Direkt zum Inhalt

Sieben auf einen Streich oder Trompetenärmel mit Schleifen

Gepostet in Frühlingsoutfit, Outfit - My Style, Trends, und Wahnsinn

Ich dachte, ich habe es geschafft – ich wähnte mich in Sicherheit. So stolz war ich. Das Ende einer Ära wollte ich einläuten. Eine Anzeige in der Zeitung schalten und ein extra Foto bei Instagram hochladen. Ach was – Instagram – ein Buch wollte ich schreiben – einen Ratgeber. Einen Gürtel besticken: Sieben auf einen Streich oder besser: In knapp sieben Wochen zum Erfolg… also eigentlich waren es sechseinhalb, okay fünfeinhalb. Doch dazu kommt es wohl nicht. Dafür gibt es aber ein Outfit – ohne bestickten GG äh GGürtel… dafür trage ich Trompetenärmel mit Schleifen. Zwei absolute Fashiontrend-Themen an denen ich nicht vorbeikomme… und den Restaurants mit Buffet prophezeie ich Umsatzeinbrüche.

Trompetenärmel und Schleifen, Skinny, Only, FredsBruder, Tasche, Mango, 7/8-Jeans, Conny Doll, Fashion, Trend

Jeden Tag hab ich es gesagt…. immer am Abend habe ich meinen Spruch, wie ein Dogma wiederholt. Sogar mich selbst habe ich schon damit genervt.Doch der stete Erziehungstropfen höhlte den Stein. So dachte – so hoffte ich zumindest. Und siehe da nach circa fünfeinhalb Wochen begannen sich erste Erfolge einzustellen. Ich hatte es geschafft – meine Kinder hatten es satt – jeden Abend eine meiner berühmten Mutterpredigten über sich ergehen zu lassen. „Ja, liebe Kinder – Ihr habt auch Aufgaben. Denn eine Mama ist nicht dazu auf der Welt, Euch das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Es sollte eher umgekehrt sein. Und ich bin auch nicht dazu geschaffen, Euer Zeug hinter Euch herzuräumen. Das schaffe ich nämlich nicht mal mit meinem eigenen Kram. Also räumt verflixt noch mal, Eure Brotzeitdose und die Flasche nach der Schule aus dem Ranzen.“

Welch Erfolg

Wow zugegeben, wenn ich es da so lese … Das klingt doch konsequent und voll nach Erziehung und fast so, als hätte ich Ahnung. Und ich glaube, deswegen war es auch von Erfolg gekrönt. Wunderbar… in der Woche vor den Winterferien haben die Kinder ganz anstandslos ihre Boxen aus dem Schulranzen geräumt. Ohne wenn und aber – kein Gequatsche, kein erinnern. Das junge Gemüse kam von der Schule nach Hause und bevor sie überhaupt einen Fuß in die Küche gesetzt hatten, haben sie die Dose brav an die Spüle gestellt. Ich hatte meinerseits nämlich echt die Nase voll von der allmorgendlichen Hektik, weil jeder sein Döschen vermisst hat. Hinzukommt – sehr appetitlich ist es nicht, wenn einem die gestrigen Krümel entgegenkullern. Oder einem ein angebissenes Käsebrot entgegenlacht…. Also welch ein Erfolg – angebissene Brote und olle Krümel waren Geschichte. Mein Gott, war ich ambitioniert… Ich wollte eigentlich zum Ausspülen übergehen

Sechseinhalb Wochen Gehirnwäsche vs. eine Woche Ferien

Doch, was soll ich sagen… Die Ferien haben mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sechseinhalb Wochen Gehirnwäsche sind dahin… und eine Woche Winterferien sind daran Schuld… Wie kann es denn sein, dass meine Kinder innerhalb einer Woche solch wichtige Aufgaben wieder vergessen. Während meine Tochter beispielsweise niemals vergisst, ihr Duschgel aus der Dusche zu nehmen, damit es ihr kleiner Bruder nicht benutzt. Der seinerseits immer weiß, wohin er das Familien-Tablet versteckt hat, damit es niemand anders findet. Außerdem merkt er sich jeden noch so bescheuerten seltsamen Pokémon Namen… oder in welcher Welt von Mindcraft er komisch anmutende Klötzchen durch die Gegend schiebt. Und das Tochterkind kennt ihrerseits alle Pferde des Youtube-Universums beim Namen… Doch so schnell gebe ich mich nicht geschlagen. Dieses Mal habe ich nur fünf Wochen Zeit, dann sind Osterferien. Drückt mir die Daumen…

Trompetenärmel mit Schleifen liegen im Trend

Und heute bin ich echt stolz auf mich… Ich habe mich kurz gefasst. Mir fielen nämlich noch einige Beispiele ein, um meinem Brotzeitboxen-Gate Ausdruck zu verleihen. Aber nun gut – ich kann mich beherrschen. Dafür gibt es Trompetenärmeln mit Schleifen – getreu nach dem Motto, wenn Dich das Leben nervt, binde ne Schleife drum. Ja, ja, ich weiß schon, das ist eigentlich das Glitzerzeugs… Aber ich finde, das geht mit Schleife auch. Und wie ich schon öfter betont habe, dieses Jahr sind die voll angesagt, Schleifen, Rüschen und Trompetenärmel. Also vor allem Trompetenärmel… Dieses Jahr werden die Brunchs mit Buffet deutliche Rückgänge zu verzeichnen haben. Denn mit solchen Ärmeln am Buffet, hat man nicht wirklich Spaß… Die Zuschauer dafür umso mehr. So und nun ab in den Freitag – habt nen tollen und einen entspannten Start ins Wochenende, Eure Conny

…und bitte alle nicht vergessen: Das Gesichtsbürstchen LUNA™ 2 mini gibt es noch zu gewinnen…. Und die Chancen stehen gut, dass der Glückswichtel, den richtigen Namen aus dem Hut zieht.


Hose: Only – ich habe sie nicht mehr gefunden – dafür aber eine schöne hellblaue 7/8-Skinny im destroyed Look bei Zalando (Affiliatelink)
Pulli: Mango – er ist noch verfügbar….
Schuhe: Bruno Premi – diese Schuhe habe ich vor knapp zwei Jahren gekauft… und kein ähnliches Paar gefunden – dafür würde ich gerne dieses bei Zalando bestellen (Affiliatelink).
Tasche: FredsBruder – die gibt es auch als süßes Beuteltäschchen bei About you (Affiliatelink)


Trompetenärmel und Schleifen, Skinny, Only, FredsBruder, Tasche, Mango, 7/8-Jeans, Conny Doll, Fashion, TrendTrompetenärmel und Schleifen, Skinny, Only, FredsBruder, Tasche, Mango, 7/8-Jeans, Conny Doll, Fashion, TrendTrompetenärmel und Schleifen, Skinny, Only, FredsBruder, Tasche, Mango, 7/8-Jeans, Conny Doll, Fashion, TrendTrompetenärmel und Schleifen, Skinny, Only, FredsBruder, Tasche, Mango, 7/8-Jeans, Conny Doll, Fashion, TrendTrompetenärmel und Schleifen, Skinny, Only, FredsBruder, Tasche, Mango, 7/8-Jeans, Conny Doll, Fashion, Trend

 

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

5 Kommentare

  1. Kathrin
    Kathrin

    Und wegen dem Blog hab ich diesen Pulli gefunden und gekauft,. Ich liebe ihn. Obwohl ich gestehe ich überlege schon morgens ob ich ihn anzihe, je nachdem was ich bzgl. Mittagsessen plane 😉
    Es sieht Hammer aus.

    Mit den Kids, selbst ohne Ferien sind auf einmal Sachen plötzlich von der Festplatte gelöscht, das verstehe ich nie. Das ist einfach so, hat irgendwas mit neuen Verknüpfungen zu tun in der Pubertät, heißt es werden immer die hilfreichen Verbindungen gekappt, zumindest erscheint es so.

    2017-03-10
  2. Die Sache mit den Brotboxen klappt auch nach zwölf Jahren Schule nicht. Ich habe Kind, groß, heute darauf aufmerksam gemacht, dass sie noch genau eine Woche Zeit hat, mir das Gegenteil zu beweisen. Dann ist Schluss mit Schule. Ich würde mich sehr wundern, wenn es in der letzten Schulwoche klappt. Falls nicht, habe ich eine Einser-Abiturientin mit Brotboxen-Legasthenie. Das ergibt doch immerhin hübsche Geschichten für die künftige Enkel 😉
    Liebe Grüße
    Fran

    2017-03-10
  3. Liebe Conny,
    da ich keine Kinder habe verstehe ich nichts davon. Wobei…ich habe einen Mann der das auch kann. Gilt das dann auch? 🙂
    Ich bin aber ehrlich gesagt gerade abgelenkt von deinen Schuhen. Obwohl mir zuerst der Pulli ins Auge gestochen ist. Seeeehr schönes Outfit!
    LG Natascha

    2017-03-10
  4. Rita
    Rita

    Hallo liebe Conny… wieder mal grandios geschrieben?… ich habe deinen neuen Beitrag mit viel Freude und einem Lächeln im Gesicht gelesen ? Du schilderst die Brotdosen-Story soooo plastisch, ich konnte mir das alles fast bildlich vorstellen .. Von deinem outfit bin ich total begeistert, der Pullover steht dir ganz wunderbar … und die Schuhe ? ?? …. Liebe Grüße . . . Rita

    2017-03-10
  5. Waaaaaah, sieht das toll aus!!!!! Steht Dir 1A mit Sternchen, und dann ist dieser Pulli im Gegensatz zu meinem Trompetenärmel-Teil auch noch aus vernünftigem Material. Cool!

    Das Thema Brotdosen habe ich zu Hause nicht mehr, wohl aber einen Mann (und früher auch 2 Kinder), dem (denen) ich seit gefühlt 100 Jahren mitteile, er möge doch bitte auf dem offen ausliegenden Einkaufszettel notieren, wenn er etwas verbraucht. Klappt nicht. Quasi nie. Verstehe ich auch nicht.,

    LG
    Gunda

    2017-03-15

Die Kommentare wurden geschlossen