Direkt zum Inhalt

Aufregend, Spannend und sehr viel Flair – ein Abend im Casino in Salzburg

Gepostet in Conny geht aus, Outfit - My Style, Rund ums Reisen, und Sonntagskleid

Vielleicht habe ich zu viele Filme gesehen, in denen Casinos eine Rolle spielen. Oder aber zu viele Geschichten über Spielbanken gelesen. Ja vielleicht, ansonsten fällt mir in der Tat kein Grund ein, warum diese Etablissements auf mich so eine Faszination ausüben. Es ist ja nicht mal so, dass ich schon häufig im Casino gewesen bin – zwei Mal um genau zu sein. Bisher hat es sich nicht öfter ergeben. Das letzte Mal war 2003 und auch da kann ich mich noch lebhaft an die große Frage erinnern: Was ziehe ich an? Im Casino herrscht eine spannende und aufregende Atmosphäre und das darf der Kleidungsstil gerne widerspiegeln.

Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Outfit, Abendkleid, Treppe

Ein Abend im Casino ist nicht normal – der ist außergewöhnlich und besonders und damit meine ich weniger das Spielen selbst, als das Drumherum. Mein Hang zur schönen Garderobe ist den regelmäßigen Lesern ja bekannt. Doch in meinen Leben gibt es definitiv zu wenig Einladungen in denen Black Tie steht – schade eigentlich. Noch nicht mal ich selbst würde eine Einladung mit solch einer Kleiderordnung verschicken – weiß ich doch, dass ich die meisten meiner Freunde damit stressen würde. Was nicht heißen soll, dass ich damit nicht gestresst bin. Ich habe mir auch wochenlang Gedanken gemacht und nach der passenden Garderobe gesucht. Schon im August habe ich eifrig überlegt, welches Kleid ich ins Casino anziehen möchte. Vor allem in eins, das in einem Schloss beheimatet ist. Von Anfang war allerdings klar – ein langes Abendkleid muss es sein.

Ohne Tante geht nüscht

Jedenfalls war es einfach großartig, dass mich Casinos Austria angefragt hat, ob ich ein Wochenende in Salzburg verbringen möchte. Und nein, sie mussten nicht zwei Mal fragen. Es war mir ein ganz großes Vergnügen. Nachdem ich vor ein paar Jahren auf einer Geburtstagsfeier im Casino war, wollte ich dort unbedingt wieder hin. Den Plan meinen 40. Geburtstag dort zu verbringen, musste ich leider verwerfen. Ein Shuttle von München aus für die Gäste wäre zu teuer geworden und auch unsere Kinder hätten nicht dabei sein können. Insofern erfüllte mir diese Zusammenarbeit einen lang gehegten Wunsch. Eigentlich doof, dass wir das nicht schon früher mal gemacht haben. Das hat allerdings auch damit zu tun, dass ich ein schlechtes Gewissen bekomme, wenn ich meine Kinder quasi „grundlos“ zu meiner Schwester bringe. Fragt lieber nicht. Doch ohne Tante, wären solche Wochenenden mit meinem Mann ein Ding der Unmöglichkeit – also DANKE liebe Beate.

James Bond am Nebentisch

Den Abend in dem haubenprämierten Restaurant zu starten, war eine sehr gute Idee. Die Küche ist absolut exquisit. Wahnsinn, dass der Chefkoch erst 26 Jahre alt ist. Durch die fantastische Location und Dekoration wirkt alles ein bisschen, wie aus der Zeit gefallen und es hätte mich nicht gewundert, wenn 007 am Nebentisch Platz genommen hätte. Ich kann es nicht besser beschreiben – aber ich hatte den ganzen Abend das Gefühl, wir sind in einer anderen Welt. Und ich weiß, dass es mir nicht nur allein so gegangen ist. Ganz klar hat das denkwürdige Gebäude einen großen Teil dazu beigetragen. Im Anschluss an Lauchschaumsuppe, Gemüsequiche, Sorbet von der Zwetschge, Hirschrücken und Schokoladen Soufflé mit Weinbegleitung haben wir erst mal die Toilette aufgesucht.

Cocktails auf dem Klo

Ja in der Tat, wie wir Mädchen so sind, sind wir gleich zu Dritt losgezogen und bestimmt eine Stunde nicht mehr wiedergekommen… O:-) Nein, nicht weil wir uns den Magen verrenkt hatten – aber die neu gestaltete Damen-Toilette im Casinobereich ist wirklich einen Besuch wert und nicht nur für die Dinge, die man da eben so macht. Dafür ist der sanitäre Luxustempel definitiv zu schade. Mir fehlte nur noch ein Barkeeperin, die einem während man selbst das drölfzigste Selfie fürs Familienalbum äh Instagram und Facebook knipst, Cocktails serviert. Ich kam fast in Versuchung mich auf dem Topf zu fotografieren. Die Atmosphäre im Casino ist wirklich besonders und das gilt auch für den Raum, der sich hinter der Venus verbirgt.connydolllifestyle-20161029_2105101-klotuer-casino-salzburg-schloss-klessheim-connydoll-abendkleid

Vollständig saniert

So, wie die Toilette, ist natürlich auch der Rest des Schlosses vollständig saniert worden. „Wobei für alle Toiletten gilt das nicht – ein Exemplar erinnert noch an früher.“ Erst im März diesen Jahres hat Casino Austria die Arbeiten abgeschlossen und das Haus „neu eröffnet“. Wobei es eigentlich nie geschlossen war. Nach dem normalen Spielbetrieb, haben die Mitarbeiter nach drei Uhr morgens alles „zur Seite“ geräumt, um den Bauarbeitern den nötigen Platz zu verschaffen. Das ist ein mega Engagement und spricht für mich für eine tolle Personalführung. Ehrlich gesagt, ich hatte das Gefühl, dass alle Mitarbeiter dort wirklich gerne arbeiten. Das sollte eigentlich immer und überall so sein, aber in einem solch besonderen Haus unterstreichen engagierte Mitarbeiter das „wie-in-einer-anderen-Welt-Gefühl“. Egal ob Barkeeper, Croupier oder Toiletten-Dame – ich habe überall gemerkt: Ich bin im Casino.

Bedeutende Häupter im Schloss Kleßheim

Sehr informativ war auch die Führung durch das Schloss. Ganz ursprünglich wurde der Prunkbau nämlich zum Angeben gebaut. Richtig bewohnt werden konnte es eigentlich nie. So waren die Kamine zum Beispiel niemals dafür gemacht auch wirklich beheizt zu werden. Das wäre durch die hohen Räume und riesigen Fensterfronten eh nicht zu bezahlen gewesen. Aber ein Prunkbau war und ist es doch und durch die werterhaltenden Maßnahmen beim Umbau wird er es sicherlich auch bleiben. Ich finde es faszinierend, dass bedeutende Häupter der Geschichte dort zu Gast waren – und mein bedeutendes Haupt jetzt auch. Hahaha….

Keine Krawattenpflicht

Doch ehrlich, schon bei der langen Auffahrt zum Schloss Kleßheim kam ich mir vor, wie eine Prinzessin. Crazy oder… aber ich glaube, das ist Absicht. In der Abenddämmerung war das riesige Gebäude wunderschön und einladend beleuchtet und ich konnte es kaum erwarten, das vollständig renovierte Schloss von innen zu sehen. Ich könnte mir keine bessere Location für so einen besonderen Abend wünschen und das unterstreicht die feine Abendgarderobe erst recht… Allerdings ist diese auch im Casino nicht mehr ganz so streng wie früher. So ist für den Herrn zum Beispiel die Krawattenpflicht gefallen. Blazer oder Sakko sollte es aber auf jeden Fall sein und können, wenn nötig auch vor Ort ausgeliehen werden.

Casino Royal in Salzburg

Neben all den Spieltischen und dem Reiz des Gewinnens, ist für mich das Drumherum nicht weniger interessant. Welche Outfits sich die Herrn und vor allem die Damen für den speziellen Abend ausgesucht haben. Das Spielen fasziniert mich eher beim Zuschauen. Das kann aber auch damit zu tun haben, dass ich keine Ahnung habe – also von Black Jack und Poker verstehe ich null. Vom Roulette hab ich zumindest ein paar Grundkenntnisse. Doch gerade Poker fand ich spätestens seit Casino Royal oder Rounders mit Matt Damen super interessant. Da liegt immer Spannung in der Luft, wenn die Spieler versuchen, das Blatt des Gegners zu erraten. Und dank der Einführung von unserem Croupier Flash, bin ich nun nicht mehr ganz so ahnungslos. Allerdings ein echter Poker-Spieler werde ich wohl nimmer, denn Annette, die ihrerseits auch keine Ahnung vom Pokerspiel mitbrachte – hat mich mit einem schnöden Bluff hinters Licht führen können.

Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Gutschein, Dinner & Casino

Casino & Dinner – ein Weihnachtsgeschenk

Aber ich habe es ihr verziehen…. Hihi… War sie doch mit ein Grund, warum der Abend, ach was, das ganze Wochenende so gelungen war. Und ganz unbedingt möchte ich bald wieder hin. Das Package Casino&Dinner ist ein tolles Weihnachtsgeschenk und kann für Kurzentschlossene auch zu Hause ausgedruckt werden. Haaaallooooo Weihnachten … ist ja nimmer so lange hin. Ich wünschte alle Leute um mich rum würden einen Blog schreiben, das macht das Schenken echt erheblich einfacher. Und dieses Jahr gibt es Casino-Gutscheine für alle… dann werden wir eine sehr bunte Truppe und ich kann mein extra fürs Casino angeschaffte Abendkleid noch mal tragen.  Die anderen müssten halt alle noch was kaufen… Dann fahren wir mit dem Zug und lassen uns vom Casino-Shuttle kostenlos vom Bahnhof abholen.

Ich komme wieder

Außerdem brauche ich eh einen Grund bald wieder ins Casino zu fahren. Denn wir Blogger fotografieren alles und alles… egal, ob wir das Foto irgendwann mal brauchen werden oder nicht. Hauptsache erst einmal geknipst. Völlig vergessen haben mein Mann und ich allerdings, ein Fotos von uns beiden zu machen. Das ist schade – denn mein Mann und ich sind eher selten in so feinem Zwirn anzutreffen. Also ich sags ja … wir müssen da wieder hin. Vielleicht dann in eines der anderen Häuser in Österreich. Velden oder Zell am See zum Beispiel… Ich freue mich jetzt schon drauf und von Euch möchte ich gerne wissen, ob Ihr Casinos auch so toll findet, wie ich? Und vielleicht mache ich noch einen eigenen post zum Kleid.. Das schöne Stück kam hier irgendwie viel zu kurz…und einen extra Friseur habe ich mir auch noch gegönnt. Habt nen feinen Sonntag liebe alle…

Dieser Beitrag ist in total toller Zusammenarbeit mit Casinos Austria entstanden … Vielen Dank für alles… <3 

Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Brunnen
Der Brunnen vor dem Schloss … diese Beleuchtung ist so sagenhaft finde ich….
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Dekoration
Casino-Restaurant – echt pompöse Tischdekoration – war aber auch für eine spezielle Gruppe so eingedeckt.
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim
… das ist das freudige Erwartungsgrinsen….
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Annette Höldrich, Dinner
…und da sind Annette und ich in freudiger Erwartung auf das leckere Menue…
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Casinorestaurant, Menue
…ich hatte den Hirsch und mein Mann hat sich für den Fisch entschieden. Alles beides sehr, sehr lecker…
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim,
…die Vorspeise und ich…. oder ich und die Vorspeise…
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Nachspeise
dafür bekommt das Hammer-Souffle ein exklusives Plätzchen….
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Pokerspiel
…ich finde der Dealer-Button steht mir… O:-) und auch die Handhaltung höchst professionell …
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Annette Höldrich, Poker
So viel Zeit muss sein … auch beim Pokern muss ich mir die Lippen nachziehen….
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Annette Höldrich, Poker, Kartenspiel
… wie die alten Poker-Hasen wird schon ins Blatt gelinst… Dank Flash wussten wir ja, wie es geht….
Casino, Salzburg, Conny Doll, Abendkleid, Casinorestaurant, Dinner, Schloss Kleßheim, Outfit, Abendkleid, Treppe
und auf dieser gewaltigen Treppe musste natürlich noch ein Foto sein…

 

 

 

 

 

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

7 Kommentare

  1. Sehr edel und natürlich ist die Gaderobe in einer solchen Umgebung eine entscheidende Frage 🙂
    Es ist euch anzusehen, dass ihr die Zeit dort genossen habt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    2016-11-06
  2. Liebe Conny,
    ein toller Bericht und großartige Bilder. Du und Annette Ihr seht tatsächlich aus, wie aus wie aus einem Film. Ganz großes Kino! Ich mag besonders Deine Frisur, die ein wenig an die „wilden 20er“ erinnert. Du siehst einfach umwerfend aus.
    Im Casino, in Baden-Baden, war ich vor zig Jahren. Es war spannend, den Spielern zuzuschauen, die Roben zu bewundern und sich selber ein wenig wie in einer anderen Welt zu fühlen. Vielleicht sollte ich mir einen Besuch mal wünschen :-).
    Lieben Gruß
    Sabine

    2016-11-06
  3. Hasi
    Hasi

    Na, ich sehe schon, das war ja ein richtig nobler Abend! Aber – auwehzwick – ich wäre nur interessierter Betrachter des Geschehens, da mir das „Glücksspiel-Gen“ total fehlt *lach*! Nichtsdestotrotz sind natürlich Schloss-und Casino-Flair schon auch etwas sehr Besonderes. Und hübsch in Schale hast Du Dich geworfen!

    Einen schönen Tag noch!

    Hasi

    2016-11-06
  4. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Ach! Da kommt Sehnsucht auf und ich bin schon am Tüfteln wie ich vielleicht meinen Mann zu seinem 70iger im Jänner mit einem Casinobesuch inkl Abendessen überraschen kann. Es war so toll, mit Dir die Zeit in Salzburg verfolgen zu können. Du hast atemberaubend ausgesehen (atemberaubend hat der IH gesagt) und dafür braucht es auch kein schlechtes Gewissen, wenn man die Krümmelbande bei Tantchen mit Knuddelbande abgibt! Für Euch noch tolle Wellnessstunden und liebe Grüße Evelin

    2016-11-06
  5. Du bist sehr schön in deinem Abendkleid, liebe Conny. Es freut mich für euch, dass ihr einen tollen Aufenthalt dort hattet. Die Frage nach der Garderobe kann ich gut verstehen. Da ich noch nie in einem Casino war, wäre das für mich ein wirkliches Hindernis. Aber du hast das mit deinem Kleid hervorragend gelöst.

    Lieben Gruß
    Sabine

    2016-11-06
  6. Cla
    Cla

    Wow, Wow und nochmal Wow. Ich kann verstehen, dass du dich wie in einer anderen Welt gefühlt hast. Allein schon das Ambiente… Das ist ein Ereignis, welches man immer in Erinnerung hat. Ich denke das muss man einfach mal erlebt haben. Vielleicht habe ich ja irgendwann mal die Möglichkeit.

    Aber auch du und Annette seht einfach umwerfend aus. Ihr könntet glatt als Bond Girls durchgehen.
    Liebste Grüße an dich

    2016-11-07
  7. Wie schön, Dich an Deinem aufgebrezelten Wochenende zu begleiten. Echt chic siehst Du aus in dieser Casinoatmosphäre. Ich habe mich über Deine Insta-Eindrücke schon sehr gefreut, aber so ein Blogbericht zeigt doch nochmal mehr Details! Tolle Bilder von Dir, ich mag das mit dem Lippen nachziehen am Spieltisch ganz besonders 😉 Liebe Grüße, Bärbel ☼

    2016-11-07

Die Kommentare wurden geschlossen