Direkt zum Inhalt

Wie style ich den neuen Wäschetrend? Automarken und das Image ihrer Fahrer

Posted in Outfit - My Style, Sommeroutfit, Themen allerlei - aber immer mit Outfit, Trends, and Unterwäsche

[Werbung]Sag mir welches Auto Du fährst und ich sage Dir, wer Du bist. Nope, das behaupte nicht ich… Aber der FOCUS hat vergangene Woche hierzu einen Artikel veröffentlicht. Dem Artikel soll eine Studie einer Unternehmensberatung zu Grunde liegen. Und er nimmt einige gängige Automarken beziehungsweise deren dazugehörige FahrerInnen sehr witzig aufs Korn. Doch bei all dem Spaß… zu dem ich natürlich auch noch meinen Senf dazugeben muss. Würde ich als Bloggerin in einem meiner Beiträge so viele Marken nennen, dann müsste ich Werbung darüber schreiben. Und das mache ich auch… Dieser Artikel ist schon Werbung, weil ich den Beitrag in dem Nachrichtenmagazin genannt habe und im Verlauf wahrscheinlich noch einige Automarken nennen werde. Also bitte verzeiht, dass hier gerade alles so undurchsichtig ist. Aber das macht mein Look wieder wett – da geht es heute um Transparenz, nämlich bei der Unterwäsche und die Frage, wie style ich den neuen Wäschetrend?

Conny Doll Lifestyle: Wäschetrend, Karo-Rock, Partylook, rote Tasche

Also im FOCUS-Artikel unterteilen sich die Lager unterm Strich nur in zwei Charaktere… Die überdurchschnittlich verdienenden, arroganten Umweltschweine und den Rest. Wobei im ganzen Artikel nicht klar wird, wie viel denn genau der Durchschnitt verdient. Da schafft aber der Volvo-Fahrer Transparenz, denn der verdient lt. der Studie genau durchschnittlich. Solltet Ihr also Volvo-Fahrer im Freundeskreis haben, wisst Ihr nun genau, wie es um sein Einkommen bestellt ist. Natürlich kann sich kein Durchschnittstyp Porsche, Ferrari, Mercedes oder Jaguar leisten. Bei denen fällt aber auf, dass sie durch die Bank sehr wohlhaben sind. Echt jetzt? Da wäre ich mal nicht drauf gekommen. Und neben dem dicken Einkommen sind sie lt. FOCUS alle schlank und sportlich, haben null Sinn für die Umwelt und sind alle arrogant. Außerdem fahren wohl nur Männer die zuletzt genannten Automarken.

Fröhlich, attraktiv und sportlich

Frauen ihrererseits steigen in Seat, Peugeot, Smart, Fiat und wie könnte es anders sein, in Minis ein… O:-) Da haben mich die Charaktereigenschaften natürlich besonders interessiert. So steht da zu lesen:

Zitat: “Frauen-Auto durch und durch. Viel Geld hat die meist recht junge Mini-Fahrerin zwar nicht, dafür ist sie weltoffen, attraktiv, sportlich und außerdem extrem schlank und fröhlich.”

Okay, da frage ich mich doch, wen genau die Unternehmensberatung befragt hat oder, ob ich im falschen Auto sitze. Letzteres halte ich aber für ausgeschlossen. O:-) Ich dachte auch immer, dass Audifahrer eher jung und dynamisch sind… musste jetzt aber feststellen, dass die Anhänger der Abgas-Lügner-Karre auch noch arrogant und noch nicht mal Premium sind… Aber gut, wenn das ähnlich zutreffend, wie bei der Minifahrerin ist, dann müssen sich die Audianer nicht ins Hemd machen. Macht er aber wahrscheinlich eh nicht, schließlich ist er genauso arrogant, wie die Fahrer der oben genannten Luxusmarken und sogar der Tesla-Fahrer. Der bildet sich wahrscheinlich was darauf ein, dass er der einzige Nobelkarossen-Besitzer ist, dem die Umwelt nicht völlig am Allerwertesten vorbeigeht.

Werbung, wohin das Auge schaut

Und wer sich anhand seiner Automarke nicht gleich als völlig unterdurchschnittlich verdienender, unsportlicher Spießer outen möchte, sollte die Finger von Dacia, Hyundai, Ford und Opel lassen. Gerade Letztere sind sogar noch spießiger als der Rest – das wird nur noch vom Volkswagenfahrer getoppt. Der ist noch ernsthaft dazu.Tja – jetzt wisst Ihr Bescheid Schätzeleins und wer es noch genauer wissen möchte, der kann hier im FOCUS-Online nachlesen. Und wie gesagt, mir ist es ein Rätsel, warum solche Onlineseiten, nicht schon vom fleißigen Verein der richtigen Kennzeichnung abgemahnt wurden. Aber gut, wahrscheinlich macht das nur halb so viel Freude. Schließlich haben Verlagshäuser ja das Geld sich einen richtigen Anwalt leisten zu können, im Gegensatz zu den meisten Bloggern. Der Hubert Burda Media Verlag zu dem FOCUS ja gehört kommt, hat bestimmt einen Anwalt, der Porsche fährt und kleine Abmahnvereine unter der Schuhsohle zerquetscht. Das ist natürlich eine völlig haltlose Behauptung von mir…

Wie style ich den neuen Wäschetrend?

Aber wo schreibe ich schon wieder hin… Eigentlich wollte ich neben den fahrenden Klischees nur über Unterwäsche schreiben. Denn es ist ja nun schon seit geraumer Zeit Trend, dass im Outfit auch die Unterwäsche eine sichtbare Rolle spielt. Aber nein, wo denkt Ihr hin, nicht so wie in den Neunzigern der Stringtanga… Im Jahr 2018 zeigt Frau, eher was sie obenrum trägt. Und die Wäscheindustrie lässt sich immer raffiniertere Büstenhalter einfallen. Mit außergewöhnlichen Schnürungen, Cutouts und Ösen lässt die derzeit angesagte Wäsche schöne Einblicke zu. Ein aufreizendes Dekolleté mit Push-up ist ja ganz nett, aber heute wird es noch zusätzlich mit einem schönen Cutout in Szene gesetzt. Doch, was nützt, in die hübschen Teile zu investieren, wenn sie dann keiner zu Gesicht bekommt. Und zugegeben, es ist gar nicht so leicht ein passendes Oberteil, für diesen Wäschetrend zu finden.

Zeit für besondere Unterwäsche

Jedenfalls habe ich erst kürzlich mit zwei lieben Freundinnen genau darüber diskutiert und deswegen gibt es diesen Beitrag. Und einen Zweiten werde ich auch noch zum Thema veröffentlichen. Allerdings sind beide Looks nur für Partys geeignet, ich denke nicht, dass Unterwäsche etwas im Büro zu suchen hat. Also natürlich schon – aber sie sollte keine sichtbare Rolle spielen. Ich denke, Ihr wisst, wie ich das meine. Jedenfalls macht den Auftakt mein Shirt mit dem transparenten Ausschnitt. Der eignet sich hervorragend für besondere Unterwäsche. Er gibt ein bisschen was preis – aber nicht zu viel. Der BH hat Bügel und wird hinten und am Hals geschlossen. Da spart man sich zwar die Kette, der Halsverschluss ist aber auch verantwortlich dafür, dass der BH nicht so leicht zu kombinieren ist. Denn eigentlich sehen viele Ausschnitte damit etwas seltsam aus. Nur ein Blusenkragen passt gut dazu. Aber letztlich ist so ein Styling ja nichts für den Alltag und deswegen ist es okay, dass der Wäschetrend nur bei besonderen Looks passt. Oder wie seht Ihr das? Und jetzt bin ich gespannt? Verbindet Ihr auch Charaktereigenschaften mit bestimmten Automarken oder vielleicht sogar Wäschemarken? Einen tollen und entspannten Sonntag wünsche ich Euch…

Dieser Beitrag ist mit Werbung überschrieben, weil ich im Verlauf einige Automarken erwähne und auch das Nachrichtenmagazin. Niemand hat mich für diesen Beitrag bezahlt. 


Shirt und BH: Victoria Secret – unter diesem Shirt von Tigha via DressForLess (Affiliatelink) kann ich mir auch schöne Wäsche und ein ausgeschnittenes Tanktop drunter vorstellen. Und BH habe ich einen wunderschönen von Agent Provokateur gefunden – gibt’s online bei Net-a-porter und offline in München beim Oberpollinger oder beim Beck.
Rock: Promod – aaalso, der ist echt steinalt… und ich habe keinen vergleichbaren Rock gefunden. Aber einen zweireihigen Karo-Mini bei Asos (Affiliatelink)- der gefällt mir auch.
Schuhe: H&M – ein hübsches Paar schwarze Sandaletten von Unisa habe ich bei Sarenza entdeckt (Affiliatelink)


Conny Doll Lifestyle: Wäschetrend, Karo-Rock, Partylook, rote TascheConny Doll Lifestyle: Wäschetrend, Karo-Rock, Partylook, rote TascheConny Doll Lifestyle: Wäschetrend, Karo-Rock, Partylook, rote TascheConny Doll Lifestyle: Wäschetrend, Karo-Rock, Partylook, rote TascheConny Doll Lifestyle: Wäschetrend, Karo-Rock, Partylook, rote Tasche

Mich findet Ihr auch bei Youtube

2 Comments

  1. EvelinWakri

    Na gut, ich bin spießig, unsportlich, die Umwelt schert mich wenig und ich verdiene mehr als der Hyndaifahrer. Was man heutzutage alles so bei Umfragen erfährt….Der neue Unterwäschetrend ist bei mir persönlich nicht eingekehrt, bei meiner Oberweite, so ein sexy BH zu tragen, der um den Hals zu schließen ist, da müsste ich nach jeder Tanzparty zum Heilpraktiker, die Halswirbel einrenken lassen. Du siehst traumhaft und hot damit aus. Liebe Grüße EvelinWakri

    2018-07-22
    |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.