Direkt zum Inhalt

Mein casual Freitag ist pink im Boyfriendstyle und Online-Shoe-Shopping

Gepostet in Frühlingsoutfit, Outfit - My Style, Schuhe - kann man nie genug haben, Themen allerlei - aber immer mit Outfit, und Trends

Diese Woche war viel los… ich war viel unterwegs… Einige Termine, die geplant waren, haben nicht stattgefunden, andere haben dafür überdurchschnittlich lang gedauert… Also letztlich der ganz normale Wahnsinn, wie wir alle ihn kennen… Nur am Ende dieser Woche war ich irgendwie alt. Ach was, was heißt am Ende der Woche? Eigentlich schon am Montag – nur ab Mittwoch habe ich mich dann auch so gefühlt… 😉 Allerdings gilt das nicht für mein Outfit… Da bringt nämlich die Farbe Pink die nötige Frische und ein Boyfriend-Style mit Blazer ist immer lässig und doch schick.. Und das Gute an der Woche, das Wetter ist frühlingshaft genug für meine neuen Schuhe – in die ganz nebenbei erwähnt auch meine Einlagen passen.

pink, schuhhaus lüke, boyfriendstyling, casual, boden, strickpullover, blau, blazer, conny doll

Genau genommen ging diese Woche schon vor Monaten los… Ja, ja – ich weiß, das macht keinen Sinn… aber Ihr werdet gleich sehen, dass das durchaus Sinn macht. Jedes Jahr gehe ich nämlich einmal zum Augenarzt… ich bin kurzsichtig, nicht viel, aber genug, um eine Brille zu brauchen. Beim Autofahren brauche ich sie unbedingt und ich erkenne besser bekannte Leute. Da ich meine Brille aber sehr häufig nicht auf der Nase, sondern auf dem Kopf habe…wirke ich manchmal arrogant, weil ich nicht grüße…. Derweil bin ich nur eitel… Aber Ihr kennt das alle… Oder? Oder? 🙂 Deswegen trage ich meistens – eigentlich immer Kontaktlinsen. Nur während der Arbeit versuche ich es zu vermeiden… Ihr wisst schon Bildschirm, trockene Augen und so. Meine Brille allerdings ist jetzt auch schon sechs Jahre alt und hat ebenso viele Kratzer im Glas vorzuweisen.

Kurzsichtig

…ach ja, der Augenarzt… ich gehe also jedes Jahr einmal zum Augenarzt… Auch, um wegen der Kontaktlinsen nachmessen zu lassen. Da war ich im letzten Oktober und hatte dann ein Rezept für Gläser in der Tasche… Leider hat es dieses Rezept dann aber nicht zum Optiker geschafft. Ihr kennt das sicher, erst war irgendwie Herbst… und dann schon Advent und Weihnachten und die Sache mit dem Jahreswechsel… Nun gut – ja, ich gebe es zu, ich habe es aufgeschoben… ProkrastinaDingsbums… Aber ich kann eine Brille nicht alleine aussuchen – und mitnehmen kann ich auch niemanden. Das ist deswegen so kompliziert, weil ich Brillen einfach blöd finde… also an mir – auf meiner Nase. Brillen an anderen Leuten sehen toll aus – aber an mir….Grmpsdefitzel …und selbst nach 20 Jahren Kurzsichtigkeit bin ich immer noch nicht kurzsichtig genug, als dass ich einer Brille in meinem Gesicht etwas abgewinnen könnte.

Ein Dialog

Und nein, damit möchte ich keiner Brillenträgerin zu nahe treten… Weil ich mag Gesichter mit Brille … nur mein Gesicht mag ich damit nicht… Weiß der Geier warum. Aber was laber ich hier schon wieder… eigentlich wollte ich nur sagen, dass ich mir vergangenen Samstag zwei neue Gestelle ausgesucht habe. Ja genau 2 Stück. Ich hoffe einfach dann habe ich länger meine Ruhe. Mein Mann war dabei und musste mein Genörgel über sich ergehen lassen… Ein Dialog wie folgt: Ich: „Wie sieht das aus?“ Er: „Ja, ich finde das passt zu Dir.“ Ich: Das ist doch keine Antwort.Ich wollte wissen, wie es aussieht!“ Er: „Ja, sieht gut aus!“ Ich: „Das sagst Du doch jetzt nur so!“ Er: Nein, wirklich – gefällt mir.“ Ich: „Die Gläser sind aber doch viel zu groß! Und findest Du das Schwarz nicht zu hart!“ Er: „Nein, finde ich nicht.“ Ich: „Du schaust ja gar nicht genau hin:“

Augenscheinlich zu spät

Fünfzig unterschiedliche Gestelle – fünfzig Mal das gleiche Frage- und Antwort-Spielchen. Am Ende gehe ich eh mit der ewig gleichen Brille nach Hause, die ich dann irgendwo hinlege und nimmer finde… Mein armer Mann. Aber das ist schon zu weit gedacht, denn erst wollte die Optiklady noch einen Sehtest machen – doch es war schon nach 17 Uhr und für einen Sehtest zu spät. Sie sagte 17 Uhr sei fürs Auge zu spät, da müde und wenn man den ganzen Tag vor einem Bildschirm sitzt, könnte das Auge dann auch nimmer g’scheit fokussieren. Die zwei Gestelle hat sie mir auf nen Zettel geschrieben und am Montag bin ich am Vormittag wieder hin und wie es schien, hatten noch 12 andere Leute diese glorreiche Idee… Ich wartete also knapp 2 1/2 Stunden und am Ende bin ich 330 Euro leichter aus dem Laden gewackelt.

Wochenenergie dahin

Aber nicht nur das – in den zweieinhalb Stunden bin ich auch gleich mal um Jahre gealtert, da mich der Kollege, der mich am Montag bediente nämlich auch gleich noch auf eine Gleitsichtbrille angesprochen hatte. Und ich weiß zwischenzeitlich, dass nicht nur ältere Menschen eine Gleitsichtbrille brauchen… aber in meinem Fall hat er ganz klar von Altersweitsichtigkeit gesprochen. Er hat es nämlich ganz einfach gesagt – das Wort. Das war der Moment, als ich ihn gerne darauf hingewiesen hätte, das es nicht sehr nett ist, am Vortag Zwiebeln zu essen, wenn man Sehtests macht… Aber gut, ich habe es mir verkniffen. Am Dienstag war ich dann mit den Kids beim Impfen und ich schwöre Euch, das hat mich die ganze Wochenenergie gekostet… Mir tut das ja auch immer so leid – blöde Spritzen… Und jetzt bitte keine Diskussion übers Impfen.

Schuhhaus Lüke

Dafür über meine Einlagen… ach neee – lieber auch nicht. Aber das hat mir diese Woche noch den Rest gegeben… Also, dass der Orthopäde ein weiteres Wort mit A in meinen Wochenwortsalat eingeführt hat… Also echt… Ich bitte Euch? Wie soll ich mich da am Ende der Woche nicht alt fühlen? Ist aber egal, denn ich habe neue Schuhe… und die in einem Onlineshop gefunden, der grandiose Schuhe verkauft. Tolle Labels, die es nicht überall zu finden gibt. Die Marke Pertini zum Beispiel und da passen auch Einlagen hinein… aber die Schuhe sehen gar nicht nach Einlagen aus. Yiieepiieeee… Ein Erfolg auf ganzer Linie und Lüke ist definitiv eine gute Alternative zu anderen Online-Schuh-Händlern und kreischen kann man auch.  Allein schon, weil die Auswahl sehr besonders ist… und ab 49 Euro liefert Lüke auch versandkostenfrei… Vor Ort probieren ist auch möglich, wenn man in Freiburg oder in der Nähe wohnt.

Boyfriendstyling in pink

Und jeder der mir schon länger folgt, weiß, dass ich ein großer Fan von Alternativen zu den üblichen Verdächtigen bin… Doch im Bereich Schuhe, sind die Perlen gar nicht so leicht zu entdecken. Also Danke liebes Team von Schuhhaus Lüke, dass Du mich gefunden, und mir die Schnürer zur Verfügung gestellt hast… Ich freue mich sehr darüber… Der Rest vom Look ist passend zum casual Friday, ein Boyfriendstyling und durch den Blazer auch fürs Büro geeignet… Und ich bin jetzt sehr neugierig… gehört Ihr zum Team Gleitsichtbrille und habt Ihr es vielleicht schon mal mit Weitsichtkontaktlinsen versucht? Habt einen angenehmen Freitag und einen schönen Start ins Wochenende, Eure Conny


Blazer: Karstadt – ich finde ihn leider online nicht –
Pullover: Dawanda – ist leider nimmer verfügbar – aber ich habe einen absoluten Traumpullover in pink und aus Kaschmir bei Peter Hahn gefunden (Affiliatelink)
Hose: Boden – diese Sternchen-Jeans habe ich im letzten Jahr bei einer 20%-Aktion erstanden und bin total glücklich mit ihr – doch es gibt sie leider nimmer. Allerdings hat Tigha eine lässige Boyfriend-Jeans mit einer höheren Taille (Affiliatelink) und diese Kombi ist heuer total angesagt… vor allem gekrempelt..
Schuhe: Pertini – vom Schuhhaus Lüke … 


pink, schuhhaus lüke, boyfriendstyling, casual, boden, strickpullover, blau, blazer, conny dollpink, schuhhaus lüke, boyfriendstyling, casual, boden, strickpullover, blau, blazer, conny dollPetrini, Denim, Schnürer, Schuhe, pink, schuhhaus lüke, boyfriendstyling, casual, boden, strickpullover, blau, blazer, conny dollpink, schuhhaus lüke, boyfriendstyling, casual, boden, strickpullover, blau, blazer, conny doll

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

6 Kommentare

  1. Sabine
    Sabine

    Bis jetzt habe ich hier nur gelesen, hatte aber nie was zu sagen. Bis jetzt. Jetzt gibt es gleich zwei „meiner“ Themen.
    Also Gleitsichtbrille ist gar nicht so schlimm. Ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt. Die richtige Brillenform zu finden ist ein bisserl schwerer. Da ich ein rundes Gesicht habe, müssen meine Brillen eckig sein, sonst wirkt das Gesicht wirklich dick. Da Du das Problem nicht hast, kannst Du die modernen runden Modelle probieren.
    Einlagen trage ich seit ich Anfang Zwanzig war. Das ist also kein Altersproblem, mehr eine Schwäche, falls das ein Trost ist. Gute Einlagenschuhe gibt es von Hartjes, Gabor, Think und Marco Tozzi. Die schauen auch oft nicht nach Oma aus.
    Liebe Grüße aus Wien

    2017-03-17
  2. T.
    T.

    Super Outfit!! Muss ich unbedingt mal so ähnlich nachstylen!

    2017-03-17
  3. Barbara
    Barbara

    Ach Conny, wieder einmal sprichst Du mir aus der Seele. Ich mag mich auch seit 30 Jahren nicht mit Brille, egal um welches Modell es sich handelt. Ich finde einfach, dass ich kein Brillengesicht habe. In Folge bin auch ich passionierte Kontaktlinsenträgerin. Das Weitsichtigkeitsproblem löse ich momentan noch mit dem Abnehmen der Brille, was aber beim Tragen der Kontaktlinsen schwierig wird. Ich beneide alle Menschen, die gut sehen und diejenigen, die sich mit ihrer Brille wohlfühlen.Aber: Es gibt Schlimmeres, alles Jammern auf hohem Niveau;-)
    Und mit Deinem pinken Pulli wirkst Du so frisch und jugendlich, dass kein Mensch auch nur ansatzweise bei Deinem Anblick an Gleitsichtbrillen oder sonstiges denkt. Ich denke vielmehr: Wow, tolle Frau!
    Hab ein schönes Wochenende
    Barbara

    2017-03-17
  4. Ein wunderbar cooles und lässiges Outfit. Danke für die Inspiration
    Liebe Grüße
    Andrea

    2017-03-17
  5. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Gerade dachte ich, ich lese eine Geschichte von Ephraim Kishon, so köstlich habe ich mich über den Teil beim Optiker amüsiert. Der Dialog zwischen Dir und dem IT-Boy köstlich. Dem charmanten Optiker hätte ich wahrscheinlich die Gleitsichtbrille verkehrt aufgesetzt! Wobei ich, wenn ich überlege, bereits vor 10Jahren eine dieser Dinger im Büro trug! Heute bereits im Alter mit viel Erfahrung benötige nicht mal mehr eine Lesebrille und dennoch sehe ich ganz klar Deine mega coolen Looks! Die Schuhe sind der Hammer und Einlagen habe ich schon mit 3Jahren altersbedingt getragen, also seit 52 Jahren! Ein wunderschönes Wochenende
    Evelin

    2017-03-17
  6. Barbara
    Barbara

    Ich schreibe heute auch das erste Mal… Ich möchte zur „Beruhigung“ beitragen.. Es gibt wunderbarerweise inzwischen ausgezeichnete „Gleitsichtkontaktlinsen“, nennen sich „multifokal“… Mit den bekannten“ Problemchen „wie trockene Augen etc… Ich bin ein wenig älter als ihr und kann schlicht mein Handy nicht mehr ohne Brille betätigen, wenn ich es nicht auf Seniorenschrift umstellen möchte.. Und ich finde ja inzwischen:“ nichts macht älter als die Lesebrille auf der Nase oder dem Kopf „.
    Beim letzten Optikerbesuch hab ich genau ein Gestell getestet.. Treffer… Aber ich hasse es, Dass sich immer irgendwelche make up Teile darauf“ verirren „, sie beschlägt bei einer guten Tasse Tee… Mädels, aber ich sag euch, da kommen noch viel“ blödere „Sachen auf Euch zu als ne Gleitsichtbrille…. Und das Outfit ist übrigens top..
    Liebe Grüße Barbara

    2017-03-18

Die Kommentare wurden geschlossen