Direkt zum Inhalt

Warum bin ich Pauschaltouristin – Urlaub in Ligurien

Posted in Outfit - My Style, Reiseoutfit, and Rund ums Reisen

Leute – es wird Zeit, dass hier wieder eine Regelmäßigkeit einkehrt… Aber im Urlaub war an Bloggen nicht wirklich zu denken. Schließlich hat die Familie auch mal ein Recht auf eine tastaturfreie Mutter… Ob es mir zu denken geben sollte, dass sie sich darüber gefreut haben, dass ich nun endlich wieder vor dem Laptop Platz genommen habe? Wobei sie auch schon zufrieden waren, als ich in der Waschküche verschwunden bin. Natürlich handelt es sich dabei um eine rein rhetorische Frage… 🙂 Doch bevor ich der Antwort auf den Grund gehe, werde ich Euch lieber erzählen, warum ich Pauschaltouristin bin und wie unser Urlaub in Loano, Ligurien gewesen ist… und ein paar Tipps für die Urlaubsregion gibt es auch.

Conny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, Sightseeing

Ganz davon abgesehen, ich wäre am liebsten keine Pauschaltouristin… Aber irgendwie bin ich auch nicht so die Abenteurerin. Ich brauche nicht die Herausforderungen mit zwei Kindern im Dschungel einen Orientierungslauf zu üben. Oder einen Magendarm-Infekt in Indien. Allerdings muss ich da anmerken, dass man sich den auch in Berchtesgaden einfangen kann. Hatten wir schon – damals wurden fast alle Gäste und Mitarbeiter des Hotels von so einem 24 Stunden-Virus dahingerafft. Mein Mann ebenfalls. Allerdings dachte ich auch eher an die Ruhr… die hat sich nämlich erst kürzlich die Tochter eine Freundin auf den Philippinen eingefangen. Also die erwachsene Tochter. Ich für meinen Teil möchte das mit den Kids nicht wirklich herausfordern. Ich bin da ein Schisser… gerade wegen der Kinder.

Pauschaltouristin auf Malle

Und ich kann mich noch erinnern… Vor Jahren waren wir mal auf Malle… Hauptsächlich deswegen, weil ich mit den Kindern unbedingt mal fliegen musste… Ich wollte wissen, wie das ist und ich wollte mitreden können. Unser Sohn war damals noch kein Jahr alt – unsere Tochter gerade zwei. Wir waren zwei Wochen auf der Insel und keine Frage – der Urlaub war toll… Wir reden heute noch davon… Dafür sind unter anderem folgende Highlights verantwortlich: Unsere Tochter hatte die erste nachhaltige Begegnung mit einer Kehrmaschine außerdem hat sie gelernt, dass es hilfreich ist, in die Laufrichtung zu schauen. Und ich hatte eine Begegnung mit einem Arzt, der während des ersten zweiten Weltkriegs in Deutschland gewesen ist. Leider kann ich diese Untersuchung nicht so wiedergeben, wie sie tatsächlich gewesen ist… Mein Mann und ich lachen jedenfalls heute noch darüber. Ich hatte eine Höhlenentzündung… Halloooo ich rede von Nasennebenhöhlen. 😉

Sonne, Wasser, Sand

Rückblickend betrachtet, glich der Urlaub einem an der oberen Adria. Sonne, Stand, Strandpromenade, Meer, Eis, Cafe, Shopping. Und weil wir ein Zimmer im drölfzigsten Stock hatten, mussten wir ab der Schlafenszeit der Kinder, speziell der unserer Tochter im Zimmer bleiben. Tja – keine langen Abende in der Cocktailbar am Strand oder nächtliche Shopping-Touren durch die obligatorische Einkaufsstraße. Das Babyphone hätte das Geschrei wohl nimmer empfangen. Durchaus ein verlockender Gedanke – aber auch nur ein Mal… 🙂 Jedenfalls sind wir seither meistens mit dem Auto in den Urlaub gefahren und fast immer dorthin, wo es viel Sand und viel Wasser in Form eines Pools oder Meeres gibt. Auf den Sand verzichte ich zwischenzeitlich zwar lieber – aber es gab ne Zeit, da haben sich unsere Kids nach Asien gebuddelt und waren beim Sandburgenbauen glücklich. Glückliche Kinder bedeutet in der Konsequenz dann auch Urlaub für die Eltern.

Bei Sonnenaufgang – Extremsport

Zumindest aus meiner Erfahrung heraus… Allerdings entsprechen zwei Wochen Strand oder Pool, Shoppen und Essen nicht mehr unbedingt meiner Haupturlaubsbeschäftigung. Klar, es dient ganz unbedingt der Erholung und ich bin wirklich gerne faul… Aber 14 Tage wie ein Brötchen in der Sonne liegen? Nope… Darauf habe ich auch keine Lust mehr. Zwar muss ich auch nicht bei Sonnenaufgang schon auf den Berg und ganz sicher mutiere ich im Urlaub nicht zur Extremsportlerin – aber ich finde, die Mischung macht es aus… Ich mag gerne Urlaubsgebiete, in denen die Kinder glücklich sind, weil sie sich ausgiebig der Poollandschaft widmen oder sich am Strand rumdrücken können und das am besten noch mit Gleichaltrigen. Und wenn es dann noch etwas zum Anschauen gibt – Städte, Gebäude, Burgen oder Grotten, dann ist das in meinen Augen die perfekte Urlaubsmischung.Conny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, Sightseeing

Ligurien wird vielen Ansprüchen gerecht

Und damit habe ich letztlich schon verraten, warum wir uns in diesem Jahr für Loano entschieden haben. Es ist der Wahnsinn, was diese Regionen alles bietet… Es ist ein leichtes dort unterschiedliche Urlaubsansprüche unter einen Hut zu bekommen. Vom Hardcore-Biker, der gerne Berge rauf oder/und runter fährt, bis hin zum crazy Wanderer. Rund um Loano kann man alles unternehmen. Dank Berge und Meer…. Die Nähe zueinander ist auch dafür verantwortlich, dass in Loano ein mediterraneres Klima herrscht, als in den umliegenden Örtchen. Das behaupte natürlich nicht ich… Das habe ich aus Wikipedia… Dass das Wetter in Loano wirklich ziemlich schnell wechseln kann, haben wir selbst erlebt. An einem Tag 30 Grad und am nächsten nur noch 22… Da kam es uns gerade gelegen, dass man rund um Loano viel unternehmen kann. On top gibt es noch genügend Städte, mit vielen Sehenswürdigkeiten. Diese Vielfalt minimiert definitiv das Streitpotential…

Unser Hotel

Oder vergrößert es noch… An der Stelle könnt Ihr gerne mal mit meiner Tochter sprechen, die während dieses Urlaubs vom Kind zum Teenager mutierte. Huiuiui… aber darüber werde ich wohl noch einen eigenen Beitrag verfassen. Und komm lieber zum Hotel. Wir haben im Loano2Village gewohnt. Hauptsächlich, weil wir mit den Kindern mehr Platz brauchen und für uns sehr wichtig: Eine Tür, die wir zumachen können. Ich schlafe nämlich ungern mit vier Leuten in einem Zimmer und ich gehe auch nicht gerne Zelten. Im Village gibt es übrigens auch noch die Möglichkeit eine Wohnung mit Selbstverpflegung zu buchen. Allerdings mag ich im Urlaub nicht kochen – lieber setze ich mich an einen Tisch, an dem das Essen serviert wird. Okay – zur Not geht auch noch ein Buffet. 🙂 Und das hat im Loano2Village gut funktioniert – aber irgendwie hat mich die Essensauswahl bis auf so ein paar Highlights nicht wirklich vom Hocker gehauen.Conny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, Sightseeing

Selbstverpflegung or not

Es gab im Loano2Village zwar auch keine Schnitzel mit Pommes – das wäre ja komplett verrückt – aber irgendwie kam mir das Buffet nicht so ligurisch vor, wie ich es mir gerne gewünscht hätte. Und es war wenig abwechslungsreich… das gilt vor allem fürs Frühstück. Gibt es in Italien irgendwo einen Metzger, der nur für Hotels wurstelt? Und gibt es einen geheimnisvolle Schinken- oder Käsepakt unter italienischen Touristen? Ich fahre echt schon lange nach Italien und überall gibt es immer den selben gekochten Schinken und den selben Käse. Das ist schade, schließlich weiß jeder, der schon mal über den italienischen Tellerrand geschaut hat, das Land hat wesentlich bessere Wurst- und Käsesorten zu bieten. Das Abendessen war auf jeden Fall schon mehr ligurisch und die Pasta jedes Mal ein wahrer Genuss…

Vielseitiges Animationsprogramm

Ligurien ist eigentlich auch für Salami vom Wildschwein bekannt. Nicht, dass ich die jetzt unbedingt essen müsste…  Auf was ich aber ganz ungern und gerade im Urlaub nicht verzichten möchte, ist frisches Obst und das gab es im Hotel leider nicht – nur aus der Dose. Obwohl in Ligurien auch Obst angebaut wird… Aber alle süßen Frühstücksnasen kommen im Loano2Village voll auf ihre Kosten. Es gibt so viel verschiedenes Gebäck, das nach Aussage meiner Kinder in allen Punkten absolut lecker gewesen ist. Das Hotel ist angelegt, wie ein Club – aber es ist trotzdem keiner… Es gibt eine riesige Poollandschaft und bis Ende Mai sogar ein Hallenbad und ein umfangreiches Animationsprogramm mit einem tollen sportlichen Angebot und einem Kids-Club. Der wird wohl auch pubertären Ansprüchen gerecht, bilde ich mir zumindest ein 😉

Ligurien besser mit flachen Schuhen erkunden

Sehr praktisch ist auch der Bus, der einen mehrmals täglich vom Hotel zum Zentrum von Loano und damit in Strandnähe bringt. Denn das Hotel liegt am Hang und zu Fuß ist man gute 20 Minuten unterwegs… Das ist auch kein Thema – aber manches Mal haben wir das Bus-Angebot sehr gerne genutzt. Gerade, wenn ich mal hohe Schuhe getragen hatte… Wobei, wenn ich ehrlich bin… in Ligurien ist flaches Schuhwerk angebracht… und wenn man, wie ich manchmal nicht auf hohe Absätze verzichten möchte, dann empfehle ich Keilabsätze… Sodele – Ihr lieben… das war einiges an Lesestoff, aber lange nicht alles…  Gibt es denn noch irgendetwas, das Euch besonders interessiert? Dann immer her mit Euren Fragen. Und wart Ihr über die Ferien weg oder seid Ihr in der glücklichen Lage und könnt außerhalb der Ferienzeiten Urlaub machen? Und seid Ihr ebenfalls Pauschaltouristen oder lieber Individualreisende? Einen tollen Sonntag wünsche ich Euch… <3

…die meisten Bilder haben dieses Mal übrigens meine Kinder gemacht. Das war aus der Not heraus… weil die gemeinen Eltern sie wiederholt zum Ausflug gezwungen hatten. Tztztz…

Conny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, SightseeingConny Doll Lifestyle: Pauschaltouristin, Urlaub, Italien, Loano, Ligurien, Hotel, Sightseeing

Mich findet Ihr auch bei Youtube

4 Comments

  1. Caro

    Liebe Conny, sehr süße Fotos von euch! Und danke für den Tipp! Magst nicht noch einen Urlaubsblog eröffnen, wo deine Community authentische Urlaubstipps tauschen kann? Wir waren im Hamburg und ich hab wirklich gute Tipps, weiß aber nicht, wo ich die platzieren soll. Hab keine Lust auf kommerzielle Portale wie Google und tripadvisor.

    2018-06-03
    |Reply
  2. Barbara

    Buon giorno liebe Conny,
    ich bin seit vorgestern auch wieder zurück aus bella italia. Und weißt Du was? Bei mir ist das noch eine Spur extremer. Ich fahre immer an Pfingsten an die Adria. Immer ins gleiche Hotel, in dem mein Mann schon seine Ferien als Kind verbracht hat. Und natürlich ist das nicht jedermanns Sache. ABER: Ich liebe es, einfach nur abzuschalten, nette Leute zu treffen, die ich seit Jahren kenne und sofort im Urlaub angekommen zu sein. Unser Sohnemann hat dort seine Spielgefährten und einen genialen Sandstrand, er fühlt sich auch wohl, also was will ich mehr um ein bisschen abzuschalten!?
    Danke für diese schönen Urlaubsbilder, ich fotografiere auch so gern die Marktstände mit diesem genialen Obst und die Miezen am Straßenrand. Und ich gehe dort sooooo gerne einkaufen. Ich finde in Italien macht das noch 10 mal mehr Spaß als hier…
    Ich wünsche Dir einen entspannten Start in den Alltag und ich wünsche Dir, dass Du ein bisschen was vom dolce vita mitnehmen kannst, wenn es mal wieder stressig wird….
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    2018-06-03
    |Reply
  3. EvelinWakri

    Liebe Conny!
    Ligurien ist ein Wunschziel von mir und Dein Bericht ist wieder sehr amüsant geschrieben. Wunderschöne Bilder und in den Stories war es super mit Euch die schöne Stadt kennen zulernen. Leider ist es anscheinend wirklich so, dass das Frühstücksbuffet in jedem Hotel gleicht und es überall den selben Schinken gibt. Ganz gleich welche Kategorie das Hotel hat. Aber Italiener frühstücken nicht erklärt mir immer der Mann. Aber dennoch: ein Urlaub in Italien muss es immer wieder sein.
    Ganz liebe Grüße Evelin

    2018-06-03
    |Reply
  4. Coryanne

    Hallo Conny,

    wir waren auch in Italien unterwegs, allerdings mit unserem tollen Camper, denn wir sind eher individuell unterwegs – und dann gibt es auch die gute Wurst und denn tollen Käse… Wenn pauschal – was auch mal vorkommt, dann aber nur mit Frühstück und nie Voll- oder Halbpension. wir erkunden gerne die Restaurants der Umgebung. Asien ist besser als sein Ruf. Wir haben 2,5 Jahre dort gelebt, sind viel umhergereist und hatten keine Magen-Darm-Probleme… 😉 Als unsere Kinder klein waren haben wir allerdings auch weniger Experimente gemacht…
    Liebe Gruesse

    2018-06-04
    |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .