Direkt zum Inhalt

Life is Shorts – Part 1

Gepostet in Outfit - My Style

Life is ShortsBedingt durch meine Arbeitszeiten, ich arbeite immer eine Woche voll, dafür habe ich die andere Woche komplett frei, musste ich diese Woche nicht auf irgendeinen Dress-Code schauen. Wobei, ehrlich gesagt, gibt es bei uns im Büro keinen. Aber ich für mich, ziehe einfach bestimmte Kleidungsstücke nicht gerne ins Büro an. Ganz oben auf meiner „daszieheichnichtinsBüroan“-Liste stehen Shorts. Umso schöner, dass ich diese wunderbare Sommerwoche zu Hause genießen und meine Shorts Gassi führen konnte. Das erste Outfit hatte ich am Sonntag auf einem Hoffest getragen – dort hatten wir es sogar geschafft Bilder zu machen, allerdings waren dort so viele Leute, dass wir es nicht geschafft haben, keine fremden Menschen auf das Bild zu bekommen. Eines ist uns aber geglückt, anstatt eines „Fremdlings“ ist ein Traktor mit abgebildet. Dort war nämlich gleichzeitig noch eine Ausstellung von alten Bulldogs. Das zweite Outfit war einfach für unseren Grillabend bei uns zu Hause gedacht – natürlich ohne Handtasche – aber fürs Foto sollte alles komplett sein 🙂

Vielen Dank fürs Vorbeischauen und lesen.

Because of my work hours, I always work a week full, but I have another week completely free, I did not have to look at any dress code this week. Okay, in our office, there is no dress code. But I for myself do not want to wear certain items of clothing in the office. Top of this, my list are shorts. All the better that I enjoy this wonderful summer week at home and wear my shorts. The first outfit I wore on Sunday on a Farm fair – there we had managed to make even pictures. However, there were so many people and it was not possible to make a photo without the strange people were to be seen with it. One thing is for us a success instead of a „stranger“ is a tractor with it. There was also an exhibition of old Bulldogs. The second outfit was simply intended for our evening barbecue at our house – of course without a handbag – for the photo but everything should be completely 🙂

Thank you for stopping by and reading.

Farm Fair on Sunday: Hemad/Top: very old (from the seventies) from my mother; Hos/Shorts: Marc O'Polo; shoes: Paul Green;
bag: casa, cardigan: Boden; belt and bracelet: H&M,
glasses: Just Cavalli; bracelet: nomination
Barbecue on Monday: Hemad/Tunics: Hallhuber; Hos/Shorts: H&M,
shoes: Espadrillos von Saludos; glasses: Just Cavalli;
bracelet: private Treasurebox; bag: Gerry Weber

Life is Shorts

Life is ShortsLife is Shorts

 

 

 

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

14 Kommentare

  1. Cla
    Cla

    Guten Morgen liebe Conny. Deine Arbeitszeiten hätte ich auch gerne. Habe ich das richtig verstanden? Eine Woche hast du einen Volltagsjob und die Woche drauf, frei? Oder ist die Arbeitswoche halbtags? Sorry wenn ich zu neugierig bin. 😉

    Bei mir in der Firma gibt es zum Glück auch keine Kleiderordnung.
    Deine Jeans-Shorts sehen gut an dir aus. Solche Shorts mag ich auch und im Prinzip könnte ich die auf der Arbeit tragen, aber ich habe ja schon gestern erwähnt, dass so kurz meine Beine nicht mehr erlauben. 😉
    Schönes Wochenende

    2013-06-21
    • Conny
      Conny

      Liebe Cla, ja Du hast richtig verstanden. Ich arbeite eigentlich 50 %, da das aber mit meinem Job nicht so kompatibel ist, sind meine Arbeitszeiten 100 % in der einen Woche und 0 % in der zweiten Woche. Das hat allerdings nicht nur Vorteile. In der Woche, in der ich Vollzeit im Büro bin, steht zu Hause so gut wie alles still. Aber ich will mich nicht beschweren. Ich habe den besten Mann auf der ganzen Welt. Für ihn ist Haushalt kein Fremdwort und alles andere wird gemeinsam getragen. Sonst hätte ich nie und nimmer Zeit zu bloggen. Vielen Dank für Deinen netten Worte, ich freu mich, dass Dir die Shorts gefallen. Und für mich ist die H&M-Shorts schon kurz vor der Schmerzgrenze, was die Länge äh Kürze anbelangt 🙂 Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, lieber Gruß

      2013-06-21
      • Cla
        Cla

        Als meine Tochter noch im schulpflichtigem Alter war, hatte ich einen 3/4 Job. Das war ganz angenehm. Logischerweise war dementsprechend das Gehalt und ich hatte ab 15 Uhr genug Zeit für Kind und Haushalt.
        Deine Variante wäre bei uns nicht möglich, dann würde ja eventuell die Arbeit eine Woche ruhen.
        Oder macht deine Arbeit dann ein anderer?
        Gruß Cla

        2013-06-21
      • Cla
        Cla

        P.S. Ich habe heute Morgen dein Outfit mit dem Smartphone betrachtet. Jetzt zu Hause mit dem IPad kommt es noch besser zur Geltung. 😉 Kein Thema, beide Outfits sind toll. Doch in das blaue Oversize -Shirt habe ich mich verliebt.
        So jetzt aber, schönes Wochenende 😉

        2013-06-21
      • Conny
        Conny

        Ohhh liebe Cla, das mit dem Verlieben kann ich total gut nachvollziehen – mir ging es damals im Laden genauso. Das war auch der Grund, dass ich mir dieses Oberteil gleich in zwei Farben gekauft habe – in Rot hängt es auch noch in meinem Schrank. Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende, ganz lieber Gruß

        2013-06-22
      • Conny
        Conny

        Ja, das mit dem Gehalt ist definitiv ein Argument und ich möchte auch, sobald es geht, wieder mehr einsteigen. Leider haben wir keine Unterstützung durch Großeltern, da alle zu weit weg wohnen oder zu alt sind d. h. wir müssen auch im Krankheitsfall alles alleine stemmen und das ist mit 50% irgendwie einfacher, da ich ja die Chance habe, dass meine Kinder in meiner Freiwoche krank werden. Mein Job wird in der Woche, in der ich nicht da bin von meiner Kollegin erledigt – wir teilen uns den Job zu 50% – wenn ich nicht da bin, ist sie dafür zuständig und andersrum. Wenn man eine zuverlässige Kollegin hat, ist es gar kein Problem. Lieber Gruß

        2013-06-22
  2. Oh, Dein Blick auf dem „blauen Foto“… 😉
    Du kannst Shorts prima tragen, Du hast tolle Beine und sie passen auch zu Dir. Ich fühle mich damit nicht wohl und Bermudas mag ich eh nicht. Ich kann mich auch nicht erinnern, wann ich jemals Shorts getragen habe, vermutlich mindestens 20 Jahre her und auch dann höchst selten, ich bleibe bei Kleidern und Röcken…

    Ich habe mir diese Woche jeden Nachmittag frei nehmen können und das Wetter einfach nur genossen!

    Alles Liebe und ein schönes Wochenende, hoffentlich wird es nicht zu kühl.
    Annette
    Lady of Style

    2013-06-21
    • Conny
      Conny

      Oh liebe Annette, vielen Dank. Das mit den tollen Beinen hat mich sehr gefreut. Ehrlich gesagt sind die ja meine persönlichen Krittelstellen. Es freut mich sehr, dass Du diese tollen Sommersonnentage so richtig genießen konntest und nicht in der Arbeit schwitzen musstest. Ich konnte mein Glück kaum fassen, dass ich ausgerechnet in dieser Woche nicht arbeiten musste, und habe diese Tage in vollen Zügen genossen. Die Wetteraussichten finde ich allerdings beängstigend und habe beschlossen, sie weitestgehend zu ignorieren. Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Wochenende, lieber Gruß

      2013-06-21
  3. danke für deinen tollen Kommentar auf meinem Blog – ich hab mich riesig gefreut ! na, da hast du ja genau das richtige shorts-wetter erwischt : ) am wochenende werdens wohl leider weider längere hosen… LG Julia

    2013-06-21
    • Conny
      Conny

      Liebe Julia, gern geschehen 🙂 und ja sehr schade, dass das Shorts-Wetter vorbei ist. Das war hoffentlich noch nicht der Sommer … Ein schönes Wochenende und liebe Grüße

      2013-06-21
  4. Voll super, liebe Conny! Bitte unbedingt mehr Outfits mit Shorts, die stehen Dir echt super <3 Und tolle Beine hast Du! Ich liebe Shorts ebenfalls schon seit ewigen Zeiten und trage sie im Sommer praktisch immer – wenn möglich 🙂 Hoffentlich bleibt das Wetter auch an diesem Wochenende noch ein bisschen warm genug dafür …

    Und das Foto mit dem Bulldog finde ich total gut!

    Alles Liebe von Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

    2013-06-21
    • Conny
      Conny

      Das ist ja ein tolles Kompliment – ich danke Dir sehr liebe Rena. Leider kann ich Shorts wirklich nur bei super heißen Temperaturen anziehen, da mir schnell zu kalt ist. Und mit Strumpfhosen habe ich es noch nie in Erwägung gezogen. Ich freu mich auch, dass Dir das Bulldog-Foto gefällt – schließlich bist Du die unangefochtene Meisterin bei den bayerischen Fotomotiven ebenso bei Deinen Shortsoutfits – die immer super sind. Mir fällt da gerade eines Deiner Urlaubsbilder ein … einfach toll. Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir … ganz lieber Gruß

      2013-06-22
  5. Beide Looks sehen wirklich schön aus und so sommerlich ungezwungen… fürs Büro würde ich auch ungerne Shorts tragen – da stimme ich dir absolut zu! Wünsche dir ein super schönes Wochenende!

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    http://www.pureFASHION.tv

    2013-06-22
    • Conny
      Conny

      Liebe Vanessa, vielen Dank ich freu mich sehr, dass es Dir gefällt. Und sommerlich ungezwungen ist eine schöne Beschreibung und bringt es auf den Punkt – genauso habe ich mich auch gefühlt. Für Dich ganz wunderbare Wochenendwünsche, herzlicher Gruß

      2013-06-22

Die Kommentare wurden geschlossen