Conny Doll Lifestyle: Wickeltop in Orange, Ethno-Muster, Sommerlook, Pumps
Outfit - My Style,  Sommeroutfit

Schlechte Laune, Dankbarkeit und ein Wickeltop in Orange

Ich dachte, es ist an der Zeit… Also eigentlich ist es überfällig – aber so ist das mit der Dankbarkeit… Irgendwie verliere ich sie immer aus den Augen. Gerade, wenn es läuft… und läuft es mal nicht, dann bin ich gleich am Meckern. Da bin ich die Königin im Herumlamentieren…”Warum? Weshalb? Wieso?”. Und warum bitteschön passiert ____ (hier kann jeder, was auch immer einsetzen) immer mir? Gott sei Dank hält dieser Zustand meist nicht so lange an. Darüber bin ich in der Tat froh, weil ich es dann mit mir selbst kaum aushalte… und ich möchte nicht wissen, wie es dann erst meiner Familie mit mir geht. Andererseits ist hier – auch, wenn der Blog vielleicht einen anderen Eindruck erweckt, nicht immer nur Friede, Freude Eierkuchen. Ich kann auch anders! Dankbar bin ich aber, für mein Wickeltop in Orange. Ihr erinnert Euch vielleicht an meinen Beitrag zum Thema Orange.

Conny Doll Lifestyle: Wickeltop in Orange, Ethno-Muster, Sommerlook, Pumps

Allerdings schmücke ich mich hier gerade mit fremden Federn… Denn Andrea von Dreiraumhaus hat eigentlich damit angefangen. Ich hatte ein Posting von ihr auf Facebook gelesen, in dem sie dazu aufruft, danke zu sagen. Denn wer im Jahr 2018 in Deutschland lebt, hat allein deshalb schon einen guten Grund für ein lautes DANKE. Zumindest ein großer Teil, der hier lebenden Menschen. Jedenfalls habe ich da gleich mal darüber nachgedacht und mich total angesprochen gefühlt. Denn der Beitrag bei Andrea kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Letzte Woche hatte ich nämlich kurzzeitig vergessen, dass ich sehr gute Gründe habe, dankbar zu sein… In Anbetracht meine Influencerwoche ist das sogar total offensichtlich geworden. Schlechte Laune, nein mega schlechte Laune hatte ich trotzdem…

Das Verhalten der Anderen

Und liebe Leute, ich hasse es förmlich, grundlos schlechte Laune zu haben… Andererseits ist genau das ein weiterer Mosaikstein, denn davon wird die Laune auch nicht besser wird. Ganz im Gegenteil, ich bekomme dann erst recht schlechte Laune, vom schlechte Laune haben… Das ist ein Teufelskreis! Aber halloooo? Geht’s noch? Natürlich könnte ich hier jetzt anführen, dass mein Mann wieder irgendetwas gemacht oder vielleicht auch nicht gemacht hat. Eventuell waren es auch die Kinder… die sind ja immer eine sehr adäquate Ausrede für Mutters Launenentgleisungen. Doch hat meine schlechte Laune, wirklich was mit dem Verhalten anderer zu tun? Hmmm… nun gut – vielleicht doch mit den Kindern, weil mir klar wird, dass ich das mit der Erziehung vielleicht doch nicht so super im Griff habe, wie ich es gerne hätte.

Taschentücher auf der Couch

Aber, was bedeutet eigentlich, die Erziehung im Griff haben? Genau erklären kann ich mir das leider nicht! Denn im Allgemeinen machen die Kids alles ganz prima und nur, weil sie vielleicht ein paar andere Vorstellungen von der ein oder anderen Situation haben, muss ich olle Kontroll-Mutti ja nicht gleich schlechte Laune bekommen. Vergangene Woche war es jedenfalls ein auf der Couch liegendes Taschentuch, das mein Fass zum Überlaufen brachte. Ich denke, alle Eltern kennen diese Sätze, die wir quasi in Dauerschleife wiederholen und die trotzdem niemanden zu interessieren scheinen. Vielleicht gerade, weil wir sie in Dauerschleife wiederholen? Andererseits liegen halt auch fast täglich Taschentücher auf der Couch… Soll ich sie sammeln und nur einmal in der Woche einen megatollen Satz darüber verlieren? Oder Kuchen essen, ohne sich vorher einen Teller zu holen. Krümelt halt und ja, ich hätte gerne einen krümelfreien Boden. Aber vielleicht wird das auch überbewertet.

Meine Erwartungshaltung

Letztlich sind Taschentücher auf der Couch oder Kuchenkrümel am Boden keine richtigen Gründe für schlechte Laune. Eher für einen Kurs in, wo finde ich den Staubsauger und wie benutze ich ihn und wie wechsel ich im Bedarfsfall den Beutel? Das ist doch ein super Erziehungs-Dingens… Es kommt also immer auf die Perspektive an. Und dann bin ich wieder bei mir… und meinem Verhalten. Meine schlechte Laune hat also doch was mit mir und meiner Sicht auf die Dinge zu tun und vor allem hat sie was mit meiner Erwartungshaltung zu tun. Aber andere Menschen haben vielleicht auch andere Erwartungen an ein und dieselbe Situation. Im Falle meiner Kinder und mir ist das ganz sicher so… Da ist es viel wichtiger mal ganz schnell in den Kuchen zu beißen, anstatt, sich über Teller (an der Stelle bitte mit den Augen rollen) Gedanken zu machen und für die Taschentücher gilt wahrscheinlich aus den Augen, aus dem Sinn…

Wickeltop in Orange

Und genau genommen ist wirklich nichts davon, ein Grund schlecht gelaunt zu sein. Sondern wie eingangs erwähnt hätte ich viel mehr Gründe dankbar zu sein. Allen voran, dass meine Familie und ich gesund sind… und auch die Menschen, die mir nahe stehen. So halbwegs zumindest… und erst recht, weil wir hier in Deutschland leben. Ich finde, das ist ein gutes Land… mit vielen Freiheiten, hier darf ich sogar auch mal völlig ungerechtfertigter Weise schlechte Laune haben… 🙂 Jetzt würde mich aber sehr interessieren, was macht Ihr, wenn es Euch die Laune verhagelt? Wie geht Ihr damit um? Es würde mich freuen, wenn Ihr mir das verratet? Von meinem Outfit habe ich übrigens keine schlechte Laune bekommen – ganz im Gegenteil. Denn mit dem Wickeltop in Orange habe ich meinem derzeitigen Farbwahn nachgegeben und ich finde, das Oberteil ist für diese tollen Sommertemperaturen wirklich perfekt. Ich mag es… und konnte mich gerade noch zurückhalten, die passende Hose dazu nicht auch noch zu kaufen. Habt ne schöne Woche, liebe alle…


Top: Edited – ich hab es bei About you (Affiliatelink) gekauft und dort gibt’s auch die passende Hose.
Hose: Scarlett Roos – vor Jahren habe ich sie in Madrid gekauft und nachdem jetzt der Mustermix so angesagt ist, werdet Ihr sie sicherlich öfter zu sehen bekommen. Bei Jades24 gibt’s die Hose von Jadicted (Affiliatelink), die mir ganz gut gefällt. Peter Hahn hat eine Schlupfhose mit Ethno-Muster von Green Cotton (Affiliatelink).
Schuhe: Wallis – habe ich auch vor Jahren gekauft und trage sie seither jeden Sommer… leider hat der Absatz zwischenzeitlich schon arg gelitten.
Tasche: Rebecca Minkoff – habe ich auch schon einige Zeit und bei Sarenza eine wunderschöne kleine Tasche von Rebecca Minkoff gesehen (Affiliatelink).


Conny Doll Lifestyle: Wickeltop in Orange, Ethno-Muster, Sommerlook, PumpsConny Doll Lifestyle: Wickeltop in Orange, Ethno-Muster, Sommerlook, PumpsConny Doll Lifestyle: Wickeltop in Orange, Ethno-Muster, Sommerlook, PumpsConny Doll Lifestyle: Wickeltop in Orange, Ethno-Muster, Sommerlook, PumpsConny Doll Lifestyle: Wickeltop in Orange, Ethno-Muster, Sommerlook, PumpsConny Doll Lifestyle: Wickeltop in Orange, Ethno-Muster, Sommerlook, PumpsConny Doll Lifestyle: Wickeltop in Orange, Ethno-Muster, Sommerlook, Pumps

 

 

7 Comments

  • Anja Popp

    Liebe Conny 😍lass Dich beruhigen, wir Ü40, kommen ja so gaaaaanz laaaaangsam in die Wechselei😅und weisst Du was, da darf man auch mal schlechte Laune haben 😏und laut werden und schlecht schlafen und sich nicht entscheiden können….. Und vieles mehr. Wirklich. Dein look schreit nach Sommer, Sonne und GUTE Laune 💕 Ps. Du brauchst die Hose dazu 🤗LG Anja

  • Isabella

    Liebe Conny,

    möchte auch mal DANKE sagen für deine tollen Beiträge und deine Inspiration.
    Macht immer gute Laune…. danke!

    Liebe Grüße
    Isabella

  • Barbara

    Hallo Conny,
    da kann ich mich nur anschließen, danke für deine herzerfrischenden Beiträge, die mir die Arbeit am Schreibtisch immer wieder versüßen, gerade jetzt in der Zeugnisphase… Und das Top finde ich top!!! Die Farbe steht die super gut! Da wäre die Hose tatsächlich noch der Knaller!!!:-)
    Liebe Grüße
    Barbara

  • Anita

    Wow. Watt ne Farbe! Und steht dir super!! Bin bisschen neidisch, denn ich mag Orange sehr gerne, aber es steht mir aber nur, wenn ich direkt aus zwei Wochen Sommerurlaub komme.:-/
    Tolle Fotos und ein kluger Artikel, bei dem ich wiedererkannt habe, dass auch ich schlechte Laune vom schlechte Launehaben kenne. Die ultimative Lösung für dieses Problem ist mir leider noch nicht eingefallen, hoffe da auf dich.:-)) und deswegen lese ich schön hier weiter! Ciao

  • Hasi

    Hahaha, passend zum Thema habe ich gestern spät abends noch einen Kommentar zu Deinem Text geschrieben – und als ich ihn gerade senden wollte, *ziiiep* fährt sich doch glatt mein Tablet runter, da der Akku mal wieder ohne Vorwarnung leer war. Weg war es, mein Geschreibsel… 😣😂 Aber nachdem das zwar durchaus suboptimal war, jedoch zum Glück auch kein Weltuntergang, habe ich mir gedacht, spare ich mir die schlechte Laune. Und probiere es einfach heute noch einmal in der
    leicht abgespecktenn Version. Wahrscheinlich wollte mein Tablet mich zum Thema “schlechte Laune” einfach nur gleich mal auf die Probe stellen. Aber diesmal nicht mit Erfolg! 💪 Hehe.
    Übrigens sexy-hexy das orange Top! Sieht hammer aus. Orange ist ja übrigens laut der Farbenlehre auch die Farbe des Optimismus und der Lebensfreude, habe ich gelesen.
    Liebe Grüße!
    Hasi

  • EvelinWakri

    Wenn mich schlechte Laune überkommt und das passiert garantiert plötzlich wie ein Hagelsturm, dann ja dann am besten in Deckung den dann werfe ich mit messerscharfen Worten um mich und die Augen sprühen Feuerfunken. Aber so wie gekommen, ist es auch gleich wieder vorbei und ich bin ein Lämmchen wie nie zuvor.
    Orange und Wickelbluse ist ein Wahnsinn, richtig hot der Look.
    So nun noch liebe Grüße und ich mach mich mal langsam ans Koffer packen.
    Evelin