Direkt zum Inhalt

Overknees zur Fakelederhose und wo verbringt Ihr Euren Sommerurlaub?

Posted in HerbstWinter-Outfit, Outfit - My Style, and Themen allerlei - aber immer mit Outfit

Ja, ja ich weiß… die meisten von Euch hatten ja gerade erst Urlaub… Am Dienstag habe ich ja auch gerade erst darüber geschrieben. Die Heimkehrer vom Skiurlaub und so… Aaaber ich bin nicht heimgekehrt… also schon, aber eher aus dem Büro… nicht aus dem verschneiten Bergdörfchen. Aber in die Winterferien bekommen mich eh keine 10 Pferde. Auch meine beiden Kurzen beißen da auf Granit, da können sie ihre kleinen Glubschäuglein noch so aufreißen. Doch trotz allem ist jetzt ne gute Zeit… ach was, gut, die perfekte Zeit, um sich mit dem Sommerurlaub zu beschäftigen. Das gilt allerdings nicht für mein Outfit – da wachsen mir beim bloßen Gedanken an Shorts und Shirts schon Frostbeulen, deshalb gibt’s heute noch mal die Overknees zur Fakelederhose – ein echt tolles Winteroutfit wie ich finde.

Cardigan, Overknees und Fakeleder, Strick, Jugendstilbluse

So kam ich diese Woche also ganz schön rum…. Kreta, Sizilien, Toscana, Kroatien, Slowenien, Türkei… Allerdings nicht so, wie ich das gerne hätte… diese ganzen Länder innerhalb ner Woche zu bereisen, wäre wohl auch stressig geworden. Weswegen wir diesen Ausflug bisher nur durchs Internet gemacht haben. Doch ziellos waren wir auch da nicht unterwegs. Nein, nein – wo denkt Ihr hin… der Trip durchs WWW hatte natürlich einen Grund. Schließlich sind wir ne vierköpfige Familie und leider noch an Ferienzeiten gebunden. Da klingt das Wort Frühbucherrabatt ja fast schon wie Musik in meinen Ohren. Und nicht nur in meinen… denn wir fahren mit Freunden in die Ferien und auch deren Kinder werden nicht Zuhause unterrichtet.

Axt im Wald-Tours

Das machen wir jetzt schon echt lange so… also, dass wir mit unseren Freunden in die Ferien fahren. Auch, wenn viele davor warnen. Ich finde allerdings, wenn man ein paar Regeln beachtet, dann kann da eigentlich fast nichts schief gehen. Ach und was heißt ein paar Regeln. Regeln ist ein doofes Wort im Zusammenhang mit den schönsten Wochen des Jahres – schließlich fährt man in den Urlaub, um endlich mal tun und lassen zu können, was man will. Kein Bürozeiten, keine Chefs, keine Lehrer und keine Schule. Trotzdem, denn ob mit oder ohne Urlaubsfreunde, wie ne offene Hose kann man sich ja trotzdem nicht benehmen. Außer man fährt in die Abgeschiedenheit und bucht bei „AxtimWald-Tours – schlechtes Benehmen inklusive“. Oder man hat genug Geld…, denn ich habe das Gefühl, schlechtes Benehmen muss man sich leisten können. Das sag ich sofort meinen Kindern! Doch ich schweife schon wieder ab… tztztz…

Vor-pubertärer Austausch

Also da wir vorhaben uns nicht wie die Axt im Wald zu benehmen, können wir getrost mit unseren Freunden den Urlaub genießen. Das einzig wirklich wichtige… jede Familie tut so, als wäre sie allein im Urlaub… Keine gemeinsamen Frühstückszeiten, keine gemeinsamen Abendessenzeiten und keine verpflichtenden Ausflüge. Jeder macht einfach das, was er mag und da wir wirklich gute Freunde sind, ergeben sich sowieso häufig die gleichen Dinge zur gleichen Zeit. Aber eben ohne Zwang… niemand muss also irgendwas… Nur die Kinder müssen machen was wir sagen… da sie aber zu viert sind, können sie sich gegenseitig über ihre doofen Eltern austauschen und wir haben die Beschwerden von der Backe. So kommt auch der vor-pubertäre Austausch nicht zu kurz.

Sommerurlaub bei 18 Grad Celsius

Einzig die Auswahl des gemeinsamen Ferienortes gestaltet sich alljährlich problematisch… Während die anderen soooooo gerne wieder an die Nordsee fahren würden – kreische ich da laut NEEEEIEEEEN….. Da verbringe ich niemals wieder meinen Sommerurlaub. Vor ein paar Jahren habe ich mich nämlich durch wunderschöne Urlaubsbilder und Erzählungen von Nachbarn einwickeln lassen. Wir sind also mit Sack und Pack 1 200 km gefahren, um unsere Sommerferien auf der Insel Föhr zu verbringen. Hahaha… Sommerferien… ich schmeiß mich weg. Unser Aufenthalt in Wyk hatte so wenig mit Sommer zu tun, wie man sich nur vorstellen kann. Die Höchsttemperatur war 18 Grad und die erreichten wir grundsätzlich bei Ebbe… Okay, ich wäre bei 18 Grad Lufttemperatur auch nicht ins Wasser gegangen, doch der für teuer Geld eigens angemietete Strandkorb blieb in den 14 Tagen relativ verweist. Dafür hatten die Kurzen und ich dort die Erkältung unseres Lebens…

Norddeutschland ist toll

Den Höhepunkt erreichte diese kulinarische Erlebnisreise übrigens, als mich eine Frau aus Hamburg ausgelacht hat, weil wir von Bayern extra nach Föhr gefahren sind… „Sie wäre froh, dass ihr Freund aus München kommt und sie die meiste Zeit dort verbringen kann.“ Ähem… gut, ich habe dann gleich noch eine weitere Fleecejacke (ja, sowas habe ich auch) drübergezogen, ne tote Tante getrunken und ein Krabbenbrötchen gegessen. Mich also der ganzen Palette der Nordseefreuden hingegeben…. so viel gegessen, wie damals habe ich selten im Urlaub. Aber eine Bikinifigur war auf Föhr eh unnötig. Doch ich möchte es mir jetzt auf keinen Fall mit meinen norddeutschen Lesern verscherzen… Hamburg zum Beispiel liebe ich sehr und würde gerne wieder hinfahren. Und auch Föhr ist toll, aber nicht für (m)einen Sommerurlaub… also für den ganzen… Für ein paar Tage – ja, da wäre ich dabei. Allerdings ist es echt weit… also von München aus.

Glamour an der Adria

Wie gut, dass ich mir in diesem Jahr keine Gedanken mehr machen muss… denn ich werde nicht an die Nord- und vorsichtshalber auch nicht an die Ostsee fahren. Dank meiner ausgefeilten Überredungskunst… Neeeeieeeen, nope, never, niemals, no, non, het – war das Thema schnell vom Tisch und wir konnten uns südlicheren Gefilden zuwenden. Und ich weiß, Ihr werdet überrascht sein, wenn Ihr hört, dass wir dieses Jahr naaaaach…. Italien fahren. Damit habt Ihr sicherlich nicht gerechnet. Um dem ganzen den nötigen Glamour zu verleihen, könnte ich jetzt schreiben, dass wir ein riesiges Ferienhaus mit eigener Haushälterin in der Toskana gebucht haben. Oder ein Loft an der Piazza del Duomo in Florenz… Aber nein, wir fahren in das wundervolle, kleine, familiengeführte Hotel in der Emilia Romagna an der Adria… Hahaha… so wie alle anderen auch.

Overknees zur Fakelederhose

Ja, man könnte sagen, es ist langweilig, oft in das selbe Feriendomizil zu fahren und vielleicht stimmt das sogar… Aber mit den Kindern setzen wir irgendwie andere Prioritäten und für einen klassischen Cluburlaub, wie im letzten Jahr in der Türkei sind wir alle nicht wirklich geschaffen. Und jetzt freuen wir uns auf unseren Urlaub wie die Schnitzel… und können es kaum mehr erwarten. Doch bis es soweit ist, dauert es noch ein paar Monate und ich muss mich anstatt um Shorts und Shirts noch mit Overknees zur Fakelederhose rumschlagen. (Da fällt mir ein, Shades of Grey Teil 2 kommt auch bald ins Kino). Doch ich ziehe jetzt nichts aus, sondern noch was dazu an und zwar meine Jugendstilbluse und einen Cardigan. Diese beiden habe ich schon mal zusammen gezeigt und ich finde immer noch, dass die Teile eine super Kombi abgeben.

Und jetzt bin ich raus… und von Euch möchte ich noch wissen, welches Euer Urlaubsland 2017 wird?Habt nen tollen Freitag und nen entspannten Start ins Wochenende, lieber Gruß – Conny

Hose: BossOrange – bei Impressionen habe ich eine Lederhose von Brandalism (Affiliatelink) gesehen – sie ist mit 199 Euro eigentlich preiswert und noch von Größe 38 bis 44 zu haben. Leider sind keine Bewertungen über die Hose vorhanden.
Bluse: Mango – ist dort ausverkauft. Aber ich habe bei Zalando eine wunderschöne Bluse von Gestuz (Affiliatelink) gefunden. Auch, wenn sie vom Stil total anders ist – die Bluse ist so wunderschön, dass ich sie einfach verlinken muss.
Cardigan: Zara – Malvin hat einen kuscheligen Strickmantel – via Breuninger. (Affiliatelink)
Schuhe: Zign
Tasche: Chanel Flapbag
Lippenstift: Clinique – Rasberry Pop 24

 

Cardigan, Overknees zur Fakelederhose, Strick, JugendstilbluseCardigan, Overknees zur Fakelederhose, Strick, JugendstilbluseCardigan, Overknees zur Fakelederhose, Strick, JugendstilbluseCardigan, Overknees zur Fakelederhose, Strick, JugendstilbluseCardigan, Overknees zur Fakelederhose, Strick, JugendstilbluseCardigan, Overknees zur Fakelederhose, Strick, Jugendstilbluse

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

16 Comments

  1. Coryanne
    Coryanne

    Guten Morgen, Conny! Das sind heute aber sehr schöne Fotos! So tolles Licht!

    Wir sind im Urlaub Herumziehende geworden und wollen diesen Sommer mit unserem Wohnwagen nach Schweden. Aus den von dir angeführten Argumenten haben wir bisher nämlich noch nie Urlaub in Skandinavien gemacht. Nun, nach so vielen Jahren, die wir in den Tropen gelebt haben, bin ich jetzt bereit dazu … außerdem ist Familie dorthin ausgewandert und die wollen wir auch mal besuchen… Ich bin gespannt…

    Noch eine andere Frage: Wohin führst du die Chaneltasche so aus oder darf die nur mit aufs Foto?

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    2017-01-13
    • Liebe Coryanne, vielen Dank, ich freue mich arg über Deine Worte, weil Dir die Bilder gefallen. Da sind wir am Vormittag los, weil das Licht an dem Tag so toll gewesen ist – da war die Luft so klar… allerdings ist es auch klirrend kalt gewesen… Der Cardigan hält echt warm… Gott sei Dank… aber deswegen gibt es auch kein Bild „ohne“. Ich freue mich auch, dass Du wieder da bist … hatte Dich schon vermisst… Was die Chanel-Tasche anbelangt… also eigentlich würde ich sie gerne immer und überall hin mitnehmen. Nur leider passt nicht alles rein, was ich so gerne mit mir rumschleppe…, weswegen ich manchmal auf sie verzichten muss. Aber ich liebe diese Tasche wirklich heiß und innig und nur fürs Foto wäre sie wirklich viel zu schade. Allerdings ist sie ja gebraucht, was es mir leichter macht, sie überall rumzuzerren. Sie hat z. B. einen klitzekleinen Kratzer vorne… (nicht von mir). Es ist halt ein Gebrauchsgegenstand… auch, wenn sie preislich völlig daneben liegt und eher in ne Vitrine gehört… Ein tolles Wochenende wünsche ich Dir, lieber Gruß – Conny

      2017-01-13
    • Coryanne
      Coryanne

      Dank dir für die Antwort! Ich habe meine bis jetzt nur ins Theater und für besondere Anlässe mitgenommen. Fühle mich ansonsten bisher noch „overdressed“ damit… So im Alltag. Allerdings finde ich sie auf deinen Fotos und mit deinen Outfits so richtig chic. Irgendwie lässig.

      Übrigens lese ich deine Beiträge immer. Auch wenn ich nicht kommentiere. 🙂 lese sogar nach wenn ich mal nicht dazu komme!

      2017-01-14
  2. Nice look Beautiful jacket and beautiful blouse. Some wonderful photos!

    2017-01-13
    • Thank you dear Josep… glad you like it. I missed you on IG – whats going on? Have a nice weekend, Conny

      2017-01-13
      • Thank you, dear Conny. Instagram came to overwhelm me, is a struggle too heavy to try to reach everywhere, to follow … be followed. It was almost an addiction and I do not like that. I prefer to follow fewer people, with whom I join a certain friendship and interaction. Now I follow you on Facebook and on your blog, but I only do this with few people, I want to enjoy my time more.

        2017-01-16
  3. Der feine Schimmer
    Der feine Schimmer

    Guten Morgen liebe Conny,

    mal wieder super geschrieben. Auch für uns geht es dieses Jahr wieder für 4 Tage nach Italien, genau gesagt nach Lignano. Es ist wie eine Zeitreise. Ich erwarte eigentlich immer, daß Caterina Valente trällernd um die Ecke kommt 🙂

    Jetzt aber eine andere Frage zu den Overknee-Stiefeln. Ich habe mir fest vorgenommen, keine zu kaufen. Sie erinnern mich entweder an den gestiefelten Kater oder Pretty Woman; ich möchte weder eine räudige Katze noch eine Dame des Gewerbes sein. Aber wie immer: was interessiert mich mein Geschwätz von gestern…. Nur sie rutschen!!! Wenn ich eine typische Handbewegung machen müsste, wäre es eindeutig der Griff nach unten, um die Dinger wieder in Position zu zerren. Irgendwelche Tipps?
    Liebe Grüße

    Angelika

    PS: Dein Vorschlag an Silvester dazu fand ich übrigens grandios 😉

    2017-01-13
    • Liebe Angelika,
      in Lignano war ich auch schon und fand es toll… hach ja… ich bin einfach ein großer Italien-Fan… und mit der Zeitreise hast Du recht… 😉 Das mit den Overknee-Stiefel-nicht-kaufen-wollen kenne ich gut… Siehst ja, dass das bei mir auch super funktioniert hat. Allerdings kann ich Dir zum Nichtrutschen auch keinen richtigen Tipp geben… Bei mir ist es so… wenn sie ganz eng anliegen, dann kann ich davon ausgehen, dass sie rutschen. Ich habe da nämlich ein paar Wadln, die nicht so ganz stiefelkompatibel sind… Wenn sie ein bisschen lockerer sitzen, erinnern sie zwar eher an den gestiefelten Kater, aber sie haben einen besseren Stand. Also für meine gilt das – die sind aus Wildleder. Du siehst… eine wirkliche Hilfe bin ich bei diesem Thema leider nicht… O:-) Ein tolles Wochenende wünsche ich Dir und danke für Deinen Besuch – lieber Gruß – Conny

      2017-01-13
  4. Cla
    Cla

    Sommerurlaubsplanung, genau das richtige um dieser frostigen Jahreszeit zu entfliehen. Wenn es auch nur gedanklich ist. Italien ind einem kleinen Familienhotel hört sich bezaubernd an. Ich sehe direkt wie das Familienoberhaupt, die Nona, die weltbesten Spaghettis kocht. Da ist es sicher auch nicht leicht die Bikinifigur zu halten. Doch wie ich dich kenne, wirst du deine Sportklamotten auch in den Koffer packen.
    Was du auch einpacken kannst, allerdings jetzt schon, sind deine Overknees. Denn die kannst du direkt mal zu mir schicken. Ach was, nicht nur die: einmal bitte das ganze Outfit an mich. 🙂
    Schönes Wochenende, liebe Conny

    2017-01-13
    • Ohhhh jaaaa liebe Cla… Du beschreibst genau das Gefühl, dass ich beim Gedanken an dieses Hotel habe… und das Essen dort ist wirklich ein Gedicht und wird in der Tat unter Anleitung der Nona gekocht… Es ist dort fast wie Heimkommen… Wir können es eigentlich alle kaum mehr erwarten… Freue mich, dass Dir der Look gefällt – DANKE!!! Gute Besserung und ein schönes Wochenende, lieber Gruß – Conny

      2017-01-13
  5. Hasi
    Hasi

    Uns zieht es auch wieder nach Italien. Allerdings bleiben wir quasi in der Nachbarschaft, da bei uns die Reise schon am Kalterer See endet. Man muss ja auch nicht ewig weit weg fahren, um sich erholen zu können und Salzwasser mag ich eh nicht sonderlich… Ach Mensch, wie lange dauert es denn eigentlich noch bis zum Sommer, menno…?! Allerdings: wenn ich Dein heutiges wunderbares Outfit betrachte, ist es ja schon fast wieder schade, wenn der Winter vorbei geht. Top! ❤

    Liebe Grüße!

    Hasi

    2017-01-13
    • Ja genau… wie lange dauert es eigentlich noch bis zum Sommer…???? Aber die Tage werden schon wieder länger… ein klitzekleines Bisschen zumindest… Happy Weekend liebe Hasi….und tausend Dank für den Besuch…, Conny

      2017-01-13
  6. Liebe Conny,
    seufz, ich wäre gern so fotogen wie du! Meinetwegen auch bei 18 Grad im Bikini an der Nordsee… An Letzterer haben wir vor 5 Jahren auch mal echt schlechte Erfahrungen gemacht – ich sag nur 14 Tage Holland, davon 12 1/2 Tage Regen und zwei Kinder im prä- bzw. vollpubertierenden Alter – muss ich noch mehr erzählen? Nur soviel: Unsere Ehe hat es mit knapper Not überlebt (und die Kinder auch…)!
    Diese Jahr machen wir wieder Häppchen-Urlaub: im Februar Mutter-Tochter-Freundin-Woche in Dubai, im April mit Freunden nach Prag, im Sommer (außerhalb der Ferien!) mit anderen Freunden Hausbootwoche in Frankreich oder Irland (wir zanken noch) und im Herbst… mal sehen, mir schwebt noch Edinburgh vor, da war ich noch nicht. Jede Menge Urlaub, ich weiß, aber immer in 1-Wochen-Intervallen, so hat man auch noch was vom Sommer daheim.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben jedenfalls viel Spaß mit mindestens 27 Grad Außentemperatur!

    GLG
    Marion

    2017-01-14
  7. Daro
    Daro

    Hallo liebste Conny,
    Ich kann mich da dunkel (nein! sogar recht gut!) an eine Winterurlaubsepisode deinerseits erinnern?hihihi! Schön war’s, wenn auch leider einmalig.
    Ja, die Urlaube dieses Jahr……klar, Istrien muss sein?, und dann muss das Womo voraussichtlich tatsächlich Richtung Norden. Dänemark und Schweden sind angepeilt und weil ich, was die Temperaturen angeht, ja voll bei Dir bin hoffe ich inständig, dass uns mehr als 18 Grad beschieden sein werden.
    Die Fotos von Dir sind wieder großartig! Das Outfit ebenso, die Fakelederhose ist der Knaller mit den Overknees. Mit ein bisschen Absatz würden Sie mir noch besser dazu gefallen, aber daseist mein Absatzspleen?
    Alles Liebe,
    Daniela

    2017-01-14

Die Kommentare wurden geschlossen