conny doll lifestyle: Loafer mit derber Sohle - flache Schuhe zum Herbststyle
HerbstWinter-Outfit

Loafer mit derber Sohle – der Herbstschuh ist flach

Bei der Lektüre eines Artikels, fiel mir ein Gespräch ein, eher ein Monolog, den unlängst eine Kollegin zum Thema Pumps geführt hat. Also genauer gesagt, nicht nur zu Pumps, sondern zu hohen Absätzen im Allgemeinen. Sie hatte eine Frau beobachtet, die mit hohen Hacken in der Stadt unterwegs war und fragte sich, wie man sich das heute noch freiwillig antun kann. Außerdem sagte sie, konnte die Frau in den Pumps nicht laufen. In der Tat, es kann ein Thema sein, in hohen Schuhen zu laufen. Aber das ist doch sehr individuell und ich frag mich, wer das beurteilt? Wir kennen wahrscheinlich alle Menschen, die auch in hohen Hacken gut zu Fuß sind. Nur mein Gefühl ist auch, je älter man wird, desto weniger Frauen tragen freiwillig noch hohe Absätze. Passend dazu hab ich nen Look mit flachen Schuhen kombiniert. Die Loafer mit derber Sohle – ein nachhaltiger Trend oder ein Strohfeuer?

  • conny doll lifestyle: Loafer mit derber Sohle - flache Schuhe zum Herbststyle
  • conny doll lifestyle: Loafer mit derber Sohle - flache Schuhe zum Herbststyle

Der Mensch – wider besseres Wissen

Also grundsätzlich finde ich es ziemlich anmaßend, davon auszugehen, dass Frauen sich “etwas antun”, wenn sie hohe Schuhe tragen. Ich weiß auch nicht, warum man so eine Kritik überhaupt so pauschal äußern muss. Vor allem in einem Kreis, in dem man sich nicht gut kennt. Schließlich kann man nicht davon ausgehen, dass alle Zuhörerinnen der gleichen Meinung sind. Vielleicht sind sogar passionierte Pumpsträgerinnen darunter. Und zwar unabhängig von der Diskussion über die Fußgesundheit. Denn ich schätze, diese Argumente braucht man gleich gar nicht ins Feld führen. Es ist einfach menschlich, dass wir wider besseres Wissen handeln. Und jeder hat so seine Themen, bei denen man es besser wüsste und sich trotzdem anders verhält. Aber dieses Gespräch und der oben genannte Artikel haben mich zum Nachdenken gebracht. Allerdings waren die beiden Sachen nicht der Grund, warum ich Loafer mit derber Sohle gekauft habe.

Warum tun sich Frauen das an? Warum tragen Frauen hohe Schuhe?

conny doll lifestyle: Pullunderstyling für den Herbst, casual Look, Fallfashion, oversized Pullunder

Frauen tragen Pumps für wen?

Wie eingangs schon erwähnt, es ist nicht von der Hand zu weisen, dass mit zunehmenden Lebensjahren die Absatzhöhen geringer und breiter werden. Denn ein bisschen Absatz ist gut für die Haltung und den unteren Rücken. Allerdings ist nicht die Rede von 12 cm Plateau-Hacken oder Pfennigabsätzen. Was mich aber an dem Gespräch so gestört hat, ist die Tatsache, dass sie allen pumpstragenden Frauen unterstellt, sie würden das nicht für sich, sondern ausschließlich für ihre Mitmenschen tun. In die gleiche Kerbe haut der Artikel bei dem Verweis auf Amy Winehouse, die Schuhe mit hohen Absätzen, wohl pauschal als “F*** me Pumps” bezeichnet hatte. Letzteres war mir gänzlich neu – sowohl der Ausdruck als auch die Aussage. Und ja, ich habe natürlich ein Bild im Kopf – aber alle hochhackigen Schuhe zählen in meinen Augen nicht dazu. Doch bei Loafern mit derber Sohle kommt wohl wenige in die Verlegenheit an “F*** me” zu denken. Das zumindest ist die Message dieser Aussage.

conny doll lifestyle: Pullunder, Details, Chloe-Tasche, Hemd, casual Herbststyle

Loafer mit derber Sohle – ein Paarungsgedanke?

Doch was heißt das denn? Tragen wir Frauen Stilettos, Pumps, High heels und überhaupt jeglichen Absatz einzig allein aus dem Paarungsgedanken heraus? Und was heißt das, wenn andere Frauen über uns urteilen, wir könnten nicht darin laufen? Inwiefern können andere Frauen nicht darin laufen? Ich zum Beispiel kann in Absätzen bis zu acht Zentimetern ganz gut laufen. Allerdings nur, wenn mir nicht kalt wird. Sobald ich kalte Füße bekomme, passen mir die meisten meiner Schuhe nicht mehr. Es scheint, ich habe einen Schrumpf-Fuß bei Kälte. Das gilt im Übrigen auch, wenn ich flache Loafer mit derber Sohle trage. Soll heißen, sobald die Temperatur an meinen Füßen fällt, fallen mir auch die Schuhe von den Füßen. Das passiert eher selten, wenn der Schuh den Fuß g’scheit umschließt. Wie bei Sneaker, Stiefeletten oder so. Bei Pumps oder Sandalen wird das Laufen dann aber schwieriger. Klingt nicht sexy und ist es auch nicht.

conny doll lifestyle: Loafer mit derber Sohle - flache Schuhe zum Herbststyle

Welcher Schuh passt zu welcher Unterwäsche?

Außerdem bedeutet nicht in Pumps laufen können für mich, dass sie bei meinem “normalen” Schritt nicht mithalten können. Da ich meistens ziemlich schnell unterwegs bin, trage ich im Alltag dann auch eher flache Schuhe. Wobei ich auch zugeben muss, dass hohe Schuhe in den letzten fünf Jahren bei mir immer weniger zum Einsatz kommen. Ich entspreche also auch voll dem Klischee. Aber ob ich darin laufen kann oder nicht, das entscheidet genau eine Person und das bin ich. Wenn also eine Lady daherkommt wie der “Storch im Salat”, hat sie vielleicht auch kalte Füße oder sich eventuell eine Blase gelaufen. Weiter weigere ich mich zu glauben, dass Frauen hohe Absätze nur tragen, um dem begehrten Geschlecht zu gefallen. Da könnte man im Gegenzug behaupten, dass alle flachbeschuhten Damen Baumwollschlüpfer mit Wochentagsaufdruck tragen. Also ich quasi mit meinem Loafer mit derber Sohle. Beide Aussagen sind ziemlich schwachsinnig und entbehren jeglicher Grundlage.

conny doll lifestyle: Loafer mit derber Sohle, Bruno Premi, halbschuhe, Herbstschuh,

Pullunderstyling im Herbst

Nun gut – bevor ich da aber jetzt weiter rumnörgel. Letztlich ist es doch jeder und jedem selbst überlassen, in welchen Schuhen man herumlaufen möchte. Denn was man sicherlich nicht kann, ist von der Absatzhöhe Rückschlüsse auf das Bildungsniveau der Trägerin ziehen. Oder auf die persönlichen Werte, oder oder und es mag naiv sein, aber ich denke auch nicht, dass Hetero-Frauen High heels nur für die Männerwelt tragen. Klingt als hätte es ein Mann behauptet?  Allerdings interessiert mich Eure Meinung dazu natürlich sehr und ich freu mich über einen Kommentar. Mein Outfit heute ist die Ergänzung zu meinem Beitrag über Pullunder. Diese oversized Variante mit den überschnittenen Schultern gefällt mir besonders gut. Ich mag die coolen Herbstfarben und den V-Ausschnitt und der Look ist für mich ein tolles Beispiel für #fashionisfun. Ich bin sicher, Ihr seht den Pullunder und die Schuhe heute nicht zum letzten Mal. Habt nen schönen Tag der Deutschen Einheit und danke für Euren Besuch.

Dass die Fußgesundheit eine wichtige Rolle spielt – da habe ich schon darüber geschrieben. Es ist nicht mehr so, dass die “gesunden” Schuhe immer aussehen, wie aus dem Sanitätshaus.


Details zum Outfit

Pullunder & Hemd

Closed – das Hemd habe ich schon einige Zeit. Der Pullunder ist ganz frisch dazu gekommen. Closed ist ein Label, das schon seit Jahren auf Nachhaltigkeit in Form von guten Produktionsbedingungen achtet. Sie arbeiten schon seit ewigen Zeiten mit immer den gleichen alteingesessenen Betrieben in Italien zusammen. Das ist nicht ganz günstig – aber sein Geld wert. Zumal die Schnitte bei Closed einfach immer genial sind. Wer die Jeanshosen kennt, weiß, wovon ich spreche.

Schuhe

Bruno Premi – die Loafer mit der derben Sohle wollte ich erst nicht haben. Aber ich habe solche Schuhe nun so oft gesehen und fand die meisten Stylings damit so toll, dass ich mir nun auch diese Schuhe eingebildet habe.

Hose

TONI-Fashion – die Hose stammt aus meiner aktuellen IG-Kooperation mit dem Label. Ich habe sie hier schon mal gezeigt.

Blazer

H&M – den Lederblazer habe ich schon eine Weile und in dieser Herbst-Winter-Saison sind sie wohl richtig im Trend.


6 Kommentare

  • Nicole Kirchdorfer

    Conny, Du hast den Closed Pullunder gekauft!!!!! Eine hervorragende Wahl. Den hab ich seit Deinem Pullunder Post auf der Agenda…
    Leider hab ich ja immer Sperre bei „kein Sale“ … Aber er ist mega und steht Dir super.
    Was flache derbe Schuhe betrifft…..was anderes gibt es in meinem Schrank gar nicht 🙂
    Schönen Sonntag.
    Nicole

  • Manon

    Wie immer .. herzerfrischend geschrieben 😘 … ich mag diese Loafer ja auch mega gern, nur tragen kann ich sie nicht, weil kein einziges bisher geeignet war, meine „blöden“ Einlagen zu ertragen. Tja so ist das dann nun mal … man möchte mit der Mode gehen, und dann: nichts war’s damit 😔. Okay bleib ich halt bei Boots und Sneaker .. ach und Absatz muss und sollte ich generell wegen meiner Achillessehne tragen, nur ich kann auch mal so gar nicht gut in hohen Schuhen laufen 😂
    Schönen Sonntag meine Liebe

  • Nicole

    Liebste Conny,
    was für ein genialer Look. Und die Schuhe sind so fein.
    Ich kann nicht in Pumps laufen, finde sie unbequem. Aber mag sie an anderen durchaus leiden. Auch wenn ich persönlich da Grenzen habe.
    Mich hat aber mal ein Mann gefragt, wie mein Mann denn damit zurecht käme, dass ich keine Pumps trage? Ich war erst sprachlos. Also: das Klischee existiert..

    Ich finde ja immer, jeder wie er mag. ein Urteil würde ich mir öffentlich nicht erlauben. Obwohl manche Pumps (ob F**** me oder nicht) schon ungesund aussehen. Also auch für den Fuß.
    Happy Sunday und alles Liebe,
    Nicole

  • Nicole Frank

    Liebe Conny,
    deinen Pullunder-Look mag ich. Würde ich auch so tragen, wenn auch wahrscheinlich etwas größer. 😉

    In allem, was Absätze höher als 6-7 cm hat, kann ich nicht gut gehen und lasse es daher sein. Das konnte ich mit zwanzig Jahren aber auch nicht, daher habe ich nie ganz hohe Heels besessen. An anderen Frauen finde ich die aber toll. Klassische Pumps haben was, finde ich. Die adeln Jeans und sogar Jogginghosen.
    Dass Frauen die nur wegen des Fortpflanzungsgedankens tragen, ist genau der selbe Quatsch, wie die Behauptung, dass grauhaarige Frauen sich gehen lassen. Oder dass roter Lippenstift nur für den Mann aufgetragen wird. Wenn mir danach ist, trage ich rote Lippen, wenn ich den ganzen Tag alleine zuhause bin.
    Ich mag aber auch Baumwollschlüpper, in schwarz und schön, aber halt Baumwolle.
    Hoffentlich war das nicht too much information für einen Feiertagssonntag.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Nicole (queeninsilver)

  • alcessa

    Zunächst mal muss ich beichten, was mir beim Lesen als aller Erstes einfiel: Ich sage immer, meine Füße werden in der Hitze oder nach langem Laufen „dick“ und ich muss dann die Schuhe ausziehen … Es wäre wirklich viel besser, sagen zu können, meine Füße werden bei Kälte dünner (ich meine das wirklich)! Auf jeden Fall besitze ich dieselben Pumps in 2 Größen, als Winterpumps (41) und als Sommerpumps (genau). Die Winterpumps hatte ich tatsächlich einmal an, war gut. Ich kann auch darin gehen, finde aber fast nie Gelegenheit, sie zu tragen. Ich mag auch Blockabsätze sehr gern und kann sie tragen, wenn nicht zu viel laufen auf dem Programm steht. Mir gefällt vor allem die neue Körperhöhe, die ich damit gewinne, warum auch immer.
    Der einzige Mann, dessen Meinung mich interessieren täte (dafür habe ich ja die Gebühr beim Standesamt entrichtet), freut sich, wenn mir hohe Absätze sichtbar Freude machen, geht aber wahrscheinlich davon aus, das mein Ziel wie seins darin besteht, die jeweils geeignetsten Schuhe zu finden und zu tragen. Das wär’s. Und Recht hat er. Generell trage ich keine hohen Absätze, wenn ich mit Menschen zusammen kommen soll, die sich schon wegen meiner natürlichen Körpergröße stören, aber nur, wenn was davon abhängt. Als mich ein kleiner Dorfoptiker schlecht behandelt hatte, trug ich zur Anprobe der Brille auch Pumps und stellte mich einfach hin und er musste zusehen, wie er die Brille aufgesetzt bekommt *shrug*.
    Unabhängig davon, wie cool man und frau mit dem Thema umgehen, dumme Sprüche über das Aussehen der Frau sind tatsächlich häufig zu hören. Aber nicht von den Menschen, von denen man im Leben umgeben sein möchte, die Wahlverwandschaften, so zu sagen.

    Deine Loafer sehen wirklich klasse aus, cooler Look! Viel Spaß damit!

  • Michaela Lechner

    Hallo Conny,
    so ein amüsanter Artikel… habe immer wieder laut gelacht. Danke dafür!!
    Zum Thema Schuhe, ich persönlich mag feminines Schuhwerk lieber, aber dir steht es super. Die Absätze, wenn ich welche trage sind maximal 7 cm hoch. Am liebsten aber nur 3-4 cm hoch. Trage diese aber nur für mich 🙂
    Mit den Pullundern und dem Oversizelook kann ich mich für mich nicht anfreunden, bin aber auch zu klein für Oversize.
    Lg Michaela

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.