• Beauty - Anti aging,  Fashionblog,  Kosmetikschrank

    Bauchfrei

    Konnte ich in den 90ern schon nicht leiden. Aber wohl eher deswegen, weil ich da gut und gerne 15 Kilo mehr auf den Rippen hatte und die cropped Tops – wie das heute heißt – nur an schlanken Menschen gut aussehen. Allerdings gibt es auch einen Unterschied zur bauchfreien Mode der neunziger Jahre. War es da noch en vogue den Nabel zu zeigen, geht es jetzt bei diesem Trend eher darum, dem Oberbauch zur Frischluft zu verhelfen. Das gewählte Unterteil, ob Hose oder Rock sollte auf alle Fälle bis zur Hüfte reichen. Die „abgeschnittenen“ Oberteile finde ich trotzdem toll, weil, wer sagt denn, dass man sie auch bauchfrei tragen muss.…

  • Fashionblog

    Once upon a time …

    … ein echtes ebay-Schnäppchen – eine J brand-Jeans gerade geschnitten in einer wunderbaren beigen Farbe, die zu allen Naturtönen, die sich in meinem Kleiderschrank befinden, gepasst hatte. Mit einem Preis von nur 20 Euro war die Hose wirklich ein Auktionsglücksgriff und oft getragenes Lieblingsteil – bis Dezember 2012, als eine verhängnisvolle Bekanntschaft das Leben der Hose bunter gestalten wollte. Wie es genau passiert ist, kann rückblickend niemand mehr sagen – aber Fakt ist, ein Nagellack rollte im Badezimmer von der Ablage auf den Boden. Ist dort zerbrochen und sprenkelte bei der Gelegenheit gleich mal seine komplette Umgebung in dunkles Rot. Was auf den Badezimmerfliesen noch leicht zu entfernen war, hat…

  • Fashionblog

    Kontrastprogramm

    Es ist wirklich auffällig, dass das Straßenbild zurzeit eher von dunklen Farben beherrscht wird. Obwohl der Winter in weiten Teilen noch gar nicht Einzug gehalten hatte (zumindest nicht, bis vergangenen Freitag), bevorzugt man im Winterhalbjahr eher dunkle und gedeckte Farben. Ich auch! Eigentlich seltsam, da draußen sowieso schon alles grau ist, möchte man doch meinen, dass es viel schöner wäre, wenn die Menschen sich bunter kleiden würden. Jaaaa und nicht nur reden – einfach mal machen. Und so könnt Ihr mein Kontrastprogramm auf den Bildern bewundern (hoffentlich). Witzig war, dass fast jeder, dem ich an diesem Tag begegnet bin, einen Kommentar zu meinem Outfit abgegeben hatte (außer meine allerbesten Freundinnen,…

  • Fashionblog

    Again

    So, die „Burgunderpause“ ist zu Ende 🙂 Nachdem ich Euch im Oktober und November relativ viele Outfits in und mit Burgunder zugemutet habe, wollte ich Euch eine Zeit lang damit verschonen. Was nicht heißt, dass ich aufgehört habe diesen wunderbaren Farbton zu tragen. Und jetzt ein paar Wochen später, möchte ich endlich mal meine neue (naja – jetzt nicht mehr ganz so neue) Strickjacke zeigen. Die finde ich mit ihrem asymmetrischen „Zipfellook“ nämlich total genial, und nachdem es merklich kühler wird, ist die capeähnliche Jacke der perfekte Begleiter. Und überhaupt: Ich bin ein total großer Fan von Strickjacken oder Cardigans, wie wir sie Neudeutsch nennen. Das Muster der Strickjacke ist…

  • Fashionblog

    Inspiration is everything

    … und eine scheinbar unerschöpfliche Quelle derselben ist die Plattform Pinterest. Wie in einem Bilderbuch kann man dort täglich neue Fotos entdecken. Natürlich nicht nur Kleidung – aber wie könnte es anders sein, sind es die Fashionstyles, die ich mir dort am liebsten anschaue. So ist mein heutiges Outfit quasi meine Interpretation von unterschiedlichen Pinterest-Styles, die ich Euch gerne zeigen wollen würde – mich aber nicht traue. Die Sache mit den Bildrechten ist einfach ein zu heißes Eisen – wer Lust hat, kann aber gerne hier auf meiner Pinnwand stöbern. Und über neue Follower freue ich mich natürlich auch sehr. Ach genau, bei der Gelegenheit darf ich auch meine neuen…