Direkt zum Inhalt

Paranoid

Gepostet in Themen allerlei - aber immer mit Outfit

Paranoid

Kennt Ihr die Steigerung von billigen Taschentüchern in der Waschmaschine? Also, ich meine die Taschentücher, die sich in tausend kleine Fitzelchen zerteilen und an der vornehmlich schwarzen Wäsche in der Maschine hängen bleiben, sind schon schlimm – aber es gibt etwas, dass noch viel tückischer ist – aber für helle Wäsche. Was also weiße Taschentücher für schwarze Wäsche sind, ist dieses Teil, für weiße Wäsche. Kennt Ihr nicht? Na dann …

Corpus Delicti

Um was ich hier so kryptisch drumrum schreibe, nennt sich blaue Wachsmalkreide… Was es in der WaMa zu suchen hat, keine Ahnung. Wer es in der Wäsche versenkt hat – schon eher. Allerdings beschuldigen sich beide Kontrahenten natürlich gegenseitig. Und ich drohend und alles andere als blinde Justitia in der Mitte… 😉

Selbst schuld.

Könnte man nun sagen, hätte ich die Hosentaschen der Kinderhosen doch besser kontrollieren sollen. Aber ich bin mir fast sicher, dass ich das habe und sich das blaue Etwas in irgendeine, hinterletzte Ecke verkrochen hatte. Zumindest bis zum Öffnen der Waschmaschine, denn dann thronte das Maleruntensiel recht frech mitten auf dem dicken Gummi…Paranoid

Glück gehabt 🙂

Die Wäsche meiner Kinder wasche ich nämlich meistens getrennt von meiner und der von meinem Mann. Ja, so paranoid bin ich 🙂 und deshalb auch in diesem Fall – ich glaube sonst hätte ich mehr als Schnappatmung bekommen. Aber da ja eigentlich fast nix passiert ist, kann ich Euch meine, Gott sei Dank noch weißen Shorts zeigen. Kombiniert mit meinem „uralten“ Streifenshirt ist das für mich ein Look, der immer geht und für die Tage, wenn ich mal nicht weiß, was ich anziehen soll 🙂 die perfekte Wahl ist. Und zu welchem Kleidungsstück greift Ihr dann?

Paranoid

Do you know what is worse than cheap tissues in the washing machine? I mean those tissues that separate into a thousand tiny shreds and like to stick onto mainly black clothing in the machine. They’re bad enough but there’s something that’s even worse……for light-colored clothes. What the tissues do to the black clothing, this thing does to the white clothing.Paranoid

Corpus Delicti

This thing that I am describing in such a cryptic way is called blue chalk. I have no idea what it was doing in the washing machine.  I have more of an idea as to who put it there….but the two counterparts blame one another of course! And I’m the threatening and (everything but blind) Lady Justice in the middle…..;-)Paranoid

My own fault

You could say it was my own fault and I should have checked my children’s pockets better. But I’m sure I did that! Somehow the blue thing sneaked into a back corner!  At least until the machine was opened and there the cheeky drawing utensil was reclining in the middle of the thick rubber ring.

I was lucky 🙂

I usually wash my children’s clothing separately from my husband’s and my things.  Yes, I am paranoid :-). I think in this case I would have been more that gasping at the results had I not washed the things separately. And because almost nothing happened, thank God, I can show you my white shorts. Combined with a very old striped top this is a look that always works and is the perfect choice for days when I don’t know what I should wear. What items of clothing do you have that you can always fall back on?

Shirt: H&M
shorts: Boden
shoes: Cafe Noir
belt: Vanzetti
sunglasses: &other stories
bag: Joop
jeansjacket: Hallhuber Denim

Paranoid IMG_8703a_bearb Paranoid Paranoid

 

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

32 Kommentare

  1. Ufff.. Wachmalkreide hatte ich noch nie in der Wäsche ^^ kann ich mir aber bildlich sehr effektiv vorstellen 😀 ich versenke regelmäßig meine USB-Sticks in der Maschine, weil ich von der Arbeit her immer welche mit mir herumschleppe. Immerhin habe ich aus meinen Fehlern gelernt und verwende jetzt Wasserfeste.

    LG Joella von http://www.joellas-day.de

    P. S. schon bei meinem neuen Yves Rocher Gewinnspiel mitgemacht?

    2014-06-21
  2. Da hast du wirklich noch einmal Glück gehabt. Ausprobiert habe ich es allerdings noch nicht :). Dein Look ist wirklich sommerlich schön und die Schuhe ein Traum! Liebe Grüße,
    Vanessa
    http://www.pureGLAM.tv

    2014-06-21
  3. Aaah unsere Conny ist wieder da. Wie schön, wir haben dich vermisst. 🙂

    Wenn ich deine Geschichte über die Kreide so lese, fällt mir ein Lied von Shaggy ein, it wasn´t me… ;))
    Dein Shorts Outfit ist klasse und du hast die perfekten Elemente hinzugefügt. Ringel-Shirt und Jeansjacke. Die übrigens toll geschnitten ist. Das ist eine gute Länge für Jeansjacken.
    Schönes Wochenende und lieben Gruß Cla
    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/

    2014-06-21
  4. Ausgesprochen schick. Ich mag ja Silber super gerne. Und hier wird damit aus einem lässigen Spielplatzoutfit ein ganz besonderes auch für den Abend. Schuhe und Asseccoires trimmen wirklich jedes Outfit in eine bestimmte Richtung.
    Das letzte Tempo war mein eigenes. Das versaute mir meine rote Jeans, das ich sie mit dem Vorwerkpolsterboy traktiert habe um das Zeug runter zu bekommen.
    Schön, dass Du gut aus dem Urlaub zurück bist. Bin grade noch dabei 20 Nägel für die Feier zu lackieren und nutze die Zeit um zu kommentieren. LG Sunny

    2014-06-21
  5. Schönes Sommeroutfit! Ich dachte bei der Paranoia an eine schwarze Socke … oder rotes Teil …
    Warum wäscht Du Eure Wäche getrennt?
    Mein Notfalloutfit ist ein Kleid, weil man da nicht viel drumherum braucht.
    Sonnige Grüße sendet Dir
    Ines

    2014-06-21
    • Conny
      Conny

      Liebe Ines, ich wasche unsere Wäsche meist getrennt, weil die Sachen meiner Kinder und die meines Mannes irgendwie öfter gewaschen werden als meine… und die Kids-Wäsche gerne auch mal bei 60 Grad. Das würden die meisten meiner Sachen nicht überleben… Außerdem würde ich wohl aus den Latschen kippen, wenn ich eine meiner Hosen in einer Wäsche mit blauer Kreide wiederfinden würde. Hinzu kommt, Kinderklamotten haben an jeder denkbaren und undenkbaren Stelle Klettverschlüsse, die mit Vorlieben an meinen Sachen hängen bleiben. Und ich sag jetzt mal, auch die Kleidungsstücke meines Mannes bedürfen des Öfteren einer „gröberen“ Fleckenprozedur… Ich hoffe, ich habe mich vorsichtig genug ausgedrückt… Hab noch nen schönen Sonntag, lieber Gruß – Conny

      2014-06-22
  6. Die Freuden der Mutterschaft. Frag nicht…

    Ich freue mich jedesmal, wenn Du die silbernen Schuhe trägst – ich ♥ diese Teile!

    Hübschen Samstag und toi, toi, toi für den nächsten Waschgang

    2014-06-21
  7. Kreide … das geht doch noch. Das lässt sich doch noch toppen , *gg Ok wollen wir mal nicht ins Detail gehen .. Was kleine Jungs so alles draußen finden und dann als Geschenk mit bringen können . Immer mit dem breitesten Lächeln was sie zu bieten haben . Und immer mit der Absicht Dir eine Freude zu machen :))

    Was ich anziehe ,wenn ich nicht weis was . Dunkel blaue Jeans und Bluse . Das geht bei mir immer
    Kurze Shorts gefallen mir eher nicht mehr an mir , Lieber etwas länger .
    Bist denn schon aus dem Urlaub zurück ???

    LG heidi

    2014-06-21
    • Conny
      Conny

      Ja, liebe Heidi – das ist wie mit der Maus und der Katze… Diese Geschenke zwingen uns zu einer regelmäßigen Reinigung der Terrasse… mit dem Dampfstrahler und an der Stelle möchte ich nun auch nicht ins Detail gehen… 😉 Und ja, der Urlaub ist leider wieder vorbei… ab Morgen hat uns der Alltag wieder… 🙂 Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag – Conny

      2014-06-22
  8. Erstmal schön, dass Du wieder da bist, liebe Conny – oder auch nicht für Dich, da der Urlaub vorbei ist und der Alltag beginnt!

    Oh die Zeiten sind lang vorbei… bei mir gibt’s nur noch Geldwäsche… irgendwas finde ich immer in den Hosentaschen meines Sohnes!
    Jeans oder schwarze Hose mit Blazer ist meine Uniform für kühle und ein Kleid für warme Tage, wenn ich mich vor dem Kleiderschrank einfach nicht entscheiden kann… Und ich habe endlich silberne Pumps gefunden, warte aber noch auf die Lieferung. Ziemlich ähnlich wie Deine, die ich immer wieder bewundere!

    LG und willkommen zurück!
    Annette | Lady of Style

    2014-06-21
    • Conny
      Conny

      Liebe Annette – da bin ich jetzt aber sehr gespannt… und hoffe, die silbernen Pumps passen. Das sind wirklich Kombiwunder… Lieber Gruß Conny

      2014-06-22
  9. Hey Conny,

    gottseidank sind die Zeiten vorbei, dass sich so wundersame Dinge in den Klamotten meiner Kinder befanden. Da wir aber jetzt älter und vergesslicher sind, sind die Tempos und auch mal Preisschilder oder -kleber häufig mit dabei und müssen dann von den schwarzen (es sind wirklich IMMER die schwarzen) Teilen abgepult werden. Schlimm, schlimm.

    Mit Deinem Outfitt hättest Du wunderbar bei unserem Tag des Ringelshirts mitmachen können. Sehr süß!

    Lieben Gruß
    Gunda

    2014-06-21
    • Conny
      Conny

      Liebe Gunda… ja, das wollte ich eigentlich auch – aber durch den Urlaub, wollte ich die posts nicht durcheinanderbringen und ich hatte die Texte so gut wie fertig und hätte es nicht mehr geschafft, die Geschichte inkl. Übersetzung umzuschreiben… Sehr schade… Ihr habt wirklich tolle Sachen gezeigt, es war eine super Aktion. Lieber Gruß Conny

      2014-06-22
  10. Huhu Conny,
    schön von dir zu lesen. Ich hoffe, der Urlaub war erholsam. So ein Zeugs hatte ich noch nicht in der WaMa. Mein Sohn hat diese Stifte als Kleinkind gern zerschnitten, fein säuberlich in kleinste Teile versteht sich. Sehr schick dein Outfit mit der Shorts und dem Ringelshirt. Ich habe viele Outfits, die ich schnell mal aus dem Schrank holen kann, da ich die meisten Sachen miteinander kombinieren kann. Du weißt ja, dass ich diesen Farbtick habe und fast nur Farben aus meiner Farbpalette kaufe.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die Arbeitswoche und natürlich erst mal ein schönes Wochenende.
    LG Sabine

    2014-06-21
    • Conny
      Conny

      Mensch Susi… Du hast es mit Deiner Kolumne auf den Punkt gebracht… wie immer halt 🙂 Das Witzigste daran ist, dass ich mir gestern noch ein Sea-Salt-Spray für die Haare besorgt habe… ja – ich bin ein Opfer… ein Urlaubsopfer… 🙂 Dir wünsche ich auch gutes Heimkommen, lieber Gruß, Conny

      2014-06-22
  11. Huhu Conny gerade deinen Kommentar bei mir gelesen und freu ich so, dass du wieder da bist! vermisst!!!! Hoffe du hattest einen erholsamen Urlaub und hast uns auch ein bisschen vermisst;-) Ich mag sie Länge deiner jacke sehr und alles, was du dazu kombiniert hast! Vor allem natürlich das Ringelshirt und da schließe ich mich Gunda nur zu gern an:) LG aus dem angenehm sonnigen FFM so dass ich heute schön auf sem Tennisplatz mich austoben konnte, sendet dir Sabina.
    http://oceanbluestyle.blogspot.de

    PS und jetzt muss ich erstmal Milch für morgen einkaufen!

    2014-06-21
  12. blackforestgirl
    blackforestgirl

    Hallo Conny..für mich definitiv einer deiner schönsten Outfits heute! Das sieht so toll an dir aus…! 100% deins….! Super Kombi.
    Du wäscht die Wäsche deiner Kinder extra…? Habe ich früher auch öfters gemacht…aus gewissen Gründen. Kreide oder so finde ich nicht mehr in der Waschmaschine…aber ich habe eine Socken-verschwind-Paranoia….diese Mengen an einsamen Socken…und ich weiß nicht wo die Zweiten dazu sind…irgendwann wenn meine Kinder dann mal ausgezogen sind, packe ich denen heimlich die Einzelsocken in die Umzugskartons…oder ich mache hinter dem Haus ein großes Lagerfeuer…

    LG Ela..wie immer auf deine Silberschuhe schiel…

    2014-06-21
    • Conny
      Conny

      Ohhh liebe Ela, sag Bescheid, bei Deinem Lagerfeuer bin ich dabei. Ich habe da auch ein paar Einzelstücke rumfliegen… Und ich freu mich über Deinen Besuch und Deine netten Worte… Ganz lieber Gruß & noch einen wunderbaren Sonntag, Conny

      2014-06-22
  13. Luzerne
    Luzerne

    🙂 🙂 Auf die Idee die Wäsche irgendeines Familienmitglieds getrennt zu waschen bin ich noch nie gekommen 😉
    Aber es kann sinnvoll sein, wie man hier liest und ich auch schon erlebt habe.
    Ich hatte mal einen wasserfesten, schwarzen Edding Stift in der Waschmaschine. Das war auch sehr nett. Ich war allerdings nicht mehr nett zu meinen Kindern, als ich die Flecken entdeckte 🙂
    Aber in zwanzig Jahren kam das nur einmal vor….
    Tolles Outfit, sehr schick siehst du wieder aus,
    Viele Grüße,
    Luzerne

    2014-06-21
    • Conny
      Conny

      Liebe Luzerne, eigentlich war das auch nicht geplant, dass ich die Wäsche meiner Kinder getrennt wasche… Aber die beiden Kurzen fabrizieren selbst so viel Wäsche, dass sich das oft so ergibt… und wenn ich mir Deine Geschichte vom schwarzen Edding durchlese, behalte ich das auch in Zukunft bei… 🙂 Wer weiß, was die Taschen meiner Kinder noch so für Schätze bereit halten… 🙂 Danke für Deinen Besuch und noch einen schönen Sonntag, lieber Gruß – Conny

      2014-06-22
  14. Liebe Conny,
    weißt du, dass ich wirklich ein bisschen böse auf dich bin? Ich finde es nicht schön von dir, dass du dich offenbar in meiner Waschküche versteckt hast. Sonst könntest du unmöglich all diese Interna aus meinem Leben wissen: Taschentuch-Fusseln? Bei jeder Wäsche! Kreide- oder sonstige Malutensilien? Klar! Und was ich sonst noch so alles im dicken Gummi finde, erspare ich an dieser Stelle lieber (du weißt es ja sowieso als Waschküchen-Voyeurin;-)
    Dein Look ist genau nach meinem Geschmack, denn Streifenshirts sind echte „geht-immer“s! Aber bei dir wird der Look durch die silbernen Accessoires und die tolle Jeansjacke (perfekte Länge!!!) zum totalen Hingucker.
    Viele herzliche Grüße von Bianca

    2014-06-21
    • Conny
      Conny

      Hehe liebe Bianca… ich glaube, das ist ein „Mutterlos“. Beim Inhalt von Kinderhosentaschen gibt es wohl keine Grenzen… 🙂 Sie können einfach alles brauchen, zumindest für den Moment… Ich bin gespannt, was die lieben Kleinen noch für uns bereithalten. Freu mich, dass es Dir gefällt – lieber Gruß, Conny

      2014-06-22
  15. hallo conny,
    schaust super aus!
    wenn ich nicht weiß, was ich anziehen soll, jeans und shirt – geht immer 😀

    ich wasche die wäsche auch getrennt. keine ahnung warum, irgendwie noch aus der babyzeit hängen geblieben, wo das ja doch als unhygienisch verschrieen ist. und meist bekommt der bub auch die trommel alleine voll ^^

    taschentücher in der wäsche? never! ich bin stofftaschentüchervertreterin. umweltfreundlich, geldsparend und wenns mitgewaschen wird, no problem 🙂

    liebe grüße
    sonja

    2014-06-21
    • Conny
      Conny

      Uiii noch eine echte Stofftaschentuchvertreterin… toll, das ist irgendwie ganz besonders. Außer meinem Vater, kenne ich niemanden, der diese Art der Taschentücher noch nutzt… Freu mich, dass es Dir gefällt liebe Sonja. Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir noch, lieber Gruß, Conny

      2014-06-22
  16. Conny, da bist Du ja wieder! Wie schön für uns!!! Dein Outfit sieht noch so schön nach Urlaub aus. Oh – erinnere mich bloß nicht an die Sache mit den Taschentüchern. Ich habe schon kilometerweise Klebefusselrollen verbraucht, um die Überbleibsel zu entfernen. Inzwischen gibt es nur noch die Sorte, die auch in einem Stück den Waschgang überstehen und nach dem Trockengang sogar nochmal benutzt werden könnten 🙂
    Meine erste Wahl bei Entscheidungsstörungen sind Jeans, Turnschuhe und Shirt als Stadtlook und Jeans, Sneakers und weisse Bluse für’s Büro. Ein „jeden Tag Kleid“ wäre auch toll, ist aber wegen der Schuhe oder der Strümpfe nicht wirklich easy für mich. Hab‘ einen schönen Sonntag und liebe Grüße! Bärbel

    2014-06-21
  17. Liebe Conny,
    schön dass Du wieder da bist, ich hoffe Du hattest schöne Urlaubstage.
    Ja in der Waschmaschine tauchen immer wieder seltsame Dinge auf aber eine Wachsmalkreide hatte ich noch nicht dabei. Ich hätte aber wohl einen Herzschlag gekriegt, wenn…
    Dein Outfit finde ich klasse, das Streifenshirt ist auch einer meiner Lieblinge in allen Varianten. Zusammen mit der weissen Bermuda und den silberenen Schuhen sieht es cool und stylish aus.Die Jeansjacke ist die perfekte Ergänzenung für den kühleren Abend.
    Liebe Grüße und Euch einen guten Start nach den Ferien
    Monika

    2014-06-22
  18. Monika
    Monika

    Hallo Liebes – schööööön, dass Du wieder da bist?? War’s denn schön in Bella Italia?
    Dein Outfit gefällt mir ausgezeichnet – Ringel-Kringel gehen immer – und dass Du Shorts tragen kannst, alleine dafür beneide ich Dich eh glühend!!
    Zum Thema Waschmaschine…. seit mein Sohn größer ist, ist das besser geworden – wobei er Meister darin ist, wilde Flecken auf immer WEISSEN Shirts zu produzieren (z.B. gestern…Fisch-Fett einer gegrillten Makrele vom Volksfest – grrrrr) – Beckmanns Fleckenfläschchen stehen ALLE in meiner Waschküche… aber noch schlimmer ist mein Mann – denn Imbusschlüssel, Kleingeld und Bleistifte, wasche ich regelmässig mit …. und ich kann nur sagen, der Blick zur Waschmaschine … und es „sieht“ einen ein Werkzeug an – ist schrecklich…. 🙂 Dir einen guten Start in den Alltag… und das Wetter ist hier auch schön – also geh‘ heute Nachmittag an den See und überlaß‘ Haushalt und Wäsche sich selbst 🙂 Dicker Kuss Monika

    2014-06-23
  19. Alena
    Alena

    Mein Gott das ist vielleicht ein tolles Outfit! Würde ich sofort so anziehen, die roten Lippen dazu gefallen mir unglaublich gut! Und die silbernen Heels habe ich ja letztes mal schon gelobt. 🙂
    Vielen lieben Dank auf für dienen netten Glückwunsch, ich hatte gestern wirklich einen schönen Tag!

    LG, Alena | meet me stylish

    2014-06-23
  20. Ela
    Ela

    Conny, was hab ich gerade wieder gelacht über deinen wunderbaren Post. Du kriegst mich immer mit diesen tollen Alltagsgeschichten.
    Heute gefällt mir ganz besonders die Tasche am Outfit. Sie sprang mir sofort ins Auge.
    Liebe Grüße,
    Ela

    2014-06-23
  21. Perfekt, liebe Conny!! Würde ich (wieder!) alles ganz genau so tragen…nur die silberne Pumps fehlen mir!! Mein schwarzes Paar hätten es vielleicht auch getan; aber ich kriege die leider (noch) nicht angesogen…der rechter Fuß bleibt bis jetzt immer zu viel geschwollen. 🙁 Dagegen freut es mich, daß nichts schlimmes mit Deine weißen Wäsche passiert ist…mit meinem Mann kenn ich auch solche scherzte, und wasch deswegen immer seine Sachen getrennt von meine!! ;D

    – XOXO Monika
    http://www.StyleIsMyPudding.com

    2014-06-25
  22. Liebe Conny,
    die Wäsche der Kinder getrennt zu waschen, hätte mir manchen Ärger erspart. Sehr klug von Dir!
    Sehr sommerlich und maritim Dein Look, er gefällt mir sehr!
    Lass es Dir gut gehen, auch in der Nachurlaubszeit.
    Lieben Gruß von Sabine

    2014-06-25

Die Kommentare wurden geschlossen