conny doll lifestyle: Äpfel, Apfelkauf, Haustürgeschäft,
Wahnsinn

Märchen vom Apfelkauf? Woodstock-Shirt für die gute Laune

Fast 46 Jahre alt und ich habe erst heute begriffen, warum man sich vor Menschen mit rotbackigen Äpfeln in Acht nehmen sollte… Auch, wenn ich sicher bin, dass Ihr alle sehr viel aufgeklärter seid als ich, möchte ich Euch an meiner Geschichte vom Apfelkauf an der Haustüre teilhaben lassen… Vielleicht ist es auch die Story vom Wissen und Handeln… Denn das sind ja bekanntlich zwei Paar Stiefel. Mein Look ist heute mit Woodstock-Shirt… dem Vogel der Peanuts kann ich einfach nicht widerstehen. Ob er wohl auch gerne Äpfel isst?conny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazer

Es war einmal …

Wie jedes gute Märchen, in dem ein rotbackiger Apfel, ein Jüngling und eine böse Stiefmutter ein Mann mit Sackkarre vorkommt, beginnt auch meines mit es war einmal… an einem schönen Sommertag um genau zu sein. Conny, nachfolgend die schöne Prinzessin genannt, hatte gerade ihr Tagwerk im Brotjob erledigt. Sie war nach Hause geeilt, um sich fortan nur noch dem süßen Nichtstun zu widmen. Die „Rama-Familie“ hatte ganz idyllisch das gemeinsame Mittagessen beendet. Gerade hatten sie den Abwasch fertig, da winkte ein Jüngling zum Küchenfenster hinein. Doch anstatt ausschließlich zurückzuwinken und sich weiter dem restlichen Geschirr zuzuwenden, schwebte die schöne Prinzessin zur Haustier, um den Jüngling nach seinem Begehr zu fragen. Begleitet von den mürrischen Worten des holden Ehegatten, was dieser wohl wolle. Doch aller Bedenken zum Trotz, öffnete sie die Haustür.conny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazer

Spontanes Haustürgeschäft

Da stand also der Jüngling, dessen Aussehen irgendwas zwischen Mark Forster und Rübezahl gewesen ist. In seiner Armbeuge baumelte ein kleines Körbchen. Eines von der Sorte, mit denen kleine Blumenkinder auf großen Hochzeiten, Blumen auf langen Teppichen verteilen. Doch anstatt Blütenblätter lagen dort auf Hochglanz polierte Äpfel. Wie die Prinzessin gleich erfahren sollte, handelte es sich dabei um Lageräpfel vom Bodensee. Der junge Mann legte also los und bot sein Kernobst vom Bodensee der schönen Prinzessin feil. Die schaute ihrerseits leicht ermattet drein, ob des spontanen Lebensmittelmarketings an ihrer Haustür.conny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazer, Details

Schwurbeldie, Schwurbelda

Mit Zahlen konfrontiert, die ihre mittägliches Hirn komplett überforderten, war sie ein leichtes Opfer für den Apfelmann. So erzählte er was von Klasse 1 Äpfeln… Und einer sagenhaften Menge von 30 Kilo Äpfeln. Kurz darüber nachgedacht, kam die potentielle Käuferin zu dem Schluss, dass 30 Kilo ganz schön viel sein müssen, weil der Haus- und Hofhund ein in etwa ähnliches Gewicht hatte. So stotterte sie was von zu viel und keine Lagermöglichkeit. Doch der findige Jüngling hatte die ganzen Argument von anderen Vorstadtprinzessinnen wohl schon zur Genüge gehört und hatte immer die passende Antwort parat. So schwurbelte er was von Holzkiste und dunkel und kühl. Außerdem wären es ja nur 3 Euro… äh pro Kilo und das wäre quasi ein Schnäppchen ob der grandiosen Bodenseequalität. An der Stelle lasse ich unerwähnt, dass Kopfrechnen noch nie die größte Stärke der Prinzessin war.

Orangen vom Bodensee

Trotzdem blieb sie nach wie vor sehr zögerlich und wollte dem Apfelbub nun endlich den Rücken kehren, um ihre grauen Zellen auszulüften – da kam er mit dem Orangenargument. Denn wenn dreißig Kilo zu viel wären, dann könne er auch 15 Kilo anbieten und noch Orangen ins Gebinde packen. Die wären schwerer. Vielleicht dachte die schöne Prinzessin einen kurzen Moment darüber nach, ob am Bodensee überhaupt Orangen angebaut werden. Und ob Mitte Juni der richtige Erntezeitpunkt für die Zitrusfrucht sei. Doch der Redeschwall von Forster-Rübezahl war kaum zu unterbrechen und nach Worten wie saftig, frisch und gesund, hörte sich die schöne Prinzessin sagen, dass sie dann also das kleine Gebinde von 15 Kilo nehmen würde. Sie wird nachher behaupten, eine fremde Macht habe von ihr Besitz ergriffen.conny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazer, Details

Äpfel saftig und gesund und kiloschwer

Einen Sieg davon getragen, eilte der Jüngling mit den Worten davon, er käme sofort mit der bestellten Ware wieder… Dem Impuls, die Haustür einfach nicht mehr zu öffnen, hat die Prinzessin widerstanden, weil sie das für besonders unfair gehalten hätte. Jedenfalls bog kurze Zeit später ein Mann mit Sackkarre und einer Holzkiste voller Obst um die Ecke… Und was soll man sagen, selbst Kartenzahlung war für die beiden Kernobstler kein Problem… So enden Märchen im Jahr 2020 wohl mit einer EC-Karte, einem mobilen Lesegerät und einer Obstkiste im Heizungskeller. Außerdem mit den Worten: Und wenn sie nicht gestorben sind, dann essen sie noch immer Orhans Bodenseeäpfel oder „An Apple a day keeps the doctor away!“ – Aber mehr als drei Äpfel am Tag sollte man nicht essen… 🙂conny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazer, Details

Woodstock – oder bei mir piepts wohl

Sodele, liebe Leute … und natürlich gibt’s noch ein Wort zum Woodstock-Shirt. Ich kenne kaum ein tolleres Comic-Motiv. Der Piepmatz von den Peanuts ziert schon einen meiner Winterpullis und ich freue mich mega, dass ich dieses wunderbar Shirt gefunden habe. On Top ist es noch Gelb… die Farbe der Sonne und definitiv die Farbe dieses Sommers. Denn gerade während Corona kommt jedes Kleidungsstück, das gute Laune verbreitet sehr gelegen…und möglicherweise schadet es auch nicht ein paar Äpfel zu essen. Die Hose ist eine Heartworkpants von Lieblingsstück, die ich hier schon mal kombiniert habe… Da ist der Name Programm… Habt ne gute Woche liebe alle…

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig…


Werbung, weil ich hier Affiliatelinks einbinde. Affiliatelink bedeutet, wenn Ihr auf einen dieser Links klickt und etwas kauft, bekomme ich eine Provision vom Online-Shop – Euch kostet dieser Service nichts.

Hose: Lieblingsstück – sie stammt auch einer Kooperation mit dem Rosenheimer Label und Ihr findet die Hose noch im Shop. Wer eine weiße Hose von toller Qualität und mit fancy Beinabschlüssen sucht, ist mit dieser Hose perfekt beraten.
Shirt & Sneaker: Zara – das Shirt ist aktuell, die Sneaker nicht…
Blazer: H&M – und steinalt… Ich bin schon auf der Suche nach einem neuen schwarzen Blazer, der etwas länger ist… Hier beim Breuninger (Affiliatelink) wäre ein Modell, das mir gut gefällt… Und es ist sogar sehr stark reduziert… Da von Balenciaga ist er aber echt immer noch teuer…


conny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazerconny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazerconny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazerconny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazerconny doll lifestyle: Woodstock Shirt, Peanuts, schwarz-weiß, weiße Jeans, Sneaker, gelbes Shirt, Sommerlook, schwarzer Blazer

7 Comments

  • Nicole

    Eure Hoheit,
    da habe ich doch gerade sehr lachen müssen. Ich habe Kopfkino, wie ihr den ganzen Tag Äpfel esst. Unser alter Apfelbauer hat uns gerade gesagt, die Zeit für Äpfel sei vorbei… Hmm.
    Aber es ist auch eine schöne Geschichte, vor allem, weil du die Tür nicht verschlossen gehalten hast. Meine mir eigene Skepsis hätte das wahrscheinlich getan.
    Und Kopfrechnen? Kann ich jetzt auch nicht soooo.
    Hab einen sonnigen Tag- meine Englischlehrerin hat den ‚one apple‘ Satz auch immer benutzt.
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Annette

    Liebe Conny,
    So eine nette Geschichte, du hättest Märchenschreiberin werden sollen. Ich hätte genauso gehandelt und dem holden Jüngling ein paar Obstkisten abgenommen. Das gelbe Shirt ist cool. Muss gleich mal schauen, ob ich es ergattern kann.
    Viele Grüße aus dem sonnigen Schwabenland
    Annette

  • Jacqueline

    Liebste Conny, ich hab mich fast gekrümmt vor Lachen, über deine tolle Berichterstattung! Dann lass es dir schmecken 😂😂😂😂😂

  • Karin

    Hallo Conny,
    Tolle Story, habe mich köstlich amüsiert. Schon deshalb, weil es mir schon genauso ging…..:-)
    Aber wenn Du zuviel Äpfel hast…….Apfelmus, Apfelpfannkuchen, morgens einen Apfel ins Müsli…..und ruckzuck sind die Äpfel weg…..:-)
    Liebe Grüße aus dem Hessenland!
    Karin

  • Anja S.

    Hallo liebste Conny,

    lustige Geschichte. Bei uns taucht auch ab und an ein Apfelverkäufer auf, aber bei dem Kartoffelmann werde ich immer schwach – nur leider kommt er seit Monaten nicht mehr. Ich habe ja meinen Göttergatten im Verdacht, der mir schon den Bofrost-Mann vergrault hat.

    Was hat denn Dein lieber Mann zu dem Erwerb gesagt?

    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • EvelinWakri

    Eure Hochwohlgeboren,
    ich hätte da ein Rezept für die köstlichste und schnellste Apfeltarte …. Zimtapfelschnecken usw. Tränen rinnen mir übers Gesicht vor Lachen…. Du bist eine geniale Schreiberin und kannst mit Worten wundervoll unterhalten!
    Und mit Deinen Looks inspirieren und Fröhlichkeit verbreiten… ich liebe Woodstock 💛💛 und Deinen Look.
    Eine gute Nacht Ihre Hochheit und eine
    Apfelfreie Traumnacht
    Liebe Grüße Evelin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.