conny doll lifestyle: Jumpsuit, Blazer, grün, weiß
Sommeroutfit

Zurück im Büro – Wie style ich ein Businessoutfit mit Jumpsuit?

Also eigentlich heißt es ja „Back to school“. Das ist zumindest das, was ich derzeit überall lese. Ach was, was heißt derzeit… Back to school hat eigentlich das ganz Jahr Saison. Das geht schon im Januar los und zieht sich dann durch. Schließlich hat irgendwer immer Ferien… und im englischsprachigen Raum, scheint das ganz besonders ausgeprägt zu sein. Insofern kann ich also auch das ganze Jahr ein Businessoutfit posten, denn schließlich sitzt irgendwer immer irgendwo in einem Büro umeinander… ähhh Moment „und arbeitet“ wollte ich sagen. Wer wird denn da umeinander sitzen? Tztztz…  So widme ich also heute einem Businessoutfit mit Jumpsuit.

conny doll lifestyle: Businessoutfit mit Jumpsuit, Blazer, grün, weiß

Hinzukommt, ich weiß ja auch gar nicht, wann genau Ihr meinen Beitrag lest. Heute, Morgen, nächste Woche, im April, im Februar oder nächstes Jahr? In zehn Jahren? Okay…  ich schätze, der Look wäre dann wahrscheinlich ziemlich retro… 🙂 Aber so oder so ich könnte sogar am Hl. Abend ein Businessoutfit mit Jumpsuit posten… Schließlich ist das hier ein Modeblog, der sich mit dem Thema (Trommelwirbel) Mode beschäftigt… Und wer, wann ins Büro oder zum Job geht, ist ja doch relativ unterschiedlich. Allerdings immer noch nicht flexibel genug – zumindest in meinen Augen… Und ich weiß nicht, ob das ein deutsches Phänomen ist, aber Flexibilität am Arbeitsplatz bezüglich der Arbeitszeiten ist in good old Germany noch kein so großes Thema. Es sei denn, es geht um Überstunden. Da sind die meisten Arbeitgeber extrem flexibel… Nach dem Motto: „Wie, Sie wollen länger bleiben? Das ist ja gar kein Problem!“

Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice

Oder einen Job im Homeoffice… Nicht jeder hat ständig oder überhaupt Kundenverkehr. Und selbst wenn, dafür gibt es die bahnbrechende Erfindung des Kalender in dem man sogenannte Termine eintragen kann. Ich bin einfach der Meinung, dass eine flexiblere Arbeitszeitgestaltung vielen Menschen entgegenkommen würde. Lerchen oder Eulen wären viel produktiver und wenn ich nur an den Verkehr während der Rushhour denke… Ich schätze, auch dieser wäre nicht mehr so heftig… Klar, eine flexible Zeiteinteilung ist nicht für alle Tätigkeiten und Branchen möglich. Im Schichtdienst, zum Beispiel in der Pflege, etc. ist es nicht so einfach, wenn man mit Patienten arbeitet… Diese haben dann wohl wenig davon, wenn die Pflegekraft im Homeoffice arbeiten möchte. Oder im Einzelhandel… Auch da hätten die Kunden eher wenig Verständnis für flexible Arbeitszeiten aka ständig wechselnde Öffnungszeiten. Und im Homeoffice bräuchte auch niemand mehr Tipps fürs Businessoutfit.conny doll lifestyle: Businessoutfit mit Jumpsuit, Blazer, grün, weiß

Businessoutfit vs. Schlafanzug

Denn im Homeoffice wird vielleicht schnell der Schlafanzug zum Businessoutfit. Oder der Jumpsuit zum Schlafanzug… 😉 Nach Meinung mancher gehört so ein Overall genau dorthin… Nicht bei mir… Ich vertrete aber auch die Auffassung, dass man selbst im Homeoffice nicht im Schluffilook sitzen sollte. Zumindest nicht immer… Eine spontane Videokonferenz mit Integralhelm stelle ich mir aber extrem unterhaltsam vor… Und man könnte diesen Aufzug sogar rechtfertigen, denn im Homeoffice ist man beim Toilettengang nach Auffassung des Sozialgerichts München nicht versichert, wenn man stolpert. Das Urteil ist zwar noch nicht rechtskräftig, wird es aber bestimmt noch… Da ich das große Glück habe, keinen Dresscode im Büro zu unterliegen, wäre es eigentlich egal, welchen Look ich dort trage. Trotzdem gibt es so bestimmte Teile, die gehen eigentlich nicht… Kurze Röcke, tiefe Ausschnitte und auch zu enganliegende Kleidungsstücke finde ich unpassend. Kommt aber natürlich auf die Branche an.

Offene Schuhe zum Businessoutfit

Den Jumpsuit würde ich solo zum Beispiel eher nicht ins Büro tragen – dafür sieht er mir zu wenig geschäftlich aus. Doch genau für dieses Thema hat wer auch immer den Blazer erfunden…Bzw. das Sakko vom Anzug zweckentfremdet. Blazer machen fast jeden Look zum Businessoutfit. Okay, natürlich gibt es auch bei den Blazern Unterschiede, doch bei meinem Businessoutfit mit Jumpsuit ist der Blazer das Teil, welches dem Look seinen offiziellen Charakter verleiht. Und ja, ich bin mir bewusst, dass offene Schuhe im Büro eigentlich gar nicht gehen… Allerdings gefallen mir jegliche Pumps nicht zu dem Jumpsuit und hinzukommt: Ich finde es ungerecht, dass man im Job keine offenen Schuhe tragen soll, darf – wie auch immer… Das mag im Alter von 20 Jahren ja noch ganz lustig sein, aber ü40, wenn einem gelegentlich die Beine an heißen Tagen anschwellen, dann ist es absolut unfair, einige Stunden in geschlossenen Schuhen verbringen zu müssen.

Back to Herbst

Aber die Tage für offene Schuhe sind sowieso gezählt… Kommende Woche hält der Herbst Einzug und in manchen Regionen ist er vielleicht sogar schon da… Was mich wieder an den Anfang meines Beitrags führt. Irgendwo ist ganz sicher gerade Herbst bzw. irgendwo ist es vielleicht auch gerade kühl, während wir schwitzen und umgekehrt… Insofern mag back to school für die Bayern und die Baden-Württemberger noch nicht stimmen, der Rest der Republik sitzt aber schon wieder in der Schule oder im Büro. Außerdem kann man meine Überschrift heute auch anders lesen. Anstatt „Zurück im Büro – Businessoutfit mit Jumpsuit“, geht auch „Zurück im Büro – Businessout Fit mit Jumpsuit!“ Haha…. 😉 Und wie ist das bei Euch? Ist Euer Alltag noch geprägt vom Ferienleben oder hat Euch der Alltag längst wieder? Eine ganz wunderbare Woche wünsche ich Euch…


Jumpsuit: Mango – ich hatte ihn auf Fuerteventura gekauft und für Euch verlinke ich einen tollen Jumpsuit aus Cord im Utilitystyle – im Herbst bestimmt mega angesagt – via Asos (Affiliatelink).
Schuhe: habs vergessen, von welchem Label diese Latschen sind… Ich hoffe aber sehr, dass ich nochmal so ein Paar finde…
Tasche: Armani – ein Urlaubsmitbringsel aus Italien – bei Conleys gibt’s eine kleine, hübsche, rote Tasche von Liebeskind im Sale (Affiliatelink).
Blazer: H&M – bei &other Stories habe ich einen weißen Blazer (Affiliatelink) gesehen und dann ist da noch der weiße Blazer im Businesslook bei S.Oliver (Affiliatelink).


conny doll lifestyle: Jumpsuit, Blazer, grün, weißconny doll lifestyle: Businessoutfit mit Jumpsuit, Blazer, grün, weißconny doll lifestyle: Jumpsuit, Blazer, grün, weißconny doll lifestyle: Businessoutfit mit Jumpsuit, Blazer, grün, weiß

 

4 Comments

  • Jana

    Hallo Conny,

    ich liebe auch Jumpsuites oder wie man früher sagte Overals. 😉 Ich habe auch welche, aber noch nie im Büro angehabt, weil sie neu sind und das Wetter dafür noch nicht das richtige.
    Zum Glück gibt es bei uns im Büro auch keine Kleiderordnung, aber wie Du schon schreibst, verbieten sich manche Dinge von alleine. Offene Schuhe, gehören bei mir allerdings nicht dazu. Aber nun arbeite ich auch nicht in einer Bank o.ä. wo ich das vielleicht noch nachvollziehen könnte…. Bei 32 Grad oder mehr, wie momentan bei uns, möchte ich meine Füsse ungerne in geschlossene Schuhe stecken und wenn sie gepflegt und lackiert sind, spricht meines Erachtens nichts dagegen, wenn wir uns schon obenrum nicht so „freizügig“ kleiden.
    Und Thema Gleitzeit, ich hätte gedacht, das ist schon weit verbreitet, zumindest bei den grossen Unternehmen. Wir haben leider auch keine, aber wenn man mal früher gehen muss, ist das auch kein Problem, aber mit Gleitzeit hätte man dann wenigstens kein schlechtes Gewissen. Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche. Danke für Deine regelmässigen Post`s.
    Liebe Grüsse aus Berlin
    Jana

    • Conny

      Vielen Dank für Deinen Kommentar liebe Jana… und ja, ich weiß, was Du meinst… Man hat ständig ein schlechtes Gewissen, wenn man dann mal früher gehen möchte. Insbesondere bei Jobs, bei denen man den anderen die Arbeit auf die Nase drücken muss…
      Und was ungepflegte Füße angeht… Komisch oder, dass manche Menschen immer noch so wenig pfleglich mit ihren Füßen umgehen… Schließlich tragen sie uns bestenfalls ein Leben lang… Und sie in geschlossenen Schuhen zu verstecken kann nicht die Lösung sein… Lieber Gruß nach Berlin… Conny

  • Isabella

    Hallo Conny,
    ein toller Look für das Büro und durch den Blazer ist das erst recht gerechtfertigt.
    Bei offenen Schuhe zum Businessoutfit wird mittlerweile schon auch ein Auge zugedrückt, das sehe ich schon des Öfterne in Büros.

    Der Jumpsuit / Overall ist doch so vielseitig.
    Danke für den schönen Bericht.

    Liebe Grüße
    Isabella

    • Conny

      Vielen Dank liebe Isabella, ja oder – ich habe auch den Eindruck, dass das mit den offenen Schuhen nimmer ganz so ernst ist… Gerade in unklimatisierten Räumen grenzt ein geschlossener Schuh an heißen Tagen wirklich an Folter… Zumindest für mich… Freu mich, dass Dir der Look gefällt und bedanke mich für Deinen Kommentar, lieber Gruß – Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.