conny doll lifestyle: Weihnachtliche Endzeitstimmung - Strick und Seide kombinieren, schwarz-weiß, Strickpulli, Mantel, Seidenrock
Advent und Weihnachten,  HerbstWinter-Outfit,  Outfit - My Style,  Wahnsinn

Weihnachtliche Endzeitstimmung – Strick und Seide kombinieren

Okay… Mönsch, ich habe mich voll in der Woche vertan… Ich kündige jetzt hier schon ne ganze Woche einen Look für X-Mas an und jetzt kommt gar keiner… Also noch keiner… Aber kommenden Sonntag ist es soweit – versprochen. Dafür kommt am Dienstag mein Silvesterlook… wirklich!!! Doch, was erzähle ich Euch heute? Meine Sonntagspredigt habe ich Euch schließlich schon am Freitag um die Ohren gehauen und nachdem ich dachte, heute kommt mein Weihnachtslook – bin ich ehrlich gesagt auch bisschen knapp dran, eine Geschichte zu schreiben. Denn ich habe meiner Tochter versprochen, endlich die Weihnachtsdeko drinnen zu machen. Wird ja auch echt Zeit. Und dann würde ich am Samstagabend gerne zum Tanzen gehen. Ihr seht, ich habe ein Zeitdilemma… es ist irgendwie immer zu wenig Tag für die vielen Sachen, die ich mir vornehme… Also kümmere ich mich viel lieber um meinen Look und zeige Euch, wie ich Strick und Seide kombiniere.

Strick und Seide

conny doll lifestyle: Weihnachtliche Endzeitstimmung - Strick und Seide kombinieren, schwarz-weiß, Strickpulli, Mantel, Seidenrock

In allererster Linie, in dem ich die beiden zusammen anziehe. 🙂 So, Ende der Geschichte!!! Hahaha… naja – ja, fast. Denn schließlich ist das hier nicht nur ein Fashionblog, sondern eigentlich eher ein Lifestyleblog – und diese Woche hat der Lifestyle von anderen mich dazu gebracht, mich komplett zu verzetteln. Shame on me… Aber vielleicht kennt Ihr das auch? Vier oder vielleicht sechs Wochen vor dem Advent, ist der Kalender noch völlig jungfräulich… Okay, auch Anfang November war schon relativ sicher, dass wir uns am 9. Dezember bereits mitten im Advent befinden werden. Auch, dass es dann nur noch 15 Tage bis Weihnachten sein werden war ziemlich vorhersehbar… So weit, so gut… Möglicherweise war auch damals schon sicher, dass ich mit den Weihnachtsgeschenken noch nicht fertig sein werde… Ja, möglicherweise… Obwohl ich mich dunkel daran erinnern kann, dass ich mir vorgenommen hatte, die Geschenke schon im August zu besorgen.

Feierwütiger Advent

Naja – so ist das wohl mit guten Vorsätzen, auch mit denen, die man mitten im Jahr fasst. Gut, aber das nächste Weihnachtsfest kommt bestimmt und dann kann ich ja noch mal an dem Vorsatz arbeiten. Schließlich wollte ich auf etwas ganz anderes raus… Also, es steht noch nicht so viel drin in einer bestimmten Woche, die gefühlt in weiter Ferne liegt und ich fange an, Termine auszumachen und denke mir: “Ach, da ist ja noch total viel Zeit!” Ergo, kann ich hier und da noch was eintragen! Allerdings neigen im Advent viele Institutionen dazu, extrem feierwütig zu werden. Und auf einmal kommen so viele Termine dazu, die ich schlecht ablehnen kann. Und auch nicht ablehnen möchte. Die Schule macht einen Adventsbasar und natürlich stehen noch ein, zwei oder vielleicht auch drei Weihnachtskonzerte auf dem Plan. Natürlich muss auch die Hausverwaltung noch ein Treffen der Eigentümer einberufen. Ja klar… das muss natürlich im Advent sein – wegen der besinnungslosen, äh besinnlichen Stimmung wahrscheinlich.

Eins, zwei Zauberei

Ich finde ja, der Advent hat zwischenzeitlich eher was von einer Endzeitstimmung… So viele sind der Meinung, man müsste sich ja ganz unbedingt vor Weihnachten noch mal sehen. Warum eigentlich? Kann man das nicht danach machen? Wenn alle die Weihnachtsgeschenke schon besorgt haben und alle Plätzchen gebacken sind. Da hätte man doch viel mehr Zeit, sich miteinander zu beschäftigen und nebenbei noch die Plätzchen zu essen. Aber vielleicht ist das nur mein persönlicher Eindruck und ich liege total falsch mit meiner Einschätzung. Meiner persönlichen Weihnachtsstimmung ist das übrigens nicht wirklich zuträglich. Jedenfalls ist das Ende vom Lied, dass die vergangene Woche voll mit Terminen war und irgendwie keine Zeit für irgendwas darüberhinaus übrig blieb. Also Memo an mich: Nächstes Jahr nicht nur die Weihnachtsgeschenke im August besorgen, sondern, auch keine Termine im Dezember machen. Der Kalender wird auch völlig ohne mein Zutun total voll… Eins, zwei Zauberei… 🙂 Und mich würde jetzt interessieren, ob es Euch genauso geht? Vielleicht habt Ihr gerade ein bisschen Zeit in Eurem Terminplan und könnt mir einen Kommentar da lassen… 🙂 O:-)

Sommerseidenrock und Winterstrickpulli

Und nun noch ein Wort zum Styling. Der Rock ist eigentlich ein klassischer Seidensommerrock, den ich Euch schon öfter gezeigt habe. Und mich fasziniert an Kleidung vor allem, dass es so viele unterschiedliche Arten gibt, sie zu stylen. Und das ist für mich auch die liebste Herausforderung. Außerdem mag ich es, wenn man verschiedene Stoffe miteinander mixt. Das bringt Bewegung und Kontur in einen Look und macht ihn spannend. Und Seide ist für solche Stylings ein toller Kombinationspartner. Gerade da mag ich den Mischung zwischen feinen, leichten Stoffen und derben, festen Materialien. Seide und Leder oder eben auch Wolle. Total toll dabei, ich konnte den Seidenrock auch noch in die kalte Jahreszeit retten. Allerdings ist das echt kein Outfit für Minusgerade, zumindest nicht untenrum… 🙂 Und für Wind ist es auch nicht ungeeignet… Da fliegt einem quasi der Rock um die Ohren und soooo schön, der Mantel ist… Der ist leider auch nüscht für den Winter… Aber gut, dafür hab ich ja noch zwei, drei andere Jacken… Habt nen schönen Sonntag und daaaaaaaanke für Eure Zeit…


Rock und Mantel: Schumacher – den Rock habe ich echt schon ewig und mag ihn jedes Jahr wieder, allerdings ist wahrscheinlich nicht die richtige Zeit, um Seidenröcke zu verlinken… 🙂 Den Mantel habe ich via Instagram oder Facebook bei Susanne Lindner entdeckt – eine tolle Boutique.
Pullover: 10days – ich habe ihn ebenfalls via Instagram bei der Boutique Stilvoll aus Köln entdeckt – bei About you habe ich auch einen tollen schwarz-weißes Pullover von 10days gesehen (Affiliatelink). Ich hatte ihn auch schon mal verlinkt – in dem letzten Beitrag, den ich mit dem Pullover gemacht habe. Asos hat einen tollen Kuschelpulli in schwarz-weiß von Brave Soul
Schuhe: Dune – ist schon einige Jahre alt… aber Tamaris hat gerade ne schwarze-Stiefelette – allerdings mit Reißverschluss (Affiliatelink)


conny doll lifestyle: Weihnachtliche Endzeitstimmung - Strick und Seide kombinieren, schwarz-weiß, Strickpulli, Mantel, Seidenrockconny doll lifestyle: Weihnachtliche Endzeitstimmung - Strick und Seide kombinieren, schwarz-weiß, Strickpulli, Mantel, Seidenrockconny doll lifestyle: Weihnachtliche Endzeitstimmung - Strick und Seide kombinieren, schwarz-weiß, Strickpulli, Mantel, Seidenrockconny doll lifestyle: Weihnachtliche Endzeitstimmung - Strick und Seide kombinieren, schwarz-weiß, Strickpulli, Mantel, Seidenrockconny doll lifestyle: Weihnachtliche Endzeitstimmung - Strick und Seide kombinieren, schwarz-weiß, Strickpulli, Mantel, Seidenrock

 

3 Comments

  • EvelinWakri

    Du meinst jetzt echt Weihnachten kommt heuer und man sollte mal schon die Gans in den Ofen schieben? Menno, ich hab schon bisschen was erledigt, doch Outfit sind Ideen da, aber es wird schön langsam. Nur die Stimmung fehlt echt noch…. Dein Look megaaa und egal ob Frostbeulen oder Erfrierungen, es ist einfach zu schön um es nicht anzuziehen, auch wenn es kalt ist.
    Liebe Grüße EvelinWakri

  • Angelika

    Liebe Conny,
    Dein Outfit gefällt mir sehr gut!
    Und das heimliche Auftauchen von Terminen in der Adventszeit kenne ich auch :)). Die können auch absolut nicht verschoben werden 😉
    Hoffentlich hast Du in den nächsten zwei Wochen etwas mehr Zeit und kommst noch in weihnachtliche Stimmung.
    Liebe Grüße
    Angelika

%d Bloggern gefällt das: