conny doll lifestyle: Beitragsbild, Spitzentop, geld
Fashionblog,  Sommeroutfit

Outfitidee mit Paperbag-Shorts und Croptop

Also echt, das war mega spannend zu erfahren, wie Ihr das mit den Outfits handhabt. Täglich wechseln oder nicht und aus welchen Gründen habt Ihr sogar auch noch erzählt. Da hätte ich mich ja nie danach fragen trauen. Aber es ist sehr witzig, wie unterschiedlich und vielfältig Eure Beweggründe sind. Und meine Lieben, die Frage habe ich ohne jeglichen Hintergedanken gestellt… Welcher hätte das auch sein sollen? Ich denke da einfach manchmal darüber nach und das war der Grund für die Frage… Thats it!!! Heute mach ich es mal wieder kurz… vor allem bei der Hose. Denn das tolle am derzeitigen Paperbag-Style ist, dass selbst Shorts soweit nach oben gehen, dass ein Croptop nicht zu viel vom Bauch zeigt. Sehr praktisch find ich das… und deshalb gibt’s heute einen Style mit Paperbag-Shorts.

conny doll lifestyle: Outfitidee mit Paperbag-Shorts und Croptop, Sommerlook,

Ich halte mich ja echt für aufgeschlossen und total tolerant. Und nebenbei bemerkt auch für ziemlich beratungsresistent… 🙂 Aber das tut nichts zur Sache. Okay, also tolerant. Ich mag es, wenn Menschen einen eigenen Stil haben und tragen, was ihnen gefällt. Und das ist für mich nicht abhängig von der Figur. Ich mag interessante Menschen, denn in den allermeisten Fällen haben die auch einen interessanten Stil… manchmal trifft er meinen Geschmack, manchmal nicht. Aber darum geht’s ja eigentlich nicht. Heutzutage und vielleicht auch durch Instagram beeinflusst, sieht man im Straßenbild immer weniger Menschen mit einem eigenen Stil. Aber möglicherweise bilde ich mir das auch nur ein. Vielleicht bin ich einfach unaufmerksamer geworden. Okay, tolerant also… allerdings gilt das wohl nicht mir gegenüber. Denn jedes Jahr frage ich mich, ob meine Zeit für Shorts abgelaufen ist. Auch heuer wieder – trotz Paperbag-Shorts.

Paperbag-Shorts mit Crop top

Letztlich bleiben Shorts, Shorts… und ich bin mir jedes Jahr nicht sicher, ob meine Beine noch shortstauglich sind…? Und dann ist doch die Frage, warum ich darüber nachdenke und unter welchen Gesichtspunkten. Ist es, weil es mir wichtig ist, was andere davon halten könnten… Oder ist es, weil ich der Meinung bin, dass meine 40plus-Beine in einer Shorts nichts mehr zu suchen haben? Hmmm… ich denke, in der Hauptsache liegt es am Wohlfühlen. Das ist schließlich das Wichtigste überhaupt. Und das muss ich in jedem Sommer erst wieder rausfinden… In diesem Jahr erlaubt mein Gefühl die Shorts noch und deshalb hab ich mir eine Paperbag-Shorts aus dem Urlaub mitgebracht, natürlich mit der Hoffnung, dass mein Gefühl auch im nächsten Jahr noch grünes Licht für Shorts gibt!!! Und jetzt bin ich gespannt… Wie ist das bei Euch? Seid Ihr anderen gegenüber auch toleranter als mit Euch selbst? Eure Meinung interessiert mich sehr. Habt nen tollen Freitag liebe alle…

Wahrscheinlich liegt es an meinen Knubbelknie. Denen habe ich auch schon mal einen eigenen Beitrag gewidmet.
Und vielleicht sollte ich einfach öfter auf meinem Blog lesen, denn im letzten Jahr hab ich über „Ich mag mich, wie ich bin!“„Ich mag mich, wie ich bin!“ geschrieben und eigentlich stimmt das auch… Nur es gibt sie eben doch, diese Phasen… 🙂


Paperbag-Shorts: Mango – hab ich aus Fuerteventura mitgebracht. Online habe ich bei S.Oliver eine sehr schöne Paperbag-Shorts (Affiliatelink) in drei verschiedenen Farben gefunden. Und die gestreifte Shorts von One More Story gibt’s beim Breuninger (Affiliatelink).
Top: Zara – ist vom letzten Jahr.
Wedges: Marc O’Polo und schon xx Jahre alt… Mirapodo sind da diese Wedges von Faina (Affiliatelink), die mir sau äh sehr gut gefallen.
Tasche: Armani – und ein Mitbringsel aus dem letzten Italien-Urlaub…


conny doll lifestyle: Outfitidee mit Shorts und Croptop, Sommerlook, Wedgesconny doll lifestyle: Outfitidee mit Paperbag-Shorts und Croptop, Sommerlook, conny doll lifestyle: Outfitidee mit Shorts und Croptop, Sommerlook, Wedges

 

2 Comments

  • Coryanne

    Hallo Conny, ich finde diese Shorts stehen dir ausgesprochen gut! Ich trage auch Shorts, aber eher im Urlaub und zuhause, weil ich mich damit nicht angezogen genug fühle… LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: