Conny Doll Lifestyle: Nett gemeinte Ratschläge und Punkte auf der Hose, casual wear, denim, jeansjacke, smiley
Outfit - My Style,  Sommeroutfit,  Themen allerlei - aber immer mit Outfit,  Wahnsinn

Nett gemeinte Ratschläge und Punkte auf der Hose

Ojeee – ich habe es kürzlich erst selbst zugegeben… Ich habe Menschen meine Meinung mitgeteilt… Okay – ich habe vorher gefragt, ob ich das darf… Aber ehrlich… Wer bitte antwortet auf die Nachfrage einer wildfremden Frau: “Darf ich meine Meinung dazu sagen?” schon ernsthaft mit einem “Nein!” Hmmm… wenn ich so darüber nachdenke, weiß ich gar nicht, wie man da überhaupt nicht mit “NEIN!” antworten kann. Aber gut… wir Menschen sind ja zumeist nett, höflich, zuvorkommend oder schlichtweg neugierig. Doch das wäre ein ganz eigenes Thema. Mir geht’s aber heute um was anderes… um nett gemeinte Ratschläge und um Punkte auf der Hose. Das steht natürlich in keinem Zusammenhang, aber Ihr kennt mich ja… Ohne Outfit geht’s nicht, schließlich ist das meine Leidenschaft und der Grund für diesen Blog hier.

Conny Doll Lifestyle: Nett gemeinte Ratschläge und Punkte auf der Hose, casual wear, denim, jeansjacke, smiley

Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich hier schon lange keine Sonntagspredigt mehr veröffentlicht habe… Das lag wohl daran, dass ich an anderer Stelle gepredigt hatte.. Ihr könnt Euch gerne mit meinen Kindern austauschen. O:-) Die hätten da sicherlich eine ganz eigene Meinung dazu… Womit wir schon mitten im Thema wären. Denn es ist natürlich super wichtig eine Meinung zu haben, bestenfalls ist es natürlich noch eine eigene. Eine, die man sich, aufgrund von Wissen und Fakten zu einem bestimmten Thema gebildet hat. Das ist zumindest der wünschenswerte Zustand. Bei der Politik zum Beispiel oder für Eltern bei der Kindererziehung… Spätestens da wird einem bewusst, wie wichtig es ist, eine Meinung zu haben, und dann natürlich konsequent danach zu handeln. Okay… wobei in der Erziehung auch wichtig ist, mal eben zu überdenken, was man denn für eine Meinung vertritt und nötigenfalls auch davon abzulassen.

Der Hase

Eigentlich ist gerade die Kindererziehung das perfekte Beispiel für meinen Beitrag… Denn hierzu hat wirklich jeder eine Meinung. Es gibt ganz wenige, die offen zugeben, dass sie davon gar keine Ahnung haben. Außer Eltern vielleicht – denn, wenn so ein Kind auf die Welt kommt, merken Eltern häufig und meist auch sehr schnell, dass theoretisches Wissen an der Stelle nicht wirklich weiterbringt. Ich finde, das ist eine super Schule fürs Leben als solches… Zumindest für jemandem, der so tickt, wie ich getickt habe. Bevor ich nämlich Kinder hatte, da wusste ich natürlich in allen Fragen rund um die Erziehung, aber auch in vielen allen anderen Lebenslagen, wie der Hase läuft oder wo er im Pfeffer liegt… Bescheid also… Ich wusste wirklich Bescheid. Ja, so war ich… Immer schnell dabei, aus meiner Warte betrachtet, ein Urteil zu fällen… Neee – ich habe mir nicht nur ein Bild gemacht, ich habe das Ganze auch gleich noch bewertet.

Voll konsequent

Schließlich wusste ich ja, wie es läuft… Egal in welchen Lebensfragen – ich wusste ganz bestimmt überall Bescheid. Mein Wissen… wurde mir quasi in die Wiege gelegt… Denn, als wer auch immer die Weisheit verteilt hat, habe ich gaaaaaaanz sicher den extra großen Schöpflöffel abgekommen. Und zwar bei jedem Thema…und ohne mich jemals mit der Materie vertraut gemacht zu haben. Sprich, ich wusste zum Beispiel schon, wie das mit der Kindererziehung funktioniert, bevor ich jemals mit Kindern in Berührung gekommen bin. Schließlich war ich das letzte Kind in meiner Familie – da gab es keine kleineren Geschwister mehr an denen ich meine mütterlichen Qualitäten hätte ausprobieren können. Aber egal, ich wusste auch so, wie es läuft… Konsequent sollte man sein… klar oder… Und weil ich das natürlich bin, hätte mein Kind zum Beispiel nie so einen peinlichen Trotzanfall bekommen, wie man die manchmal an so unerzogenen Kribbeln im Supermarkt erlebt.

Augenrollende Unwissende

Und natürlich trugen bei solch idiotischen Tobsuchtsanfällen nur die inkonsequenten und völlig unfähigen Eltern die Verantwortung. Klar oder??? In meiner Denke stand das außer Frage… und ich glaube, mit dieser Meinung stand ich nicht alleine – außerdem denken wahrscheinlich noch ganze Heerscharen von kinderlosen Paaren so über Kindererziehung. Denn jeder von uns erinnert sich bestimmt an augenrollende Freunde, wenn man eine Unterhaltung nicht zu Ende führt, weil ein Zweijähriges mal wieder die Aufmerksamkeit auf sich zieht.  Denn wüsste man die Wahrheit … also die ganze echte Wahrheit – die, die Mütter und Väter kennen – dann wäre 1. die Menschheit schon ausgestorben und 2. würden die Unwissenden die Klappe halten. Schließlich erzählen wir einem Herzchirurgen auch nicht, wie er eine Bypass-OP zu machen hat – nur, weil wir vielleicht schon mal eine Reportage darüber gesehen haben.

Ich habe was gelernt – über mich

Der Witz an der Kindererziehung – also für mich – liegt darin, dass ich damals, noch kinderlos genau wusste, wie man Kinder zu erziehen hat. Heute nachdem ich nun 13 Jahre Mutter sein darf, weiß ich, dass ich gar nichts weiß… Also über Kindererziehung. Über mich hingegen, habe ich in dieser Zeit so viel gelernt, wie in den dreißig kinderlosen Jahren vorher nicht. Und ich glaube, da liegt auch das größte Geschenk des Elternseins… Nicht dieser Käse, der allseits schwadroniert wird: “Mei, gell, dann lacht es dich an und schon hast du vergessen, dass du seit Monaten nicht mehr richtig geschlafen hast, ständig die selben Klamotten trägst und Trockenshampoo auf einmal eine wichtige Bedeutung hat!” Das hat bei mir nicht funktioniert. Ich dachte eher, sie grinst so hämisch, weil sie genau weiß, dass sie schöner ist, als ich… ;-))

Ich weiß, dass ich nichts weiß

Außerdem weiß ich nach 13 Jahren, dass es manchmal doch ganz gut ist, sich die Meinung von kinderlosen Freunden anzuhören. Das bedeutet ja nicht, dass man sofort alles über den Haufen werfen muss. Und ganz sicher möchte man kinderlosen Freundes-Meinungen auch nicht in jeder Situation hören – aber gelegentlich schadet eine Sicht von außen nicht – gerade in Fragen, bei denen man selbst keinen Weg findet. Meiner Meinung befindet man sich immer mal wieder in einer solchen Lage… schließlich sind Kinder keine Projekte, die man kneten und formen kann, wie man gerade möchte… Also meine zumindest sind sehr fertige Charaktere – immer schon gewesen. Und mit meinem Anspruch, ständig alles zu wissen, kam und komme ich nicht wirklich weit… Nur das sage ich denen natürlich nicht… 😉 Weil wer hat die Hosen an? Die Mutti natürlich…

Punkte auf der Hose

Und da trete ich sogleich den Beweis an, außerdem wollte ich Euch noch meinen Look aus meinem Heuschnupfen-Jubiläumsbeitrag zeigen. Da passt meine Punktehose eh perfekt, weil sie feiert in diesem Jahr ihr 5. Jubiläum in meinem Kleiderschrank. Sie ist eine echte Lieblingshose und allen, die schon einige Zeit mitlesen, erzähle ich da nichts Neues. Im letzten Jahr hatte sie auch einen Platz in meiner Sommerreihe…  und heute wandert sie in meinen Urlaubskoffer. Und damit komm ich gleich zu meiner Blogpause, die wahrscheinlich nicht wirklich eine wird… Weil ich es ja so ganz ohne Euch eigentlich nicht aushalte… Aber so ganz regelmäßig werde ich wohl nicht posten und Euch wahrscheinlich auch keine 1000 Worte um die Ohren hauen… Aber zum Schluss muss ich noch was loswerden: Sollte Euch vor einer Umkleidekabine eine fremde Frau fragen, ob Ihr deren Meinung hören wollt, dann ist die einzig richtige Antwort: Nein! Ich wünsche Euch ein schönes Pfingstwochenende… <3


Hose: H&M – eine ähnliche Hose mit Punkten habe ich nur in einer anderen Preiskategorie gefunden. Von Cappellini bei Lodenfrey (Affiliatelink)
Oberteil: Me&I – ist auch schon einige Jahre alt und ich habe es Euch hier schon mal gezeigt. Bei Boden gibt’s gerade ein Oversized Shirt in vielen Farben (Affiliatelink)
Schuhe: ??? – diese habe ich auch schon eeeewig und ich trage sie wirklich nur selten. Mein Rücken mag nicht so gerne Ballerina… Ja, mein Rücken… Dieser Zusammenhang wäre vielleicht auch mal einen Blogpost wert. Ich habe mal gesucht und bei Buffalo spitze Ballerina (Affiliatelink) gefunden.
Jacke: ??? habe sie bei Ja genau in Germering gekauft.
Tasche: Iphoria – gibt’s leider nimmer…


Conny Doll Lifestyle: Nett gemeinte Ratschläge und Punkte auf der Hose, casual wear, denim, jeansjacke, smileyConny Doll Lifestyle: Nett gemeinte Ratschläge und Punkte auf der Hose, casual wear, denim, jeansjacke, smileyConny Doll Lifestyle: Nett gemeinte Ratschläge und Punkte auf der Hose, casual wear, denim, jeansjacke, smileyConny Doll Lifestyle: Nett gemeinte Ratschläge und Punkte auf der Hose, casual wear, denim, jeansjacke, smileyConny Doll Lifestyle: Nett gemeinte Ratschläge und Punkte auf der Hose, casual wear, denim, jeansjacke, smiley

10 Comments

  • Anja Popp

    Liebe Conny, da sagst Du was 😉des bissl Erziehung, meine Möhrchen sind 22 und 13 und da bekommt man schon mal ein graues Büschel über Nacht 🙃. Wenn ich so richtig grantig bin auf meine Kids sag ich ihnen immer, ich wünsche Euch selber Kinder, die so sind wie ihr. Wünsche Euch schoben Pfingsten und genießt den Urlaub 😘

  • Christin

    Hallo und guten Morgen Conny,

    wie jedes Jahr: ich möchte auch so eine! Die Hose ist immer noch so schön und steht Dir richtig gut. Und wieder habe ich bei Google keine in der Art gefunden, nur Hosen mit „normalen Punkten“, so in Reihe (oder so 😳). Aber ich versuche es weiter…

    Auf jeden Fall, wünsche ich Dir einen schönen Urlaub mit Deiner Familie und der netten Hose

    Christin

  • Birgit

    Liebe Conny,
    das Outfit sieht klasse aus. Die gelben Akzente, die Tasche und die Schuhe, passen toll dazu und machen den Look interessant.
    Herzliche Grüße
    Birgit

  • Elke

    Hallo liebe Conny, Danke für deinen tollen Bolg und deine Inspirationen!
    Nachdem ich die Suche nach dieser Jacke schon abgehakt hatte, fand ich diese ganz unerwartet im Schaufenster eines kleines Modegeschäfts in unserer kleinen Kleinstadt….😃 Auf dem Papierschildchen steht:” MM Muenchen Germany”….falls es noch mehr Anfragen gibt. Schöne Ferienzeit! LG Elke

  • Claudia

    Und dann, wenn du einmal so alt bist wie ich und deine Kinder außer Haus sind, dann darfst du erst recht wieder nicht deine Meinung zur Kindererziehung kund tun, weil ja früher alles anders war, und du ja gar keine Ahnung mehr hast, wie der Hase heute läuft 🙂 In diesem Sinne, man kann bei dem Thema eh nix richtig machen .
    Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

  • Brigitta

    Liebe Conny!
    Kompliment, du schaust echt pfiffig aus. Gefällt mit außerordentlich gut.
    Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Wien
    Brigitta

  • EvelinWakri

    Nun seh ich diese Hose schon den 5. Sommer?! Dabei denke ich jedes Jahr nur diese oder keine… Auch ich habe eine solche Lieblingshose im Schrank hängen und daher verstehe ich Dich nur zu gut… Bei Kindern und vor Umkleidekabinen gebe ich ungefragt keinen Rat, oder vielleicht doch… Schönen Urlaub und liebe Grüße Evelin

  • Hasi

    Eigentlich dürfte man so gesehen ja zu fast nix eine eigene Meinung haben… Ich bin weder eine Politikerin, noch eine Mutter, eine Künstlerin oder sonst was weiß ich – und trotzdem bilde auch ich mir gelegentlich eine eigene Meinung. Allerdings weiß ich schon, dass Vieles aus einer fremden Perspektive ganz anders aussieht und oft deutlich komplexer und schwieriger ist, als es von der Ferne wirkt. Und das versuche ich natürlich schon auch in meine Überlegungen mit einzubeziehen. Zudem lerne ich liebend gerne auch mal etwas dazu. Daher: Wenn mich Mal eine nette Frau vor der Kabine fragt, ob sie ihre Meinung kundtun darf, dann sage ich natürlich hocherfreut ‘Aber freilich, liebe Conny!’. 😉
    Und meine Meinung zu dem süßen Täschelchen habe ich mir selbstverständlich auch ganz schnell gebildet: Uuui, so nett!!!

    Liebe Conny, noch einen schönen Pfingstmontag und viele Grüße!
    Hasi

  • Hasi

    Ach, ich wollte oben doch auch noch schreiben, dass ich auch die Punkt-Hose ganz stark nett finde 😉!