Direkt zum Inhalt

Mein neues Dirndl ist keine Tracht

Gepostet in Outfit - My Style, und Sonntagskleid

Ja ist denn scho‘ W…. ies’n … Nein, nooooch nicht… aber lang hin ist nimmer und für jeden, der einen Besuch auf dem Oktoberfest plant, ist ein Dirndl ein Muss… Ja, auch für den Mann…. nein, natürlich nicht, da sollte der Popo in einer Lederhosen stecken… und bevor ich jetzt wieder von den Zugroasten und/oder den Münchnern gesteinigt werde, rudere ich natürlich gleich wieder zurück: Ein Dirndlgewand ist auch auf der Wies’n eben kein Muss… Schließlich darf jeder tragen was er möchte….

Dirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, Outfitblog

… in gleichem Maße gilt das natürlich für das größte Volksfest der Welt – das in vielen Städten und Ländern nachgemacht wird. Ob eine dieser Kopien das Original erreicht, kann ich nicht beurteilen. Ich habe ja nicht alle besucht – allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass eine echte bayerische Breze woanders auch so gut schmeckt… O:-) Aber ich schweife schon wieder ab… Schließlich geht’s nicht um bayerische Hausmannskost. Es geht um die Kleiderordnung auf der Wies’n, denn auch, wenn man einen anderen Eindruck bekommen könnte, das Oktoberfest ist kein Kostümfest und hat außer dem hohen Flirtfaktor, der ausgelassenem Stimmung (dem Alkoholkonsum) auch nichts mit dem Karneval, der Fasnacht, dem Fasching gemein.

Ein Frauenkleid

Allerdings handelt es sich bei den vielen Menschen in Dirndl und Lederhosen auch nicht um Brauchtumspfleger… Es gibt in Bayern einige Menschen, die die Meinung vertreten, ein Zugroaster (ein Zugereister) dürfte kein Dirndl tragen … Das sehe ich persönlich nicht so… Ein Dirndl hat für mich wenig mit bayerischer oder österreichischer Tracht zu tun… Ein Dirndl hat eine ganz andere Herkunft und wenn ich dem Artikel in Wikipedia Glauben schenken darf, dann handelt es sich beim Dirndl-Gewand übersetzt um ein „Frauenkleid“ eine „Frauenbekleidung“ und warum man äh Frau die nicht auch tragen darf, wenn sie aus anderen Ecken des Landes, der Welt kommt, ist mir schleierhaft.

Leicht brennbar

Schleierhaft ist mir aber auch, warum sich manche Menschen völlig geschmacklose Klamotten auf dem Oktoberfest kaufen, die letztlich nur Zeugnis darüber ablegen, wie betrunken der- oder diejenige gewesen ist. Auch völlig unsinnige, überdimensionierte Kopfbedeckungen sind eher dem Alkoholkonsum geschuldet und ich hätte in beiden Fällen echt Angst, die Teile gehen in Flammen auf, sobald eine Zigarette zu Nahe kommt – leicht brennbar ist einfach kein Witz. Da bekommt das Rauchverbot in den Festzelten ja gleich noch eine ganz andere Tragweite… 🙂

Müchner Trachten- und Schützenzug

Naja – jedenfalls ist das Dirndl für mich irgendwie ein saisonaler und irgendwie auch ein regionaler Trend – eine richtige Tracht hingegen, hat mit Tradition und Brauchtum zu tun, welche zum Beispiel von Trachtenvereinen gepflegt werden. Dabei hat jede Region ihre eigenen Merkmale und signalisiert dem Betrachter, woher die Trägerin/der Träger kommt – vorausgesetzt man kennt sich aus. Einen schönen Überblick über die Münchner und oberbayerischen Trachten bekommt man jedes Jahr beim Trachten- und Schützenzug zu Beginn des Münchner Oktoberfests. Aber nicht nur hiesige Trachtengewänder haben dort ihren Platz, es laufen auch immer einige Gäste mit ihren landestypischen Trachten mit.

Tracht vs. Dirndl

So, nun aber genug von Tracht vs. Dirndl – schließlich gibt es keine Dirndl-Pflicht auf dem Oktoberfest und ich kann verstehen, dass dieses Kleid nicht jede Frau tragen möchte. Ich habe mein erstes gekauft, da war ich über 30, weil ich vorher immer dachte, ich sehe darin verkleidet aus. Allerdings muss man in ein Dirndl hineinschlupfen, um zu sehen, ob das auch wirklich stimmt. Der Unterschied zwischen Vorstellung und Tatsache klafft da nämlich genauso weit auseinander, wie bei allen anderen Kleidungsstücken auch. Hilfreich ist es auf jeden Fall eine gute und ehrliche Freundin beim Kauf mitzunehmen oder man bestellt online und probiert in Ruhe zu Hause.

Zweite Wahl

Mein neues Dirndl habe ich zusammen mit einer Freundin im Showroom von Melega-Fashion gekauft. Gerade jetzt, während alle und alles schon in Wies’n-Vorfreude ist, kann man rund um München wirklich tolle Dirndl erstehen. Die Auswahl ist im Juli und August noch richtig groß… natürlich die Preise zumeist auch. Allerdings gibt es zum Beispiel bei Melega-Fashion, die Möglichkeit auch zweite Wahl zu kaufen… Meins hat einen Webfehler… und wer ihn findet, darf ihn gerne behalten. Ich war ziemlich gleich in die Farbe verliebt und war sehr froh, dass es auch gepasst hat. Ein Dirndl ist ja immer irgendwie Millimeter-Arbeit… es sollte schon ziemlich eng sitzen, damit es wirklich gut aussieht – aber atmen wird eben nicht überbewertet… und darf trotz des körpernahen Sitzes kein Problem sein.

Festliche Anlässe

Also meinem Besuch auf der Wies’n steht nichts mehr im Weg – allerdings wird mein Dirndl auch vorher schon mindestens einen festlichen Einsatz haben. Meine Schwester hat nämlich heute Geburtstag und feiert deswegen im September noch ein großes Fest. Da freue ich mich schon sehr darauf und gratuliere Dir heute ganz herzlich zu Deinem Geburtstag liebe Schwester. Den post über Dirndl-Blusen und den Dirndl-BH habe ich natürlich nicht vergessen, er kommt wahrscheinlich am Freitag… Bis dahin wünsche ich Euch eine ganz tolle Woche liebe alle.

Dirndl & Bluse: Melega Fashion
Online findet man die Marke und natürlich noch andere beim Online-Shop von Ludwig & Therese (den Shop habe ich unten verlinkt). Das Lager ist direkt neben Melega und man kann die bestellten Sachen auch direkt dort abholen – manchmal lohnt sich das ja.
Tasche: Rebecca Minkoff – mein Exemplar gibt es leider nimmer, aber dieses Täschchen (Affiliatelink Sarenza) gefällt mir auch sehr gut.
Schuhe: Cafe Noir – passende Schuhe für dieses Dirndl zu finden, war gar nicht so leicht – aber metallic passt perfekt finde ich und ich habe ein paar von Michael Kors bei Zalando (Affiliatelink) gefunden.

Dirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, OutfitblogDirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, OutfitblogDirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, OutfitblogDirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, OutfitblogDirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, OutfitblogDirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, OutfitblogDirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, OutfitblogDirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, OutfitblogDirndl, Melega-Fashion, Bayern, Wiesn, Oktoberfest, München, Conny Doll, Fashionblog, Outfitblog

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

15 Kommentare

  1. Liebe Conny,
    wunderschön bist Du in Deinem Dirndl! Die silbernen Pumps dazu sind einfach auch der Knaller! Ich persönlich vermisse ein wenig den Hals-Schmuck und kleine Ohrringe vielleicht? Natürlich hast Du ja trotzdem einen tollen Akzent mit den roten Lippen und dem Nagellack sowie dem Armkettchen gesetzt. Aber bei so tollem Dekollete….
    Viel Spass mit Deiner Schwester
    ganz liebe Grüsse
    Sara

    2016-08-30
    • Danke liebe Sara für Deinen Kommentar… Du hast völlig recht, das mit dem Schmuck ist mir dann auch aufgefallen. Jetzt bin ich gleich los und habe mir Ohrlöcher stechen lassen…. Hihi…. Hab nen schönen Tag und wir sehen uns ja bald wieder…. Lieber Gruß – Conny

      2016-08-30
  2. Cla
    Cla

    Hätte man mich vor 10 Jahren gefragt, ob ich in einem Dirndl auf das Oktoberfest gehen würde, hätte ich geantwortet „Niemals“. Doch inzwischen habe ich meine Meinung über dieses Gewand geändert. Liebend gern würde ich da mal reinschlüpfen. Mit schuld an meinem Sinneswandel bis auf alle Fälle du. Du liebe Conny schaust in deinem Dirndl so entzückend aus. Wunderbar.!
    Liebste Grüße Cla

    2016-08-30
  3. Hier im hohen Norden trägt man Tracht, Dirndl sind hier nicht so verbreitet es sei denn das hier Firmen Oktoberfeste veranstalten. Umso schöner finde ich deine Fotos, dein Dirndl steht dir ausgezeichnet und sieht wunderschön aus! Deine Pumps sind übrigens der Knaller dazu 🙂
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    2016-08-30
  4. Dann kann die Wies’n ja starten. Das wäre für mich übrigens einer der wenigen Anlässe, wo ich ein Dirndl tragen würde. Schließlich bin ich eine Zugereiste und habe seit Kindertagen kein Dirndl mehr getragen.
    Fesch schaust du aus, und ich kann gut verstehen, warum du dich in das Dirndl verliebt hast. Genau deine Farben und die Schuhe dazu sind der Hit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    2016-08-30
  5. Schick schaust du in deinem neuen Dirndl aus und die Schuhe sehen super dazu aus. Allerdings vermisse auch ich eine Kette dazu. Als Zugroaste habe ich lange damit rumgetan mir ein Dirndl zu kaufen. Vor ein paar Jahren habe ich mir dann spontan vor einem Wies’n Besuch mit Kollegen doch eins gekauft und zwar so wie es früher ganz klassisch als Arbeitsgewand getragen wurde: in Schwarz. Das hat den Vorteil, dass es mit jeweils einer anderen Schürze doch immer wieder anders aussieht. Außerdem bin ich bei der Auswahl der Schürze nicht so gebunden wie bei einem farbigen Dirndl. Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Dirndl und bin gespannt auf deine Posts bezüglich Schürze und Dirndl-BH. Liebe Grüße Ursula

    2016-08-30
    • Liebe Ursula, ja genau so ein Dirndl habe ich mir jetzt auch zugelegt… das kommt natürlich auch noch auf dem Blog. Und mein erster Dirndl-Kauf war ähnlich veranlasst… allerdings nicht ganz so spontan. Es war ein Gutschein vom Angermaier damals… und ne gute Freundin hat mich begleitet… Hach ja – da werde ich gleich ganz nostalgisch…. Lieber Gruß – Conny

      2016-08-30
  6. Hasi
    Hasi

    Die Farbe des Kleides ist toll, es steht Dir hervorragend und der fehlende Schmuck hätte mich jetzt gar nicht so gestört, da Du ja auch ein sehr klarer Typ bist. Doch, ein solches Dirndl würde auch sofort tragen! ☺

    Ich bin immer froh, wenn ich ein Dirndl sehe, dass nicht so extrem aufgebrezelt ist. Manche Exemplare sind ja wirklich schon regelrecht überladen und kitschig. Gut, Geschmäcker sind verschieden, aber es ist halt auch ein Teil meiner Heimat, daher läuft es mir bei rosaroten Hirschknöpfen, Plastikedelweiß und Schürzen mit Pailletten schnell mal kalt den Rücken hinunter…

    Beste Wünsche an Deine Schwester und viele Grüße!

    Hasi

    2016-08-30
    • Hasi
      Hasi

      Jetzt habe ich gerade noch eines Deiner früheren Dirndl-Bilder angeklickt und sehe eines mit Pailletten. Ohje, nichts für ungut! *lach* *wegduck*

      Aber in Dein obiges Dirndl bin ich mittlerweile ganz verliebt. Ich besitze ja selber keines, da ich mich damit auch verkleidet fühle, aber wenn ich Deines so anschaue, hmm….. *überleg*

      Liebe Grüße,
      Hasi

      2016-08-30
      • Liebe Hasi, hihi… es wäre ja noch netter, wenn man hier nicht seine Meinung sagen dürfte…. Mit oder ohne Pailletten… und das Beste… ich hatte mich gar nicht angesprochen gefühlt… *Haha…* Manchmal muss ich so über mich selbst lachen. Ich habe mich auch echt sehr lange mit einem Dirndl verkleidet gefühlt, aber ich habe das immer gesagt, ohne es wirklich mal probiert zu haben. Ein Dirndl ist ein wunderschönes Kleid und ich freue mich über jede Gelegenheit zu/an der ich es tragen kann. Vielleicht mal ne Freundin einpacken und ins Trachtengeschäft gehen und sich durch die Kleider probieren… Bei mir war das echt wie ne Metamorphose… Ich bin sehr gespannt, wohin Deine Überlegungen Dich führen… Lieber Gruß – Conny
        PS: ich habe ja auch noch ein ganz schlichtes, schwarzes Dirndl… Das findet auch bald Platz in einem post….

        2016-08-30
  7. Sabina
    Sabina

    Wow, das steht dir echt super gut 🙂 Habe ein ähnliches, nur etwas kürzer und freue mich am Wochenende auf die Feier 🙂

    2016-08-31
  8. Du siehst traumhaft aus, liebe Conny. Das Dirndl steht dir ausgezeichnet. Damit machst du auf jeden Fall auf dem Oktoberfest und bei allen weiteren Anlässen, zu dem du es tragen wirst, eine tolle Figur.

    Viele liebe Grüße
    Sabine

    2016-09-01
  9. Du siehst wunder-wunder-wunder-schön aus, liebe Conny!
    Ich bin ein großer Dirndl-Fan, doch auf die Wiesn hab ich’s noch nie geschafft (nur auf die Wasen).

    2016-09-02
  10. […] …nur fühlt sich nicht jede Frau darin wohl. Ich halte es da, wie überall – erst Mal hineinschlüpfen, bevor ich es beurteile. Bei mir wirkte das Wunder und seither kann ich mir bestimmte bayerische Feste gar nicht mehr ohne Dirndl vorstellen. Das ein Dirndl nichts mit der traditionellen Tracht zu tun hat, darüber schreibe ich in meinem Blog und mehr Bilder von meinem neuen Dirndl gibt es dort natürlich auch. […]

    2016-09-02
  11. Sehr hübsch! Die Handy-Tasche ist ja der absolute Kracher. Na, vielleicht sollte ich doch über meinen Schatten springen in Sachen Dirndl. Als halbe Fränkin bin ich in Kindertagen natürlich damit rumgehüpft und naja, habe deshalb heute ein bisschen Berührungsängste…

    2016-09-07

Die Kommentare wurden geschlossen