Direkt zum Inhalt

Wie style ich ein hässliches Kleid? Außerdem geht’s um Kommentare

Posted in HerbstWinter-Outfit, Outfit - My Style, Sonntagskleid, and Trends

Hey Leude, heute gibt’s wieder schwere Sonntagskost. Aber ich habe gehört, das Wetter soll am Sonntag schlecht sein und so habe ich den sonnigen Freitag genutzt, um Euch ein paar Sonntagsgedanken mit auf den Weg zu geben. Themenideen hätte ich diesbezüglich grade genug. Ich bin ja so ein wetterfühliges Wesen und dieses kalte Regenwetter schlug mir aufs Gemüt. Dann noch … ach lassen wir das. Meine eigentlichen Gedanken drehen sich nämlich um die Aussage zweier Freundinnen, die unabhängig voneinander bemängelt haben, dass es auf meinem Blog zu nett zu gehen würde. Jedes Outfit wäre toll und jetzt kommt’s: Das stimme so nicht! Deshalb hatte ich mir überlegt, ich backe einen Kuchen und illustriere meinen heutigen Beitrag damit, habe mich dann aber um entschieden: Liebe Kommentatorinnen heute mache ich es Euch leicht und trage ein hässliches Kleid.

Dieses Foto illustriert einen Beitrag über die Kommentarkultur auf meinem Blog und mein hässliches Kleid ist von Zara und ich habe es mit einem Moto-Jacket und Boots kommentiert. Ich mag den Stilmix

Mal ganz davon abgesehen, dass es nicht stimmt, das alle alles und immer toll finden, möchte ich dazu folgendes festhalten: Ich weiß durchaus, dass mein Geschmack keine allgemeine Gültigkeit hat und nicht alle meine Outfits das Prädikat umwerfend, ja vielleicht nicht mal schön verdienen. Ja, das weiß ich!!! Doch ehrlich gesagt, ist das so eine Grundsatz-Geschichte… Denn wie heißt es immer – über Geschmack lässt sich nicht streiten und dieses Sprichwort stammt nicht von mir. Klar ist: Mit jedem Blogpost, der mit einem Outfit illustriert ist, setze ich mich der öffentlichen Meinung aus. Und jede und jeder kann und könnte mir positiv, wie negativ erzählen, was sie davon halten. Please feel free…

Mein Hobby ist Mode

Das andere ist und nein, damit möchte ich nicht meinen LeserInnen zu nahe treten, weil ich nämlich überhaupt niemandem zu nahe treten möchte… Das andere ist, ich frage selten bis gar nicht nach der Meinung meiner LeserInnen? Also meine Outfits betreffend. Nicht, weil es mich nicht interessiert – sondern eher, weil alle meine Beiträge mit einem Thema verknüpft sind… und auf die Meinung dazu bin ich meist neugieriger. Ich könnte meine Blogposts auch mit Kuchen illustrieren oder Katzenbildern. Allerdings kann ich genau fünf Kuchen backen und wir haben nur eine Katze. Das hieße, dass Ihr hier ständig dieselben Fotos zu sehen bekämt. Das wäre vielleicht sogar verlockend, weil ich mir die Zeit für die Shootings sparen könnte. Doch mein Hobby ist nun mal Mode. Das mag man für irrsinnig halten und für idiotisch. Doch nachdem es sich bei diesem Thema um einen riesigen wirtschaftlich relevanten Bereich handelt, habe ich das Gefühl, ich bin nicht die Einzige, die sich für Mode interessiert.

Eigentlich war ich da stolz darauf

Hinzu kommt – allerorten wird darüber gemeckert, dass die Welt im Internet so rüde, unfreundlich und gemein ist. Auf Socialmedia-Kanälen werden Menschen beschimpft, die eine andere Ansicht haben… Und über Journalisten, die Beiträge auf den Online-Plattformen ihrer ehrwürdigen Arbeitgeber veröffentlichen, wird vom Feinsten verbal eingedroschen. Manchmal habe ich gar das Gefühl, die Menschen, die da ihren Unmut rausblasen haben überhaupt keine Kinderstube genossen. Oder nehmen wir Youtube … Wer auf dem Video-Portal etwas auf sich hält, kommentiert am besten vulgär und negativ – natürlich. Das ist im Übrigen einer der Hauptgründe, warum ich mich nicht traue, dort auch noch mein Unwesen zu treiben. Was aber hauptsächlich damit zu tun, dass meine Kinder die meisten Kommentare lesen. Tja und eigentlich war, nein, bin ich ganz stolz darauf, dass die Menschen hier bisher zumeist positiv kommentiert haben.

Ich freue mich natürlich über eine tolles Kompliment

Aber evtl. befriedigt der Gedanke, dass täglich um einiges mehr Menschen meinen Blog lesen, als ihn am Ende kommentieren. Da könnte ich ja nun die Theorie aufstellen, dass all jenen, die nicht kommentieren, meine Looks nicht gefallen. Vielleicht ist dann die Seele meiner beiden Freundinnen wieder beruhigt? Und ich bin wirklich ehrlich – ich freue mich natürlich über ein, das „steht Dir aber toll“ oder ein „gefällt mir“ mehr, als über „das sieht verboten aus“ oder ein „gefällt mir nicht“. Doch letztlich ist es mir wichtig, dass egal wer hier kommentiert mir ehrlich seine Meinung mitteilt. Wenn das in freundlichem Ton ohne Verbalentgleisung geschieht, dann können wir da echt gerne darüber reden. Ihr dürft mir jetzt auch gerne sagen: Wer solche Freunde hat wie ich, der braucht keine Feinde mehr… 😉 🙂

Ich mag mein hässliches Kleid

Und um Euch den Einstieg in die ehrliche Kommentarkultur zu erleichtern. Steige ich nun von meinem Hexenbesen und zeige Euch das hässliche Kleid – mein hässliches Kleid. Das sind natürlich nicht meine Worte – das hat meine Tochter zu mir gesagt, als ich das Kleid nach Hause gebracht habe. Und ich war sogar so ungeduldig und habe es am Tag vor Black Friday gekauft… Ich Depp… O:-) Aber es war so, dass das Kleid mich gefunden hat, weil es mir quasi vor die Füße gefallen ist, als es im Laden vom Bügel gerutscht ist. Auf dem Weg zum Zahnarzt waren irgendwie meine Sinne vernebelt – weswegen ich kurzzeitig an die Kräfte einer höheren Macht geglaubt hatte, die das hässliche Kleid mit Blumenprint aus dem tristen Ladengeschäft befreit sehen wollten. Und jetzt finde ich mein hässliches Kleid geradezu ganz wundervoll…. Auch, weil meine Tochter zu mir gesagt hat, ich müsse zwei oder drei Schritte hinter ihr laufen, damit wir nicht zusammen gesehen werden…  Da seht Ihr mal, schlimmer als bei mir zu Hause geht’s fast nimmer… und nun freue ich mich ganz besonderes auf Eure Kommentare – schönen, entspannten Sonntag liebe alle…


Schuhe: Anna Field – sehr lässige Schürboots gibt’s von Gabor bei Heine (Affiliatelink).
Tasche: ???
Kleid & Jacke: Zara
Ohrringe: Pieces – sind in zwei Farben verfügbar und ich habe sie bei Zalando gefunden (Affiliatelink)

Übrigens gibt es heute immer noch einige Black Weekend-Prozente: Zum Beispiel :

  1. bei Boden 30% mit versandkostenfreier Lieferung – da wären zum Beispiel die wunderschönen Hausschuhe, die perfekt zum Advent passen (Affiliatelink)
  2. bei Breuninger gibt’s ebenfalls 30 % (Affiliatelink) mit WEEKEND17 auf ausgewählte Artikel
  3. bei PoiLei gibt’s Schuhe… italienische Schuhe – diese Chelsea Boots zum Beispiel und heute noch 20% auf alles (Affililiatelink)

Dieses Foto illustriert einen Beitrag über die Kommentarkultur auf meinem Blog und mein hässliches Kleid ist von Zara und ich habe es mit einem Moto-Jacket und Boots kommentiert. Ich mag den StilmixDieses Foto illustriert einen Beitrag über die Kommentarkultur auf meinem Blog und mein hässliches Kleid ist von Zara und ich habe es mit einem Moto-Jacket und Boots kommentiert. Ich mag den StilmixDieses Foto illustriert einen Beitrag über die Kommentarkultur auf meinem Blog und mein hässliches Kleid ist von Zara und ich habe es mit einem Moto-Jacket und Boots kommentiert. Ich mag den StilmixDieses Foto illustriert einen Beitrag über die Kommentarkultur auf meinem Blog und mein hässliches Kleid ist von Zara und ich habe es mit einem Moto-Jacket und Boots kommentiert. Ich mag den StilmixDieses Foto illustriert einen Beitrag über die Kommentarkultur auf meinem Blog und mein hässliches Kleid ist von Zara und ich habe es mit einem Moto-Jacket und Boots kommentiert. Ich mag den StilmixDieses Foto illustriert einen Beitrag über die Kommentarkultur auf meinem Blog und mein hässliches Kleid ist von Zara und ich habe es mit einem Moto-Jacket und Boots kommentiert. Ich mag den Stilmix

 

 

 

 

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

19 Comments

  1. Sandra
    Sandra

    Liebe Conny, manchmal muss das Blumenmädchen in uns ausgeführt werden.
    Ich selbst habe mir auch gerade entgegen meinem sonstigen Stil ein paar Boots mit Blumen zugelegt.
    Ich finde das Kleid überhaupt nicht hässlich, sondern im Gegenteil ganz zauberhaft. Vor allem in Kombination mit den Boots und der Lederjacke.
    Schönen Sonntag-Morgen
    Sandra

    P.S.:
    Und zu den fehlenden bösen Kommentaren: vielleicht halten es deine Leser ja so „wer nichts Nettes zu sagen hat, hält einfach mal die Klappe?“
    Ich persönlich sehe wenig Sinn drin, andere niederzumachen, weil mir was nicht so zusagt.

    2017-11-26
    |Reply
    • Marie
      Marie

      Genauso halte ich es! Im wirklichen Leben kommentiere i und antworte ich doch auch nur, wenn ich explizit gefragt werde, z.B.“steht mir das? oder“gefällt dir das?“ Ich genieße die schönen Fotos, lass mich manchmal inspirieren und unterhalten von den witzigenTexten,lese selten die anderen Kommentare und weisst genau: die heile Welt der Bloggerinnen ist auch nicht jeden Tag nur schön,aufgeräumt und gut geschinkt!
      Schönen Sonntag und unbedingt das Blumenkleid weiter tragen! Marie

      2017-11-26
      |Reply
  2. Glückspilz232
    Glückspilz232

    Guten Morgen Conny,
    wie war das gleich nochmal?
    Das Kleid bzw. du, schaut verboten aus……und zwar verboten gut 😀.
    In diesem Sinne wünsch ich noch einen schönen Sonntag. LG Renate

    2017-11-26
    |Reply
  3. Manu H
    Manu H

    Halllo Conny ! Ich gehör zu deinen stillen Leserinnen .Aber heute überkommst mich 😂. Manchmal könnt ich mir ein Outfit von dir gut an mir vorstellen , manchmal denk ich das ist ein Outfit das nur dir perfekt steht . Aber niemals würde ich sagen irgendwas ist hässlich . Die Geschmäcker sind nun mal verschieden . Dein heutiges Kleid, und wie du es kombiniert hast, find ich klasse ! Sag deinen Freundinnen und Kindern alles ist gut , du bist gut !

    2017-11-26
    |Reply
  4. Martina
    Martina

    Ach wie schön, es geht nicht nur mir mit meinen Kindern so. Zudem das Kleid bald auch bei mir einzieht. Bin schon ganz gespannt. Ich finde es toll und auch deinen Beitrag dazu sehr interessant. Und im übrigen, Modebilder besser als Bilder mit Katzen.

    2017-11-26
    |Reply
  5. Jaydee
    Jaydee

    Guten Morgen , also ich mag das Kleid ❤️ Mag den Look mit den Boots.
    Zum Thema Kritik , ich mag nicht alle Outfits von dir und klar denke ich manchmal , nö das sieht blöd aus . ABER… wenn dem so ist , dann schreib ich einfach nichts.
    Warum sollte ich einen mir unbekannten Menschen öffentlich kritisieren.
    Was soll das bringen , vielleicht das die Person das dann in Zukunft nicht mehr trägt .
    Außerdem hab ich hier schon Kritik gelesen , zwar nicht böse aber doch ehrlich.
    Ich finds echt schwierig , auf der einen Seite dieses bashing und auf der anderen Seite die Lobhudelei….
    Meine Prämisse , haste nichts gutes zu sagen halt den Mund im Netz..

    2017-11-26
    |Reply
  6. Liebe Conny, tja da sieht mans wieder Geschmäcker sind verschieden, deshalb jetzt meine ungeschminkte Wahrheit. Du siehst in dem Kleid umwerfend aus. Das meine ich ernst ;).
    Mein Hobby ist auch Mode und mit meiner treffe ich sicher nicht den Mainstreamgeschmack. Über ehrliche, respektvolle Kommentare freue ich mich auch. Deine Freundinnen könnten bei Dir doch kommentieren was sie jetzt nich soo gelungen finden, oder dachten sie das macht man nicht? Ich glaube respektvoll, höflich, konstruktiv ist absolut in Ordnung.
    Über die Aussage Deiner Tochter musste ich schmunzeln, mein Göga hat genau das mal gesagt, als er den Desigualstil ähnlichen Mantel sah, den ich mir vor Jahren gekauft habe. Er läuft bitteschön 50 Meter hinter mir, wenn ich den Mantel trage.
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    2017-11-26
    |Reply
  7. Daniela
    Daniela

    Huhu….lese Deinen Post noch aus dem Bett heraus und bin mega amüsiert. Dein Kleid ist toll, die Aufnahmen großartig und Deine Worte offen und ehrlich….
    Da hat Deutschland ja so seine ganz eigene Kultur! Wenn es um Kritik geht, schreien alle hier und schimpfen in den lautesten Tönen. Aber ein Lob bringen die wenigsten freundlich über ihre Lippen. Umso begeisterter kann man doch sein, wenn man eine freundliche Community hat. Ich halte es einfach so…..wenn ich etwas nicht mag, halte ich einfach meinen Babbel und bin ich von etwas begeistert, teile ich mich gerne mit!!! Ich denke, damit bin ich nicht die Einzige und das ist gut so!!!

    Einen schönen Sonntag in Deinem wunderbar *hässlichem* Kleid….

    LG, die Dani

    2017-11-26
    |Reply
  8. Muss ich jetzt was schreiben was mir nicht gefällt? 😉 Nein ehrlich, ich finde es gut dass Du dieses Thema ansprichst und ich finde Deinen Freundinnen haben Recht und Du auch. Es gibt einem bei vielen Blogs tatsächlich oft das Gefühl dass nur positiv kommentiert wird und ich weiß auch ein Beispiel einer Bloggerinn die immer und alles in den falschen Hals bekommst sobald man nicht schreibt: Du siehst sooo toll aus. Dann holt sie den verbalen Prügel gegen alle Leser raus…habe ich selber schon erleben dürfen. Diese Erfahrung brachte mich dazu dem Sprichwort zu folgen: wenn Du nichts Gutes zu sagen hast, sag lieber gar nichts. Manchmal mag ich dann aber doch was schreiben und wenn mir etwas gefällt dann erwähne ich das und das andere lass ich einfach unerwähnt. Ausserdem sind wir doch alle nicht hier um Leute zu ärgern und dann muss man sich doch nicht weh tun. Ich finde es toll wenn ich was Nettes schreiben kann, dann freut sich derjenige doch. Ich freue mich ja auch über liebe Worte die ehrlich klingen.

    Dein Kleid in Kombi mit den Stiefelchen finde ich toll. Solche Boots suche ich auch noch. Hab noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße

    2017-11-26
    |Reply
  9. Angelika
    Angelika

    Liebe Conny, ich finde Dich sehr süß in dem Kleid und Deine Accessoires dazu ganz wunderbar!
    Liebe Grüße, Angelika

    2017-11-26
    |Reply
  10. Liebe Conny!

    Ich mußte bei Deinem Beitrag echt schmunzeln.
    Wie bitte kann es auf Deinem Blog denn zu nett sein?
    Ist das nicht etwas wunderbares? Gibt es nicht genug „unnettigkeit“ draußen in der großen, weiten Welt?

    Das Kleid steht Dir ausgezeichnet, finde ich.
    Für mich wäre es nichts, würde ich mich im Leben nicht trauen, ist auch gar nicht mein Geschmack.
    Auch die Kombination mit der Lederjacke gefällt mir nicht.

    Ich hoffe, mein Beitrag war nun „unnett“ genug!

    In diesem Sinne wünsche ich Dir einen zauberhaften Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Natascha

    2017-11-26
    |Reply
  11. Barbara
    Barbara

    Ehrliche Meinung?
    Der Blumenstoff: traumhaft!
    Das Kleid als Kleid an sich: ganz schlimme Oma😏
    Das Kleid und du: umwerfend toll gestylt! Gar nix von Oma!👍🏻

    Liebe Grüsse
    Barbara

    2017-11-26
    |Reply
  12. Selvie
    Selvie

    Sehr hübsch ❤

    2017-11-26
    |Reply
  13. Liebe Conny! Dies ist mein erster blog den ich verfolge. Ich bin duch Zufall auf Deine Seite geraten weil wir beide eine ähnliche Frisur tragen und ich durch Dein Bild neugierig geworden bin. Ich lese gerne Deine Berichte, finde Deine Fotos fast immer gut ebenso Deine Kleiderauswahl und gebe Dir Recht…..man muss nicht nur negatives in die Welt posaunen ….also mach weiter so.
    Ich liebe mein Leben und bin froh über die Möglichkeiten die wir heute haben und das meine ich für alle Bereiche!
    Herzliche Grüße aus Köln

    Ully Endres( 53 Jahre) verheiratet und zwei Kinder von 18 Jahren ( es wird besser😊)

    2017-11-26
    |Reply
  14. Susi
    Susi

    So nun ist es soweit, meine liebe Conny, ich muss mich öffentlich outen!!
    Ja, ich bin eine von diesen zwei Freundinnen, und ich stehe zu meiner Aussage!
    Nur weil ich sage, dass es oftmals eine Lobhudelei auf dem Blog ist, heißt es doch nicht das ich böse oder gemein oder ausfallend werde. Das verbietet mir schon meine gute Kinderstube! Und außerdem der Respekt vor dir und vor dem was du tust!
    Nehmen wir das Kleid heute. Mir gefällt es nicht!
    So und jetzt???? Ich habe weder dich, noch dein Aussehen, noch deinen Blog kristiert oder beleidigt. Hoffe ich! Hab ich? Wenn ich weiß wie ich meine Meinung äußern kann und dabei sachlich bleibe, verletzte ich niemanden! Es geht um das Kleid und nicht um dich als Person!
    Ich drück dich und weiß dir darf ich meine Meinung immer äußern ohne mich zu verkopfen, ob das in Ornung ist oder nicht!
    Ich hab dich lieb😘

    2017-11-26
    |Reply
  15. Hasi
    Hasi

    Ganz ehrlich, wenn ich versehentlich mal wieder die meist erschreckend hirnlosen und gehässigen Kommentare z. B. auf Fokus überflogen habe, dann weiß ich wieder, was mir garantiert im Leben nicht fehlt und geniesse die freundlichen Lichtblicke im Internet um so mehr. Ich überlege daher gerade, was ich von der Kritik Deiner Freundinnen halten soll, hier ginge es zu freundlich zu *kopfkratz*. Ich meine, der Geschmack eines jeden ist dessen persönliches Himmelreich. Und wenn mir was gefällt, dann schreibe ich es vielleicht, und wenn nicht, dann kann ich aber auch meine Klappe halten. (Wobei natürlich ein fehlender Kommentar von mir jetzt nicht automatisch heißt, ich mag was nicht 😉). Die einzige Ausnahme wäre, wenn Du hier nachfragen würdest, wie der Besucher etwas findet – aber das ist ja hier eigentlich nie der Fall. Du magst, was Du trägst. Punkt. Daher muss ich hier eben auch nicht nörgeln, nur weil ich eventuell einen anderen Geschmack habe. Wenn mein Mann mir ungefragt sagen würde, er fände meine neue Tasche absolut daneben, dann würde ich ihn groß anschauen und fragen, was er denn Falsches gegessen hat. Er muss die Tasche ja nicht benützen.

    Dein Kleid finde ich übrigens auf den Photos ganz und gar nicht hässlich, es ist ein richtig gutes Herbstkleid. Dass aber vielleicht so Mancher mit dem intensiven Muster jetzt weniger anfangen kann, kann ich schon verstehen – gerade bei Heranwachsenden. Aber seien wir doch froh, dass der Markt so viel Auswahl bietet, dass jeder sich das Seines aussuchen kann, und wir nicht alle das Gleiche im Schrank hängen haben ☺.

    Liebe Grüße
    Hasi

    2017-11-26
    |Reply
  16. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Frag nie einen Mann nach der Meinung, wie er eine andere Frau in einem Outfit findet! Ich habe es heute getan, da ich weiß, er ist seeehr ehrlich. So und nun sein Kommentar: „Hm ja, ach so, dass ist doch die Bildhübsche aus Bayern, die die in allem gut aussieht. Ja, steht ihr und super gestylt das Blumenkleid. Aber bitte kaufe es nicht nach, denn Du siehst drinnen aus wie die Wäscherfrauen von früher“! Abgang des Mannes. Ich kann das Kleid auch nach längerem Betrachten auch nicht hässlich finden und Dein persönlicher Fotograf hat es auch für gut empfunden, denn sonst hätte er Dich damit nicht so perfekt in Szene gesetzt. Und ich durfte ganz oft weit vor oder hinter der Tochter maschieren. Außerdem schau ich morgen zu Zara, denn ich möchte es unbedingt probieren! Liebe Grüße vom Wiener Wäschermädl oder so 😘😘

    2017-11-26
    |Reply
  17. Ursula
    Ursula

    Hallo,
    ich bin wahrscheinlich die zweite Freundin und sehe es genau wie Susi. Es geht ja nicht um Beleidigungen und vor allem nicht um Dich persönlich, liebe Conny. Hut ab vor Deiner Leistung!!! Ich hatte bei unserer letzten gemeinsamen Autofahrt lediglich erwähnt, dass mir aufgefallen ist, dass Deine Outfits immer nur gelobt werden. Noch nie habe ich z.B. gelesen, „Toll, aber diese Bluse sollte lieber im Schrank bleiben“.
    Übrigens: Dieses Kleid sollte es nicht, so schlimm finde ich es nämlich gar nicht.
    Liebe Grüße
    Ursula

    2017-11-27
    |Reply
  18. Liebe Conny,
    heut muss ich dich auch einmal so richtig kritisieren. Nämlich dafür, dass du schreibst, dein Kleid sei häßlich! Das stimmt nämlich überhaupt nicht. Im Gegenteil. Es ist ein sehr schönes Kleid, das du zudem noch sehr cool und lässig mit den Boots und der Lederjacke gestylt hast.
    Herzliche Grüße und bitte in Zukunft noch mehr solche „häßlichen“ Outfits posten 🙂
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    2017-11-28
    |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.