Direkt zum Inhalt

Meine Gesichtsreinigung mit Cicè, Highdroxy und Teoxane

Posted in Beauty, Kosmetikschrank, and Werbung

[Werbung] Hey Leute… mein Mann hat den Advent eingeläutet… Er hat unser Haus illuminiert – damit wir nun eeendlich wieder vom Mond aus gesehen werden können. Wer weiß, wozu sowas gut ist? Schließlich müssen wir schon die 11 Monate für die Außerirdischen völlig unsichtbar vor uns hindümpeln… Doch eeeendlich, eeeendlich können wir wieder mit Besuchern aus dem All rechnen. Natürlich schreibe ich dann darüber… aber bis es soweit ist, widme ich mich der Hautpflege… Denn neben dem drohenden Adventsbeginnt, ist es vor allem eins geworden: A****kalt!!! Und ich habe keine Ahnung, wie das Euch so geht, aber meine Haut zickt zu Beginn des Saisonwechsels immer ganz schön umeinander. Und weil für mich die Gesichtspflege ganz unbedingt mit der Reinigung beginnt, stelle ich Euch heute meine drei Lieblinge bei der Gesichtsreinigung vor.

Gesichtsreinigung, Teoxane, Cicé, Highdroxy, Gel, Schaum, Lösung, Conny Doll,

Aaaalso natürlich weiß ich, dass man eigentlich nicht ständig die Pflegeproduktlinie wechseln sollte und Gott sei Dank kann ich ü40 auch vermelden: Ich mache das nimmer… Früher fand jedes Sachet mit einem Pröbchen den Weg in mein Gesicht. Heute lese ich mir wenigstens durch, ob es für meinen Hauttyp geeignet ist. So hat eine reichhaltige Pflege im Sinne von ölig und fettig in meinem Gesicht einfach nüscht zu suchen. Die macht sich dafür am Ellbogen ganz gut… Ihr wisst schon an den fiesen rauen Stellen… meist schmiere, äh creme ich die fettigen, öligen Produkte an meine Ellenbogen und ich muss sagen, die sind bei mir fast zart wie ein Babypopo und ich hatte bisher dort noch nie Pickel oder Mitesser… Allerdings mache ich das eher im Sommer und nicht im Winter, wenn ich mich erst aus drei Schichten schälen muss. Aber das tut hier ja nüscht zur Sache.

Mein Abendritual – Gesichtsreinigung

Wie gesagt, ich weiß, dass es landläufig heißt, man sollte die Produkte nicht mischen bzw. zu häufig wechseln. Doch meiner Erfahrung nach, schadet meiner Haut ein bisschen Abwechslung nicht. Wahrscheinlich ist es auch nicht so grandios, wenn ich jeden Tag etwas anderes nehme – aber gerade bei der Reinigung habe ich nicht jeden Tag die gleiche Zeit und auch nicht die gleiche Lust… bevorzugt am Abend, wenn ich spät nach Hause komme, dann möchte ich einfach so schnell wie möglich den Weg ins Bett antreten und nicht noch ein halbe Stunde dem kosmetischen Abendritual widmen… Denn schließlich nimmt ja die Zahnpflege ganze zehn Minuten an Anspruch. Und gerade da gibt es leider kein Faulheitsprogramm… Das wäre doch mal die Idee, bearbeite einen Zahn mit Zahnseide und bekomme drei andere saubere Zwischenräume dazu. Liebe Zahnseidenhersteller – könntet Ihr da nicht mal was machen? BÜDDE???

Reinigungsschaum von Cicé

Natürlich hängt mein verwendetes Produkt bei der abendliche Gesichtsreinigung aber nicht nur von meiner Lust ab. Ich habe eher das Gefühl, mein Zyklus schreibt mir vor, welches Produkt gerade gefragt ist… Denn je nachdem wo der sich gerade befindet, neigt meine Haut entweder zu Unreinheiten oder zu trockenen Stellen…Außerdem spielt natürlich eben das Wetter eine große Rolle. Insofern nutze ich die Reinigung eher nach Lust und Gefühl – öhhhm – ich bin mir gerade gar nicht mehr sicher, ob ich überhaupt noch über Gesichtsreinigung schreibe… Weswegen ich jetzt mal zu den harten Fakten komme O:-) und meine drei Lieblinge vorstelle… Unangefochten die Numero Uno: Der Reinigungschaum von Cicé. Einfach, weil ich Schaum liebe… Das ist aber natürlich nicht der einzige Grund. Ich finde, die seidige Reinigung macht einen tollen Job – gerade dann, wenn meine T-Zone zu Unreinheiten neigt.Gesichtsreinigung, Teoxane, Cicé, Highdroxy, Gel, Schaum, Lösung, Conny Doll,

HydroCleanser von Highdroxy

Die zweite unangefochtene Numero Uno 😉 ist der HydroCleanser von Highdroxy. Dieses milde Reinigungsgel habe ich erst vor kurzem kennengelernt und mag, dass es so unprätentiös daherkommt. Also kein Schaum, kein Geruch, kein Garnüscht… Hört sich an, wie ein Widerspruch zu meiner obigen Schaumliebe-Bekennung… ist es aber nicht. Wie gesagt, ich habe das Gefühl, wenn ich immer die gleiche Reinigung nutze, dann tritt so eine Art Gewöhnungseffekt ein. Fakt oder Einbildung? Mag sein – aber Ihr wisst ja, wie das ist, wenn der Mensch sich was einbildet. Ich habe jedenfalls das Gefühl, das Reinigungsgel ist genau dann richtig, wenn meine Haut ein bisschen mehr Pflege nötig hat – so wie derzeit, beim Saisonwechsel… Da ist sie gerade abends perfekt auf die nachfolgenden Pflegeprodukte vorbereitet. Übrigens nutze ich sowohl beim beim Reinigungsschaum, als auch beim Reinigungsgel die Gesichtsbürste von Foreo und finde das Ergebnis sensationell.

RHA™ Micellar Solution Reinigungslösung von Teoxane

Die dritte unangefochtene Numero Uno 😉 ist die RHA™ Micellar Solution Reinigungslösung von Teoxane. Die erinnert eher an Gesichtswasser und kommt im Gegensatz zu den beiden anderen ganz ohne Foreo und ganz ohne Wasser aus. Nur ein Wattepad ist nötig und das ist supertoll an den Tagen, wenn ich weder Lust noch Zeit habe…oder ich unterwegs bin. Wobei ich zwischenzeitlich dazu übergegangen bin, mein Augenmakeup und den Lippenstift immer mit der Reinigungslösung abzunehmen. Das geht nämlich fix und mir läuft nüscht ins Auge… vor allem beim Lippenstift… 😉 Außerdem verträgt sich die Micellar Solution super mit den künstlichen Wimpern… Und egal ob kurz oder lang, der Hals sollte bei der Reinigung nicht vergessen werden.. Und das Dekolleté natürlich auch nicht… Wobei ich zugeben muss, wenn es spät wird, dann ist beim Kinn Schluss…Gesichtsreinigung, Teoxane, Cicé, Highdroxy, Gel, Schaum, Lösung, Conny Doll,

Ein Geschenk von Cicé mit „connydoll“

Schluss ist jetzt auch beim Text und weil die Geschenke-Aktion bei Cicé, bei der Ihr mit meinem Namen ab 100 Euro Einkaufswert eine Augencreme geschenkt bekommt, einfach Eure volle Aufmerksamkeit verdient hat, reite ich heute ohne Outfit vom Hof. Zwecks der Ablenkung… O:-) Einfach im Gutscheinfeld „connydoll“ eingeben, dann bekommt Ihr die Augencreme geschenkt. Ab 60 Euro Einkaufswert übrigens im Miniaturformat. Wenn ich Zeit habe, dann folgt auf die Gesichtsreinigung noch das Peeling Daily Microfoilant von dermalogica und danach kommt natürlich die Pflege… Ich sags Euch das daaaaaaaaaaauert… Aber ein Sonntag ist perfekt, um sich einem ausgiebigen Schönheitsritual zu widmen und mit der Gesichtsreinigung fängt natürlich alles an. Aber bevor Ihr jetzt alle ins Bad rennt – verratet mir doch noch, wie sieht Eure Gesichtsreinigung so aus? Gibt`s da auch Unterschiede, die von Lust und Zeit abhängig sind oder seid Ihr da total diszipliniert? Ich freue mich auf Eure Kommentare… und wünsche einen tollen und entspannten Sonntag – Conny

Die Produkte sind Pressesamples… die aber den Weg auf meinen Blog nicht gefunden hätten, wenn sie nicht so toll wären, wie sie sind… Highdroxy habe ich erst kürzlich auf den BUNTE Beautydays und Teoxane auf den Beautypressdays… Es tut sich echt was auf dem europäischen Kosmetikmarkt…

Gesichtsreinigung, Teoxane, Cicé, Highdroxy, Gel, Schaum, Lösung, Conny Doll,

Weitere Beiträge über Kosmetik findet Ihr über die grandiose Augencreme von Cicé und über SkinCeuticals … da mag ich nach wie vor, den H.A. Intensifier sehr gerne und habe ihn zwischenzeitlich auch nachgekauft.

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

6 Comments

  1. Ich wäre gerne disziplinierter, weil ich schon bemerkt haben dass es positive Auswirkungen hat wenn man regelmäßig und öfter sich der Schönheitspflege widmet und sich die Zeit nimmt. Aber es kommt irgendwie immer Leben zwischen die disziplinierten Zeiten und schwupps rennen die Wochen dahin. Siehst Du ja, bereit ist wieder Weihnachten und dass wo ich erst letzten noch die Osterglocken gekauft habe, tztztz.

    2017-11-19
    |Reply
  2. Coryanne
    Coryanne

    Hallo Conny,

    bei der Hautpflege ist mir sehr wichtig, dass die Produkte, die ich benutze keine bedenklichen oder gar schädlichen Stoffe beinhalten. Ich bin schon seit vielen Jahren sehr zufrieden mit den Produkten von Christine Niklas. Zur Reinigung benutze ich den Cleanser, ein sehr ergiebiges Fluid, das schäumt und mild genug ist, auch Augenmakeup zu entfernen. Das geht ruckzuck, auch mit Hals… Danach benutze ich ein Gesichtswasser, den Cleanser, und fertig ist die Reinigung. Morgens reicht mir warmes Wasser und anschliessend der Cleanser.

    Noch einen schönen Sonntag!

    2017-11-19
    |Reply
    • Liebe Coryanne, danke für Deinen Kommentar und auf jeden Fall kommt es auf die Inhaltsstoffe an. Bei Codecheck kommt Cicé auch mit einem komplett grünen Kringel aus… Nur die anderen beiden enthalten auch bedenkliche Inhaltsstoffe. Ich glaube mich zu erinnern, dass Du schon mal von Christine Niklas erzählt hast. Ich habe allerdings noch keine Gelegenheit gehabt, mal etwas zu probieren. Ich schätze, ich werde ein paar Proben bestellen. Vielen Dank für den Tipp und auch für Dich einen schönen Sonntag, lieber Gruß – Conny

      2017-11-19
      |Reply
  3. Hasi
    Hasi

    Danke für Deine drei Insider-Tipps, liebe Conny. Eine vernünftige Reinigung der Haut ist wirklich wichtig, und in dieser Hinsicht bin ich durchaus sehr diszipliniert. Persönlich habe ich ebenfalls gute Erfahrungen mit der Mizellen-Technologie gemacht. Dementsprechend reinige ich die Haut zunächst immer mit einem Mizellen-Gesichtswasser (insbesondere auch, um abends das Make-up gründlich zu entfernen). Im Anschluss liebe ich derzeit das Mizellen-Reinigungsgel von Cattier, das zwar nicht schäumt, aber wunderbar mild ist, edel nach Rose duftet und mein Gesicht nach dem Abwaschen erfreulich frisch aussehen lässt. Im Idealfall gibt es dann noch einmal wöchentlich ein Peeling und ggf. eine der Heilerdemasken der gleichen Marke. Das Schöne und mir sehr Wichtige an meinen aktuellen Produkten ist, dass diese nicht nur gut wirken, sondern auch einwandfreie, natürliche Inhaltsstoffe haben und die Hautbarriere schützen.

    Liebe Grüße
    Hasi

    2017-11-19
    |Reply
  4. Britta
    Britta

    Ich habe vor gut einem Jahr durch einen Beitrag auf dem Blog von Irit Eser die Reinigung von Highdroxy für mich entdeckt. Nachdem ich es anfangs etwas ungewohnt fand, dass die so gar nicht schäumt, hab ich mich inzwischen daran gewöhnt und bin begeistert, einfach weil ich damit auch in die Augenregion gehen kann und nichts brennt.

    Inzwischen sind in meinem Badezimmer viele Produkte von Highdroxy eingezogen und keines hat mich enttäuscht. Für meine Haut ist Highdroxy das Beste, was ich in fast 30 Jahren probiert habe. Und glaube mir, ich habe eine Menge ausprobiert.

    Und ja, generell bin ich was Pflege und Reinigung angeht ziemlich diszipliniert und lasse die auch spätnachts nicht ausfallen, genausowenig wie die Zahnpflege. 😉

    Christine Niklas hatte ich übrigens vor einigen Jahren auch mal probiert, weil ich so viel Gutes darüber gelesen hatte. Allerdings war das nichts für meine Haut.

    Auch wenn es mich manchmal noch juckt, was anderes auszuprobieren, werde ich Highdroxy treu bleiben, ich bin einfach mit dem Ergebnis zufrieden.

    Puh, so viel Text. Was ich dir noch sagen wollte: Die Fotos in der Donna sind grandios!

    Liebe Grüße, Britta

    2017-11-23
    |Reply
    • Liebe Britta, vielen Dank für Deinen Kommentar… Ich freue mich, dass Du die Fotos in der DONNA magst… Es war wirklich ein tolles Erlebnis. Und ja, bei Irit Eser lerne ich auch sehr viel über das Thema Pflege und habe einige Marken durch sie kennengelernt. Deswegen hat sie auch einen festen Platz in meiner Leseliste. Seit dem ich Irits Blog lese, ist meine Haut um Längen besser geworden. Ich habe da schon mal darüber geschrieben. Und ich wünschte, ich wäre wie Du und könnte sagen, ich muss nicht mehr so viel ausprobieren. Aber ich bin da einfach zu wenig besonnen und dann bin ich wieder so neugierig und muss Produkt X oder Y einfach ausprobieren… Es könnte ja möglich sein, dass das noch was viel tollerererers kann… Ich bin da bisschen idiotisch und hoffe, es wird irgendwann besser. Was die Reinigung und die Zahnpflege angeht, bin ich übrigens genauso wie Du… Ausfallen lasse ich sie nicht… da müsste ich schon mit dem Kopf unterm Arm daherkommen und dann bin ich ja eigentlich näher am Waschbecken… Es gibt wirklich wenige Dinge, bei denen ich so konsequent bin, wie bei diesem Thema… Einen schönen Tag wünsche ich Dir, lieber Gruß – Conny

      2017-11-24
      |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.