Direkt zum Inhalt

Ohrlochstechen mit 42 und ein Rock mit Tapetenmuster

Gepostet in Outfit - My Style, und Sommeroutfit

Im Zeitalter von Branding, Piercings, großflächigen Tattoos, Ziernarben und riesigen Tunneln im Ohr, schreibe ich einen post über Ohrlochstechen… Glaubt es oder nicht, aber ich bin jetzt 42 Jahre ohne Loch im Ohr ausgekommen. Das heißt so ganz stimmt das nicht. Mit 9 Jahren habe ich für die Kommunion Ohrlöcher bekommen, weil die sich aber gleich entzündet haben, waren die Löcher nach zwei Wochen Geschichte… Also ich finde, ich kann sagen, ich war 42 Jahre nirgends durchlöchert, wo es nicht bauseits vorgesehen war. Krass oder…. Ich glaube, ich habe schon mal erwähnt, dass ich die Endgültigkeit solcher Accessoires nicht so gerne mag… und beim Outfit bleibt es noch bisschen Sommer und es bleibt ein Rock – dieses Mal mit Tapetenmuster.

Ohrlochstechen, blauer Rock, weiss, blau, Sneaker, Sonnenuntergang,

Ich glaube ja auch, dass es gar nicht mehr Ohrlochstechen heißt, sondern bestimmt auch schon Piercing oder so. Es wird auf jeden Fall nicht mehr mit einer Pistole auf einen geschossen. Natürlich war diese ganze Sache nicht so wirklich spontan… Nein, eigentlich war das ein Silvester-Vorsatz… hehe… aber irgendwie war ich dann doch immer zu „beschäftigt“, um den Stecher ähhh, also den Ohrlochstecher meines Vertrauens aufzusuchen… natürlich auch nicht ohne vorher die große Suchmaschinenkompetenz zu befragen. Das lässt mich irgendwie schmunzeln: Anfang der Achtziger Jahre, als ich meine ersten Ohrlöcher bekommen habe, gab es kein Internet. Damals ging man zum Friseur, der eher Ohrlochgeschossen, denn gestochen hat und mit viel Glück, sogar an der richtige Stelle. Fertig war der Körperschmuck.

Gefährliches Gehänge

Wie gesagt, ich befragte natürlich das WWW und dann habe ich die Idee sofort verworfen. Ohrlochstechen scheint gleich nach Bungeejumping und S-Bahn-Surfen zu kommen. Es ist extrem gefährlich für Leib und Leben und ich gewann den Eindruck, eine Brustvergrößerung wäre ungefährlicher. Aber das war dann irgendwie auch keine Option. Dann würde ich ja meine ganzen Google-Besucher vergraulen, die mit dem Suchwort „nix in der Bluse“ hier landen. Ich frage mich, ob die ganzen Menschen mit Ohrlöcher wissen, dass das echt eine gefährliche Sache ist, die sie da am äh im Läppchen hängen haben. So habe ich meinen Plan also 8 Monate gut durchdacht, alle Vor- und Nachteile abgewogen, um dann völlig spontan den Mann zum Laden zu schleifen, damit er meinen krassen Mut dokumentiert. Ich habe jetzt 20 Tage gewartet, um Euch davon zu berichten… besser wären 6 Wochen gewesen. Aber oh Mann so lange warten… O:-)

Vom Ohrlochstechen

Doch das Läppchen ist 6 Wochen lang vergleichbar mit einer Großbaustelle. Es erfordert hohe Aufmerksamkeit bei der Pflege und ich muss mir täglich zwei Mal am Stecker drehen und natürlich habe ich auch das sündhaft teure Pflegeprodukt dazu gekauft. Des kommt auch zwei Mal täglich auf den durchlöcherten Lauschlappen. So viel Zuwendung hat mein Ohr in den letzten 42 Jahren nicht bekommen und ehrlich gesagt bin ich froh, wenn diese 6 Wochen Vollzeitpflege wieder rum sind. Allerdings kann ich mir gar nicht vorstellen, jemals andere Stecker zu tragen, als die, die mir der Ohrlochstecher verpasst hat. Ich glaube, ich bring da gar keine anderen Ohrringe rein. Doch ich bin mir sicher, auch dafür werde ich im Internet die richtige Anleitung finden…

Rock mit Tapetenmuster

So, nun ist aber genug vom Ohrlochstechen geredet. Jetzt kommen wir zum Tapetenmusterrock, der mich wegen seines Musters immer an meine Kindheit erinnert… Im Esszimmer war die Wand nämlich ähnlich dekoriert (Affiliatelink) und ich glaube, auch die Tapete bei Cla von Glam up you lifestyle sieht ähnlich aus. Bisher habe ich den Rock immer mit Pumps getragen… aber ich finde, der geht auch mit Sneakers Bombe… Eine tolle Woche wünsche ich Euch liebste ALLE!!!!

Rock: H&M – so einen habe ich nicht mehr gefunden, meiner ist ja bestimmt schon zwei Jahre alt. Aber zurzeit gibt es bei Boden einen so wunderbaren Rock mit Kellerfalten (Affiliatelink) und wenn man mag, sogar rot gestreift. 
Schuhe: Bugatti (Affiliatelink) bei Amazon gibt es sie noch.
Bluse: ??? (hab ich schon ewig)
Kette: Stella&Dot

Ohrlochstechen, blauer Rock, weiss, blau, Sneaker, Sonnenuntergang,Ohrlochstechen, blauer Rock, weiss, blau, Sneaker, Sonnenuntergang,Ohrlochstechen, blauer Rock, weiss, blau, Sneaker, Sonnenuntergang,Ohrlochstechen, blauer Rock, weiss, blau, Sneaker, Sonnenuntergang,Ohrlochstechen, blauer Rock, weiss, blau, Sneaker, Sonnenuntergang,

 

 

 

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

12 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Conny,
    ich war zwar erst 13 beim Ohrlochstechen, aber an die Prozedur und die Pflege kann ich mich auch heute noch lebhaft erinnern… Ich weiß nicht ob ich heutzutage nochmals so mutig wie Du gewesen wäre und freue mich schon auf die künftigen Outfits mit Ohrschmuck an Dir.
    Den Rock und Deine heutige Kombination finde ich super und Dein Fotograf hat wieder fanatstische Bilder gemacht.
    Ganz herzliche Grüße
    Monika
    Styleworld40plus.blogspot.com

    2016-09-20
  2. Was für wunderschöne Farben!!!! Ich liebe diesen Rock!

    2016-09-20
  3. Sara
    Sara

    Hallo Conny, da schmunzle ich nun, dass Du nun tatsächlich Ohrlöcher bekommen hast! Gratulation!
    Ich freue mich schon auf Deine Ohrschmuck-Impressionen, die Du nun bald zum Besten geben wirst, da tun sich noch einige Möglichkeiten auf!
    Ganz liebe Grüße,
    Sara

    2016-09-20
    • Jaaaaa, liebe Sara – so bin ich. Kaum schreibt die Leserin was, wird die Anmerkung sofort aufgenommen und umgesetzt… Hihi…. Vielleicht sehen wir uns später – lieber Gruß – Conny

      2016-09-20
  4. Rock, Bluse, Schuhe – jaja, ist doch chic, aber ich möchte doch jetzt wissen und sehen, was Du im Ohr trägst. Auf dem dritten Bild sehe ich es wenigstens ein wenig glitzern…
    Dann also doch das Outfit: der Rock ist richtig toll! Ich mag die Farbe und das Muster total und diese Länge können nicht viel tragen – Du kannst! LG Bärbel ☼

    2016-09-20
    • Liebe Bärbel, im Moment sind das ja noch die ganz klitzekleinen Ohrringe, die man eben mindestens 6 Wochen lang drin lassen sollte… Da ist nix individuelles dabei… Das kommt erst später, vorausgesetzt, ich raff es, wie das mit „rein-raus“ 😉 funktioniert…. Schöne Woche, lieber Gruß – Conny

      2016-09-20
  5. Sabine
    Sabine

    Ich hatte auch in der Pubertät ständig entzündete Ohrlöcher…hatte sich dann also auch recht schnell erledigt.Letztes Jahr habe ich mir dann wieder Ohrlöcher stechen lassen,mit 53!! Jahren und bin sehr glücklich damit. Es könnte sein,daß es etwas länger als „nur“ 6 Wochen dauert bis die Ohrlöcher sich beruhigt haben….bei mir war es so.Also Geduld! Viel Freude damit

    2016-09-20
    • Ich wusste, ich bin nicht allein… Danke für Deinen Kommentar liebe Sabine und fürs Mutmachen. Der „Stecher“ (dieses Thema kommt irgendwie schlüpfrig rüber, wenn man darüber schreibt ;-)) meinte sogar, ich soll im ersten Jahr so wenig, wie möglich wechseln… und ich glaube, ich halte mich da dran… O:-) Schönen Tag, ganz lieber Gruß – Conny

      2016-09-20
  6. Hasi
    Hasi

    Das Muster des Rocks gefällt mir richtig gut, und die Sneakers passen 1a dazu. Eine schöne Kombination für nicht ganz so heiße Sommer-Tage.

    Ich glaube, der Tag, an dem ich mit vier oder fünf Jahren meine Ohren von einer netten Frau mit der Pistole endlich, endlich „schmuckreif“ bekommen habe, war für mich damals wohl der beste in meiner ganzen Vorschulzeit. Heute trage ich zwar nur gelegentlich Ohrringe, aber trotzdem gibt es einfach Momente, da müssen die bei mir einfach rein. Entzündung hatte ich ab dem Zeitpunkt, an dem ich von meiner Nickelallergie erfahren habe, glücklicherweise auch nie mehr…

    Glückwunsch zu Deinem Schritt! Ich denke schon, dass Du mit Deiner Freude an Mode und Styling noch viel Freude damit haben wirst. Und Du wirst sehen: das mit dem Ohrring-Wechseln ist gar kein so großes Problem, wenn mal alles schön verheilt ist.

    Meine Schwester war übrigens auch schon um die 30, als sie sich dazu entschlossen hat. Und ward seitdem nie mehr ohne Ohrschmuck gesehen worden…

    Liebe Grüße

    Hasi

    2016-09-20
  7. Cla
    Cla

    Du mutige Conny, du! Schön zu hören, dass du einen Stecher deines Vertrauens gefundenen hast. 🙂 Ohrlöcher habe ich mir bereits als Teeny stehen lassen. Doch irgendwann habe ich keine Ohrringe mehr vertragen. Vielleicht Hãtte ich mir keinen Sicherheitsnadeln ins Ohrloch stecken sollen.

    Fott kommst du heute wiedermal daher. Der Rock siehst mir den Sneakers so schön Sporty Chic aus. Danke für die Erwähnung meiner Tapete. 😉
    LG Cla

    2016-09-22
  8. Conny!!! Mega witzig, ich kann nicht mehr!!! Wie „gefährlich“ diese Aktion doch war 🙂 🙂 Ich habe mehrere Ohrlöcher, Tattoos und hatte einen Bauchnabelpiercing und es geht mir hervorragend. Wahrscheinlich aber auch nur deshalb weil es teilweise noch kein Internet gab bzw. ich dort einfach nicht nachgeschaut habe, was alles passieren kann. Manchmal ist das wahrscheinlich wirklich besser so… Herzlichen Glückwunsch jedenfalls zu deinen Ohrlöchern, auf dass sie gut verheilen. Alles Liebe deine Neele

    2016-09-22
  9. T.
    T.

    Zunächst mal: Was für ein wundervolles, entspanntes Outfit!!
    Ich habe schon als Kind Ohrlöcher bekommen (Wahrscheinlich wollte ich damals unbedingt welche haben). Bei uns hat das nicht der Friseur gemacht, sondern der Juwelier, und der hat die Löcher nicht gerade an beiden Seiten gleichmäßig gesetzt. Aber trotzdem trage ich auch heute noch sehr gerne Ohrringe. Auch wenn ich sonst wenig Schmuck trage, ohne Ohrringe komme ich mir irgendwie nackt vor.
    Wünsche dir alles Gute damit!

    2016-09-25

Die Kommentare wurden geschlossen