein Stil, mein Spaß!

    • Elke

      Liebe Conny,
      Wow, die Bluse ist ein echter Hingucker in Form und Farbe und mit der schmaleren Hose perfekt, finde ich.
      Für mich sind Skinny und gerade Hosenschnitte genau aus den, von Dir genannten, Gründen die idealen Hosen für alle und jede Gelegenheit
      Außerdem sind Skinny auch einfach praktisch. Fahrrad fahren oder im Regen/Schnee/Matsch gehen, mit Kindern spielen…mit Skinny saut man sich nicht ein oder klemmt sich den schönen Hosenstoff in die Kette. Viele Hosenschnitte sind nur fürs fotografieren und stehen schön, sonst fürs Leben einfach ungeeignet.
      Liebe Grüße von Elke

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.