conny doll lifestyle: Salbeigrün, London und Superhelden: Mein buntes Wochen-Update
Sommeroutfit

Salbeigrün, London und Superhelden: Mein buntes Wochen-Update

Ja, so kanns gehen – da bitte ich um Unterstützung, um dann kurz darauf in der Versenkung zu verschwinden. Jaaa, aber jede Unterstützung hat ihren Preis. 🙂 Und ich zahle immer mit derselben Währung – mit Zeit. Je mehr davon vergeht, umso weniger habe ich davon zu Verfügung. Welch schlaue Erkenntnis. Zudem verbringe ich fast 24/7 minus 6 (das ist die Zeit, in der ich schlafe) damit, irgendeiner Tätigkeit nachzugehen und ich befürchte fast, das ist nicht so wirklich gesund. Also auf Dauer. Zudem kaufe ich mir hochpreisige Kosmetik, um der Faltenbildung und den Hängebäckchen entgegenzuwirken. Bei letzterem klappt das nicht. Also falls das jemand dachte. Jedenfalls investiere ich viel in die Instandhaltung von außen und mein Stresslevel hält von innen dagegen. Somit muss ich mir da eine andere Vorgehensweise überlegen und die Hautpflege einzustellen, wird es wohl nicht sein. Aber diesen Blog aufzuhören, das wird es eher auch nicht sein. Schließlich ist das der einzige Ort, an dem ich sagen kann, was mir gefällt, ohne von Algorithmen abhängig zu sein. Wobei, so ganz stimmt das nicht, schließlich möchte ich auch gefunden werden, um eine dauerhafte Leserschaft für mich zu erwärmen. Heute versuche ich das mit der Trendfarbe Salbeigrün, die ist seit einigen Jahren nimmer wegzudenken aus der Mode.

Kein Gewinn aber viel Applaus

Der Vollständigkeit halber möchte ich unbedingt loswerden, dass beide Projekte vom Support-Sunday, leider nicht gewonnen haben. Weder konnte „Servus Spatzl“ den dicken Media-Etat erreichen, noch Cla von Glam up your lifestyle den Goldenen Blogger. Beides unerhört. Denn „Servus Spatzl“ ist einfach ne mega gute Idee, dem Single-Dasein mal auf eine andere Art als durch reines Swipen den Garaus zu machen. Nachdem das mit dem dicken Werbe-Paket nun nicht geklappt hat, verweise ich von Herzen gerne umsonst auf die Single-Plattform. Ende Mai starten dort die Events, deshalb ist die Gelegenheit günstig. Und Cla hätte den Goldenen Blogger mehr als verdient. Schon allein, weil sie am Tag der Verleihung einen runden Geburtstag gefeiert hatte. Aber das ist natürlich nicht der alleinige Grund. Cla ist ne Vorreiterin in Sachen Modebloggerei der 40/50plus Ladies – Sie hat vor 12 Jahren angefangen und schon allein deshalb einen Preis verdient. Sie ist einfach ein Role-Model und ein großes Vorbild. Sie prägt das Bild, wie Frauen in ihren Fünfzigern vor allem in den sozialen Medien wahrgenommen werden und trägt maßgeblich dazu bei, uns sichtbarer zu machen. Und das macht sie mit einer unaufgeregten Leichtigkeit. Ganz davon abgesehen, hat sie einfach einen tollen Stil. Den Preis hatte der Style-Cowboy Ben Bernschneider gewonnen.

Wer hat den Goldenen Blogger sonst noch gewonnen?
Die Liste von allen Preisträger*innen 2024 findet Ihr hier.

conny doll lifestyle: Salbeigrün, London und Superhelden: Mein buntes Wochen-Update

Goldener Blogger – toll organisiert

Und jetzt auch noch Asche auf mein Haupt, denn ich kannte den Goldenen Blogger bis zu Claudias Nominierung nicht. Krass, schließlich blogge ich auch schon seit 11 Jahren. Aber dieser Bloggerpreis ist völlig an mir vorbeigegangen. Absolut unglaublich, denn er ist wirklich besonders und wichtig. Die beiden Initiatoren Franziska Blum und Thomas Knüwer stecken in alles rund um diese Verleihung seit fast zwei Jahrzehnten viel Arbeit und Herzblut. Non Profit und anfangs haben die beiden sicherlich auch ihr eigenes Geld investiert. Jetzt hoffe ich für die beiden, dass sich die ganze Sause durch die Sponsoren trägt. Ich hatte ja die große Ehre und durfte neben Nicole, Claudia zur Verleihung begleiten und bin sehr begeistert von dem ganzen Rundum-Wohlfühl-Paket und dem Rahmenprogramm, das die Initiatoren für die Nominierten und deren Begleitung ausgearbeitet hatten. Gewohnt hatten wir in 25hours Hotel in Düsseldorf – ein wirklich tolles Haus mit toll eingerichteten Zimmern und der schönsten Rooftop-Bar der Stadt. Geführt wurden wir durch den Kunstpalast, ein Museum, das wir an dem Tag ganz für uns alleine hatten, weil es eigentlich geschlossen war. In der exklusiven Führung lernten wir Einiges über die unterschiedliche Kunst und wie sie in den Kunstpalast kam. Außerdem wie das Museum zu dem wurde, was es heute ist und zeigt. In jedem Fall unbedingt einen Besuch wert, da das „Wohnzimmer der Stadt“ definitiv ein Ort zum Bleiben ist.

conny doll lifestyle: Salbeigrün, London und Superhelden: Mein buntes Wochen-Update

Ein Wochenende mit Superhelden

Neben einer 1a Organisation und einem für mich tollen Wochenende mit ausschließlich Highlights (wie gesagt, der Geburtstag von Cla war am selben Tag und deshalb auch ein Wiedersehen mit ihrer Freundin aus Madrid), hatte ich am Abend bei der Gala das große Vergnügen neben einer Mitarbeiterin von corrective.org zu sitzen. Das Recherchecollective hat den Sonderpreis für die Recherche „Geheimplan für Deutschland“ erhalten und ich war echt ehrfürchtig, weil ich es bewundere, wenn Menschen sich für das Richtige einsetzen, obwohl sie davon nicht ihre Miete bezahlen können. Solche Recherchen sind teuer, sie kosten Zeit und sind zudem oft auch noch gefährlich. Deshalb rief der Gründer, David Schraven auch unbedingt dazu auf, das Correctiv durch Spenden zu unterstützen. Diese Bitte würde ich gerne weitergeben, wie, wo und was, findet Ihr auf dieser Seite. Und wenn ich schon dabei bin – auch LetsFlip ist unterstützenswert. Dort wird nämlich ebenfalls recherchiert – gut recherchiert und wie man dem Team bei deren Arbeit helfen kann, findet Ihr hier. Wer jetzt noch ein bisschen mehr über den Goldenen Blogger wissen möchte, kann auf Franziska Bluhms Blog seine Neugierde stillen.

conny doll lifestyle: Salbeigrün, London und Superhelden: Mein buntes Wochen-Update

Sightseeing heute nur noch mit Termin

Und was war noch in den letzten zwei Wochen? London! Da war ich nämlich und habe mit meiner Schwester und meiner Freundin fünf Tage Hardcore Sightgesehen. 😉 Ursprünglich war der Plan nur ABBA Voyage anzuschauen, aber wenn man schon dort hinreist, dann kann man sich auch gleich noch die Stadt anschauen. Und das haben wir, wie schon erwähnt, sehr ausgiebig getan. Ich war das letzte Mal vor circa 30 Jahren in London und habe wenig Erinnerungen an den Trip mit dem Bus. Leider gab es damals noch keine Handys und Fotos hatte zwar sicherlich jemand gemacht, ich kann mich aber nicht erinnern, dass mich diese erreicht hätten. Dieses Mal hingegen habe ich diese tolle Stadt mit all ihren Facetten sehr genossen und viele, sehr viele Fotos geschossen. Das wäre fast mal einen eigenen Blogpost wert, wenn es Euch interessiert, dann lasst es mich in den Kommentaren wissen. Der größte Nervpunkt bei solchen Städttrips ist für mich im übrigen, dass ich Zeitslots und Tickets für die Touri-Hotspots buchen soll. Jawohl, ich weiß, das ist kein London-Phänomen, sondern war schon 2017 in NYC so gewesen. Aber ein Großteil meines Lebens wird von Terminen fremdbestimmt. Da möchte ich im Urlaub wirklich darauf verzichten, selbst wenn das bedeutet, dass ich dann den Buckingham Palace nur von außen durch die Gitterstäbe bestaunen kann.

Ein Abendkleid am Vormittag

Außerdem steckt meine Tochter mitten im Abitur. Die mündlichen Prüfungen in zwei Fächern stehen noch aus und leider gilt das auch für das Kleid für die Zeugnis-Verleihung. Also irgendwie. Denn hey, bei aller Liebe zur Fashion: Dieser neumodische Wahnsinn zur vormittäglichen Zeugnis-Verleihung in einem Abendkleid aufzulaufen, das die Mädels genau einmal in ihrem Leben tragen werden, ist für mich nicht nachvollziehbar. Also ich verstehe den Prinzessinnenmoment – aber wäre diese Art des Outfits den jungen Ladies wirklich so wichtig, warum ist dann die Partyuniform oft oversized Shirts (manchmal auch bauchfrei) und Baggypants? Ich frage für einen Freund. Bei allem Verständnis, das ich bei Mode wirklich habe, hier hunderte von Euros für diesen einen Moment zu investieren, empfinde ich einfach als nicht nachhaltig. Außerdem glaube ich, dass sich die wenigsten Mädchen dann auch wirklich wohlfühlen, wenn sie den Gang entlang schreiten müssen, um ihr Zeugnis entgegen zu nehmen. Ich plädiere für so eine Graduation-Robe, die könnte man weitergeben, ausleihen oder auf einer Harry Potter-Party tragen. 😉 Zu letzterem könnte es sein, dass es eine Geschichte aus London gibt.

Graduation Robe zur Zeugnisverleihung?
Warum wird dieser Brauch bei uns nicht eingeführt?

conny doll lifestyle: Ballerina, Businesslook, Details,

Pastellgrün ist Salbeigrün

Das dürfte nun eine sehr kompakte Zusammenfassung meiner letzten beiden Wochen gewesen sein. Wobei das wirklich sehr kompakt ist, denn die Sache mit dem Stress rührt natürlich in der Hauptsache von meinem Brotjob. Den liebe ich wirklich, aber im Moment werden schon wieder sehr viele Veränderungen an uns alle herangetragen. Und ich habe nichts dagegen, wenn man alles auf den Kopf stellt. Das birgt meistens auch viele Chancen, aber es hat alles zwei Seiten und so wirklich lange bin ich noch nicht in meinem jetzigen Beschäftigungsfeld, als dass es mir schon langweilig geworden wäre. Aber so ist das wohl heute – alles im Fluss. Deshalb bleibe ich hier aber in jedem Fall bei Altbewährtem und ergänze meinen heutigen Sonntagsbeitrag mit einem Outfit in der Trendfarbe Salbeigrün. Ich war gerade mit meiner Tochter in der Stadt unterwegs und auch da war die Farbe ziemlich häufig zu finden. Pastell ist einfach nach wie vor ein Thema und Pastellgrün heißt eben auch Salbeigrün. Ich war auf der Suche nach einer Businesshose, die nicht grau, blau oder schwarz ist, sondern mal eine ungewöhnlichere Farbe in ein Job-Outfit bringt. Jetzt überlege ich, ob ich vielleicht noch die passende Weste und den Blazer dazu kaufe. Ach und noch kurz zum Thema Zeit: Denn wahrscheinlich werde ich auch kommendes Wochenende keinen Blogpost schaffen, denn da bin ich Basenfasten. Das wollte ich schon lange mal ausprobieren und jetzt bekomme ich im Rahmen einer Kooperation die Gelegenheit dazu. Ich werde also berichten und hoffe, Ihr seid genauso gespannt darauf wie ich. Happy Sunday, liebste Leserschaft und danke für Euren Besuch.

conny doll lifestyle: Ballerina, Businesslook, Details,

Details vom Outfit

Hose

Mango – ich hatte nach einer Hose in Salbeigrün gesucht und dieses Exemplar gefunden. Wer es lässiger mag, fühlt sich vielleicht mit dieser weiten Leinenhose vom H&M wohler. (Provisionslink).

Cardigan

H&M – diesen kurzen Cardigan (Provisionslink) liebe ich sehr und könnte ihn rauf und runtertragen. Er ist super fürs Business – passt aber auch zu einer lässigen weiten Jeans. Ach, der passt zu allem. Er gefällt mir so gut, dass ich ihn auch noch in Dunkelgrün gekauft habe. Im Moment ist er im Shop aber nur noch in Schwarz und Creme verfügbar.

Schuhe

???? – diese Ballerinas habe ich ewig und fünf Tage. Ich glaube schon seit Anbeginn meiner Bloggerzeiten. Bei Fashionette habe ich Greta von Kennel&Schmenger in Nude (Provisionslink) gefunden und sie gefallen mir gut – aber nur, wenn ich großzügig darüber hinwegsehe, dass ich in Ballerina einen Watschelgang habe.

Tasche

Karl Lagerfeld – ein Mitbringsel aus NYC, das jedes Mal Erinnerungen weckt und zu der es auch eine Geschichte gibt.


Podcast-Durchbruch

Aktuelle PODCASTFOLGE von Durchbruch

In der aktuellen Folge von Durchbruch unterhalten Cla und ich uns über Fehlkäufe.
Wir freuen uns über Eure Lauscher 😉

5 Comments

  • Helke

    Liebe Conny,
    über einen seperaten Blog-Post von Abba und London würde ich mich sehr freuen.
    Und den passenden Blazer + Weste zu der Hose? Ja, das ist schon eine Überlegung wert. Könnte schon sehr stylisch aussehen. Erst recht die Kombi-Möglichkeiten…
    Wünsche allen „Frohe Pfingsten“!
    Helke

  • Sabine B.

    Ich hätte da einen Tipp für Abendmode auch für Girls in hoher Qualität und zum halben Preis!
    Vera Mont Outlet (ist auch Betty Barclay Firma Montana) gar nicht so weit weg von Müchen in 94439 Arnstorf!

    Gruß
    Sabine

  • .Tina von Tinaspinkfriday

    Guten Morgen Conny, Salbei ist eine tolle Farbe, schöne Hose. Ich hätte Cla auch den Preis gewünscht. Einen Blog konnte ich von Ben gar nicht finden. Verlinkt war Insta. Aber vielleicht zählt das heutzutage als Blog?! Für mich ist da ein Unterschied. Aber nur meine Meinung.
    Gerne Post über euren Londonbesuch. ☺️ Das Buchen von Timeslots im Urlaub mag ich auch nicht, da bin ich bei Dir.
    Alles gute für Deine Tochter und ihr Abi.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    • alcessa

      Salbeigrün finde ich wunderbar! Und über deinen Londonbesuch möchte ich sehr gerne mehr erfahren.

      Lieben Dank auch für den Shoutout zum Thema Correctiv … du bist einfach klasse.

  • Marina

    Liebe Conny,
    ich habe mich sehr gefreut, einen neuen Beitrag von Dir zu lesen. Gerne würde ich auch mehr über die vielen Erlebnisse erfahren. Der vorgestellte Look mit der Hose in Salbeigrün sieht super aus, die Farbe gefällt mir richtig und auch der Schnitt sieht klasse aus! Ein rundum tolles Outfit.
    Liebe Grüße Marina