conny doll lifestyle: Marlenehose - ein Klassiker im Trend und perfekt für warme Tage
Sommeroutfit

Marlenehose – ein Klassiker im Trend und perfekt für warme Tage

Sodele – nachdem ich meine Sonntagspredigt schon am Freitag veröffentlicht habe, bleibt Ihr heute verschont von meiner Weltanschauung… Das liegt aber eigentlich nur an meiner fehlenden Zeit… Anfang des Jahres habe ich noch getönt, ich möchte in diesem Jahr meine Steuer früher abgeben… Tja… Ihr wisst also, womit ich meine Freizeit gerade verbringt – pfffft…. Doch hier werde ich sicherlich nicht darüber reden. Hier stelle ich mir vor, ich bin ein Gänseblümchen und widme mich der wunderbaren Welt der Marlenehose. Dabei gehe ich verschiedenen Fragen auf den Grund und zeige natürlich, wie ich die Marlenehose style…conny doll lifestyle: Marlenehose - ein Klassiker im Trend und perfekt für warme Tage

Marlene und ihre Hose

Auf der Onlineseite der Elle gibt es einen Artikel… In der Überschrift heißt es, die Marlenehose sei der Inbegriff der Emanzipation. Hmmm… Das Warum geht aus dem Beitrag nicht ganz hervor. Klar, 1930 gab es einen Aufschrei, als Marlene Dietrich diesen Hosenstyle in einem Film getragen hatte. Und natürlich war sie ganz klar eine Wegbereiterin, aber das gilt dann sicherlich auch für jede andere Hose, die Frauen tragen. Knapp 90 Jahre später ist es für mich an der Emanzipation vorbei, wenn man da noch von einem Inbegriff spricht. Aber wahrscheinlich sehe ich das zu kritisch… 🙂 Heute allerdings hat das Tragen von Kleidung für mich wenig mit der Emanzipation der Frau zu tun. Es ist doch eher umgekehrt… Bei der Kleiderwahl lassen wir Damen uns doch keine Vorschriften mehr machen. Wie bedienen uns bei allen Kleidungsstücken. Dagegen ist die Männerwelt ja geradezu eingeschränkt.conny doll lifestyle: Fashionblogger, München, 40plus, Stylinginspiration, Stylingtipps, Outfitideen

Die Marlenehose unterstreicht Vorzüge

Doch so oder so… die Marlenehose ist für mich etwas besonderes…, weil sie jedes Outfit aufwerten kann. Doch obwohl der Marlenehose nachgesagt wird, dass jede Frau sie tragen kann, gibt es doch ein paar Tücken. Dabei denke ich aber weniger an die Figur, als vielmehr an die Proportionen. Auf jeden Fall hebt die Marlenehose unserer Vorzüge hervor. Da die Hose oben schmal und an den Beinen weiter geschnitten ist, „verschwinden“ zum Beispiel festere Oberschenkel und sie zaubert eine schöne Silhouette. Doch wer einen kurzen Oberkörper hat, wird damit wahrscheinlich nicht recht glücklich… Das aber hat nicht unbedingt etwas mit der Gesamtgröße zu tun. Denn auch kleine Frauen können einen längeren Oberkörper haben. Die Schwierigkeit besteht dann vermutlich eher darin, eine in der Länge passende Hose zu finden. Gott sei Dank, gibt es immer mehr Labels, die auch Kurzgrößen anbieten. Wobei das in meinen Augen immer noch zu wenige sind.conny doll lifestyle: Marlenehose, Details, Sommerlook

Lang und weit

Denn das wichtigste Kriterium der Marlenehose ist die Länge… Sie muss ganz unbedingt mindestens bis zum Knöchel reichen – am besten eigentlich bis zum Boden. Was in der Tat für jede Frau schwierig ist, die nicht der Normgröße entspricht. Wobei sich das natürlich nur auf die Hosen von der Stange bezieht… Wer in der glücklichen Lage ist, sich eine Hose selbst nähen zu können ist fein raus – da passt die Länge nämlich immer. Ich bin mit 1,71 Meter nicht klein, aber auch nicht groß… Eher so ein Mittelding, deswegen passen mir viele Kleidungsstücke von der Stange meistens ganz gut. Allerdings gilt das bei der Marlenehose nur bedingt – denn ich kann sie auch nur mit hohen Schuhen tragen. Schade, denn ich würde sie durchaus auch mit flachen Sneakern anziehen wollen. Aber würde ich diese Hose kürzen lassen, wäre der Look mit hohen Schuhen ein anderer. Ich könnte die Hose zwei Mal kaufen.

Eine Schönwetter-Hose

Auf jeden Fall ist die Marlenehose eine Schönwetter-Hose – also für mich. Denn eine Hose, die den Boden berührt, darf das nur dann, wenn das Wetter schön ist. Erst recht, wenn sie weiß ist. Dafür ist das Beinkleid für warme Tage aber wirklich wie geschaffen. Denn ein festerer Leinenstoff oder ein Mischgewebe fällt ganz wunderschön fließend und das macht in meinen Augen diese Hosenform aus. Eine Marlenehose muss spätestens ab dem Oberschenkel fließend sein. Der Stoff sollte nirgends anliegen und nicht spannen. Trotzdem muss der Stoff eine gewisse Festigkeit mitbringen. Denn das Material ist auch dafür verantwortlich, dass die Marlenehose so vielseitig ist. Ob fürs Büro oder für die Freizeit, die Marlenehose lässt sich für viele Gelegenheiten kombinieren.conny doll lifestyle: Marlenehose - ein Klassiker im Trend und perfekt für warme Tage

Eine Marlenehose ist vielseitig

Das bringt mich gleich zum Oberteil… Auch da lässt die Marlenehose eigentlich keine Möglichkeit aus. Blazer, Bluse, Shirt… kurz oder lang, eng oder weit? Wer alles „richtig“ machen möchte, sollte auch da Rücksicht auf die eigenen Proportionen nehmen. So ist es für mich von Vorteil, mein Oberteil in die Hose zu stecken. Allerdings ist es für mich egal, ob es sich dabei um eine weitere Bluse oder ein engeres Shirt handelt. Letzteres ist meist meine Wahl, wenn noch ein Blazer dazu kommt. Da wirds aber mit der Länge schon wieder schwierig… also für mich. Aber schlussendlich geht es beim Outfit immer nur darum, wie wohl man sich in einem Look fühlt und nicht, ob man alle Proportionen richtig erkannt hat. Allerdings geht beides oft Hand in Hand – das ist zumindest meine Erfahrung… Passen die Proportionen, fühlt man sich wohl – passen sie nicht, wird es oft auch nicht so ein Wohlfühl-Look.

Ich will ne Connyhose

Sodele, liebste Leute – jetzt hüpfe ich aber echt zur Steuer und nehme mir dringend vor, das nächste Jahr meine Belege gleich zu sortieren. Vielleicht sollte das das Mantra des Tages werden. Es ist ein Kreuz – mein äh kreatives Chaos zieht sich echt durch alle Lebensbereiche… übrigens auch durch meinen Kleiderschrank. Aber dafür habe ich Anfang Juni schon ein Date ausgemacht, das schafft hoffentlich Abhilfe und Euch werde ich natürlich teilhaben lassen. Doch mehr wird noch nicht verraten. Parallel arbeite ich daran, dass auch mal eine Hose nach mir benannt wird… Ich stelle mir das ganz wunderbar vor, wenn in 100 Jahren alle noch eine Connyhose tragen… 🙂  Okay, eine Connybluse, äh ein Connyhalstuch vielleicht? Jaaaa – okay… ich gehe ja schon und wünsche Euch nen entspannten Sonntag… <3

Ach übrigens: Die Palazzohose ist in der Regel noch weiter als die Marlenehose. Und sie ist meist aus noch luftigerem Stoff… Ich mag diese Hosenform auch und hier findet Ihr eine Kombination mit meiner Palazzohose.


Werbung, weil ich hier Affiliatelinks einbinde. Affiliatelink bedeutet, wenn Ihr auf einen dieser Links klickt und etwas kauft, bekomme ich eine Provision vom Online-Shop – Euch kostet diese Service nichts.

Hose: Mango – heißt im Shop Taillenhose aus Leinen und ist gerade wieder verfügbar. Sehr, sehr cool finde ich dieses Beinkleid von Bogner (Affiliatelink). Okay – eine etwas andere Preiskategorie, aber ich mag diese Athleisureanmutung bei der Hose. Sie wirkt lässig und trotzdem edel… das kann eine Marlenehose einfach…
Bluse: Benetton – echt alt… so richtig… ein ähnliches Blusenshirt habe ich beim Breuninger von Remain Birger Christensen gesehen (Affiliatelink) und das Blusenshirt von Mos Mosh ist auch sooo ähnlich – via Breuninger (Affiliatelink)
Schuhe: MarcO’Polo – die habe ich schon eeeewig und grabe sie jedes Jahr wieder aus… sorry for that – aber wenn ich Schuhe mal in mein Herz geschlossen habe, dann trage ich sie, bis sie auseinanderfallen… Leider habe ich keine ähnlichen gefunden, die mir gefallen hätten.
Tasche: DKNY – ist auch schon ein paar Tage alt…


conny doll lifestyle: Fashionblogger, München, 40plus, Stylinginspiration, Stylingtipps, Outfitideenconny doll lifestyle: Fashionblogger, München, 40plus, Stylinginspiration, Stylingtipps, Outfitideenconny doll lifestyle: Marlenehose, Details, Sommerlookconny doll lifestyle: Fashionblogger, München, 40plus, Stylinginspiration, Stylingtipps, Outfitideenconny doll lifestyle: Fashionblogger, München, 40plus, Stylinginspiration, Stylingtipps, Outfitideen

3 Comments

  • Tina von Tinaspinkfriday

    Liebe Conny, super sieht das aus. Die Hose steht Dir hervorragend. Ein schöner entspannter Sommerlook. Bei Brax gibt es schon ewig eine Hose „Conny“ :)) Aber ich weiss natürlich was Du meinst 😉
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  • Nicole

    Liebe Conny,
    Ich liebe Marlenehosen auch, allerdings nur in Knöchellänge. Aber auch da sind es oft Schönwetterhosen.
    Das Gefühl, sie zu tragen, finde ich so gut. Allerdings ernte ich hier kaum Begeisterung, wenn ich sie trage.
    Ich hätte auch gern mal einen Kleiderschrank Guru. Ich habe aus Gründen hier so radikal aussortiert, dass mir manchmal schon die Tränchen kommen, haha.
    Und dann muss ich jetzt wissen: Wie würde eine Connyhose aussehen?
    Schönen Sonntag
    Nicole

  • EvelinWakri

    Ich bin dabei, bei der Connyhose und mit Hundert trage ich sie dann mit ganz besonderen Stolz. Dein Look mit Marlenehose ist richtig schön und sommerlich…. Also einer von uns beiden liegt jetzt mit seiner Körperlänge falsch 🤔 Du warst doch viel größer als ich und ich bin 167 oder machen das optisch meine kurzen Beine und das macht eine Marlenehose zu tragen schon etwas schwieriger und noch breite Hüften dazu, kann das schon ein Problömchen werden. Daher bleibe ich gerne bei dunklen Farben im Segment Hosen…. aber vielleicht wage ich mal einen Versuch mit dieser Hose …
    Happy Sunday liebe Conny
    Evelin