Direkt zum Inhalt

My Sunday-Style

Gepostet in Outfit - My Style

My Sunday-Style

Heute haben meine Kinder die Gewinnerin des Yest-Blazers ausgelost. Das habe ich gleich zum Anlass genommen, das vielseitige Jäckchen noch einmal zu kombinieren. Außerdem war es eine weitere Gelegenheit wieder eine richtig alte Jeans (mit Schlag) aus dem Schrank zu kramen. Und weil das Wetter noch halbwegs trocken war, haben wir die Fotos in einem Naturfreibad aufgenommen. Zugegeben Schwimmer waren dort keine mehr unterwegs, was mich bei 9 Grad auch nicht wirklich verwundert. Umso besser, so hatten wir den Steg für uns alleine 🙂 Den Post mit der Gewinnerin gibt es hoffentlich morgen oder am Dienstag, da ich noch auf das OK für die Namens-Veröffentlichung warte. Die Länge dieser Jeanshose ist übrigens grenzwertig, da sie sich bei nassem Wetter gerne hinten „vollsaugt“ und das kann ich bei einer Hose überhaupt nicht leiden. Deshalb spiele ich immer wieder mit dem Gedanken, die Jeans doch wegzugeben. Aber schwupps fällt mir wieder eine Tragegelegenheit ein, und ich bringe es doch nicht übers Herz. Kennt Ihr dieses Gefühl auch?
Ach und noch was: Heute Mittag ist mir eine total gute Nachricht ins Haus geflattert. Welche, kann ich noch nicht verraten – aber es wird mir wohl sehr schwer fallen, meinen Shopping-Stop bis Weihnachten durchzuhalten. 🙂

Ich hoffe, Ihr hattet auch ein schönes Wochenende und danke für Eure Aufmerksamkeit.

On Saturday the contest ran out for the Blazers. Which I took as an opportunity to combine the versatile jacket again. Moreover, it was another opportunity to dig a really old flared jeans out of the closet. And because the weather was still dry, we have included the photos in a lake. Swimmers were there no more, which at 9 degrees does not really surprise me. All the better, so we had the base to ourselves 🙂 The post with the winner there hopefully tomorrow or Tuesday because I still waiting for the OK to release the name. The length of these jeans is marginal because they „soak“ in wet weather behind and I can not stand. That’s why I always play with the idea of giving away the jeans. But then I remember another occasion to wear, and I can not separate myself from the pants. You know this feeling?
Oh and one more thing: today’s lunch fluttered me a totally good news into the house. Which, I could not tell you now – but it will probably be very difficult for me to keep up my shopping stop until Christmas. 🙂

I hope you had a nice weekend and thank you for your attention.

Hemad/Top: Marc O'Polo; Hos/Pants: mavi; Blazer: Yest;
shoes: H&M, bag: Marc O'Polo; belt: pieces
coat: comma; necklace: Bijou Brigitte; scarf: Opus

My Sunday-StyleMy Sunday-Style Yest: And the winner is ...

 

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

24 Kommentare

  1. Du siehst so richtig frisch und gut aus mit deinem derzeitigen Haarstyle – finde ich immer wieder gelungen. Dass bei dem Wetter keiner mehr schwimmen geht, kann ich sehr gut nachvollziehen – Wasser kann bei mir auch nie zu heiß sein. Von manchen Artikeln kann man einfach nicht trennen – dann sollte man es auch nicht zwangsweise tun 🙂 – alles Liebe aus München, Vanessa <3

    2013-11-10
    • Conny
      Conny

      Vielen Dank liebe Vanessa – ja, das stimmt schon, man sollte sich keinesfalls zwangsweise von einer Klamotte trennen. Allerdings platzt bei mir den Schrank wirklich schon aus allen Nähten 🙂 und deswegen wäre es wirklich manchmal besser, ein wenig auszumisten. Muss ja nicht gleich tabula rasa sein… 🙂 Eine schöne Woche, lieber Gruß Conny

      2013-11-11
  2. wirklich hübsches Outfit , steht Dir super gut . Und Glückwunsch der Gewinnerin
    LG heidi

    2013-11-10
    • Conny
      Conny

      Vielen Dank liebe Heide – freu mich, dass es Dir gefällt… Hab eine schöne Woche, lieber Gruß.

      2013-11-11
  3. Superschick, liebe Conny!
    Ich liebäugle schon länger mit einer flared Jeans, aber da ich ja nicht so groß bin wie Du und mehr auf den Hüften und Oberschenkeln habe, weiß ich nach wie vor nicht, ob mir diese Form steht…
    Du hast sie rundum perfekt gestylt, Dein Look gefällt mir ausgesprochen gut! Und das Jäckchen hätte ich gerne gehabt 😉

    Ganz liebe Grüße,
    Annette | Lady of Style

    2013-11-10
    • Conny
      Conny

      Liebe Annette, es ist toll, dass es Dir gefällt. Dieser Blazer ist für mich wirklich ein Kombi-Talent. Ich bin echt froh, dass ich ihn gefunden habe, und kann verstehen, dass Du ihn gerne gehabt hättest. Hmmm, das mit der Größe. Ich könnte mir vorstellen, dass eine dunkle Flared-Jeans, plus einer ähnlichen Farbgebung beim Oberteil und natürlich ein bisschen Absatz gut zu Dir passen würde. Vielleicht hast Du mal Muse und bestellst Dir eine zum Durchprobieren 🙂 Eine schöne Woche wünsche ich Dir, ganz lieber Gruß

      2013-11-11
  4. Ich habe auch noch eine Schlagjeans. Sehr bequem zu tragen, deshalb gebe ich sie auch nicht her. Aber ich überlege, ob ich den Schlag abnähen lasse.
    LG Donna G.

    2013-11-11
    • Conny
      Conny

      Liebe Donna – das wäre auch eine gute Idee – aber eigentlich mag ich die Hose ja gerade wegen ihres Schlags… Bootcut finde ich auch gut, hat aber einen ganz anderen „Fall“. Wenn die Hose nur einen Zentimeter kürzer wäre, würde das schon anders aussehen. Aber ich habe mir mal eine Jeans kürzen lassen und sie danach nie wieder angezogen, weil sie irgendwie komisch „ausgesehen“ hat. Obwohl die Schneiderin, die Abschlusskante wieder hin genäht hat, war es nicht mehr dasselbe… Eine stressfreie Woche wünsche ich Dir, ganz lieber Gruß

      2013-11-11
  5. Liebe Conny, besonders Hemd und Blazer mit der Tasche sieht schön an dir aus, und diese weiten Hosen trage ich auch mit genau dem von dir beschriebenen Effekt *seufz* Und doch mag ich sie nicht weggeben, weil sie so gut sitzt. Deine doch sicher auch, oder? 🙂 Übrigens, sehr frische Haarfarbe. Ist die neu neu? Sonnigen Montag aus dem tatsächlich sonnigen Frankfurt wünscht dir Sabina @Styleblog So nur in Frankfurt

    2013-11-11
    • Conny
      Conny

      Ganz herzlichen Dank, liebe Sabine für Dein tolles Kompliment. Und Du hast recht, die Hose sitzt wirklich super :-). Die Haarfarbe ist leider immer noch nicht frisch 🙂 Am Mittwoch ist es nun endlich so weit und ich gehe zum Friseur. Allerdings bin ich froh, dass es wohl noch gar nicht so auffällt 🙂 Mir geht es jetzt aber schon ziemlich auf den Keks. Und wie schön, dass Ihr heute Sonne hattet – bei uns war heute, grauer Einheitsbrei angesagt. Eine schöne Woche wünsche ich Dir, ganz lieber Gruß

      2013-11-11
  6. Schönes, entspanntes Outfit. leger und doch schön – so mag ich es gerne, auch an Dir.
    Das mit sich vollsaugenden Hosen kenne und ich mag ich nicht. Ein Vorteil daran, gerade keine extrem lange Boot Cut mehr zu besitzen. Schlimmer als die nasse Hose finde ich, dass der nasse Stoff Lederschuhabsätze und Fersenkappen ruinieren kann. Das hat mir schon zwei teuere Schuhe verdorben.
    Liebe Grüße
    Ines

    2013-11-11
    • Conny
      Conny

      Herzlichen Dank liebe Ines. Diese nassen Hosenbeine sind wirklich grausig und kann ich gar nicht leiden. Gott sei Dank habe ich mir damit noch keine Schuhe ruiniert. Ich versuche darauf zu achten, die Hose nur bei trockenem Wetter anzuziehen – gelingt mir nicht immer – gestern zum Beispiel nicht. Ich freu mich, dass Du wieder da bist, und wünsche Dir noch einen schönen Abend – ganz lieber Gruß.

      2013-11-11
  7. Um so öfters ich die Jacke anschaue, um so mehr verliebe ich mich in sie. Cooles Styling mit der Schlaghose und ganz wunderbar passen die braunen Accessoires dazu.
    Ich kenne das Problem, wenn solche Hosen etwas zu lang sind. Ich habe mir schon eine ruiniert. Allerdings sehen sie so „überlang“ am besten aus.
    Mein Glückwunsch an die Gewinnerin des Jäckchens.
    Eine gute Woche, Cla 🙂

    2013-11-11
    • Conny
      Conny

      Hello liebe Cla – genauso geht es mir mit der Jacke auch. Glücklicherweise passt sie farblich nicht zu Burgunder, sonst müsstet Ihr Euch die Jacke jeden zweiten post anschauen :-). Und da sagst Du was, so richtig lang schauen die Hosen wirklich am Besten aus – sehr schade, dass sich das mit der nassen Wetterlage so schlecht verträgt. 🙁 Für Dich auch eine gute Woche, herzlicher Gruß

      2013-11-11
  8. Liebe Conny, das ist schon ein sehr schönes Outfit. Den Blazer über die längere Bluse getragen gefällt mir sehr gut. Und der aktuelle Trenchcoat so schick gestylt! Wie immer halt! Super…! Und dieser See… das macht ja jetzt schon wieder Lust auf den nächsten Sommer.
    L.G. Gisela

    2013-11-11
    • Conny
      Conny

      Vielen Dank liebe Gisela – ich freu mich sehr über Deinen netten Kommentar. Übrigens haben wir den See „nur“ entdeckt, weil wir auf der Suche nach einer schönen Fotolocation waren. Auch toll, was wir dadurch alles kennenlernen und es ist eine Freude, dass es Dir gefällt. Einen schönen Abend wünsche ich Dir, herzlicher Gruß

      2013-11-11
  9. Wenn diese Hose meine wär, Conny, wär das meine Lieblingshose. Sie hat genau den richtigen Sitz, die richtige Länge, den perfekten Schlag und ist an genau den richtigen Stellen verwaschen. Wie Du sie gestyled hast mag ich sehr, lässig und trotzdem feminin. Du schaust so hübsch aus! Auch der caramellfarbene Schal steht Dir gut.
    Lieben Gruß von Sabine

    2013-11-11
    • Conny
      Conny

      Was für ein toller Kommentar liebe Sabine, ich danke Dir und freu mich sehr darüber. Ich bin bei der Hose auch immer so hin und her gerissen. Sie ist einfach ein klitzekleines Stück zu lang 🙁 aber für trockenes Wetter eine wirklich gute Wahl – schade, eigentlich, dass ich sie so lange nicht mehr getragen habe. Herzlicher Gruß Conny

      2013-11-12
  10. Servus,
    die Jeans gib nicht weg. Die sommerliche Waschung ist superschön. Gut, dass mir ne Hose ernsthaft zu lang ist, da kann ich nicht mitreden. Ein zu lang gibts nicht. 🙂
    Aber es würde mich auch nerven, wenn der Saum nass ist…. sieht man auch oft, so nass und aufgewutzelt, watscheln die Leute dann vor einem her.
    Schöne Fotos auch. Nächsten Sonntag wird dann eine Runde geschwommen…. *schnatter*.
    Lass da gut gehen LG Sunny von Sunny’s side of life

    2013-11-11
    • Conny
      Conny

      Hello Sunny, ja das stimmt bei Deiner Größe hast du keine Probleme mit zu langen Hosen 🙂 Und so muss unsereins die nassen Hosenbeine wohl zwangsweise akzeptieren oder eben die Hose kommt nur an trockenen Tage aus dem Schrank. Ist ja nicht so, dass ich nicht noch ein paar Andere im Schrank hätte 🙂 Und SCHWIMMEN – unter dreißig Grad Außentemperatur bekommt mich da niemand rein 🙂 Ganz lieber Gruß Conny

      2013-11-12
  11. Liebe Conny,

    Dein Outfit gefällt mir super gut an Dir! Vor allem die Proportionen stimmen. Der Lagenlook teilt die Länge des Oberkörpers in mehrere Zonen auf und verkürzt ihn. Das kurze Jäckchen darüber und der schmale Gürtel ist ein geniales Finish. Und die ausgestellte Jeans über höheren Absätzen verlängert die Beine und bringt femininen Schwung in den Look. Insgesamt wirklich eine gelungene Kombi! Gratuliere!

    Herzliche Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

    2013-11-11
    • Conny
      Conny

      Ganz herzlichen Dank liebe Stephanie. Du bringst das immer so professionell auf den Punkt. Da ich wirklich einen viel zu langen Oberkörper habe, passen manche Kombis einfach nicht zusammen oder ich fühle mich darin unwohl und dann ändert nur eine minimale Veränderung – wie hier zum Beispiel der Gürtel – den Gesamteindruck. Gelingt mir aber leider nicht immer 🙂 Aber jetzt freu ich mich erst mal über Dein Kompliment, lieber Gruß.

      2013-11-12
  12. Hallo Conny! Sie haben mich übrigens bei meinem Blog besucht…also mußte auch deinem anschauen!! Dabei finde ich es auch toll, daß ich mein Deutsch ein bißchen üben darf. Hoffentlich lachen Sie nicht, wenn dabei auch ein paar Fehler sind!!
    Ihrem Blog gefällt mir sehr, und ich komme gerne zurück!!

    2013-11-12
    • Conny
      Conny

      Hallo Monika, ich hoffe es ist o.k., wenn ich auf Deutsch antworte? Ich freu mich über Ihren Besuch und ich lache nicht über Ihr Deutsch. Ich bin beeindruckt, wie gut Sie es können, da Deutsch nicht gerade zu den Weltsprachen gehört und zudem ist es noch sehr schwer. Außerdem müssen sie wahrscheinlich lachen, wenn Sie meine englischen Übersetzungen lesen – aber ich mache das hauptsächlich auch der Übung wegen und hoffe, das mein eingerostetes Englisch wieder ein bisschen besser wird. Ich freu mich, dass Ihnen mein Blog gefällt, und freu mich, wenn Sie hin- und wieder reinschauen. Herzliche Grüße nach Candada.

      2013-11-12

Die Kommentare wurden geschlossen