conny doll lifestyle: Kurzhaarfrisur, 40plus, feine Haare, Look mit Hoodie, Lederhose und Longblazer
Das liebe Haar

Welche Kurzhaarfrisur bei feinen und vielen Haaren?

Ein echt gern genommenes Thema sind Haare… und ich glaube, das gilt für alle Geschlechter. Schließlich haben wir die alle… irgendwie. Manche haben zu wenige, manche zu viel aber an den falschen Stellen. Ich denke, bei der eigenen Haarpracht (und ich meine jetzt ausschließlich die auf dem Kopf) herrscht ähnlich viel Zufriedenheit wie beim eigenen Körperbau. Was man hat, ist nichts und was man will, bekommt man nicht. 😉 Ich zum Beispiel habe ziemlich feines und ziemlich viele Haare auf dem Kopf… Und bin damit wirklich zufrieden… Also irgendwie. Es gibt schon Tage, da wünschte ich, ich hätte mir meine langen Haare nicht abgeschnitten. Aber dieser Wunsch ist meist von kurzer Dauer, denn meine Kurzhaarfrisur ist ziemlich pflegeleicht – zumindest so lange der Schnitt passt… und ich mag keine Frisur die ich erst stundenlang föhnen müsste, bis ich aus dem Haus gehen kann. Der Look ist ein Hoodie-Styling mit Lederhose und Longblazer.conny doll lifestyle: Chunky-Boots, Lederhose, Longblazer und Hoodie

Veränderung ja oder nein?

Und warum geht mir das Thema ausgerechnet heute durch den Kopf… Ganz einfach, das liegt an meinem bevorstehenden Friseurtermin. Und immer, wirklich immer, wenn ich kurz vor dem Besuch meiner Haarschneiderin bin, scheinen meine Haare diese martialische Behandlung zu ahnen. Sie fallen in den Tagen vorher nämlich meistens besonders gut und dieses Mal habe ich on top auch noch mehrere Komplimente für meine Kurzhaarfrisur erhalten. Das ist natürlich etwas ganz wunderbares und schönes 🙂 Doch auch das ist symptomatisch. Denn unter meiner Haarpracht, also in meinem Hirn ploppt gerade ständig die Frage nach Veränderung auf. Derweil habe ich mich doch gerade gestern von meinem langen „Schippel“ verabschiedet…äh das erste Mal 🙂 Außerdem welche Veränderung kann man mit den eh schon wenigen Haaren auf dem Kopf schon machen?conny doll lifestyle: Chunky-Boots, Lederhose, casual, edgy, Fashionblogger, 40plus

Kurzhaarfrisur und die Haarfarbe

Die Haarfarbe verändern wäre eine Option. Ein großer Vorteil einer Kurzhaarfrisur ist nämlich, dass man auch bei Haarfarben relativ flexibel sein kann. Es ist ja nicht so, dass es dann Jahre bräuchte bis es wieder rausgewachsen wäre… Aber genaugenommen bin ich gerne blond und eigentlich auch so auf die Welt gekommen. Nicht ganz so hell vielleicht – aber gut, zwischenzeitlich haben die grauen Haare sowieso die Oberhand. Das ist gleich der nächste Vorteil einer Kurzhaarfrisur – sollte ich irgendwann nämlich das Bedürfnis verspüren, zu meiner grauen Haarpracht zu stehen, dauert auch hier das Rauswachsen nicht monate- bzw. jahrelang. Allerdings bin ich im Moment noch nicht so weit. Lasst uns da in ein paar Jahren noch mal darüber sprechen. Und auch, wenn die Haarfarbe schnell wieder rauswächst, wenn es mir dann nicht gefällt, ist jeder Tag zu viel…conny doll lifestyle: Details, Hoodie, Fashionblog, 40plus, grau

Lange Haare und Dauerwelle

Im Übrigen bin ich nicht der Meinung, dass man mit Vierzig plus unbedingt eine Kurzhaarfrisur tragen sollte. Das hat, wie bei vielem anderen auch, in meinen Augen überhaupt gar nichts mit dem Alter zu tun. Das hat nur mit den Haaren zu tun. Ich sehe genügend junge Frauen, die tragen lange Haare und haben dafür nicht die passende Haarstruktur, während ich einige Frauen meines Alters kenne, die haben die schönsten langen Haare. So richtig tolle Mähnen, deren Waschgang genaue Planung erfordert, weil die Haare stundenlang nicht trocknen… Insofern hat mir mein Haarschöpfer oder besser, meine Haarschöpferin (es kann nur eine Frau gewesen sein) genau das richtige Kraut auf die Kopfhaut gepflanzt. Und lange Haare waren in meinen Zwanzigern mit Dauerwelle möglich, heute ist das mit meinen feinen Haaren undenkbar.conny doll lifestyle: Details Blazer, Hoodie, Lederhose, casual Styling,

Feine und viele Haare

Ich spreche da aus Erfahrung, denn ich hatte es tatsächlich noch einmal versucht. Das war während meiner zweiten Schwangerschaft – da hatte ich einen hormonverstrahlten Anfall und dachte, eine Mutter braucht lange Haare. Fragt lieber nicht – ich schätze, bei mir waren ein paar Hormone falsch abgebogen. Jedenfalls habe ich das auch noch während der Stillphase durchgezogen, bevor ich wieder zur Besinnung kam. Und nein, es tut mir nicht leid, aber ich habe heute kein Foto für Dich…. Es reicht schon, dass ein paar Bilder dieser Frisurenentgleisung in unserem Familienalbum kleben… 🙂 Es ist einfach so, feine Haare eignen sich, auch wenn es viele sind, wirklich nur für eine Kurzhaarfrisur. Es sei denn man möchte sich die wiederkehrende Prozedur mit Extension „antun“. Aber sofern man mit dem vorhandenen Material arbeiten möchte, ist eigentlich die Kurzhaarfrisur die beste Wahl.conny doll lifestyle: casual Styling, Kurzhaarfrisur, Fashionblogger 40plus, Longblazer, Chunky-Boots

Ein guter Schnitt ist wichtig

Doch Moment – nicht gleich schimpfen… Natürlich ist der eigene Geschmack ausschlaggebend und wer bin ich, dass ich da Vorschriften mache… Insofern gebe ich hier, wie auch bei all meinen anderen Postings, sowieso nur meine eigene Meinung wider. Aber meine Erfahrung auf meinem Kopf zeigt mir, dass für feine Haare die Kurzhaarfrisur am besten passt. Und da ist der Schnitt mindestens genauso wichtig… Ich zum Beispiel muss eigentlich alle acht Wochen zum Nachschneiden… Das ist aber auch meinem Pony geschuldet. Ich schätze, ich würde sonst nicht mehr aus den Augen sehen… Was außerdem noch hilft, die Haare voluminöser erscheinen zu lassen als sie sind, sind die zwei verschiedenen Farbtöne auf meinem Kopf. Durch den dunkleren Ansatz und die helleren Strähnen, wirkt das Ganze zumindest optisch nach mehr… 🙂conny doll lifestyle: Kurzhaarfrisur, Bad Hair Day geht nur mit Mütze,

Der Blick in den Spiegel

Selbstverständlich hat meine Kurzhaarfrisur aber nicht nur Vorteile. Das sehe ich jeden Morgen, wenn ich in den Spiegel schaue. Da ist nämlich nichts mit durchkämmen und loslaufen… Und ich kann auch nicht einfach einen Zopf machen. Ich habe keine Ahnung, was ich jede Nacht mache, aber ich sehe morgens aus, als hätte ich in eine Steckdose gelangt… Und selbst, wenn ich das noch so halbwegs hinbekomme, die Liegeglatze am Hinterkopf zeigt sich von allen Haarmanövern unbeeindruckt. Ich muss an einem Bad Hair Day zur Mütze greifen… ansonsten bleibt mir nur tägliches Waschen… Da die Haare aber in maximal 20 Minuten trocken sind, kann ich damit leben. Ein weiterer Nachteil sind auch die regelmäßigen Friseurbesuche, da die ganz schön ins Geld gehen – aber für mich ist das auch eine kleine Auszeit, selbst jetzt mit der doofen Maske im Gesicht.conny doll lifestyle: Kurzhaarfrisur, 40plus, feine Haare, Look mit Hoodie, Lederhose und Longblazer

Stilmix Chunkyboots mit Lederhose

Deshalb bleibe ich dabei, für feine Haare sind Kurzhaarfrisuren die beste Wahl. 🙂 Und bevor ich Euch jetzt die Haare vom Kopf quatsche, noch ein Wort zum Look. Und ja, es gibt schon wieder die Chunky-Boots… So sorry – aber ich liebe die derzeit einfach. Außerdem machen sie das Styling aus „alten“ Teilen ein bisschen trendy. Gerade mag ich diesen Mix aus dem schickeren Longblazer und den derben Schuhen besonders… Wenn es nach mir geht, darf der Herbst recht lange bleiben und dann wieder direkt in den Sommer übergehen… Sodele – habt Ihr noch was zum Thema Haare beizutragen? Ich freue mich wie immer über Eure Kommentare und wenn Ihr Lust habt, dann schreibe ich auch gerne einen Beitrag über mein derzeit liebstes Stylingprodukt – das finde ich nämlich perfekt bei Kurzhaarfrisuren mit feinen Haaren. Und welche Frisur es nun auf meinem Kopf wird, das seht Ihr kommende Woche…  Habt ne schöne Zeit…


Lederhose: Heine – ich meine mich zu erinnern, dass ich sie letztes Jahr gekauft habe
Hoodie: den habe ich schon eeeeeeewig und ich ziehe ihn immer wieder aus dem Schrank
Blazer: WENZ – er stammt aus einer Kooperation und ist eigentlich Teil eines Kostüms, da gehört ein Rock dazu
Schuhe: Paloma Barceló – via Lindner Fashion


conny doll lifestyle: Hoodie, Lederhose, Longblazer, Chunky-Boots, casual Stylingconny doll lifestyle: Hoodie, Lederhose, Longblazer, Chunky-Boots, casual Styling

5 Comments

  • Eva

    Liebe Conny, deine Frisur finde ich toll, ich trage sie nämlich selbst.
    Ja, ich habe dein Bild zum Haareschneiden mitgenommen 🙂
    Ich bin jetzt 66 Jahre alt und hatte schon jede mögliche Haarlänge. Mit Mitte 50 wollte ich es nochmal wissen und hab sie überschulterlang wachsen lassen. Meine Haarqualität gibt das gut her und es sah gut aus.
    Dann trug ich Bob und nun also kurz und ich fühl mich sehr gut damit und bekomme viele Komplimente.
    Ich lasse alle 6 Wochen nachschneiden.
    Von meinem Alter mach ich meine Haarlänge nicht abhängig, das läuft schlicht nach dem Lustprinzip.
    Liebe Grüsse Eva

  • Nicole

    Liebe Conny,
    ich finde dich und deinen Haarschnitt toll. Zumal wir mit dem gleichen Haar ‚gesegnet‘ zu sein scheinen. Ich wollte immer wilde Locken à la Jennifer Beals oder Taylor Dayne. Tja, war nix. Mit Dauerwelle habe ich es auch versucht- war nur seeehr kurz gut.
    Ich hänge, da äußerst langsames Haarwachstum, nun schon ewig beim Bob fest. Ich möchte gerne mal einen Kurzhaarschnitt, aber die übrigen Familienmitglieder: Nööööö, bloß nicht. Hmm.
    Und ja, ich kenne diese Tag, wo man denkt, jetzt einen Zopf und los…
    Dein Look ist prima, ich mag Hoodie und Blazer, suche für mich jedoch noch das Passende.
    Wie immer ein heiterer, aus der Seele sprechender Beitrag.
    Liebste Grüße
    Nicole

  • Susanne

    Ich mag Deine Friese auch wenn ich mit 50 + gerade mal wieder so ein bisschen wachsen lasse… habe allerdings auch ziemliche Naturlocken, da ist die Auswahl ja beschränkt.
    Ansonsten noch … ich beneide dich da heute grad um dein Styling! Hoody mit Blazer, soooo geil. Nur ich habe breites Kreuz und viel Oberweite.. da überlege ich doch glatt, in welcher Konfektion ich da einen Blazer kaufen soll😤😤
    Liebste Grüße
    su.sa68ne

  • Nicole Kirchdorfer

    Geiler Look, geniale Frisur und ich stimme selbstverständlich in allen Teilbereichen zu.
    Denn ich habe feine Haare, es könnten gerne mehr sein,
    ich stehe Nachsts offenbar auch unter Strom
    und ich gebe viel, wenn auch gerne Geld für den Friseur aus (gezwungenermaßen).
    Aber ich finde kurze Haare einfach auch moderner und Ü50 auch jünger.

    Schöne Pics, liebe Conny.
    Gruß, Nicole

  • EvelinWakri

    Liebe Conny!
    Ich mag Deinen Style vom Kopf bis zur Zeh 😉 ja ist einfach so!! Deine Kurzhaarfrisur wäre genau meins und ich hatte sie ja auch schon öfters…. Sah gut aus, doch manchmal muss man mit einem Mitbewohner, auch Kompromisse schließen und da hat sich die Version: Nicht ganz kurz und nicht mehr ganz lang eingespielt und wenn meine beste Friseurin auch meine Veränderungsversuche unterstütz, weiß sie, dass ich rasch wieder vor ihr sitze und meine Locken haben möchte…. Bin gespannt wie bei Dir die Veränderung aussieht.
    Ich liebe auch die Chunky Boots und bin Dir dankbar das Du mich influenced hast 😉
    Ganz liebe Grüße und schön Dein Lächeln in dieser verrückten Zeit zu sehen.
    EvelinWakri

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.