Direkt zum Inhalt

Wie pflege ich das Rauleder meiner Schnürballerinas?

Posted in Frühlingsoutfit, Outfit - My Style, and Schuhe - kann man nie genug haben

Gegenüber Rauleder habe ich eher so gemischte Gefühle… So toll ich das Material finde, es ist meistens weich und kuschelig und wie immer, wenn was weich und kuschelig ist – total empfindlich… 😉 So wie Kaschmir oder Seide. Wunderschöne Materialien doch beim Essen lieber Aufpassen, dass keine Flecken darauf landen…  ähem…O:-)

Schnürballerinas, Rauleder, Smokinghose, schwarz, blau, Schlitz im Ärmel

Aber es stimmt… gerade bei Schuhen ist Nubuk eine glatte ähhh raue Katastrophe. Ich habe das Gefühl, an bestimmten Stellen hellt sich das Leder schon auf, bevor ich es überhaupt aus dem Karton hebe. Der intelligente Mensch sagt sich dann bestimmt, nein, Schuhe aus Veloursleder kommen mir nicht ins Haus. Viel zu pflegeintensiv. Und auch, wenn ich mich wirklich gerne zur Schlausau-Fraktion zähle… 🙂 in diesem Falle scheine ich absolut resistent zu sein. Obwohl so kann man das gar nicht sagen. Schließlich gilt Rauleder als total robust und wird viel im Arbeitsbereich eingesetzt – bei Handschuhen zum Beispiel. Ich finde aber da macht es auch nichts, wenn das Material ein bisschen speckig wird oder komische helle oder dunkle Flecken bekommt oder bei Lederhos’n. Die sind ja erst richtig toll, wenn sie g’scheit speckig sind.

Helle Flecken

Speckflecken an meinen Schuhen hingegen, gehen ja gar nicht… Wobei das bei meinen Schnürballerinas auch weniger das Problem ist. Die schwarzen Schnürballerinas sind eher anfällig für weiße Stellen und wo? Also eigentlich überall… aber ganz besonders vorne an der Spitze bzw. hinten an der Ferse. Bevorzugt natürlich der Gasfuß…. O:-) Ja, ja, ich weiß, Schuhe wechseln beim Autofahren und so… Versuche ich auch wirklich! Aber mit dieser vorausschauenden Planerei habe ich es nicht so… und meistens bin ich Morgens in Eile und nicht mehr fähig noch ein zweites Paar Schuhe aus dem Hut zu zaubern. Schwupps schon sitze ich im Auto und mag nicht noch mal zurücklaufen… bzw. die Zeit ist knapp und so….  Ja ja, ich weiß, alles faule Ausreden…. 😉

Pflege für Rauleder

Das ist insofern auch doof, weil ich wirklich sehr gerne auf die Schuhe meiner Mitmenschen schaue und deswegen sehr genau weiß, was Autofahren mit unseren Absätzen macht. Da muss es gar kein Schuh aus Rauleder sein. Die Sache mit den Pedalen bekommt wohl jedes Material klein. Beispiele gibt es ja zu Hauf…  Gerade, wenn eine Frau oder ein Mann vor mir herläuft, was in der Stadt ja des öfteren passiert. Geht mein Blick unweigerlich auf deren Füße. Meistens finde ich dort dann Sachen, die ich sicherlich nicht gesucht habe… Das ist zwar ein ganz typischer Fall von, geht mich nichts an und ich hätte ja nicht hinschauen müssen – aber ich komme mir ja nicht aus. Ich habe einfach die Erfahrung gemacht, dass es cleverer ist, zu schauen wohin man tritt…  Nun gut – hinterher ist man ja immer schlauer… ich auch… O:-) Aber mir gehts ja gar nicht um den „Autoschaden“ an den Füßen der anderen – mir geht es um meine zarten, schwarzen Schnürballerinas und um das Pflegemittel, das die Schuhe wenigstens für einen Einsatz schön schwarz aussehen lässt. Wobei ich darüber wahrscheinlich nichts erzählen muss, jeder der schon Nubuk- oder Velourslederteile zuhause hatte, weiß, um das kleine Wunder, das diese Pflege vollbringt. Ein bisschen auf die helle Stelle getupft, warten bis es eingezogen ist und dann mit der Bürste wieder aufrauen… schon schaut das gute Stück aus wie neu.

Smokinghose und Schnürballerina

Und *wie neu“ ist das Stichwort für mein Outfit… das ist nämlich ganz und gar nicht neu… Die Hose habt Ihr schon ein paar Mal gesehen – nur das Oberteil fristete jetzt lange Zeit ein Schattendasein in meinem Schrank. Es ist ein Erbstück meiner ältesten und besten Freundin Susi und ich kann mich noch erinnern, wie wir es in einem unserer Shopping-Beutezüge gekauft haben. Ich hatte noch keine drei vorn dran… Beim Schrankaufräumen ist es mir wieder in die Hände gefallen und sind diese offenen Ärmel nicht gerade wieder modern? Ach egal – ich mag den Schlitz an der Seite und finde die Smokinghose passt perfekt dazu und blau und schwarz gefällt mir einfach sensationell gut zusammen. Ein Outfit mit dem man prima das Wochenende einläuten kann. Das Wetter soll fantastisch werden und ich gehe heute endlich zum Friseur…. Zeit wird’s… Habt einen stressfreien Freitag und einen guten Start ins Wochenende… Conny

PS: Mein Name ist immer noch der Schlüssel zum 20%-Rabatt bei Cicé
PPS: Der/Die Gewinnerin fürs Badewannenbüchlein wird am Sonntag bekannt gegeben. Das pflichtbewusste Muttertier hat bei der Veröffentlichung des Gewinnspiels verbummelt, dass der Glückfeeerich diese Woche im Schullandheim weilt… O:-)

Hose: Blacky Dress – sorry, aber alle Smokinghosen, die ich gefunden habe, sind so teuer… und gefallen hat mir davon nur eine Schlagjeans. Das wäre aber echt am Outfit vorbei….
Shirt: H&M – auch ein vergleichbares Shirt habe ich nicht gefunden. Alle Blusen oder Shirts mit Schlitz im Ärmel sind auch Chiffon… Das sieht total anders aus. 
Ballerina: S. Oliver – sind bei Zalando in ein paar Größen (Affiliatelink) noch zu haben und ja, ich würde sie wieder kaufen. Ein toller Schuh – echt jetzt!!!
Tasche: Bata – ähnlich, die Tasche von Tiger of Sweden (Affiliatelink). Ein großer Shopper aus Leder und im Sale… 
Gürtel: Escada

Schnürballerinas, Rauleder, Smokinghose, schwarz, blau, Schlitz im ÄrmelNubuklederpflege, Schnürballerina, Rauleder, PflegeSchnürballerinas, Rauleder, Smokinghose, schwarz, blau, Schlitz im ÄrmelSchnürballerinas, Rauleder, Smokinghose, schwarz, blau, Schlitz im ÄrmelSchnürballerinas, Rauleder, Smokinghose, schwarz, blau, Schlitz im ÄrmelSchnürballerinas, Rauleder, Smokinghose, schwarz, blau, Schlitz im Ärmel

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

7 Comments

  1. Schöne Schuhe, liebe Conny. Und das sie empfindlich sind – so what. Ist halt so.
    Ein schlichtes Outfit mit jeder Menge interessanter Details: offene Ärmel, Bänder an den Schuhen und ein schwarzer Streifen an der Hose. Super. Ich mag es, wenn solche Dinge erst beim zweiten Hingucken ins Auge fallen.
    Hab ein schönes WE und liebe Grüße
    Andrea

    2016-07-08
  2. Alexandra
    Alexandra

    Hallo Conny, ich liebe die vielen Armbänder, die du oft trägst! Ich bin aber dann wieder mal abgeschweift und bei einem Pullibeitrag gelandet, obwohl ich soo froh über den Sommer bin. Aber! Das liegt am grünen Parka und deiner Speedy!!! Das Bild musste ich anklicken. Nimmst du die 40er als Handtasche oder zum Reisen? Mir gefällt sie ja so gut, aber nur zum Reisen wäre sie mir zu schade und so doch zu groß, oder? Echte Frauenproblem…….Rollaugensmiley! LG Alexandra

    2016-07-08
    • Liebe Alexandra, ich schleppe meine Speedy echt immer mit mir rum… ich finde die Größe echt perfekt. Das liegt aber auch daran, dass oft Sachen der Kinder darin landen… und Du hast recht, eigentlich ist sie als reine Handtasche ein bisschen zu groß. Aber als Handgepäck ist sie wirklich der Wahnsinn… einfach perfekt… Ich freue mich echt, dass Dir meine Armbänder gefallen – das ist mir der liebste Schmuck … und ich muss da manchmal echt aufpassen, dass ich nicht übers Ziel hinausschieße… ähem… Ganz herzlichen Dank für Deinen Kommentar, lieber Gruß – Conny

      2016-07-11
  3. Britta
    Britta

    Ein tolles Outfit, liebe Conny. Ich liebe ja die Farbe blau in allen Variationen und die Kombination mit schwarz gefällt mir sehr gut. Dein Shirt ist total modern, ich bin nämlich gerade in London und habe vorhin eine junge Frau in einem Shirt mit genau solchem Schnitt gesehen. 😉 Liebe Grüße Britta

    2016-07-09
  4. A very nice outfit. I love the open arms which book-end the shoes. I keep special old shoes in the car. Shoes which are easy to slip on. But if I were to wear „complicated“ shoes like your ballerinas I would put easy shoes on to walk from home to the car and put the ballerinas on when I arrive. As untieing the laces is too much work. I know you said you are in a hurry and didn’t think of other shoes, but with me it has become such a habit, it is second nature. Plus… I lay out clothes and shoes the evening before. That way I know I am not going from one outfit to the other in the morning.
    Greetje

    2016-07-10
  5. Diana
    Diana

    Liebe Conny,

    es gibt farbiges Imprägnierspray für Veloursleder…das könnte doch was für dich sein, oder? Ich muss aber sagen, dass meine Velourslederschuhe noch nie weiße Stellen bekommen haben…vielleicht ist es auch ein Qualitätsproblem bei deinen Schuhen (die aber ganz zauberhaft aussehen)?

    Liebe Grüße

    Diana

    2016-07-11
    • Liebe Diana, das ist auch ne Idee… danke für den Tipp und Du hast recht, ich hätte sie auch reklamieren können. Aber ich habe das schon mal mit Wildlederstiefeln von Scholl durchgemacht, die zwar anstandslos getauscht wurden, aber das Ersatz-Paar hatte dann wieder das gleiche Problem… Vielleicht habe ich bei Wildleder einfach kein Glück… aber mit diesem Mittel bin ich bisher immer ganz gut zurecht gekommen und die Schnürballerina sind für mich auch keine Schuhe für jeden Tag… insofern kann ich das ganz gut aushalten… Aber nach dem Spray schaue ich auf alle Fälle… habe nämlich Sneakers in pink mit einem ähnlichen „Problem“ – da hatte ich schon unsere Katze in Verdacht…. Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir, lieber Gruß – Conny

      2016-07-11

Die Kommentare wurden geschlossen