conny doll lifestyle: Fasten mit THE BRITISH SHOP, englische Süßigkeiten, Sweets, Fudges, Toffees, Aschermittwoch
Feiertage

Fastenzeit bedeutet Vorfreude auf Süßes von THE BRITISH SHOP

So meine lieben Karnevalsjecken, Fastnachtsanhänger und Faschingsverrückten – jetzt hängen wir die Pappnase wieder in den Schrank und stellen die Kamelle gleich daneben. Denn schließlich beginnt mit dem Aschermittwoch auch die Fastenzeit und meines Wissens hat diese Zeit des Entsagens im christlichen Glauben ihren Ursprung. Und auch, wenn die Kirche irgendwie ein wenig aus der Mode gekommen scheint – Fasten liegt im Trend. Und es wird alles Mögliche gefastet… Verzicht auf Shopping, Verzicht auf Alkohol oder Zucker  – einfach weniger von etwas, das Freude bereitet. Grundsätzlich finde ich das eine ganz großartige Idee…  Denn Fasten bedeutet für mich in erster Linie, dass man sich mit seinem eigenen Verhalten auseinandersetzt … Orientiert man sich an der christlichen Fastenzeit dauert sie 40 Tage. Sie beginnt mit dem Aschermittwoch und endet mit dem Ostersonntag. Sonntage sind ausgenommen. Doch diese 40 Tage Verzicht bedeuten auch 40 Tage Vorfreude auf Toffees und Fudges von THE BRITISH SHOP.conny doll lifestyle: Fasten mit THE BRITISH SHOP, englische Süßigkeiten, Sweets, Fudges, Toffees, Aschermittwoch

Süße Vorfreude von THE BRITISH SHOP

Man könnte meinen, kaum nimmt der Brexit irgendwie Gestalt an, schon entdecke ich die kulinarischen Genüsse der Briten für mich. Und ein bisschen ist das vielleicht so. Das ist wohl der kleine Rebell in mir. Die Briten können zwar den illustren Kreis der europäischen Unionsgruppe verlassen, aber die Sweets und natürlich auch die Mode bleiben Dank THE BRITISH SHOP hier bei uns. Und letzterer trägt auch die Verantwortung für diese Blogidee… Denn wer schon mal beim Experten des britischen Lebensstils bestellt hat, weiß, dass man immer eine kleine Überraschung im Paket findet… Manchmal sind es Servietten und manchmal sind es britische Süßigkeiten. Bei mir waren das bei der letzten Lieferung Tunnock’s Tea Cakes. Und wie ich mich also dieser schaumigen Leckerei so hingegeben habe, kam mir die perfekte Idee. Wir werden in diesem Jahr, die Fastenzeit britisch beenden und Fudges und Toffees ins Osternest legen.

Fastenzeit – Heilfasten – Kuren

Also, ich gebe es zu – diese auferlegten Riten sind eigentlich gar nicht so mein Ding. Ich mag keine Vorsätze, nur weil ein neues Jahr beginnt, und Fasten im religiösen Sinn ist mir irgendwie zu martialisch. Vielleicht habe ich da auch irgendetwas nicht ganz verstanden. Wobei ich auch nicht nachvollziehen kann, warum gesunde Menschen ständig irgendwelche Fastenkuren machen. Da bin ich der Meinung, wenn wir insgesamt nicht so ungesund essen würden, dann bräuchten wir wahrscheinlich auch keine Heilfastenkuren. Allerdings möchte ich damit jetzt auch nicht deren Nutzen in Abrede stellen – ich kenne mich schlichtweg nicht damit aus. Was ich hingegen durchaus toll an dieser Fasten-Sache finde, ist mir selbst zu beweisen, ob ich denn auch „Nein“ sagen kann. Für mich ja die größte Herausforderung bei jeglichen Gewohnheiten oder Dingen, die ich gerne esse oder tue.conny doll lifestyle: Fastenzeit bedeutet Vorfreude auf Süßes von THE BRITISH SHOP

Sonntags ist Fastenpause

Ich könnte zum Beispiel problemlos Lakritze fasten oder Blumenkohl… Und ein Vegetarier bzw. Veganer hat sicherlich auch kein Problem auf Fleisch zu verzichten. Was mir aber durchaus schwer fällt, ist Süßkram wegzulassen. Es ist jetzt nicht so, dass ich täglich Unmengen in mich reinschaufel – aber zum Nachmittagskaffee etwas Süßes – das ist schon obligatorisch. Und manches Mal frage ich mich, ob ich mich denn dafür noch frei entscheide. Vielleicht hat sich mein Körper an die tägliche Dosis „süß“ einfach gewöhnt und fordert sie ein. Da habe ich jetzt ja 40 Tage Zeit, das herauszufinden… Ich weiß jetzt schon, dass das nicht so leicht wird. Erst recht nicht, weil ich in diesem Jahr diese wahnsinnig feinen, außergewöhnlich leckeren Süßigkeiten von THE BRITISH SHOP schon im Haus habe. Welch ein Glück, dass der Sonntag als ausgewiesene Fasten-Ausnahme gilt.

Karamell von THE BRITISH SHOP

Natürlich ist mir klar, dass am Ende der Fastenzeit Ostern steht – aber meines Wissens gibt es keine extra Verpflichtung für einen Schokoladeneierverzehr. Außerdem machen sich die süßen, bunten Briten äh, britischen Toffees und Fudges mindestens genauso gut im Osternest. In meinem Fall sogar noch besser, weil ich bei jeglicher gefüllter Schokolade nämlich ganz schön heikel bin… Außerdem sind englische und irische Weichkaramellen für jeden Karamell-Liebhaber ein Muss. Sag ich! Ich zum Beispiel wusste das nicht, bevor ich sie das erste Mal bei THE BRITISH SHOP probiert hatte. Sie schmecken einfach fantastisch. Gerade weil mit den Traditionsmarken aus England bzw. Irland echt süße Profis am Werk sind. Auch Anhänger des Schnaps- oder Likör-Eis kommen mit Old Pulteney Single Malt Scotch Whisky Fudges auf ihre Kosten… Und an der royalen 1kg-Toffee-Mischung und der Fudges-Mischung von Kate Kearney’s finden zu meinem Leidwesen auch meine Kinder äußert großen Gefallen… Ich schätze, ich muss denen noch mal nachdrücklich klar machen, dass die Fastenzeit wirklich, wirklich wichtig ist.conny doll lifestyle: Fastenzeit, Ostern, britische Süßigkeiten, Osternest,

50 Cent fürs Fasten

Nur, ich gebe es offen zu – die irischen Schokokleeblätter haben den Aschermittwoch nicht erlebt. Ich dachte, ich muss mir noch ganz viel Glück wünschen, damit ich die Fastenzeit durchstehe und habe kurzerhand alle irischen Shamrocks aufgegessen… Aber nicht allein, meine Familie hat mir dabei geholfen. Man könnte fast sagen, sie haben die Schokokleeblätter weggeatmet. Somit wird die Dose jetzt ihrer Zweitbestimmung zugeführt. Sie kann nämlich als Spardose genutzt werden. Vielleicht wäre es ne gute Idee, für jeden erfolgreichen Fastentag 50 Cent äh Eurocent in die Dose zu werfen. Damit ist auch völlig klar, warum wir die Schoko-Shamrocks einfach schon aufessen mussten… Jedenfalls werden unsere Osternester in diesem Jahr aussehen, als wären sie in der Winkelgasse dekoriert worden oder im Hogwarts-Express verkauft….

Der Blog von THE BRITISH SHOP

Ach und weil ich gerade dabei bin – neben modischen und kulinarischen Genüssen findet Ihr auf der Seite von THE BRITISH SHOP auch einen liebevoll gepflegten Blog. Lustige Anekdoten und informative Geschichten rund um die englische Lebensart gibt es dort zu lesen. Außerdem praktische Rezeptideen. Praktisch deshalb, weil sie sich immer wieder mit der Resteverwertung beschäftigen. Für Weihnachten zum Beispiel und natürlich auch für Ostern. Da hat man neben Süßkram in der Regel auch sehr viele hart gekochte Ostereier im Nest und THE BRITISH SHOP zaubert einen leckeren Egg und Bacon-Salad daraus. Den habe ich schon gemacht – allerdings hatte ich Feldsalat, anstatt Spinat benutzt… Wenn ich meinen Kindern mit Spinat komme, dann kann ich mir ne neue Familie suchen – haben sie gesagt… Tztztz… Aber meine leckeren Karamellen essen… 🙂 Und jetzt seid Ihr dran? Fastet Ihr? Und wenn ja was? Das würde mich sehr interessieren… Ich wünsche Euch jedenfalls einen entspannten Start in die Fastenzeit…


Für meine Blogidee hat mir THE BRITISH SHOP das Hüftgold zur Verfügung gestellt und mich für meinen Blogbeitrag bezahlt…


conny doll lifestyle: Fudges, Whiskey, Süßigkeiten, Ostern, Fastenzeitconny doll lifestyle: Britische Süßigkeiten, Fudges, conny doll lifestyle: Shamrocks, irische Kleeblätter aus Schokolade, Ostern, Spardose, Fastenzeit, conny doll lifestyle: Toffees, britische Süßigkeiten, Fastenzeit, Vorfreude, Osternconny doll lifestyle: Toffees, Fastenzeit, Vorfreude, Ostern, THE BRITISH SHOPconny doll lifestyle: Shamrocks, irische Kleeblätter aus Schokolade, Ostern, Spardose, Fastenzeit, conny doll lifestyle: Fastenzeit bedeutet Vorfreude auf Süßes, Sharmrocks, Kleeblätter, irische Sweets, Spardose

3 Comments

  • Yvonne

    Hi Conny, ein herrlich erfrischender Beitrag zum Fasten. Ich werde aber nicht fasten. Zumindest nicht jetzt. Ich habe mir das Jahr anders aufgeteilt, d.h. ich bereite mich auf einen Lauf im April vor und esse und trinke jetzt alles wozu ich Lust habe. Aber anschließend werde ich Kohlehydrate fasten. Und ich bin nicht mehr soviel auf Instagram unterwegs 😅. Liebste Grüße, Yvonne

  • Gabi

    Liebe Conny,
    wunderbare, genussvolle Fotos sind das! Aufs Naschen zu verzichten, faellt mir auch sehr schwer. Deshalb versuche ich, wie jedes Jahr, mich in der Fastenzeit zu disziplinieren und aufs Suessigkeiten (weitgehend) zu verzichten. Vielleicht kann ich mich mit Deinem 50-Cent-Tipp austricksen 😉
    Allzu eng sehe ich es jedoch nicht, ich finde es aber wichtig, die eigenen Gewohnheiten immer mal wieder zu hinterfragen. Auch abseits der Fastenzeit.

    Die Tea Cakes klingen sehr lecker, vierzig Tage sind ja nicht sooo lang. ;-))

    Danke fuer neue (Nasch)Inspirationen und liebe Gruesse
    Gabi

    • EvelinWakri

      Liebe Conny,
      so bezaubernd wie Du beim Naschen aussiehst, da macht der Verzicht auf Süßigkeiten nicht leicht. Ich liebe alle Sorten, die Du entzückend zeigst und auch bei mir wäre die Dose gut als Sparbüchse im Gebrauch, aber eher für 5 Euro beim Schwach werden vom Süßigkeitenverzicht.
      Ein schönes Wochenende
      Evelin