conny doll lifestyle: weite Hose mit überlangen Beinen, Hosenschnitt, Größe, Businesslook für den Sommer im Job
Sommeroutfit

Überlange Beine bei weiten Hosen – Business-Style für heiße Tage

Bevor ich hier nun groß das Wort ergreife, komme ich erst Mal zu den wirklich wichtigen Infos: Es gibt nämlich einen neuen Durchbruch. In der aktuellen Podcast-Folge plaudern Claudia und ich aus dem Influencer-Nähkästchen. Solltet Ihr noch nicht reingehört haben, dann bitte hier entlang. Aber halt – Moment, bevor Ihr Euch zum Podcast-Anbieter Eures Vertrauens begebt, müsst Ihr erst noch meine illustren Zeilen lesen. Heute gehts nämlich um eines meiner Lieblingsthemen: Weite Hosen! Ja, ich weiß, dass ich darüber schon öfter geschrieben habe. Aber weite Hosen haben auch viel Aufmerksamkeit verdient. Gerade im Sommer sind sie perfekt, wenn man nicht so gerne Shorts trägt. Außerdem geht es heute um einen Aspekt, der bisher eher zu kurz gekommen ist – wobei er eigentlich zu lang ist. 🙂 Denn weite Hosen haben oft überlange Beine und ich frage mich, warum das so ist. Ohne zu spoilern – aber Antwort werdet Ihr hier keine finden.

Demokratie bei Fashion ist eine Illusion

Seitdem das Internet (kaum vorstellbar, dass es auch mal eine Zeit ohne gab) Fashion demokratisiert hat, gibt es nichts, was es nicht gibt. Also, das könnte man glauben. Denn demokratisch bei Fashion ist, wenn überhaupt, nur die Berichterstattung darüber. Doch immerhin ermöglicht es mir dieser Umstand, diese Zeilen mit Euch zu teilen. Aber das ist ein anderes Thema und führt an der Stelle wirklich zu weit. Trotz unseres Kleidungs-Überflusses, ist die ständige Verfügbarkeit von allem eine Illusion. Ich jedenfalls finde selten das, wonach ich suche. Woran das liegt? Ich habe das Gefühl, die Zeit ist schuld und ich entweder zu früh oder spät dran. Manches ist schon out und bei anderen Teilen scheine ich der Zeit voraus zu sein. Weite Hosen zum Beispiel. Eine Zeitlang waren die kaum zu bekommen, gesucht habe ich sie trotzdem – nur eben erfolglos.

conny doll lifestyle: Überlange Beine bei weiten Hosen - Business-Style für heiße Tage im Job

Weite Hosen – perfekt für den Sommer

Doch dass wir uns nicht falsch verstehen – nichts muss ständig verfügbar sein. Und ganz sicher nicht in rauen Mengen. Ich finde, man sollte aufhören, diese Illusion zu wecken. Doch zurück zu weiten Hosen – die ich total gerne mag. Einfach, weil ich nicht dem gängigen Schönheitsideal entspreche. Gott oder wer auch immer dafür verantwortlich ist, hat meine Linie von Frauen mit Oberschenkeln ausgestattet und mit Wad’ln. Zwei Umstände, die das Tragen körpernaher Hosen zwar möglich, für mich auf Dauer aber auch unbequem werden lässt. Zudem ist es Geschmackssache. Kräftige Oberschenkel in engen Jeans muss man mögen. Doch nein, bitte keine Kritik an der Stelle – mein Geschmack wandelt sich in der Woche dreimal und ich möchte keine Grundsatzdiskussion darüber vom Zaun brechen. Viel mehr möchte ich über weite Hosen und deren oft überlange Beine sprechen. Ich gebe zu, das war eine lange Einleitung – aber Ihr kennt mich. Ich muss erst richtig abschweifen.

conny doll lifestyle: Seidenoberteile, Bluse, Business

Weit, weiter – Ballonhose

Also wie gesagt, ich mag weite Hosen in fast allen Varianten. Gerade habe ich ein großes Faible für Beinkleider im Ballonschnitt. Halleluja – die sind bequem – ich sachs Euch. Von der Culotte über den Hosenrock bis hin zum ausgestellten Bein. Letzterer ist der Schnitt, der mir mit Abstand am allerbesten gefällt. Keine Hose macht in meinen Augen längere Beine. Wenn der Schnitt hoch bis zur Taille reicht, habe ich das Gefühl, ich habe die Beine von Nadja Auermann.  Denn obwohl high waist ziemlich unbequem sein kann, auch da gilt, es kommt darauf an. Es gibt Hosen, die schneiden in der Taille fürchterlich ein, aber auch welche, die locker sitzen bzw. nachgiebig sind. Und nachgiebig ist auch ein tolles Wort im Zusammenhang mit mir, denn nachgiebig bin ich ebenfalls, wenn ich beim Kauf über die überlangen Hosenbeine von weiten Hosen hinwegsehe.

Überlange Beine bei weiten Hosen

Meiner langjährigen Erfahrung nach sind gerade Skinny-Hosen oft in sehr vielen verschiedenen Beinlängen verfügbar. Bei weiten Hosen hingegen scheinen alle Hersteller vorauszusetzen, dass die nur von großen Frauen mit langen Beinen getragen werden. In Inch ist das oft die Größe 34 – die dann einfach per se angenommen wird. Das finde ich wenig demokratisch. Denn hallooooo – es mag sein, dass nach dem gängigen Schönheitsideal kleine Menschen keine weiten Hosen tragen sollen – aber hey, was bedeutet überhaupt klein? Und wer hat diese Moderegel aufgestellt? Und wäre es nicht viel demokratischer, den Menschen diese Wahl selbst treffen zu lassen, anstatt viele weite Hosen mit langen Beinen zu nähen? Außerdem: Es gibt bestimmt auch große Frauen, die mit einem langen Oberkörper ausgestattet sind und durchschnittlich langen Beinen. Im Übrigen: Glaubt man dieser Tabelle, dann ist die deutsche Frau im Durchschnitt 1,66 Meter groß. Und ebenfalls laut dieser Tabelle gibt es gar nicht so viele Nationen, deren Frauen größer sind.

Überlange Beine – Schuhe mit Absatz

Also – für wen bitte werden diese ewig langen Beinkleider produziert? Und sorry, natürlich möchte ich niemanden diskreditieren. Ich weiß, es gibt Frauen mit langen Beinen, die Probleme haben, passende Hosen zu finden. Denn natürlich möchten nicht alle Menschen mit langen Beinen nur weite und highwaist Hosen tragen. Allerdings sind mir in meinem Leben bisher mehr durchschnittlich große Frauen begegnet und wirklich wenige davon hatten lange Beine. Somit kann ich nur feststellen, es ist der Wurm drin in Sachen passenden Hosen. Ich übrigens messe 1,71 Meter und bin damit nicht klein, sondern nach der Tabelle sogar überdurchschnittlich groß. Trotzdem: Die meisten weiten Hosen kann ich nur mit mindestens 8 Zentimeter Absatz tragen. Das gilt zum Beispiel bei allen Hosen von Closed. Ein Label aus Italien, das für mich die schönsten und absolut tollsten Jeans- und Hosen schneidert – neben wirklich coolen Oberteilen.

Weite Hose im stationären Handel kaufen

Im Übrigen sehe ich auch manchmal großzügig darüber hinweg, wenn eine Hose zu lang ist. Dann ist es halt so und ich trage sie ausschließlich mit hohen Schuhen. Es ist ja nicht so, dass ich keine Alternative im Schrank habe. Hat die Hose einen Ballonschnitt, dann kremple ich sie. Somit hab ich auch gleich mehrere Möglichkeiten. Nur den etwas seltsamen Trend auf den Hosenbeinen rumzulatschen – da bin ich raus. Schließlich ist es nicht gerade nachhaltig, Kleidungsstücke absichtlich kaputtzumachen. Vielleicht bin ich auch einfach zu alt dafür. Aber weit geschnittene Beine, ausgestellt oder gerade, die kann man leider nicht krempeln. Da muss ein versierter Schneider ran und die sind zwischenzeitlich schwer zu finden. Deshalb kaufe ich weite Hosen, von denen ich vorher schon weiß, dass sie mir zu lang sein werden, nicht mehr online.

conny doll lifestyle: Überlange Beine bei weiten Hosen - Business-Style für heiße Tage im Job

Überlange Beine mit flachen Schuhen

Das ist ein klarer Pluspunkt des stationären Handels. In München zum Beispiel kaufe ich Closed beim Oberpollinger. Dort gibt es auch eine Änderungsschneiderei, die mir zum Beispiel diese Hose hier längenmäßig auf den Leib geschneidert hat. Das mag ich, denn jetzt kann ich sie mit flachen Schuhen anziehen, was sie für mich absolut businesstauglich macht. Das ist auch der Grund, warum ich Euch heute einen Businesslook zeige. Schließlich kann man für heiße Tage gar nicht genug Stylingideen fürs Büro oder den Job zeigen. Und von Euch interessiert mich jetzt noch sehr, ob Ihr die gleiche Erfahrung gemacht habt wie ich. Eventuell habe Ihr auch einen Tipp, welche Marke auch bei weiten Hosen auf verschiedene Längen setzt. Und es interessiert mich, ob Ihr Eure Innenbeinlänge immer gleich parat habt oder ob Ihr auch jedes Mal nachmessen müsst, so wie ich. Sodele – jetzt seid Ihr aber beschäftigt und ich freue mich über Eure Kommentare und dann dürft Ihr auch Podcast hören. :-)Happy Sunday und ne gute Woche, liebste Leserschaft!!!


Details zum Look

Bluse

Joseph – die Bluse habe ich Euch gerade erst im vorangegangenen Beitrag gezeigt – allerdings etwas sportlicher gestylt.

Hose

Closed – ich habe sie beim Oberpollinger zufällig im Sale entdeckt und dort auch gleich kürzen lassen und jetzt freue ich mich jedes Mal, wenn ich die Hose anziehen kann. Diese Bundfaltenhose von Fabiana Filippi ist vielleicht nicht so weit – aber ich finde sie trotzdem toll. Im Shop von Firusas ist sie gerade im Sale und wenn Ihr klickt, werdet Ihr zum Shop weitergeleitet und ich erhalte eine kleine Provision, Euch kostet dieser Service nichts.

Schuhe

??? – die sind bald zwanzig Jahre alt und ich mag die total fürs Büro. Ähnliche zu finden – Fehlanzeige.

Tasche

Balenciaga

Schmuck

OHCAROJewelry – mit ohconnydolllifestyle20 bekommt Ihr im Shop von OHCaro.com 20 % Rabatt auf das gesamte Sortiment. Ich bekomme davon auch eine kleine Provision – euch kostet dieser Service nichts.

Brille

Rodenstock – es ist eine Sonnenbrille mit Gleitsichtgläsern und ich habe auch schon darüber geschrieben.


5 Comments

  • Tina von Tinaspinkfriday

    Liebe Conny, das ist wirklich eine tolle Hose. Für mich wäre den Saum kaputt laufen auch keine Option. Die Schneiderei in dem Fall eher.Ideal wenn die im Geschäft schon mit dabei ist.
    Liebe Grüße Tina

    • Astrid Meier-Krei

      Hallo Conny,
      meine Tochter (18) und ich (älter als 18) sind beide 1,65.
      Ich trage 36/38 sie 32.
      Wir habe beide eine sehr innige Beziehung zu unserem Schneider. 😃 Es kommt so gut wie nie vor, dass eine Hose die richtige Länge hat. Ich mag auch nicht auf dem Saum rumlaufen, sie ist da ganz entspannt.
      Das Hosenthema setzt sich übrigens in der Kleiderlänge fort …🤣
      Liebe Grüße
      Astrid

  • alcessa

    Ohhh, wieder mal eine herrliche weite Hose … super. Das Outfit auch 🙂

    Ich bin auch ziemlich besessen von weiten Hosen, eventuell desto mehr, weil die passenden so schwer zu bekommen sind, wie du schilderst. Das weckt die Jägerin in mir, die Sammlerin ist da anderweitig beschäftigt. 🙂

    Man findet Culotten, die häufig zu kurz sind (Warum 7/8 bei Culotten?) und mit denen ich nichts anfangen kann. Andererseits kaufe ich sehr gerne Inch-Länge 34, die zwar ein kleines bisschen zu lang für mich (1,75 m) ist, weswegen das Drauflatschen-Problem entsteht, was ich auch nicht mag, aber noch weniger mag ich zu kurze weite Hosen. Manche Hosen kann ich selber kürzen, bei anderen trage ich hohe Absätze und die zu kurzen retourniere ich …
    Und dann wäre noch das Horten als Lösung: wenn eine Hose sowohl in der Länge als auch in der Weite passt, kaufe ich sie doppelt. Somit liegen zurzeit auf meinem Dachboden wunderbare, identische Balloon-Jeans in mehrfacher Ausgabe, die darauf warten, dass ich ein bisschen weniger um die Hüften in der Welt präsent bin 😀

    In anderen Worten: ein schwieriges Thema.

    (Heimlich spekuliere ich darauf, weite Hosen mit Elastikbund selber zu nähen, habe aber noch nicht damit angefangen (muss ich nämlich noch lernen, wie das geht) … wäre vielleich eine Lösung.)

  • EvelinWakri

    Liebe Conny,
    Ich liege zwar 1pm über den Durchschnitt, aber ich könnte mir die Hosen bis über die Ohren ziehen, würden die Beine keiner Auermann Beine werden. Also müssen die Wide Leg Hosen zur Schneiderin meines Vertrauens oder ich greife mal selbst zur Schere. Weite Hosen sind zur Zeit auch von mir die absoluten Favoriten, da die meine breiten Hüften und die Reiterhosen an den Oberschenkeln super verbergen. Hoffentlich bleiben sie noch recht lange.
    Du hast einen wunderschönen Look fürs Business gewählt mit einer tollen Hose.
    Happy new week und liebe Grüße
    Evelin

  • Elke

    Hallo Conny,
    Weite Hosen finde ich auch ideal für den Sommer und Deine in Verbindung mit der genialen Bluse ist perfekt!
    Wahrscheinlich fällt die Länge bei schmalen Hosen einfach nicht so auf, ein, zwei Zentimeter mehr oder weniger kann trotzdem gut aussehen.
    Bei weiten Hosen muss die Länge schon genau passen, ein Tick zu kurz ist ja auch furchtbar.
    Liebe Grüße