conny doll lifestyle: neutrale Farben im Winter, casual schick, Businesslook
Fashionblog

Neutrale Farben in einem Outfit – edel und schick im Winter

Uff, Leute, immer, wenn ich denke, jetzt ist dann auch mal gut hier… Vielleicht hat die Leserschaft gar keine Lust mehr auf Blogbeiträge im Allgemeinen. Also vielleicht hat sich das Konzept der Blogs irgendwie überholt? Ich meine, es stammt ja noch aus einer Zeit, da gab es kein Instagram und viele Menschen meines Alters fanden schon einen Facebook-Account schräg. Okay, den bloßen Besitz vielleicht nicht, aber sobald man auf dem Account etwas geteilt hat, was sich nicht an die entfernte Verwandtschaft oder Freunde in Übersee richtete, war man eine narzisstische Selbstdarstellerin par excellence. Erst recht, wenn das Motiv vorher ins recht Licht gerückt wurde… Filter und der Beautymodus der Handy-Cam waren da noch gar nicht erfunden. Nun gut – ich schätze, er hat sich bisschen was getan… Heute gilt man wohl eher als Exot, wenn man nicht mindestens eine Socialmedia-Plattform nutzt… Das Thema des Looks sind heute neutrale Farben im Winter.conny doll lifestyle: neutrale Farben im Winter, casual schick, Businesslook, Cordmantel

Lange Texte lesen?

Nun gut – jedenfalls denke ich manchmal, dass Blogs vielleicht einfach überholt sind. Ich meine, wer möchte denn heute noch lange Texte im Internet lesen? Also nur Lesen? Oft wird ein Beitrag ja gleich noch vertont und somit der Podcast gleich mitgeliefert. Das zum Beispiel würde ich auch gerne machen. Oder gleich ein Austausch mit einer befreundeten Bloggerin. Also parallel zum Blogthema… Schließlich sind gerade Podcasts ein herrliches Medium für nebenbei. Da kann man Bügeln, Autofahren oder den Abwasch machen und sich nebenbei sein eigenes „Radioprogramm“ zusammenstricken. Podcasts kann man immer und überall hören. Aber einen Fashionblog vertonen? Ein Outfit beschreiben? So, wie heute: Neutrale Farben im Winter sind für viele ein NoGo? Ich befürchte, das würde auf Dauer irgendwie langweilig werden. Das ist ja auch schon bei den Texten schwierig… Irgendwann hat man wahrscheinlich wirklich ALLES gesagt. Selbst Menschen wie ich, die gerne Vieles doppelt und dreifach erzählen.conny doll lifestyle: Schmuck von Dagmar Runte, Kaschmirpullover, Blazer, Details

Alles nicht so einfach

Auch polarisiert ein Fashionblog nicht so wirklich…Gut, neutrale Farben im Winter. Darüber ließe sich streiten… aber nicht mit mir. Oder ich könnte viel rigoroser sein. Die Fastfashion strikter verteufeln und ebenso strikt nachhaltige Labels ins Licht der Aufmerksamkeit rücken. Aber in meinen Augen ist das nicht so einfach… Denn diese Branche ist nicht so schwarz-weiß, wie ich sie vielleicht gern malen möchte. Dabei ist diese Thema auch nicht ausschließlich vom Einkommen abhängig… Denn teuer ist nicht gleich nachhaltig und günstig nicht gleich über alle Maßen schlecht… Nur naturgemäß kann Kleidung eigentlich gar nicht so „billig“ produziert werden, wie beim Schweden oder Spanier, die beiden sind hier nur stellvertretend genannt sind. Schließlich sind die beiden Europäer gar nicht mehr das alleinige Problem… Denn wo & wie lassen „Nakd“ oder „Shein“ produzieren? Zwei Marken, die von jungen Influencern gehypt werden und deren Styles unendlich verlockend für junge Leute sind.conny doll lifestyle: details, beige, kaschmirpullover, helle Hose, Details

Individuelles Styling

On Top gibt es auch hierzulande Hersteller, die schon seit Jahrzehnten im Geschäft sind, Arbeitsplätze schaffen und damit die Menschen und deren Regionen unterstützen. Doch um beim Preiskampf mitzuhalten, können diese Firmen wahrscheinlich nicht ausschließlich in Europa produzieren. Und dann gibt es da noch genügend kleine Boutiquen. Menschen, die vielleicht ihr Hobby und ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben. Die ihre Kundschaft gerne beraten. Auch das ist viel wert und wird es in Zukunft noch viel mehr sein… Denn die unfreundlichen Nasen in einer Z***-Filiale, die braucht ja auch kein Mensch. Dafür beraten die Boutiquen mit Leidenschaft und das tun sie auch jetzt. Während dieser beschissenen Pandemie und dem erneuten Lockdown, sind es gerade die Menschen, die mit ihrem Erfindungsreichtum, off- und online neue Einkaufserlebnisse schaffen… Auch wenn sich unser Shoppingverhalten vielleicht grundlegend geändert hat, ein individuelles Styling ist in meinen Augen wichtiger denn je… Zum Beispiel neutrale Farben im Winter… 🙂conny doll lifestyle: Cordmantel, neutrale Farben, Winterstyling

Podcast, Youtube oder Blog

Okay, ich schätze, ich könnte darüber auch in einem Podcast flammende Reden halten. Allerdings bin ich auch nur ein Mensch und gerade das Thema „Shopping“ konfrontiert mich gerne mit meinen Schwächen. Hinzukommt, dass ich selbst dazu neige, Leute mit militanten Ansichten zu meiden… Meine Lebenserfahrung sagt mir, dass es von allem zwei Seiten gibt und man hinterher immer klüger ist… Hahaha… Und das gilt bestimmt auch für einen Blog und die Leserschaft… Es wird wahrscheinlich immer Menschen geben, die gerne Blogs lesen, während andere lieber Podcasts hören und wieder andere lieber Videos schauen… womit meine eingangs gestellte Frage auch gleich beantwortet wäre.. 🙂 Allerdings interessiert mich Eure Meinung dazu auch total – vielleicht könnt Ihr ein paar Minuten erübrigen und erzählt es mir in einem Kommentar…

Neutrale Farben sind immer edel

Oder Ihr verratet mir, ob Ihr ebenfalls neutrale Farben im Winter tragt? Für einen nassen oder matschigen Tag ist das sicherlich kein gutes Outfit, weil man die kleinen grauen Flecken aus der hellen Farbe echt schlecht wieder rausbekommt… Aber an allen anderen Tagen finde ich neutrale Farben auch im Winter eine gute Wahl… und nur weil mich so ein Look häufig noch blasser erscheinen lässt, als ich das ohnehin schon bin, kommt noch der Cordmantel als i-Tüpfelchen dazu. Aber grau in grau ist ja oft schon der Himmel und die derzeitige Laune… Also kann man ja ein wenig dagegen anleuchten – oder wie seht Ihr das? Habt eine schöne Woche und alles Gute für Euch…


Blazer: darling harbour – ich danke wem auch immer, dass ich diesen Blazer habe… Ich schätze, ich danke mir selbst… 🙂
Schmuck: Dagmar Runte – diese Ketten habe ich mir quasi schon zu Weihnachten geschenkt… Ist ja schließlich Corona – da ist halt Weihnachten wann ich möchte…
Pullover: er stammt aus einer Kooperation vom letzten Frühjahr mit THE BRITISH SHOP und ich bin immer noch hell verliebt in das kuschelige Teil.
Tasche: jaaaaaa, KL aus NYC und ganz irgendwann komme ich da wieder in.
Hose & Schuhe: Zara
Mantel: Jakes von P&C – den Blogpost dazu findet Ihr hier.


conny doll lifestyle: Winterstyling mit hellen Farben, Cordmantel in Rostrot, Outfitinspirationconny doll lifestyle: Winterstyling mit hellen Farben, Cordmantel in Rostrot, Outfitinspiration

6 Kommentare

  • Claudi

    Hey Conny!
    Ich finde lange Texte sind nicht überholt und ich lese wirklich gerne mehr. Insta oder Facebook gibt mir nur immer en Hinweis… ausführlich lesen ist mir immer lieber.
    Podcast finde ich eine gute Idee. Die Frage ist allerdings immer, was hat man so zu erzählen. Das finde ich schwierig. Und ein Zwiegespräch ist sicherlich immer „fluffiger“, als alleine ein Thema zu bearbeiten. Wobei das Thema ja immer vor allem darauf ausgerichtet sein muß, was interessiert den Hörer. Zu erzählen gibt es schließlich genug. Aber wer will es hören.
    Bei Dir könnte ich mir allerdings gut vorstellen, dass Du einen Podcast zum Leben erweckst. Deine morgendlichen Stories sind ja schon in diese Richtung. Etwas zu sagen, was die Menschen offensichtlich hören wollen, hast Du also.
    Ich bin gespannt.
    Viele liebe Grüße & einen schönen Tag,
    Claudi

  • Sylvia Rieck

    Toller Beitrag 👍 ich lese gerne und deine Texte gefallen mir sehr gut.
    Du und Podcast, mega….. Würde ich mir gern anhören 🥰
    Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße, Sylvi

  • Helene Mennig

    Hallo liebe Conny, ich liebe Deine posts und freue mich immer auf sie. Deine Mode, so wie du sie lebst, finde ich sehr interessant. Was mich allerdings mehr interessiert ist, wie du mit uns dein Leben teilst. Menschen lieben, Lebens-Geschichten, vor allen Dingen, wenn sie so authentisch sind, wie Deine. Sei ❤️Lich gegrüßt, Helene

    • Tina von Tinaspinkfriday

      Liebe Conni, ich mag auch Blogs lieber denn ich lese auch gern die Texte. Ich kann mir gar nicht vorstellen dass Du mal nix mehr zu sagen hast. 😁
      Insta guck ich meist einfach mal rein und meist nur die Bilder. Ist einfach nix für lange Geschichten finde ich. Hören mag ich persönlich nix, bin froh wenn ich mal in Ruhe was schauen und lesen kann.
      Dein Outfit finde ich klasse, der Mantel machts nochmal spannender.
      Liebe Grüße Tina

  • Nicole

    Liebe Conny,
    ich bin Pro-Blog. Aus vielen Gründen ;). Ich lese sehr gern und schaue an. Bei Podcasts bin ich noch nicht auf den Zug aufgesprungen, auch Instastories schaue ich wenig. Deshalb: bitte Blog.
    Dein Look ist wieder hüsch, ich mag die Farben. den Monolog auch…
    Hab eine schöne Wochenmitte und liebste Grüße
    Nicole

  • Iris Lingen

    Liebe Conny,
    ich liebe deine Blogbeiträge, leider fehlt mir oft die Zeit regelmäßig vorbeizuschauen.Da ich selbst auf Instagram beruflich unterwegs bin, gehen mir deine Instagrambeiträge da eher weniger dadurch.Ich mag deinen Modestil und deinen frischen Humor.Einen Podcast könnte ich mir zu 1000% bei dir vorstellen und wär dein größter Fan.Achja und dein Look heute, absolut meins, ich mag diese neutralen Farben, grade im Winter sehr.
    Liebste Grüße Iris