Conny Doll Lifestyle: Sommerkleid herbsttauglich gestylt, Seidenkleid, Negligé, Modeblog, 40plus
HerbstWinter-Outfit

Wie style ich einen Slip dress im Herbst?

Leute es lässt sich ja nicht leugnen, es ist September, meine Wimpern sind mitten im Fellwechsel, ich trage Karohosen und ich bin schon dabei, mir einen Speckring anzufuttern. Das alles kann nur eines bedeuten: Der Herbst kommt… und ich habe ja auch schon einige Karolooks geteilt. Das ändert aber nüscht an der Tatsache, dass ich noch Bilder mit absoluten Sommeroutfits habe und ich Euch diese gerne zeigen möchte… Das passt vielleicht gerade nicht zum aktuellen Wetter, aber wie ich letzte Woche schon mal angemerkt habe, ich weiß ja letztlich gar nicht, wann und wo genau Ihr meinen Beitrag lest… Und wenn hier gerade kein Sommer ist, gilt das ja nicht für den Rest der Welt. Somit gibt es heute noch meinen Slip dress, den ich mir zum Ende des Sommer gegönnt habe.conny doll lifestyle: Slip Dress von Nili Lotan, Seidenkleid, Sommerkleid

Slip Dress in Khaki

Den habe ich mir tatsächlich erst zum Ende des Sommers gegönnt, weil ich mir meinen Wunsch Slip dress vorher nicht wirklich leisten konnte… Der/die/das (verflixt, ich weiß nie welchen Artikel englische Wörter im Deutschen bekommen) spukt mir schon mindestens ein halbes Jahr im Kopf rum. Allerdings ist es wieder ein super Beispiel, für: Warten lohnt sich. Denn ich hatte den Slip dress den ganzen Sommer über nur in einem warmen Beige, fast schon Gold und in Schwarz gesehen… Derweil ist Khaki viel besser für mich… Denn schwarze Sachen habe ich ganz vielleicht, schon eher viele und der Beigeton steht mir nicht wirklich. Und wer hat das wieder gewusst? Jawohl, Susanne von Linder Fashion. Da bin ich wirklich jedes Mal sehr froh, dass sie Boutique nicht um die Ecke ist. Ich wäre schon arm!

Saleglück

Jedenfalls hat mir Susanne auch gleich noch ein paar herbstliche Stylingideen mitgegeben. Dann muss ich mich kein ganzes Jahr gedulden, bis ich den Slip Dress wieder anziehen kann. Schließlich ist dies das Blödeste am Sale-Kauf… Zumindest, wenn man es aus Sicht der klassischen Sale-Zeiten beurteilt. Denn leider kann man das neue Lieblingsstück nicht mehr anziehen. Entweder ist es zu warm oder zu kalt. Auch, wenn gefühlt ständig Sale ist. Doch für die wirklich guten Labels gilt das nicht. Da gibt es, wenn überhaupt, zwei Mal im Jahr günstigere Preise und zwar meist zum Ende der Saison… Allerdings muss man da wirklich wahnsinniges Glück haben, dass das Wunschteil überhaupt noch verfügbar ist… In der Regel ist es nur noch in Restgrößen vorhanden. Oder in einer Farbe, die man eigentlich gar nicht haben wollte. Ist ja eher selten, dass man ein Wunschteil dann noch in einer Farbe findet, von der man vorher gar nicht wusste, dass es sie gibt.Conny Doll Lifestyle: Sommerkleid herbsttauglich gestylt, Seidenkleid, Negligé, Modeblog, 40plus

Drei Gründe für einen hochwertigen Slip dress

Ein bisschen Saleglück braucht man also. Trotzdem bin ich der Meinung, dass jetzt genau der richtige Zeitpunkt ist, einen Slip Dress zu kaufen. Insbesondere, wenn man ein eher hochwertiges Kleid haben möchte. Und für ein gutes Material sprechen da gleich drei Gründe. Ein Slip dress liegt eng am Körper an und zum Beispiel in Seide schwitze ich deutlich weniger. Außerdem ist bei einem Styling über einer Hose die Gefahr recht groß, dass sich die beiden Materialien „aufladen“. Das passiert bei Naturstoffen eher nicht. Seide rutscht ganz wunderbar über die meisten Stoffe und bleibt dann auch da. Synthetik hingegen bleibt oft an allem kleben und macht sich irgendwie selbstständig. Eher doof ist das. Und zu guter Letzt: Sollte ich irgendwann keine Lust mehr auf das Kleid haben, vielleicht weil es unschöne Flecken bekommen hat, dann gibt es noch ein wunderbares Nachthemd ab. Seht Ihr: Drei Gute Gründe in einen hochwertigen Slip dress zu investieren.

Styling für den Herbst

Klar oder, warum ich den Slip dress eher zum Ende der Saison gekauft habe… Doch auch, wenn in diesem Jahr die Tage für leichte Sommerkleider vorbei sind. Das Kleid von Nili Lotan lässt sich im Herbst auch noch ganz wunderbar stylen. Dann eben mit Stiefeletten und Strickjacke oder derben Boots und Rollkragen… Ich habt das Kleid heute sicherlich nicht zum letzten Mal gesehen, denn auch dieses Outfit ist schon ein klitzekleines Bisschen herbstlich angehaucht… Und Ihr? Teilt Ihr meine Meinung zum Thema Slip dress oder habe ich nicht alle Bügel auf der Stange? 😉 Freue mich wie immer über Meinungen. Derweil kümmere ich mich um den Fellwechsel meiner Wimpern… Allerdings ist mein Termin bei meinem Wimpernexperten erst wieder am Freitag – verflixt… Ich hoffe, die bekommen dann auch ein Wimpernfell äh Winterfell. Wünsche Euch eine tolle Woche… Bussi von der Conny….

Für die Pflege eines solchen Seidenkleids empfehle ich übrigens einen Steamer – da habe ich schon mal darüber geschrieben


Kleid: Nili Lotan – Lindner Fashion via Far Fetch
Schuhe: ich brauche wohl eher keine offenen Schuhe mehr verlinken. Aber diese halben Cowboyboots von Jeffrey Campbell gefallen mir gerade sehr – via About you (Affiliatelink).
Pulli: neyo. – auch ein nachhaltiges Label… Kann man jemals zu viele Pullover von neyo. haben? Ich glaube nicht.
Schmuck: Martina Hamilton – jaaaa, ich weiß, ich habe Euch schon öfter von diesem Label berichtet… Aber der Schmuck von Martina Hamilton hebt sich in meinen Augen einfach ab vom Einheitsbrei. Er ist besonders und passt zu total vielen Outfits.


conny doll lifestyle: Slip Dress von Nili Lotan, Seidenkleid, SommerkleidConny Doll Lifestyle: Slip on dress, Negligé, Seidenkleid für den Herbst gestylt, Modeblog,conny doll lifestyle: Slip Dress von Nili Lotan, Seidenkleid, SommerkleidConny Doll Lifestyle: Sommerkleid herbsttauglich gestylt, Seidenkleid, Negligé, Modeblog, 40plusConny Doll Lifestyle: Sommerkleid herbsttauglich gestylt, Seidenkleid, Negligé, Modeblog, 40plusconny doll lifestyle: Slip Dress von Nili Lotan, Seidenkleid, Sommerkleidconny doll lifestyle: Slip Dress von Nili Lotan, Seidenkleid, Sommerkleid

 

 

 

 

 

4 Comments

  • Anita

    Das ist und steht Dir toll! Farbe genau richtig, Länge und Material auch. Für mich unerschwinglich, das oder ein ähnliches Seidenkleid… Macht nix, trage dafür Röcke aller Art
    Zu Deinem Kleid fände ich aber Boots noch stärker!;-)

    Was ich aber heute überhaupt nicht kapiert habe, vielleicht bin ich zu doof oder nicht modern genug, was ist denn bitte Fellwechsel bei Wimpern?
    Ich seh da nix Behandlungsbedurftiges.

    • Conny

      Hello liebe Anita,
      das mit dem Fellwechsel war in dem Fall mehr ein Witz… Allerdings ist entspricht es der Wahrheit. Auch bei Wimpern findet zwei Mal im Jahr eine Art Fellwechsel statt und wenn man eine Wimpernverlängerung und -verdichtung hat, so wie ich, dann fällt einem das richtig auf, wenn es so weit ist… Deswegen habe ich das hier geschrieben…
      Hab einen schönen Tag, lieber Gruß – Conny

      • Anita

        Aah, wieder was gelernt! 🙂 Warum sollten auch die Augen Haare sich anders verhalten als die kopfhaare, da merkt man ja auch in den Übergangs- Jahreszeiten oft eine Veränderung. mir war jetzt bei deinen Fotos nichts extra aufgefallen, darum hatte ich gefragt, danke für die Aufklärung!

        • Conny

          Gerne liebe Anita und was ich heute Mittag ganz vergessen habe – Du hast völlig recht mit den Boots. Ich glaube auch, dass das noch ne tollere Kombi wäre… Danke und nen schönen Abend für Dich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.