Direkt zum Inhalt

Meine Wimpernverdichtung beim Experten und Konsequenz bei der Outfitwahl

Gepostet in Beauty, Frühlingsoutfit, Kosmetikschrank, Outfit - My Style, und Trends

Einen kurzen Moment habe ich gedacht, dass ich Euch mit meinen Reiseberichten aus New York schon ziemlich auf den Keks gehe… Da ich ja müdigkeitsbedingt zwei posts ausgelassen hatte (nach durchschnittlich 15.000 Schritten pro Tag war ich einfach nimmer fähig, einen Beitrag zu verfassen, der auch irgendwie Sinn gemacht hätte), schreibe ich seit 2 Wochen über meine Reise nach NY. Da fiel mir eine ehemalige Vorgesetzte ein – zig Jahr her. Sie hatte ihren Urlaub auf den Malediven verbracht und uns danach mit einem Fotobuch „beglückt“. Darin waren so viele Bilder vom Tauchen … Fisch, Fische und noch mehr Fische und für uns, die nicht dabei gewesen sind, war das nur bedingt interessant. Ich möchte NYC jetzt nicht mit Fischen vergleichen – aber eventuell, möglicherweise teilt nicht jeder meine NY-Euphorie. Deshalb widme ich mich heute mal was ganz anderem: Meiner Wimpernverdichtung nämlich nur beim Outfit bleibe ich in New York.

Wimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersAlso erst mal vorneweg – ich bin kein so großer Freund von Wimperntusche. Immer schon – aber, wenn mich früher eher das Abschminken der schwarzen Tusche genervt hat, bin ich heute schon beim Kauf überfordert. Zwischenzeitlich kommt Mascara mit so unterschiedlichen Bürstchenformen daher, dass ich meistens ahnungslos vor dem Regal stehe. Kleine Silikonköpfe vs. ultrabuschige Rundbürsten. Lange oder kurze Bürstenköpfe. Doch egal für welches Produkt ich mich entscheide, alle versprechen den mega Augenaufschlag mit schwulstigen Bezeichnungen: Extension false lashes, Mega big long thick lashes, black, blacker, am blackesten Lashes und nicht zu vergessen: Volume million DingsLashes. Schließlich ist das doch der heilige Gral – Wimpern mit Volumen. Und obwohl ich der ganzen Tuschesache eher gemischte Gefühle entgegenbringe: Ich will auch Volumen und tolle Lashes und weg von den ungeliebten Fliegenbeinchen.

Vom Fliegenbein zur Panda-Phase

Bisher habe ich also auch immer getuscht, was das Zeug hält. Dank so tollen Tipps, wie von Anja, weiß ich zwischenzeitlich WIE die Mascara am Besten aufgetragen wird. Allerdings habe ich DAS Produkt für mich eigentlich immer noch nicht so recht gefunden. Und ich weiß, mir geht es da gar nicht alleine so… Die Frage „Welche Wimperntusche benutzt Du denn?“ wird nicht nur von mir gestellt. Aber egal für welches Produkt ich mich entschieden hatte, am Ende  – also am Abend folgte unweigerlich die Panda-Phase. Denn was ich zuerst mühsam aufgetragen hab, soll abends auch wieder runter… Manche Mascaras warten gar nicht bis zum Abend und flüchten tagsüber schon… Entweder in Form von kleinen Krümeln oder die Farbe verläuft gleich so wunderschön ums Auge rum. Und egal, mit welchem Abschminkmittelchen ich der Tusche an den Kragen wollte… ein letzter Rest blieb immer… IMMER…

Wimpernverdichtung beim Experten

Aber diese Zeiten sind nun für mich erst mal vorbei. Um meine Wimpern kümmert sich jetzt eine absolut Koryphäe im Beauty-Bereich. Tommy Toro hat sich mit seiner fundierten und exzellenten Arbeit international einen Namen gemacht und ich habe ihn durch meinen Besuch bei der Villa Bella kennengelernt. Neben seiner professionellen Arbeit, liegt Tommy auch die Aufklärung am Herzen. Es gibt zwischenzeitlich fast so viele Studios, die Wimpernverlängerung und/oder -verdichtungen anbieten, wie Coffee-Shops. Das ist ähnlich, wie beim Nageldesign. An jeder Ecke ein Studio – nur qualitativ unterscheiden sie sich enorm. Und genau wie bei den Nägeln, ist es zwingend nötig, darauf zu achten, wen man an seine Augen lässt. Halloooo – es sind die Augen!!! Also ich gehe da keine Kompromisse ein. Und es ist mir auch egal, wenn es dann etwas teurer wird. Schließlich möchte ich gutes Material – also Wimpern und Kleber und einen Experten und das rechtfertigt den Preis.

Schluss mit Reiben und Zupfen

Ich denke, das ist wie überall, wer billig einkauft, zahlt zwei Mal und es ist ja nicht nur das Geld. Wenn jemand das Kleben der einzelnen Wimpern nicht beherrscht – gibt es genügend Komplikationen, die auftreten können. Vom Verlust der eigenen Wimpern bis hin zu Infektionen wie Hepatitis – all das kann beim Wimpernkleben auftreten und dieses Risiko ist es mir nicht wert. Schließlich kann ich alles eh nicht ausschließen, eine eventuelle Allergie gegen den Kleber zum Beispiel. Deshalb ist es mir wichtig, dass ich mich in Expertenhände begebe… und das ist im Fall von Tommy Toro absolut der Fall. Und das Geld, dass ich bei Tommy lasse, spare ich in Zukunft bei Wimperntusche, Augen-Make-up und dessen Entferner. Denn auf Rubbeln, Reiben und Zupfen sollte ich in Zukunft verzichten. Ebenso auf alle öl- und glykolhaltigen Mittel. Dann habe ich länger was vom Augenaufschlag.

Ich bin voll konsequent

Bisher klappt das alles ganz gut… ich habe die Wimpernverdichtung aber erst seit Donnerstag und kann noch über keine „Langzeiterfahrung“ berichten. Manchen wird nämlich das Schlafen zum Verhängnis oder die Müdigkeit, denn herzhaftes Reiben is nicht… und auch mit dem Handtuch darf ab jetzt nur noch getupft werden. Also, ich werde berichten… Und nun noch ein Wort zum Outfit: Ein Look, von dem ich vor ein paar Wochen behauptet habe, dass ich ihn nicht tragen werde. Ein Top über einer Bluse… tztztz… Ihr seht mit meiner Konsequenz ist es nicht allzu weit her… Eine Formulierung, die gestern auch eine Freundin im Zusammenhang mit falschen Wimpern gewählt hatte… Ich bin also nicht allein. So, jetzt ist der kurze Moment schon wieder vorbei – der, in dem ich nicht über New York schreiben wollte. 😉 … Einen entspannten Sonntag, Eure Conny


Bluse: Ralph Lauren – eine schlichte, weiße Bluse haben wir eh alle im Schrank, aber falls nicht, ich habe bei About you eine von S. Oliver (Affiliatelink) gefunden und auch eine weiße Bluse bei Bogner – schlicht, klassisch und dabei lässig (Affiliatelink).
Hose: Only – bei Zalando habe ich eine ähnliche Jeans gefunden – es sind allerdings nimmer viele Größen da.
Schuhe: Nike – Mit den Schuhen war ich unterwegs in der Stadt, die niemals schläft und mag sie seither noch lieber. Ich hatte keine einzige Blase oder so… 
Jacke: Coach – von wegen nichts über NYC – die Jacke habe ich dort gekauft und bin ganz verliebt… sie erinnert mich an ein Baseball-Jacke, die ich als Jugendliche in London gekauft habe und eigentlich sind es zwei Jacken in einer… ich kann sie nämlich von beiden Seiten tragen und die andere Seite, zeige ich Euch ganz sicher auch bald.
Ohrringe: Applegracedesigns – auch die habe ich in Big Apple gekauft – bei little apple. Sie hat einen kleinen Stand bei „The Market“ und ich fand sie ganz großartig und ihr findet sie auch bei Instagram.
Top: H&M


Wimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, Sneakers

Wimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, Sneakers

Wimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, SneakersWimpernverdichtung, Conny Doll, Top über Bluse, Coach, Sneakers

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

8 Kommentare

  1. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Schönen Sonntagmorgen! Dein Augenaufschlag mit der Wimperverdichtung ist jetzt aber noch aufregender als er schön war!!! Du hast ganz recht, bei so etwas soll man nur richtige Spezialisten ranlassen und bei Dir sieht man das tolle Ergebnis! Von Deinen NY Berichten kann man nicht genug bekommen. Ein Too über Bluse finde ich, besonders mit Deinem Style sieht es total klasse aus!! Bis jetzt ging bei mir ein Top nur über Shirt, aber mit weißer Bluse versuche ich es demnächst! Noch einen gemütlichen Tag und liebe Grüße Evelin

    2017-05-07
  2. Monika
    Monika

    Juchuuu… ERSTE !!! Dein Look gefällt mir sehr – und warum Du gesagt hast, Du ziehst kein Seiden-Top über eine Bluse weiß ich nicht.. :-)))) es sieht jedenfalls super aus !!
    Zum Thema Wimpern:-)) da rennst Du bei mir offene Türen ein – aber.. da ich keine allzu guten Erfahrungen gemacht habe, hatte ich dem Thema schweren Herzens – eigentlich – abgeschworen… hahaha… bis gestern Abend.. als ich Dich in den Stories auf IG gesehen habe ;-))) und schon will ich wieder … hach.. es ist sooo schwierig mit der Konsequenz! Schönen Sonntag Süsse – ich freue mich sehr auf Dich morgen – KUSS Monika

    2017-05-07
  3. Ich kann mir schon vorstellen, dass es nervig ist, ewig nach der richtigen Tusche zu suchen und einen Euro nach dem anderen zum Fenster rauszuwerfen. Schön, dass du jetzt für dich eine Lösung gefunden hast.
    Bei deiner Instastory heute morgen ist mir sofort aufgefallen, dass etwas anders ist.

    Steht dir gut.

    Lieben Gruß
    Sabine

    http://www.styleuppetite.blogspot.de

    2017-05-07
  4. Ulrike
    Ulrike

    Wieviel kostet eine Wimpernverdichtung und was passiert da genau, liebe Conny?
    Ich hab mich auch immer gegen Kunstnägel gewehrt, aber momentan sehen meine Nägel aus, als wären sie von Mäusen angeknabbert worden. Vielleicht springe ich da doch noch über meinen Schatte. Nur bin ich halt überhaupt kein Fan von Nailart, das hatte für mich immer ein bisschen den Flair von Vorstadtfriseuse. Sorry an alle Friseusen, ich hab definitiv nix gegen Euch!
    Der Look mit Spitzenhemd oder Bralette über dem Top gefällt mir sehr gut. Leider nix für mich, denn ich finde, das steht nur schlanken Frauen mit nicht allzuviel Oberweite. Leider hat mir meine Mutter eine DD vererbt und am Schlanksein arbeite ich noch.
    Liebe Conny, ich habe die stories über deine NYC Reise mit Begeisterung verfolgt. Fast war es so, als wäre ich die Vierte im Bunde gewesen. Ich reise für mein Leben gern, aber leider nicht so oft wie ich gerne wollte.
    LG aus Österreich,
    Ulli

    2017-05-10
    • Liebe Ulrike, Deine Fragen bezüglich der Wimpernverdichtung werde ich mit einem gesonderten post darüber beantworten. Das Tolle ist, Tommy hat ein Video über die Action gedreht… 🙂 und da kann man sehr genau erkennen, was genau vor sich geht. Preislich ist das unterschiedlich, da es, ich denke immer darauf ankommt, was Du genau möchtest. Mein Volumen, was anderes ist eine Verdichtung ja nicht… und natürlich sind sie jetzt auch ein bisschen länger, als meine Naturwimpern. Aber ich fand meine Naturwimpern auch schon okay – allerdings eben ein bisschen wenig und ohne Tusche „farblos“. Auf jeden Fall kostet die erste „Behandlung“ 220 Euro. Bei Kunstnägel kann ich nicht so mitreden… Meine Nagelsubstanz wird aber auch mit jedem Lebensjahr schlechter… Trocken, brüchig, rillen und echt nicht schön… Deshalb benutze ich Striplac, der hält besser und es sieht von der Oberfläche wenigstens toll aus… Hält, da meine Nägel so trocken sind, aber nicht so lange, wie eigentlich gedacht… Grmpf… Liebe Ulli – ich freue mich, dass Du in NY via Stories dabei gewesen bist… Das hat mir mega Freude bereite, dass es so viele von Euch interessiert hat… DANKE… Lieber Gruß – Conny

      2017-05-11
      • Ulrike
        Ulrike

        Ist Striplac eine eigene Marke oder heißt das so? Ich würde das gerne ausprobieren, denn meine Nägel sind eine Zumutung.

        2017-05-11
      • Striplac ist eine Marke von Alessandro. Das ist so ein bestimmtes Nagellacksystem, ähnlich wie Gelnägel. Er wird mit der Lampe gehärtet. Nur macht man das zu Hause und der große Vorteil ist, ich muss die Nägel vorher nicht abfeilen. Wenn ich es nimmer möchte, kann ich den Lack einfach abziehen, wie Kleber… Aber dabei geht in meinem Fall auch immer ein bisschen Nageloberfläche mit ab. Allerdings macht das bei meinen auch schon nichts mehr aus… und der Lack hält eben schon so fünf Tage. Alle paar Wochen mache ich drei Wochen Pause. Hoffe, das hilft Dir weiter… Lieber Gruß, Conny

        2017-05-11

Die Kommentare wurden geschlossen