conny-doll-lifestyle: Schulterpolster: Padded Shoulder Shirt der Trend des Sommers
Sommeroutfit

Schulterpolster: Padded Shoulder Shirt der Trend des Sommers

Eieiei – echt nachlässig bin ich gerade… Den Freitagsbeitrag habe ich aber nicht absichtlich ausgelassen, sondern, weil ich einen Film geschnitten habe… Ja ja… Das hat mich mal wieder mehr Zeit gekostet, als ich ursprünglich dachte. Bin schlichtweg zu langsam… oder es liegt an meiner Aufschieberitis… Wobei ich für die auch nichts kann… ich habe mich schon immer leicht ablenken lassen und hatte gehofft, das würde mit zunehmendem Alter besser… Denkste – ich bilde mir immer noch ein, etwas zu verpassen, wenn ich nicht alles gleichzeitig mache… Mein Look trägt dieses Mal besonders dick auf – mit Schulterpolster nämlich. Da dachte ich auch, dieses Relikt aus den Achtzigern werde ich nie wieder tragen… 🙂 Ich befürchte, ich sollte aufhören zu denken…. 🙂Schulterpolster: Padded Shoulder Shirt der Trend des Sommers

Schulterpolster aus den Achtzigern

Schulterpolster also… Ich denke, jede die die Achtziger mitgemacht hat, hatte einen ähnlichen Vorsatz. Es gibt ein Familienbild von uns… Ihr wisst schon eines von der Sorte, die man sich früher in den Gang gehängt hat… Oder übers Wohnzimmersofa… Wobei, wenn ich überlege, hing das bei uns niemals dort… Hmmm…??? Da muss ich doch glatt mal Ursachenforschung betreiben. Jedenfalls sahen wir da aus wie die Crew vom Kampfstern Galactica… Ich meine, wir sind drei Mädels… Wir übertrumpften uns gegenseitig mit der dicken Schulterpartie… Wobei ich als die Jüngste natürlich am wenigsten zu melden hatte. Das galt auch für meine Mini-Schulterpolster…  Daher kommt wahrscheinlich mein Nachholbedarf. Ich bin quasi ein Opfer der Umstände und kann gar nichts dafür. Ich muss diesen Trend dieses Mal mitmachen. Sonst habe ich das Gefühl, ich habe etwas verpasst.

Polstermogelpackung

Und mal ganz ehrlich, dieser Trend ist für mich genaugenommen gar kein Trend. Sondern eine Notwendigkeit. Bauseits sind bei mir die Schultern irgendwie vergessen worden. Spätestens bei den Liegestützen merke ich, dass meine Schultern nicht nur optisch nicht vorhanden ist. Ja, ich weiß, da spielen auch noch ein paar andere Muskeln eine Rolle… Aber es geht hier ja gerade nicht um Brustpolster… Die gibt’s aber auch – und sie finden hier in good old Bavaria zur Wiesn sicherlich reißenden Absatz… Also könnte ich mir vorstellen… Nicht, dass Ihr jetzt denkt… 🙂 Ach, lassen wir das!!! Und letztlich erfüllen beide Polster den gleichen Zweck. Sie mogeln an eine Stelle etwas hin, an der sonst nichts äh weniger ist, mit dem Unterschied, dass Schulterpolster wohl offensichtlich sein dürfen, während … Ihr wisst, was ich meine… 🙂conny doll lifestyle: Schulterpolster, T-Shirt mit, weiße, weite Hose, Sommerlook, braunes Shirt

Der heiße Sch***

Und ja, auch, wenn ich schon von Freundinnen belächelt wurde – genaugenommen stammt der Kampfstern Galactica Vergleich nämlich von einer ehemaligen guten Freundin. Schulterpolster sind für so schmächtige Schulterpartien wie die meine, einfach großartig… Es muss ja nicht so offensichtlich sein, wie bei diesem T-Shirt… Wobei das Padded Shirt, so der Fachbegriff dieses Shirts, gerade der heiße Sch*** bei den Influencern zu sein scheint. Nicht, dass dies jetzt ein wichtiges Kriterium wäre. Aber Schulterpolster per se unter Blazern oder Pullovern verleihen dem Körper einfach ein bisschen mehr Kontur – sofern die Polstergröße zu den eigenen Proportionen passt. Und das ist mit Sicherheit der größte Unterschied zu den Schulterpolstern aus den Achtzigern. Da durfte es ja gerne ein wenig mehr sein. Der Schulterpolster-Trend 2020 ist da auf jeden Fall insgesamt zurückhaltender. Doch keine Regel ohne Ausnahme, denn für diese T-Shirts gilt das nicht…. Egal, ich mags trotzdem… und hätte es gerne noch in weiß und schwarz…Schulterpolster: Padded Shoulder Shirt der Trend des Sommers

DIY-Schulterpolster

Aber ich werde mich zurückhalten. Weil letztlich kann man dafür auch jedes normale T-Shirt verwenden. Denn die Schulterpolster gibt es jetzt auch zum Nachrüsten. Gesehen habe ich sie hier bei WENZ. Dafür muss man aber einen BH tragen, weil die DIY-Schulterpolster daran befestigt werden. Und mindestens einen Vorteil haben die Padded Shirts dann doch. Das habe ich aktuell bei den heißen Temperaturen ganz exklusiv für Euch getestet. Durch den weiteren Ärmel- oder heißt das Achselausschnitt? sind Schweißflecken nicht sichtbar… Also nicht so schnell – bei den aktuellen 37 Grad am Wochenende in Frankfurt hat es gut funktioniert. Wobei ich trotzdem den Rest der Woche gerne an einem Pool verbringen wollen würde… ohne Schulterpolster… oder gibt es die jetzt etwa auch schon für Bikinis? Ich weiß es nicht…? Ihr vielleicht? Und überhaupt, wie sieht’s aus… Seid Ihr Team Schulterpolster oder seid Ihr froh, dass die Achtziger vorbei sind? Ich freue mich über Eure Kommentare. Habt einen tollen Sonntag…

Bei meinem Besuch in Frankfurt habe ich das Shirt kurzerhand bei Cla von Glam up your lifestyle vergessen. Wie grandios das Shirt bei Ihr aussieht – könnt Ihr bei diesem Blogpost sehen… Ich finde ja, sie hat es mega gestylt…

Und tata – heute geht der zweite Teil der Sommerreihe mit der Modeflüsterin online… Meinen Beitrag dazu findet Ihr hier und auch, warum die Culotte mein Lieblingssommerstück ist… Außerdem noch die Beiträge meiner Blogger-Kolleginnen, die diese Woche mit von der Partie sind… Ich freue mich, wenn Ihr Euch mal rüberklickt…


Hose: Mango – diese Hose habe ich Euch hier schon gezeigt. Und hier mit einem Spitzentop.
Shirt: Zara – das habe ich schon vor längerer Zeit gekauft. Ich bin nicht sicher, ob es noch verfügbar ist.
Schuhe: Dune London – die sind auch ziemlich neu und ich hatte sie beim Breuninger gefunden. Sie sind noch in Größe 39 noch im Shop vorhanden.
Tasche: Marc O’Polo – die Tasche ist steinalt und ich habe ihr quasi meinen Führerschein verdanken.


conny doll lifestyle: paddes shoulder shirt, weite, weiße Sommerhose, Sommerlookconny doll lifestyle: paddes shoulder shirt, weite, weiße Sommerhose, Sommerlookconny doll lifestyle: paddes shoulder shirt, weite, weiße Sommerhose, Sommerlookconny doll lifestyle: paddes shoulder shirt, weite, weiße Sommerhose, Sommerlook

3 Comments

  • Nicole

    Liebe Conny,
    Diese Polster finde ich äußerst apart. Da sie wirklich kaum sichtbar sind. Aber auch ich habe in den 80er Jahren diese Polster getragen. Und…. Ja man war irgendwie spacig unterwegs. Und dann noch oversized.
    Witzig, wie toll man das Fans, oder?
    Dein Outfit sieht super aus.
    Hab einen schönen Sonntag und sonnigste Grüße nach Bavaria
    Nicole

  • Susanne

    Hallo Conny,
    das Shirt mit den Schulterpolstern steht dir, aber mein Fall ist es nicht. Ich mochte Schulterpolster schon in den 80er Jahren nicht, empfinde sie immer als ein wenig befremdlich. Wir werden sehen, ob sich dieser Modetrend erneut durchsetzen wird und wir eventuell im nächsten Sommer mehr solcher Oberteile sehen werden.

    • Hasi

      Ich gestehe: Schulterpolster meide ich, wo es nur geht, in den 2020igern genauso wie in den 80igern. Allerdings stehen mir diese überbetonten Schulterpartien auch nicht – höchstens in einer ganz, ganz dezenten Form beispielsweise in Blazern. Ansonsten fühle ich mich damit wie ein wandelndes Möbelstück oder als hätte ich vergessen hätte den Kleiderbügel vor dem Tragen zu entfernen. Aber dieses Shirt an Dir – ich bin echt schwer begeistert. Sieht an Dir ausgesproche apart aus. Zusammen mit der hochgeschmittenen Hose und dieser Milchkaffee-Farben eine wirklich tolle und perfekte Sommer-Kombi!
      Liebe Grüße
      Hasi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.