conny doll lifestyle: Modern? Was ist das eigentlich? Denim-Style mit Longbluse
Trends

Modern? Was ist das eigentlich? Denim-Style mit Longbluse

Must-haves, Trends, modern, angesagt, Zeitgeist – welches Wort man auch immer für die modische Schwingung der Saison nehmen möchte. Je älter ich werde, desto unbeeindruckter bin ich davon. Das bilde ich mir zumindest ein. Aber obwohl ich mich im Großen und Ganzen also für trendresistent halte, schwach werde ich trotzdem immer wieder. Also lüge ich vielleicht in meine eigene Tasche und bin doch ein Opfer für angesagte Styles? Eigentlich glaube ich das nicht, denn ich stelle schon häufig fest, dass ich gleiche, oder sagen wir zumindest sehr ähnliche Kleidungsstücke kaufen möchte. Jeans beispielsweise. Ich bin ja der Meinung, man kann gar nicht genug Jeans besitzen. Es gibt so viele verschiedene Schnitte, in so vielen unterschiedlichen Waschungen. Es kann doch keine Einbildung sein, wenn ich immer wieder eine Hose finde, von der ich der Meinung bin, die habe ich noch nicht. Mein Look heute casual Style mit Longbluse und Denim – was sonst.

Modern und verfügbar

Okay – meine Behauptung, ich wäre nicht anfällig für Trends, muss ich in jedem Fall erst mal relativieren. Denn das stimmt natürlich nicht in jedem Fall. Bei Farben zum Beispiel. Die muss man mir nur lange genug unter die Nase halten, schon bin ich am Schwärmen, obwohl ich ein paar Wochen vorher noch geschworen hätte, diese oder jene Farbe niemals zu tragen. Okay, ganz so kategorisch lehne ich in der Mode gar ab. Doch gerade bei Farben ist fies, dass diese zwar irgendwie angesagt sind – aber man sie nirgends kaufen kann. Wenn ich da nur an „Grün“ denke. Schon vor Jahren, 2017 nämlich, war „Greenery“ von Pantone zur Farbe des Jahres gekürt worden. Damals ein grünes Kleidungsstück zu finden, glich allerdings der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Das weiß ich, weil ich damals sehr verzweifelt auf der Suche gewesen war. In den Shops war allerdings nur Pastellgrün verfügbar.

conny doll lifestyle: Modern? Was ist das eigentlich? Denim-Style mit Longbluse

Immer das Gleiche

Das Gleiche galt früher auch für Hosenschnitte. Gefühlt waren circa zwanzig Jahre lang ausschließlich Jeans, bzw. Hosen zu finden, deren Bund beim Hüftknochen endete. Ehrlich gesagt hatte ich fast vergessen, dass ein Hosenbund auch bis zur Taille reichen kann. Ebenso war die meisten davon Skinnys – wenn man Glück hatte, gabs vielleicht auch mal eine Jeans mit Bootcut oder im Boyfriend-Style. Aber auch das war schon eher selten und selbst wenn, beide waren es meistens eher enganliegende Schnitte und bei der Waschung durfte man auch nicht wählerisch sein. In meiner Erinnerung hat die Skinny damals echt ziemlich dominiert. Keine Ahnung – ich schätze, das mit dem Zeitgeist ist ein eher tückisches Ding. Wahrscheinlich bildet man sich nur ein, dass man nicht so anfällig für Trends ist. Wobei mein Faible für weite Hosen schon immer vorhanden war – nur waren weite Hose eine ziemlich lange Zeit aus den Shops verschwunden.

conny doll lifestyle: Modern? Was ist das eigentlich? Denim-Style mit Longbluse

Modern – ein dehnbarer Begriff

Doch vielleicht ist es am Ende gar keine Frage von angesagt oder vom Zeitgeist. Eigentlich geht es doch um den eigenen Geschmack und um das persönliche Wohlbefinden. Gerade letzterem ist völlig egal, ob man nun „modern“ gekleidet ist oder nicht. Außerdem ist „modern“ auch ein eher dehnbarer Begriff und stark abhängig in welchen Kreisen man sich bewegt. Das ist zumindest meine Erfahrung. Wer sich nicht ständig mit Fashion, Kleidung und Mode beschäftigt, verliert in diesen Dingen doch sowieso schnell den Überblick. Das meine ich gar nicht despektierlich, sondern viel mehr so, dass sich dieses Karussell heute so schnell dreht, da ist es nämlich gar nicht möglich jeden Trend mitmachen. Viel wichtiger ist es, dass man sich selbst erkennt, denn ich glaube, darin liegt auch der Schlüssel zum eigenen Style. Dann folgt man auch irgendwie seinem eigenen Trend  und wer das gut kann, hat dann auch diese viel zitierte capsule wardrobe.

conny doll lifestyle: Modern? Was ist das eigentlich? Denim-Style mit Longbluse

Modebloggerinnen sind nicht normal

Nur mir fällt dieses Einschränken schwer. Das liegt aber in der Hauptsache daran, dass ich mich im Gegensatz zu den meisten Menschen in modischen Dingen nicht festlegen möchte. Für mich gibt es eben nicht diese eine Jeans, die ich gerne in jeder Farbe hätte. Für mich ist jeder Schnitt interessant: weite Beine, schmale Beine, flared leg, bootcut und gerade schlägt mein Herz ganz stark für die Ballon Jeans. Ich liebe die Herausforderung – aber hey, ich bin definitiv kein Maßstab in Sachen Mode. Aber das macht auch nichts, schließlich schreiben „normale“ Menschen auch keinen Modeblog. Ich möchte Euch inspirieren und ermuntern und hoffe, das gelingt mir. Da würde ich mich freuen, wenn Ihr es mir in den Kommentaren verratet. Und jetzt liebe Menschen, mache ich aber was Sinnvolles und putze meine Fenster – so lange es noch bisschen hell draußen ist. Habt einen schönen Donnerstag und danke für Eure Zeit.


Details zum Outfit

Jeans

Re/Done – die nachhaltige Marke von Levis – ich mag den Schnitt und hab die Hose vor einiger Zeit zufällig gefunden oder vielleicht hat die Hose eher mich gefunden.

Hemd

H&M – hab ich schon ewig und weil ich nett bin, verlinke ich euch hier eine Longbluse im Shop von S.Oliver (Ihr wisst eh, ein Klick auf den Link, leitet Euch zum Shop von S.Oliver und natürlich fliegen Eure Daten mit über die Datenautobahn – außerdem bekomme ich eine klitzekleine Provision, wenn Ihr klickt und was kauft. Euch kostet dieser wahnsinnssuperoberService nix.) und auch diese Longbluse, die mich schon eher an ein Kleid erinnern, findet Ihr bei S.Oliver im Shop.

Cardigan

März München – habe ich auch schon ne Zeit und ich mag ihn gerne, weil die Farbe sehr unkompliziert zu allem passt.

Sneaker

Converse – Winteredition mit Plüsch – aber bei den derzeitigen Temperaturen sind die gerade absolut willkommen und beim Breuninger im Sale (wenn Ihr klickt und kauft, bekomme ich eine kleine Provision – wisst Ihr Bescheid)

Longsleeve

& other Stories – die besten Longssleeves allerdings gibt es von American Vintage – zum Beispiel das Jacksonville, das es derzeit bei Lindner Fashion gibt.

Brille

Rodenstock – dieses wunderbare Modell, das sich selbst tönt und mir immer vor Augen hält, dass die Sonne auch dann scheint, wenn ich sie gar nicht sehe.


5 Comments

  • Helene Mennig

    Hallo Conny, tolles Outfit. Ich bin ja schon seit Jahren auf der Suche nach einer Jeans, die letzten Jahre gab es nur noch skinny jeans. Ich bin immer auf der Suche nach einer ganz normalen straight leg, die unten etwas weiter ist. Früher gab es da von mac wirklich tolle hosen. Na ja ich geb nicht auf😀vielleicht findet die richtige Jeans👖 ja dann auch mich😂Liebe Grüße und schönen Dank fuer deinen tollen blog

  • Carmen

    Hallo liebe Conny, gestern hatte ich die schräg geknüpfte Jeans von Agolde an. Der Kommentar meines Geschäftspartners…..ist das B – Ware ? Soviel zum Thema, was ist modern.
    Hab einen schönen Donnerstag. Grüße aus München, Carmen

  • EvelinWakri

    Liebe Conny,
    Also zuerst einmal, wer Mode lebt und liebt und sich so intensiv damit beschäftigt wie wir, der die das muss ein bisschen unnormal sein. Du weißt was ich meine?
    Mein großer Wunsch seit geraumer Zeit, eine Capsule Wardrobe im Schrankraum hängen haben. Endlich bin ich zur Erkenntnis gekommen: Es ist nicht das Meine! Dafür liebe ich Fashion und Mode zu sehr. Eine Jeans reicht niemals und nicht nur ein weißes Shirt. Farbe braucht mein Leben und daher ist seit Jahren ein Kleid in Giftgrün im Schrank.
    Deinen heutigen Look übernehme ich sofort eins zu eins.
    Happy Day Du Liebe
    Evelin

  • Nicole

    Liebe Connny,
    I feel you. Nur bei Bootcut und richtig destroyed, da bin ich raus. Bei manchen Sachen ergeht es mir wie dir und ich lasse mich überzeugen. Destroyed schafft das seit Jahren nicht, also ist es wohl nicht für mich. Das ist ok. Dennoch mag ich deinen Look, besonders den Cardigan, die Bluse sowieso und dich- du weißt ja..

    Also alles gelungen, für mich gilt, Mode ist, was mir gefällt, der Rest ist Trend. Den nehme ich allerdings nur mit, wenn ich weiß, dass ich es länger als eine Saison mag.

    Liebste Grüße
    Nicole

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.