conny doll lifestyle: Leoprint, Übergangskleid für den Winter kombiniert, Fakefur-Jacke, Rollkragenpullover, Stiefel, Strumpfhose, camel, schwarz, braun, Muenchenblogger, Fashionblogger, 40plusBlogger
HerbstWinter-Outfit,  Lagenlook,  Outfit - My Style,  Wahnsinn

Stylingvariante mit Leoprint oder Wie mache ich mein Übergangskleid wintertauglich?

Meine Lieben – die Erkältung hat sich gedacht, hier ist es so toll, hier bleib ich. Die Viren machen quasi Urlaub und wie immer, wenn es einem wo gefällt, dann möchte man nicht mehr nach Hause gehen. Das ist ähnlich, wie Besuch bei guten Freunden, wenn man nicht mehr weg möchte. Irgendwann hat man die Gastfreundschaft der allerbesten Freunde wahrscheinlich überstrapaziert. Allerdings war ich zu den Erkältungsviren alles andere als gastlich. Ganz im Gegenteil. Ich habe von Anfang an alle Geschütze hochgefahren, um ihnen den Aufenthalt so unerträglich wie möglich zu gestalten. Ganz eigentlich wollte ich auch alle Tipps zum Thema “Wie werde ich die Erkältung schnellstmöglich wieder los!” hier aufschreiben. Aber mir brummelt der Kopp – deshalb gibt es eine Stylingvariante mit Leoprint und ganz nebenbei, wie mache ich mein Übergangskleid wintertauglich?

Leoprint war früher einen Hauch “bitchig”

conny doll lifestyle: Leoprint, Übergangskleid für den Winter kombiniert, Fakefur-Jacke, Rollkragenpullover, Stiefel, Strumpfhose, camel, schwarz, braun, Muenchenblogger, Fashionblogger, 40plusBloggerEs ist immer so eine Sache mit den Stylingtipps… Ich bin schließlich keine Modepolizei und ich habe zwischenzeitlich auch schon den Überblick bei den Trends verloren. Leoprint zum Beispiel scheint ja spätestes seit vergangenem Herbst in aller Mund bzw. eher in allen erdenklichen Kleidungsstücken zu sein. Es gibt massenhaft Teile mit dem Muster und zwar in allen möglichen und manchmal auch unmöglichen Farben. Da wünsche ich mir gelegentlich den Tag zurück, als Leo noch das verpönte Muster war. So ein bisschen “bitchig” angehaucht, nur brauchbar, um am Abend in einer Tabledance-Bar abzuhängen oder beim 15 Uhr Tanztee. Wenn Tante Erna den Strickpullover mit dem wilden, auffälligen Muster aus dem Schrank zaubert, um zwischen der Fraktion “renterbeige” für ein wenig Abwechslung zu sorgen. Und pardon – Ihr wisst, dass meine ich nicht so, wie es sich anhört – denn ich habe keine Tante Erna und gegen Beige habe ich auch nüscht.

Tierwelt im Kleiderschrank

Aber mal ehrlich, wer bitte hat früher denn Leoprint getragen? Rocker auf der Bühne und selbst da nur die ganz üble Sorte. Die wilde Musik, bei der jeder und jedem über 25 die Ohren weggeflogen waren. Frauen, die beruflich eher im Nachtleben aktiv und eben ältere Damen, die wildgemusterte Strickpullover getragen haben. Da hat sich Gott sei Dank Einiges geändert. Mir geht es in diesem Jahr schon so, dass ich mich an Leo ein wenig sattgesehen habe. Noch im letzten Herbst hätte ich das kaum für möglich gehalten. Aber das ist wohl der Fluch, wenn ein Muster auf einmal zum Megatrend wird. Wobei es dem Leoprint da ja nicht allein so geht. Zwischenzeitlich tummelt sich ja die komplette Tierwelt im Kleiderschrank bzw. Schuhschrank. In Letzterem hat es bei mir auch angefangen – meine Leidenschaft für jeglichen Leo.

Leoprint im Schuhschrank

Meine Leostiefeletten, meine Leopumps und meine Leoloafer trage ich auch heute noch, wenn gleich auch nicht mehr so häufig, weil sie einfach an jeder Ecke anzutreffen sind. Mit Schlangenprint hingegen bin ich nicht so richtig warm geworden. Dieses Muster finde ich im Gegensatz zu Leoprint so speziell, dass es echt nur wenige Menschen tragen könnten. Allerdings Pumps besitze ich auch mit Schlangenprint… Da es mit dem Leo genauso losging, möchte ich nicht ausschließen, dass mich auch hier der Sinneswandel ereilt… Wobei ich mich manchmal auch bei dem Gedanken erwische, bei allem muss ich ja auch nicht dabei sein… 🙂 Oder doch? Erinnert mich an diese Aussage, wenn ich im Sommer im Schlangenprint vor Euch stehe… O:-) Aber bis dahin ist noch ein wenig Zeit und apropos Sommer – das Ganni-Kleid ist definitiv mehr ein Übergangskleid, denn ein Winterkleid.

Leoprint im Kleiderschrank

Und wie Eingangs erwähnt, Stylingtipps sind immer so ein bisschen mit Vorsicht zu genießen, denn einen Look 1:1 übernehmen, kann nur, wer die gleichen Proportionen hat und es hängt immer ein bisschen von den Farben ab, die einem stehen, bzw. die man selbst an sich leiden kann. Und zu guter Letzt auch immer vom eigenen Geschmack. Nicht, dass die doofe Tante Euch hier Vorschriften machen möchte … Nope, ich möchte nur Anregungen geben. Weil meistens sehen wir unsere Kleidung immer durch die selbe Brille und stylen die Kleidungsstücke immer auf die gleiche Weise. Dabei entsteht aber auch das Gefühl, dass wir immer dasselbe tragen. Und das veranlasst uns dann, neue Kleidung kaufen zu wollen, weil wir ja angeblich nichts im Schrank haben. Probiert’s mal aus, bevor Ihr den nächsten Minimalistenanfall habt und die Hälfte Eurer Kleidungsstücke aussortiert, kombiniert lieber mal wild durcheinander. Dann seht Ihr Eure Kleidung vielleicht wieder mit anderen Augen. So und nun mime ich weiter den ungastlichen Gastgeber und wünsche Euch ne schöne Woche… Bleibt’s g’sund.


Kleid: Ganni – ich habe es vor einigen Jahren mal über Lindner Fashion gekauft. Bei Jades24 gibt es gerade ein rotes Leokleid (Affiliatelink) – das gefällt mir megagut… Wie war das, mit ich habe mich an Leo sattgesehen… Und bei OUI gibt es gerade einen Sale-Leo… (Affiliatelink).
Pullover: H&M – bei Aboutyou ist ein toller Pullover von Herrlicher im Sale (Affiliatelink) – gibt ihn auch noch in rot – da ist er aber teurer.
Blazer: auch H&M und schon einige Jahre alt… bei About you gibt’s nen Longblazer von Only (Affiliatelink)
Schuhe: Tamaris
Jacke: Only
Tasche: Chloé


conny doll lifestyle: Leoprint, Übergangskleid für den Winter kombiniert, Fakefur-Jacke, Rollkragenpullover, Stiefel, Strumpfhose, camel, schwarz, braun, Muenchenblogger, Fashionblogger, 40plusBloggerconny doll lifestyle: Leoprint, Übergangskleid für den Winter kombiniert, Fakefur-Jacke, Rollkragenpullover, Stiefel, Strumpfhose, camel, schwarz, braun, Muenchenblogger, Fashionblogger, 40plusBloggerconny doll lifestyle: Leoprint, Übergangskleid für den Winter kombiniert, Fakefur-Jacke, Rollkragenpullover, Stiefel, Strumpfhose, camel, schwarz, braun, Muenchenblogger, Fashionblogger, 40plusBloggerconny doll lifestyle: Leoprint, Übergangskleid für den Winter kombiniert, Fakefur-Jacke, Rollkragenpullover, Stiefel, Strumpfhose, camel, schwarz, braun, Muenchenblogger, Fashionblogger, 40plusBloggerconny doll lifestyle: Leoprint, Übergangskleid für den Winter kombiniert, Fakefur-Jacke, Rollkragenpullover, Stiefel, Strumpfhose, camel, schwarz, braun, Muenchenblogger, Fashionblogger, 40plusBloggerconny doll lifestyle: Leoprint, Übergangskleid für den Winter kombiniert, Fakefur-Jacke, Rollkragenpullover, Stiefel, Strumpfhose, camel, schwarz, braun, Muenchenblogger, Fashionblogger, 40plusBlogger

One Comment

  • EvelinWakri

    Liebe Conny! Liebe Grüße von Tante Evelin der Tante, die gefühlt seit 50 Jahren rentnerbeige und Leostrick trägt. Sich tierisch gefreut hat, damit ganz allein, ob Schuhe, Tücher, Shirts, durch die Welt zu schreiten und nun geht die Tante im Leodschungel verloren. Dennoch ohne Zoo gehts bei mir gar nicht. Dein Look mit Leoübergqngskleid sensationell und fashionable.
    Gut gebrüllt zauberhaftes Leogirl!
    GlG Tante EvelinWakri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.