conny doll lifestyle: weite Hosen und Chunkyboots, lässige Kombination, ü40, Winterstyling, Lederjacke, Strickjacke
HerbstWinter-Outfit

Weite Hosen mit Chunkyboots meine derzeitige Lieblingskombination

Leute, es ist Freitag… Genauer gesagt ist heute der 50. Freitag in diesem Jahr. Es bleiben uns noch zwei, bis wir 2020 endlich hinter uns lassen könne…. Wobei es ziemlich wahrscheinlich ist, dass 2021 nicht besser anfangen wird, als dieses Jahr aufhört… Dieser Tatsache muss man wohl ins Auge sehen. Zumindest die, die denken, dass die Maßnahmen unserer Regierung Sinn machen. Die, die anderer Meinung sind regen sich dann einfach weiter auf, weil sie nicht leben können, wie sie wollen. Irgendwie ja verständlich. Mich regt die Situation auch auf. Allerdings muss ich nicht in einem Krankenhaus arbeiten und bekomme das tatsächliche Elend gar nicht mit. Da frage ich mich gelegentlich schon, warum das manchen Leuten so egal zu sein scheint. Meinen Look möchte ich fast als meine Lockdown-Uniform beschreiben, denn weite Hosen mit Chunkyboots kombiniert mag ich gerade total gerne.conny doll lifestyle: Stinkefinger, zensiert, weite Hosen und Chunkyboots, Lederjacke, casual Styling

Dumm oder CSU-Wähler

Wir sitzen zwar derzeit alle im gleichen Boot. Und das sogar fast weltweit. Aber manche scheinen einfach g’scheiter zu sein, als der Rest von uns. Und vor allem sind so viele gerade in Epidemiologie und Virologie bewandert. Und gleichzeitig auch noch Wirtschaftsexperten. Es überrascht mich immer wieder, wie vielseitig manche Menschen doch sind. Insbesondere auch Leute, die nachweislich einen anderen Beruf ausüben. Den VHS-Kurs zur kleinen Virenkunde habe ich wohl verpasst… oder den Lehrgang “Machs besser als Bundesmutti – ein Land regieren in drei Schritten”. Auffällig oft beschweren sich meinem Eindruck nach Leute, bei denen sich im Leben gar nicht groß was verändert hat. Von den fehlenden Freizeitaktivitäten mal abgesehen. Und gleichzeitig mit dem großen Beschwerdenreichtum wird allen, die die Maßnahmen eher mittragen, Dummheit unterstellt oder man wird gleich zum CSU-Wähler abgestempelt.conny doll lifestyle: Karohose, senfgelbe Bluse

Ein Erfolg auf Grippe-Niveau – oder so

Derweil hat das alles überhaupt nichts damit zu tun. Ich glaube einfach ganz fest daran, je mehr Menschen sich einschränken, desto schneller haben wir diesen Virus wieder los… Wobei ich auch davon überzeugt bin, dass er uns auf ewig erhalten bleibt. Aber so ein Grippe-Niveau wäre ja schon ein Erfolg 🙂 Das ist zwar auch nicht schön, aber um “schön” geht’s ja schon lange nimmer. Schön muss man es sich dann halt selber machen. Allerdings weiß ich auch, dass das für viele und gerade für die, die in diesen Zeiten alleine leben auch echt eine Herausforderung sein kann… Ausgangssperren und wenig bis kein Kontakt zu anderen Menschen und dann vielleicht noch einen Job im Homeoffice. Ehrlich gesagt, kann ich mir kaum vorstellen, wie einsam man sich da im Lockdown fühlen kann… Und auch mit Rücksicht darauf, könnte man sich doch einfach einschränken… Dann dauert es vielleicht nicht so lange.

Staatstreuer Depp

Nur, weil es auch Menschen gibt, die sich den Regierungsentscheidungen beugen, heißt das nicht gleichzeitig, dass man ein staatstreuer Depp ohne eigene Meinung ist. Und man ist auch nicht gleich ein Virenfan… Mir ist durchaus klar, dass wir die Zeche zahlen werden für die ganzen Maßnahmen… In irgendeiner Form wird der Staat eine Steuer finden oder vielleicht den Soli umfunktionieren… Und nein, ich finde das nicht toll… und eigentlich auch niemand, den ich kenne… Vor allem weil daran noch mindestens eine weitere Generation zahlen wird… Und es gibt sogar Leute, die uns die nächste Pandemie bereits vorhersagen… Echt jetzt? Ich finde ja, so muss man das auch nicht machen… Lasst uns doch erst Mal diese Sache eeeeendlich hinter uns bringen und dann kann sich die nächste Pandemie ruhig noch ein paar Jahrhunderte Zeit lassen… Und nein, ich möchte jetzt keine realistischen Einschätzungen hören, warum wir schon in fünf Jahren damit rechnen müssen…conny doll lifestyle: Schluppenbluse,

Weite Hosen mit Chunkyboots

Lieber möchte ich wissen, was Ihr für diesen Freitag geplant habt. Ich werde den 50. Freitag des Jahres 2020 erst in der Arbeit und danach beim Zahnarzt verbringen… Ich kann es kaum erwarten… 🙂 Und zum Look gibt es nicht viel zu sagen, außer, dass ich derzeit ein richtig großer Fan dieser weiten Hosen bin… Weite Hosen und Chunkyboots finde ich einfach grandios und Schluppenblusen gehören ja schon seit Jahren zu meinen absoluten Favoriten… Umso besser, dass man sie derzeit überall findet… Ich freue mich darüber. Habt einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende. Danke für Eure Zeit…

Und hier habe ich schon mal gefragt, welcher Look zu den derben Stiefel passt.


Schluppenbluse: Joseph – zu dieser Bluse gibt es eine Geschichte, die ich Euch erzähle, sobald ich etwas bestimmtes passiert… Ist kryptisch – jaaaa – ich weiß… Aber Ihr müsst ja neugierig bleiben… 🙂
Hose: TONI-Fashion… diese Hose ist vom letzten Jahr…Hose ist vom letzten Jahr… und ich habe sie im Rahmen einer Instagram-Kooperation von TONI erhalten. Hach, da war die Welt noch in Ordnung… Jedenfalls ist die Hose nimmer erhältlich – dafür allerdings findet Ihr gerade eine geniale Schluppenbluse bei TONI und seit gestern ist bei TONI Sale…
Schuhe: via Lindner-Fashion und sie sind in schwarz leider nimmer erhältlich.
Strickjacke: H&M – habe ich aber schon ein paar Jahre
Lederjacke: Zara – habe ich auch schon einige Jahre


conny doll lifestyle: Lederjacke, weite Hosen und Chunkyboots, Karohose, Schluppenbluse, Winterlook

conny doll lifestyle: Strickjacke, weite Hosen und Chunkyboots, Karohose, Schluppenbluse, Winterlookconny doll lifestyle: Strickjacke, weite Hosen und Chunkyboots, Karohose, Schluppenbluse, Winterlookconny doll lifestyle: Strickjacke, weite Hosen und Chunkyboots, Karohose, Schluppenbluse, Winterlookconny doll lifestyle: Schluppenbluse und Karohose

One Comment

  • Nicole

    Liebe Conny,
    ich rege mich auch hart über die Missachter auf. Und die, die behaupten, die Zahlen wären erfunden. Und mir schwillt zusehends der Kamm.
    Und nein, ich finde diesen ganzen Lockdown nicht toll. Aber ich sehe ja draußen auch acht Boule spielende Herren, die sich fein abklatschen. Dass das keine zwei Haushalte sind ist klar.
    Und ja, auch ich finde die Maßnahmen verwirrend. Aber woher bitte die Erfahrung nehmen? Aus irgendeiner Schublade?
    Heute erst beim Einkaufen. Einige Herrschaften haben das mit dem Mund-NASE-Schutz nicht verstanden. Auch nicht, dass eben jener zum Husten dranbleibt. Und es heißt 1,50m Abstand nicht 15cm.
    So, genug. Wir machen es besser und haben es fein.
    Dein Outfit ist zauberhaft, ich mag es total.
    Einen schönen dritten Advent und liebste Grüße
    Nicole